Autor Thema: Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind  (Gelesen 3011 mal)

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1664
Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« am: 28. September 2011, 20:19:02 »
Hallo!

Hoffe jemand hat einen guten Tipp für mich!

Mein Sohn,3 Jahre,kaut neuerdings seine Fingernägel ab  :(
Warum/wieso/weshalb...denke mir es liegt ganz sicher am Kindergarten den,er jetzt die 4.Woche beuscht..also nicht am Kiga ansich,aber an der neuen Situation denke ich...
er benutzt es wohl als Stressabbau..er ist dann ganz versunken in sich  wenn ich ihn darauf aufmerksam mache,ihm sage das dies nicht gut ist,er das doch bitte lassen soll..
wenn es nicht besser werden sollte in absehbarer Zeit werde ich wohl den Kia darauf ansprechen...Noah ist ein sehr sensibles Kind was vieles mit sich selbst ausmacht,leider  :(
Gibt es Mittel die man auf die Finger auftragen kann,gibt es das rezeptfrei?
wer hat mit seinem Kind ähnliche Erfagrungen gemacht..
danke!

nicikatze

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Unser Pocken-Paule ;-)
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #1 am: 28. September 2011, 20:23:52 »
Ich habe zwar selber noch keine Erfahrung damit gemacht, aber eine Freundin von mir hatte das mal ganz schlimm. Sie hatte so ein Zeug für die Nägel, das dann ganz fürchterlich geschmeckt hat. Ich weiß nur nicht ob so kleine Kinder das schon dürfen. Keine Ahnung was da drin ist. Vielleicht fragst du einfach mal in der Apotheke nach.


Das schlimmste am Tod der Eltern ist, dass man nie weiß, ob sie stolz gewesen wären.


schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7663
    • Mail
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #2 am: 28. September 2011, 20:26:18 »
*handgeb*meine tut das auch.. meistens wenn sie grad auf was konzentriert ist... also so nebenbei... ich werd demnächst denk ich auch daumexol besorgen.. :)
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #3 am: 28. September 2011, 20:48:36 »
Ich denke es gibt verschiedene Formen vom Nägelkauen...

Einmal die die es machen,weil sie vertieft sind in was,so wie andere auf dem Kulli kauen,kauen die auf Nägeln...da würde ich es wohl auch versuchen mit der Tinktur...was bitter schmeckt,aber wenn man es runter gelutscht hat alles wieder gut ist... wer macht nur sowas s-:) s-pfeifen

und dann gibt es die Kinder die damit was Verarbeiten...da würde ich es nicht versuchen mit der Tinktur...da hilft in dem Moment,das Nägelkauen Ernst nehmen und reden..raus finden warum er das gerade macht...ok er ist noch kleiner,aber vieleicht gibt es da ja eine Möglichkeit von Rollenspielen oder so um raus zu bekommen was der anlass ist zum Kauen,was ihn beschäftigt...vieleicht auch erstmal beobachten wann die Nägel gekaut werden,in welchen situationen,nach welchen erlebnissen oder vor welchen Erlebnissen...

Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #4 am: 28. September 2011, 20:55:19 »
Hier!
Leider gehört Milla auch zu der Fraktion der Nagelkauerinnen... :-\
Ich weiß gar nicht, wann genau es bei ihr angefangen hat, vielleicht vor 6 bis 9 Monaten. Warum? Keine Ahnung!  :-X
Ich war deswegen mit ihr in der Apotheke, wo man mir sagte, das sei vor allem bei kleinen Mädchen absolut nichts ungewöhnliches. Das macht es natürlich keineswegs besser, hat mich aber denoch etwas beruhigt, weil ich mir natürlich schon Gedanken gemacht habe, ob sie irgend etwas stark belastet oder so!?

Nun, es GIBT diesen "scheußlich-schmeck-Lack" auch für Kinder. Was allerdings ziemlich doof ist, ist die Tatsache, dass der sich mit jedem Händewaschen mit abwäscht. Total nervig, denn ich kann beim besten Willen meine Tochter nicht dazu überreden, sich dieses Zeug 5, 7, 9 Mal am Tag auftragen zu lassen. Verständlich!
Ich "begnüge" mich derzeit damit, sie zum Aufhören zu ermahnen, wenn ich es mitbekomme und ansonsten darauf zu vertrauen, dass es hoffenltich genauso unerwartet aufhört, wie es gekommen ist.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1664
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #5 am: 28. September 2011, 21:13:03 »
Danke euch schonmal!

Gibt es die Tinktur rezeptfrei?
Ich denke eben das es mit dem kigastart zusammenhängt..Noah hatte regelmäsig "Dreckränder" nach dem Spieli,wir haben wöchentlich Nägel schneiden müssen..
tja,und jetzt sind sie bis zu den Kuppen abgekaut  :-[
Ich versuche es mit Erklärungen,das die nägel als Schutz ja wichtig sind,und es sonst weh tun kann und vielelicht blutet..
Der Kigastart verleif wirklich gut..Noah ist sehr schüchtern,introvertiert..viele Kinder/Menschen auf einen Haufen sind nicht so sein Ding..er geht aber meist wirklich gern hin,hat auch schon einen festen Kumpel..
was ihm noch schwer fällt ist sich eben zu behaupten,vor allem gegen die grossen Jungs...also es gibt jetzt keinen schlimmen(zumnidest für mich auf den ersten blick)Vorfall,der dies begründet,also kein kind das ihn ständig trietzt oder ähnliches..
Noah ist ja ein sogenannter Late TAlker,hat sehr spät zu sprechen angefangen..er spricht mittlerweile wirklich gut,aber über gefühle oder so,ist es noch schwer mit ihm zu sprechen..also da kommt wenig ob ihn etwas belastet im kindi..also er sagt schon,das er heute traurig war weil sein kumpel krank war,oder das er traurig war weil er nicht mit in den Gsrten zum Spielen durfte..aber das sind ja normale Gefühle  :-\
Also ich denke es ist reiner Stressabbau...unser Ablauf bisher war recht struktuiert,und immer gut auf meine 2 Jungs abgestimmt..wir waren immer viel an der Frischen Luft,und zu hAuse gab es reglmäsig Pausen..naja,und Dinge diem einem Sohn nicht so liegen/lagen(wie Fingerspiele,Singen,TAnzen usw) hab ich schon immer mal angeboten,aber ihn nicht damit gequält  ;)
Jetzt muss er sich in einer gruppe integrieren wo nicht so viel Rücksicht auf seine Bedürfnisse genommen werden(was aber schon ok ist,natürlich wird im kiga gesungen,gebastelt usw.)wie zu hAuse,natürlich ist das ein gewisser Stress..
zudem ist unsere Leitung "meiner" Meinung nach auch sehr streng..also auch die ganz kleinen(ab 2,9) sollen und müssen sich alleine an und ausziehen..natürlich wird Hilfestellung gegeben,aber gänzlich anders wie hier zu hAuse bislang..gut das kann ihn beschäftigen..aber darüber reden wir mehrmals am TAg..und wir haben auch schon grosse Fortschritte und ich hier zu hAuse lobe ihn auch für jeden kleinen Fortschritt...
Naja..mal schaun wie es sich entwickelt..die ersten 2 Wochen ist mir nichts aufge3fallen..aber die letzte Woche hat es überhand genommen und jetzt sind eben alle nägel runtergeknabbert und er hat so oft die Häne im Mund  :(


Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #6 am: 29. September 2011, 09:50:44 »
Die Tinktur gibt es Rezeptfrei.

Aaaaber, ich würd da bei so einem kleinen Spatz noch gar nichts machen. Lass ihn, sprich ihn gar nicht drauf an, lenk ihn wenn dann ab aber lass ihn machen, er braucht es wohl zum Druckabbau, wenn Du ihm das Ventil Nägelkauen durch eine Tinktur entziehst, wird sich sein innerer Druck ein anderes, vielleicht unschöneres Ventil suchen. Vielleicht gibt es sich ganz von alleine.

Meine Große macht es auch ganz schlimm, bei ihr mussten wir jetzt im Alter von 6 Jahren mit der Tinktur anfangen (sie kaut auch seit sie 3 ist) weil ihre Schneidezähne drunter leiden und wir nicht wollen daß sie sich die bleibenden kaputt macht damit. Sonst hätten wir sie gelassen. Und jetzt kaut sie zwar nicht mehr, ist aber allgemein nervöser und schlecht gelaunt. Überlegs Dir gut. Ich kenn so viele Kinder die kauen, bei vielen legt sich das wieder.

~Ella~

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4583
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #7 am: 29. September 2011, 16:16:55 »
Ich hab sehr, sehr lange an meinen Nägeln gekaut, bis ich ca. 13 Jahre alt war.
Du kannst dir also vorstellen, welche "Wundermittel" meine Mutter versucht hat ... Geholfen hat genau nix! Erst das "eitel sein" hat mir das Nägelkauen abgewöhnt.

Antje

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Luca 21.10.2008 Laura 08.01.2011
Antw:Fingernägelkauen 3 Jähriges Kind
« Antwort #8 am: 29. September 2011, 19:26:58 »
Ich kenne das von Luca... er begann damit auch mit dem Kiga Start als er zwei war... der mißlang gewaltig und wir haben damals abgebrochen und ihn wieder aus dem Kiga genommen... seither hat er Nägel gekaut... sehr lange... der kia sagte ignorieren... das gibt sich von selber wieder... irgendwann hab ich ihn einen Ersatz abgeboten... sprich er bekam das Schnuffeltuch seiner schwester und wenn er den Wunsch verspürte auf was zu beisen soll er darein beißen... das hat sehr gut geklappt... weiterhin haben wir wieder eingeführt abends bis er schläft bei ihm zu bleiben... scheinbar brauch er den Schutz und die Sicherheit... was soll ich sagen das Nägelkauen ist vorbei... wenn er den Impuls hat bekommt er seine schnuffelmaus in die Hand und dann wird dort kräftig drauf rum gebissen... jetzt geht er seit 4 Wochen wieder in den Kiga... diesmal klappt es erstaunlicherweise recht gut und bisher kaut er auch noch nicht wieder... aber man merkt ihm an, dass er sehr verunsichert ist und ganz ganz viel Schutz und Zuwendung brauch...
« Letzte Änderung: 29. September 2011, 19:28:45 von Antje »


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung