Autor Thema: Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt  (Gelesen 5581 mal)

Mel_1

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 91
  • ♥Tyler♥
    • Mail
Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« am: 27. November 2012, 05:12:15 »
Geburtsbericht

Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt

Meine Schwangerschaft war vorbildlich, alles lief bestens. Eine Woche vor Entbindungstermin bekam ich im unteren Rücken Schmerzen und Schmerzen wie, wenn die Periode kommen würde. So hatte ich mir ungefähr den Abfang der Wehen vorgestellt. Das fing alles freitags morgens an. Da es nicht aufhörte fuhren mein Mann und ich abends gegen sieben ins Krankenhaus. Ich war zuversichtlich, dass der Kleine in der Nacht oder am Morgen geboren würde. Im Nachhinein kann ich bei dem Gedanken nur noch Lachen.

Im Krankenhaus wurde ich als erstes ans CTG angeschlossen. Ja, es waren tatsächlich Wehen drauf zu sehen und der MuMu war 2 cm auf.  Da war ich glücklich, kein blinder Alarm. Nun wurde ich stationär aufgenommen. Und es sollte abgewartet werden, da die Wehen noch nicht regelmäßig waren.   Ich war total baff. Wie es geht nicht weiter? Mein Mann ist wieder nach Hause gefahren und ich hatte eine schlaflose Nacht. Wohl Schmerzen, aber nichts was nicht auszuhalten war. Man konnte halt bloß nicht schlafen.

Nächster Tag mein Mann kam wieder, die Schmerzen wurden schlimmer. CTG sagt, ja Wehen wurden doller und ein wenig regelmäßiger. Ich sollte mal spazieren gehen. Alle zwei Stunden wurde ich ans CTG angeschlossen. So, da war ich dann zuverlässig, dass der kleine Mann mittags wohl da sein wird. Ha, ha.

Am späten Samstag Vormittag war auf dem CTG KEINE einzige Wehe mehr zu sehen. Ich bin ins Krankenhauszimmer zurück und hab geheult. Ich wollt nicht mehr. Ich war echt fertig mit der Welt. Dann zwei Stunden später waren die Wehen wieder da, wieder regelmäßig und stärker. Ich habe dann so eine Infusion gegen die Schmerzen bekommen. Damit fülhte man sich ein wenig betrunken, witziges Zeug. Nach noch mal zwei Stunden habe ich  mir dann eine PDA geben lassen. Ach war das schön. Weil die Wehen dann wieder leicht abgefallen sind, habe ich einen Wehentropf bekommen. Nun sollte ich Pressen. Irgendwann ist die Hebamme immer nervöser geworden und hat  eine Ärztin kommen lassen. Es ging irgendwie  nicht voran. Ich sollte immer wieder Pressen, doch es hat nichts gebracht. Sie meinten zu mir, dass der Kleine viel Stress hat und seine Herztöne immer wieder abfallen. Ich sollte doch versuchen noch mehr zu pressen. Es wurde dann ein Dammschnitt gemacht und mit Saugglocke nachgeholfen, da der Kopf nicht ganz richtig im Becken lag. Währenddessen rief die Ärztin nach dem Chefarzt, da habe ich echt Angst um meinen Kleinen bekommen. Alle zerrten dann an mir rum. Die Ärztin unten, die Hebamme drückte mir auf den Bauch, so dass ich fast keine Luft mehr bekommen habe. Nach einer mir dauernden Ewigkeit ist unser Schatz geboren und kam dann sofort zu den Kinderärzten.  Mein Mann hat super durchgehalten und mich unterstützt. Als unser Zwerg auf der Welt war, musste er sich aber erst hinlegen, weil sein Kreislauf nicht mehr mitmachte.
Unser Kleiner ist dann bald zu uns gebracht worden, es war alles in Ordnung mit ihm.
Später meinte die Ärztin zu mir, wenn der Kleine nicht schon so tief im Becken gewesen wäre, hätten die einen Notkaiserschnitt gemacht. :o
So, hatte ich mir die Geburt nicht vorgestellt, aber wir sind überglücklich mit unserem Schatz.

Tyler kam an dem  Samstag  17.11 um 20:40 Uhr mit 3580 Gramm, 50 cm, 34 KU zur Welt.
[nofollow]

Schnukkel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1099
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #1 am: 27. November 2012, 11:50:33 »
Herzlichen Glückwunsch  :D


Schnuffel

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 20
  • Das Kleeblatt ist komplett!
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #2 am: 27. November 2012, 13:13:17 »
Oh je, Mel... da hätte ich wohl auch totale Panik bekommen.

Aber umso schöner, dass dein kleines Wunder gesund und munter zur Welt gekommen ist  :-*
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

Sweety

  • Gast
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #3 am: 27. November 2012, 20:22:10 »
Glocke hm? Fieeeeeeeeeeeeeeees :-* :-*

Aber schön, dass es so gut geendet hat und herzlichen Glückwunsch zum kleinen Propermaxe :D

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1766
  • erziehung-online
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #4 am: 27. November 2012, 21:18:29 »
Hätte zu 95% auch von mir sein können dein Bericht!  ;)

Alles Gute!
 


Knopfauge

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 32
  • Unendliche Liebe!
    • Mail
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #5 am: 27. November 2012, 23:16:17 »
Was lange währt, wird endlich gut!
Ein Glück ist alles gut gegangen und es hat doch noch geklappt!
 s-daumenhoch
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #6 am: 28. November 2012, 02:13:30 »
Schoen, dass alles gutgegangen ist :) Herzlichen Glueckwunsch!
Toller Name uebrigens ;)

Mel_1

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 91
  • ♥Tyler♥
    • Mail
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #7 am: 29. November 2012, 06:27:40 »
Danke für die Glückwünsche!!!

@Herzschlag: Danke, ja, der Name ist toll. Wie seit ihr drauf gekommen?

[nofollow]

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Tyler kam mit einem Schrecken auf die Welt
« Antwort #8 am: 29. November 2012, 12:41:47 »
Ganz spontan, wr plowtzlich in meinem Kopf :)
Ihr?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung