Autor Thema: Unsere Zicke macht was sie will! Eben noch im Forum und 3h später Mama!!  (Gelesen 6073 mal)

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1241
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail

Die ganze Schwangerschaft verlief sehr entspannt, ich hatte außer am Anfang der Schwangerschaft leichten Schmierblutungen absolut keine Probleme. Auf Grund meiner Fehlgeburt bekam ich Utrogest bis zur 12. SSW und erhielt ein Beschäftigungsverbot und ich konnte die Schwangerschaft sehr genießen, vor allem auch weil es mir so gut ging.

06.06.2010 35+5
Ich arme, hochschwangere renn ich von hier nach da und alles ohne Erfolg, ein Treffen am anderen Ende der Stadt platzte und ich bekam erst Bescheid als ich schon fast vor der Tür stand  :-X :-X, wollte dann noch noch etwas im Spiele-Ma* abholen und das gab es nicht  :-X :-X .
Es war sehr warm draußen, trotz des Gewitters gestern.
Meine Füße schwollen schon wieder an, bei der Wärme war es ganz extrem.
Am Nachmittag hatte ich noch das Bad geputzt.
21.30Uhr war ich wie immer abends noch online hier im Forum, Schatzi ging gerade ins Bett, er hatte ja Frühschicht und mußte 4.20 Uhr wieder aufstehen.
Draußen war es immer noch sehr sehr warm.
Ich gönnte mir noch ne leckere große Schüssel voll Kirschen.
Meine Bauchmaus turnte auch noch eifrig in mir rum. Ich schoß noch ein Bild, wie sie ihren Kopf durch die Bauchdecke rausdrückte.
22.30Uhr ich hatte die Balkontür zu, weil es immer recht laut ist und man im Fernsehen kein Wort verstand. Plötzlich wurde es mir richtig warm und ich machte die Balkontür auf und ging kurz raus um die frische Luft einzuatmen und plötzlich lief ich aus. Es war richtig schwallartig und recht viel.
Ich flitzte aufs Klo und es lief wieder. Ich holte mir im Wohnzimmer so einen pH-Testhanschuh weil ich ahnte, dass es Fruchtwasser ist. Test gemacht sofort volle Grünfärbung. Mir klopfte das Herz und ich bekam kurz Panik.
Ich mußte mich auf dem Klo erstmal kurz sammeln und runterkommen.
Ich ging ins Schlafzimmer und weckte meinen Schatzi mit den Worten „Schatzi... ich glaube mir ist gerade die Fruchtblase geplatzt“ Er gleich aufgesprungen und war bissel nervös und panisch.
Er brachte meine Kliniktasche aus dem Schlafzimmer mit und vergaß dabei aber die Kosmetiktasche  ;D ;D ;D .. naja ich hab sie dann mal noch eingepackt. Dann suchten wir noch Handy und Fotoapparat etc. zusammen.
Dann rief ich den KTP an und legte mich sofort hin. Schatzi nur „Ich werde Papa" mit einem großen Grinsen im Gesicht!
Nach ca. 10 min. waren sie da, sie trugen mich im Stuhl runter und im Wagen mußte ich mich hinlegen. Der nette Sanitäter: "wenn sie Wehen bekommen, dann holen wir das Kind halt hier im Wagen"  :o :o ... ja klar dachte ich, vor allem weil es ja eine Beckenendlage ist.
Sie machten das Blaulicht an und fuhren gemütlich los. Schatzi fuhr mit unserem Auto hinterher. Die Sanitäter sagten ihm noch, er solle schön langsam machen und nicht ihnen strikt hinterherfahren, weil sie ja Sonderrechte haben.
Ich wurde dann ins Aufnahmezimmer des Kreisssaals gebracht und umgebettet. Da lief es schon wieder schwallartig aus mir raus.
CTG geschrieben, die Hebamme untersuchte mich, sie konnte was tasten, könnte ein Fuß sein aber MuMu noch hoch und nur fingerdurchlässig. Ab und an spürte ich mal eine Wehe aber es war alles noch erträglich.
Die Hebamme nahm alles auf und Schatzi kam dazu. Er war schon bissel nervös. Die Frage stand nun ob ich normal entbinden möchte in BEL oder per KS. Eine Ärztin kam und klärte mich nochmal auf. Sie machten US und haben Dayna nochmal ausgemessen mit ca. 2600g, wir entschieden uns, da es ja auch eine Frühgeburt ist für den Kaiserschnitt.

Mittlerweile war es nach Mitternacht.  (07.06.11, 35+6)

Die Schwestern und Ärzte hatten gut zu tun und waren bissel gestreßt, vor mir war schon ein Kaiserschnitt dran.
Die junge Ärztin klärte mit dem Chefarzt noch ab ob sie bis 7 Uhr warten mit dem Kaiserschnitt oder gleich loslegen. Ich dachte schon, ne also die können mich doch nicht bis 7 Uhr hier rumliegen lassen.
Zum Glück entschied der Chefarzt das ich doch gleich noch dran komme.
Also wurde ich rasiert, der Katheter gelegt, die Thrombosestrümpfe angezogen.. wie süß  ::) ::) und ich bekamm dieses tolle KH-Hemdchen an.
Ich wurde Richtung Kreißsaal gefahren und Schatzi durfte dabei sein, weil ich ja eine Spinalanästhesie bekam.
Im Kreißsaal ging es dann auch schon los. Der Anästhesist war sehr nett und macht die Spinalanästhesie, ich bekam außer einen leichten Stich absolut nix mit. Ich war auch total entspannt und absolut nicht aufgeregt.
Dann wurden meine Beine langsam taub und ich merkte auf dem Bauch nur noch, wie sie mir den Bauch mit Tupfern desinfizierten.
Dann ging es auch schon los gegen 2 Uhr. Es ruckelte immer wieder am Bauch und um 2.11 Uhr der erste Schrei unserer Dayna  :) :). Sie wurde uns kurz gezeigt, sie war voll Käseschmiere und so bläulich am ganzen Körper. Sie wurde dann gleich zu den Kinderärzten gebracht und untersucht. Wir hörten sie schreien. Mir liefen vor Freude die Tränen und auch Schatzi, der mir die ganze Zeit die Hand hielt war total gerührt. Danach wurde ich zugenäht und Schatzi blieb bei mir, weil Dayna ja erstmal versorgt werden mußte.
Sie brachten mich auf Station und Schatzi kam mit. Gegen 3.15 Uhr durfte er dann zu Dayna runter in die Kinderklinik. Er machte Fotos und kam wieder zu mir. So süß sah sie aus auf den Bildern. Aber es war auch schwer für mich sie nicht sehen oder anfassen zu können.  :'( :'(
Mein Schatzi fuhr dann nach Hause und ich ruhte sich aus.
Langsam ließ die Betäubung nach aber ich hatte keine starken Schmerzen. Die Nacht verging schnell aber ohne Schlaf denn meiner Zimmernachbarin ging es nicht gut, sie hatte einen Not-Kaiserschnitt und viel Blut verloren und ihr Blutdruck war zu hoch. Alle paar Minuten kam eine Schwester rein um nach uns zu sehen.
Am frühen Morgen, ließ ich mir einen Schmerztropf geben und das war aber auch das einzige mal, dass ich etwas gegen meine Schmerzen brauchte.
Gegen 9 Uhr kam Micha wieder vorbei. Er schaute zu mir, mir ging es recht gut und dann ging er zu unserer Dayna runter und ich sagte, er soll mal fragen ob ich sie mal sehen kann.
½ h Stunde später kam er mit einer Schwester und sie legte sie mir auf die Brust. Da lag sie unsere kleine Terrorzicke, so süß und zierlich. Ich weinte vor Freude und wußte nicht wie mir geschah. Nach 5 min. mußte sie aber wieder runter in ihr Wärmebettchen. :-[ :-[
Den Rest des Tages verbrachte ich im Bett. Mittags gab es ne Puddingsuppe.. bähhhh... s-flamed s-flamed
Es wurde Abend und wir wurden von der Krankenschwester hochgejagt.
Also das Aufsetzen war heftig, ich hab vor Schmerzen fast geweint. Es war so ein fürchterliches Brennen an der Narbe, ich dachte nur, jetzt reisst da alles wieder auf. Das Laufen zum Waschbecken ging, nur nahm es mir echt die Luft dabei, ich konnte kaum atmen und mein Kreislauf war total im Keller. Ich hab mich schnell gewaschen und watschelte wieder zum Bett. Als ich drin lag war ich schon wieder schweißgebadet, so anstrengend war es.
Danach gab es richtig Abendbrot, das hatte ich mir dann auch verdient.
Den nächsten Tag bin ich immer wieder aufgestanden auch wenn es weh tat aber es wurde immer besser. Ich wollte ja zu meiner Tochter 1 Etage tiefer laufen und es klappte dann auch.
Die Schmerzen wurden immer besser und Dayna ging es auch recht gut.
Sie bekam noch wegen der Gelbsucht Phototherapie und nach 10 Tagen wurde sie entlassen.

Die Hebammen und Krankenschwestern waren alle sehr sehr nett und somit waren die 10 Tage wirklich sehr schön. Die Hebammen haben mir viel gezeigt und erklärt, es war einfach toll.

Dayna, geb. 07.06.2011 um 2.11Uhr, 2560g, 45cm, KU 34cm






*09/09 immer im Herzen

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1241
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Auf Grund des plötzlichen Blasensprungs erledigte sich die Sorge um einen zu zeitigen Termin zum Kaiserschnitt bei Beckenendlage von alleine.  ;D ;D ;D
Sie ist halt eine kleine Zicke, erst die Beckenendlage, dann entschied sie selber wann sie kommen will und zu guter letzt, drehte sie ihren ET rum anstatt 06.07. kam sie am 07.06.  ;D ;D
Sie will halt nicht mit ihrem Opa Geburtstag feiern  ;D ;D ;D

Sie hatte ein Gewicht von 2560g, 45cm und KU von 34cm.

hier das erste Foto:


und hier ein Foto 5 Wochen ist sie nun schon alt:






*09/09 immer im Herzen


Estrella

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 130
  • Knautschi, wir lieben Dich!
Schöner Bericht!  :)

Eine ganz süsse kleine "Zicke"!  :D  Und so viele dunkle Haare!

LG Estrella

elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1324
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
toller bericht dropsi  :-*

da kann ben sich ja auf ne kleine zicke gefasst machen  ;D ;D


Nadine456

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5820
  • Leonie *15.12.04 +16.02.05
    • Mail
Toller Bericht und eine zauberhafte kleine Maus :-*




Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Schön Geschrieben




Das Leben ist eine Aufgabe

Lolla2

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Ich freu mich auch schon wenn meine Schwester ihr Kind bekommt und werde euch einen ausführlichen Bericht schreiben :)

christoph82

  • Gast
Schöne Fotos  ???

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung