Autor Thema: Erfahrungen mit Clomifen?  (Gelesen 2454 mal)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Erfahrungen mit Clomifen?
« am: 12. Oktober 2012, 22:11:14 »
Hallo,

hier sind doch sicher ein paar ehemalige LZ-Übis dabei, oder? Wer aht Erfahrungen mit Clomifen? Wie ist die Verträglichkeit? Seid ihr mit der Hilfe dann auch schwanger geworden?




“In the age of information, ignorance is a choice.”

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2012, 22:16:15 »
Huhu Sarkana,
ich hab Erfahrungen mit Clomi. Direkte Nebenwirkungen bei Einnahme hatte ich keine, aber ich habe den ES doch als ziemlich schmerzhaft empfunden. Mein FA verordnete 1x1 Tablette von ZT 3-7.

Als ich dann 1x2 nehmen sollte, weil das gewünschte Ergebnis nicht eintrat, hatte ich eine absolute Überstimulation mit 3 Follikeln und 10 Zysten.

Schwanger war ich 2x unter Clomi, hat leider nicht gehalten (1x vermutlich wegen der Überstimulation).

Wenn Du es also nehmen willst, sprich mit Deinem FA ab, dass ihr mit einer niedrigeren Dosis beginnt und schaut, was sich tut.

Welche Diagnose hast Du denn bekommen? Eizellreifestörung?

LG und ganz, ganz viel Glück
some
LG
some





LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6240
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2012, 22:19:38 »
Meine Freundin ist im ersten Clomi-Zyklus schwanger geworden.  :)



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2012, 22:28:17 »
@some: Diagnose PCO und damit einhergend lange Zyklen, also Oligomenhorrhoe.

Steigt das Risiko von Fehlgeburten?




“In the age of information, ignorance is a choice.”

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2012, 22:31:06 »
Offiziell nicht.

Woran es bei mir lag ist nie getestet worden; ich habe nie eine Ausschabung vornehmen lassen. Ich hoffe, dass es bald nochmal komplett ohne Hormone klappt.

Bekommst Du sonst noch was wegen dem PCO? Metformin oder sowas?
Lange Zyklen habe ich auch; über 100 Tage und ich muss immer auslösen (z.B. mit Pille)  :-\
LG
some




Summse

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1254
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2012, 22:41:13 »
Timon und Mira sind "Clomi-Babys"  :)
Ich habe PCO und nach meiner ersten SS ging gar nichts mehr, ich hatte keinen ES mehr, zig Follikel haben sich gebildet aber sie sind superklein geblieben, es hat sich kein Leitfollikel entwickelt. Ich habe meine Mens alle 3-5 Monate bekommen...

Habe dann bei Timon mit Clomi stimuliert, hat sogar gleich im ersten Zyklus geklappt, aber dann hatte ich leider einen Abort. Nach weiteren 5 Monaten hat es dann mit Timon geklappt.
Bei Mira war es gleich der erste Zyklus in dem es geklappt hat. Nach dem ES habe ich immer Utrogest genommen bis etwa zur 12. SSW und dann durfte ich es ganz langsam absetzen.
Ich hatte keine Nebenwirkungen von Clomi. Aber du musst es unbedingt kontrollieren lassen (die "Follischau" musste ich extra bezahlen). Nicht, dass eine Überstimulation stattfindet.
Ich wünsche dir viel Glück! :D

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2012, 22:47:28 »
Ich hab auch ein "Clomibaby" :)

Ich hab es genommen,weil mein Ei nicht aus dem Knick kam s-:) angefangen hab ich niedrig mit einer halben Tablette von Zyklustag 3 bis 7.Die ersten 2 Monate waren gut erträglich,keine Nebenwirkungen.Der dritte Zyklus war furchtbar.Ich hatte sehr dolle Schmerzen am ES,konnte teils nur gebückt laufen  :-X Da war bei mir der Ofen aus und ich hab gesagt,ich nehm das Zeug nicht mehr und da hatte es auch geklappt  :D




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2012, 22:48:26 »
Ich habs auch genommen und wurde im Clomi-freien Zyklus Schwanger mit Finn s-:) ;D

Ich habs übrigens nur alle 2 Monate genommen ;)

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1241
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #8 am: 13. Oktober 2012, 15:05:07 »
hallo,

hier  ;D im 3. ClomiZyklus hat es geklappt.

Ich hatte 1 fehlgeburt und bin danach nicht wieder ss geworden. Meine Schleimhaut war während dem ES auch nicht wirklich gut aufgebaut obwohl ich immer ne tolle Tempikurve hatte. Deshalb verordnete mir meine FÄ Clomifen und Ethynilestradiol. 5.-9. Zyklustag.
Im 3. hats geklappt obwohl ich da aufgegeben hatte  s-:) s-:)
Nebenwirkungen hatte ich keine. Im 1. Clomi-Zyklus war mir bissel flau und manchmal zog es im Unterleib wurde aber besser und hat mich nicht wirklich gestört.  ;)

ach ja und Utro hab ich ab ES immer genommen.







*09/09 immer im Herzen

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1124
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #9 am: 13. Oktober 2012, 15:17:53 »
Maira ist ein Clomi-Baby :)

Im 3.Clomi-Zyklus hats geklappt (@dropsi/pe: ;) :-*). Diagnose war Eizellreifstörung, hatte sehr lange Zyklen :P Habe bei jedem Zyklus ab ES zusätzlich Utrogest genommen. Ach, Dosis Clomi war bei mir jeweils eine täglich von ZT 5-9. Um ZT 10/11/12 rum wurde ein US gemacht (ich musste nichts extra zahlen) und in der 2.ZH (ca. 1 Woche nach ES) ein Hormonstatus. 
Nebenwirkungen hatte ich nicht, aber auch ich habe plötzlich meinen ES stark gespürt und einen sehr heftigen Druckschmerz verspürt :-X das war aber nur bei dem Zyklus so, als ich wirklich schwanger wurde.
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

biene

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1892
  • Jana du schaffst das bitte nicht aufgeben !!!!!!!!
    • Mail
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #10 am: 14. Oktober 2012, 13:18:57 »
HUHU

Melina ist ein Clomibaby

im 3 zyklus hat es geklappt :D heute vor 5 jahren habe ich pos.getestet*ach*(nach 3,5 jahre üben )

ich hatte auch viele zysten sonst eigendlich nichts .

Alex hat den weg dann ohne hilfe zu uns gefunden  ;D :D :-*


wünsch euch viel glück :-*









SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Erfahrungen mit Clomifen?
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2012, 16:10:37 »
Danke für eure Erfahrungen.

Deckt ja das ganze Spektrum ab von "alles prima" bis "macht gar nichts außer Schmerzen".

Ich hab jetzt für morgen einen FA-Termin und werde einfach mal nachfragen.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung