Autor Thema: Mit Blaulicht und viel Aufregung,Leonie Rose hats eilig :)  (Gelesen 4630 mal)

Mami2004

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 808
  • WIR SIND NOCH NICHT KOMPLETT.
    • Mail
Der ausgerechnete Termin ist der 19 Juni 2011.
Am 15.06.2011 mußte ich mal wieder zum FA,das CTG zeigte schon einige Wehen an und mein Mumu war komplett verstrichen und schon 3 cm geöffnet.
Meine FÄ sowie meine Hebi meinten dann sie wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.Sie sagte aber sie wolle mir noch ein wenig Helfen und dehnte meinen Mumu,ich sage nur Aua.Sie sagte dann anschließend so jetzt ist er bei 4 cm
Nach der Untersuchung machte ich dann einen neuen Termin für den 20 Juni aus.
Meine Hebi meinte aber gleich augenzwinkernd zu mir ich glaube nicht das wir uns dann hier nochmal sehen,eher bei dir zu Hause um deine süße Maus zu begutachten  ;D.Ich hatte dann auch immer wieder mal Wehen die teils schon arg Weh taten,aber immer wieder nach kurzer Zeit wieder aufhörten.
Am 17.Juni 2011 so gegen 5:30 Uhr wurde ich von Wehen geweckt,ich hatte irgendwie sowieso schon so unruhig geschlafen.
Ich bin dann jedenfalls aufgestanden und tigerte in der Wohnung rum.
Und ich mußte ständig aufs Klo,weil ich irgendwie auf einmal den Flotten Otto hatte  :-X.Und nach jeden Toilettengang wurden die Wehen stärker.Ich mußte schon teils stark veratmen.Und irgendein Gefühl sagte mir,Oh nein es geht jetzt nicht mehr ich muß jetzt Männe wecken.Ich also schon total zittrig und am Wehen veratmen und Krumm laufend ins Schlafzimmer,da kuckte mich Micha auch schon an und fragte mich was los sei?Ich sagte ihm dann das ich echt heftige Wehen hätte.
Ihr glaubt garnicht wie schnell der aus dem Bett gesprungen ist  ;D.
Er rief dann auch gleich den Rtw an.
Weil ich mußte ja leider alleine in die Klinik,weil wir keinen hatten der auf Justine aufpassen konnte.Es dauerte auch nur 10 Minuten und es klingelte an der Tür,endlich der RTW war da.Ich dachte schon die kommen garnicht mehr,ich hatte echt so einen starken Druck nach unten das ich dachte die kleine Plumpst mir hier gleich raus  ;D.
Vorher fragte noch der Fahrer wie er fahren soll mit Blaulicht und Sirene ( das war noch ein ganz Junger,war ganz aufgeregt,anscheinend seine erste SS  ;D)
Der Sanitäter sagte daraufhin nee nee mach mal ganz gemach.
Das schaffen wir schon normal in die Klinik.Im RTW angekommen sollte ich mich gleich auf die Trage legen.Und bekam so ein Teil an meinen Finger dran.
Der Sanitäter sagte mir so könne er erkennen wann ich eine Wehe habe.
Weil da der Pulsschlag extrem hoch geht.Und die Wehen kamen ja auch erst so alle 4-5 Minuten.Wir unterhielten uns dann auch angeregt und erledigten noch Schreibkram.Als dann auf einmal die Wehen alle 2 Minuten kamen und ich dolle Veratmen mußte.Der Sanitäter rief dann auch gleich zum Fahrer ganz aufgeregt vor er möge doch jetzt bitte doch auf die Tube drücken und die Sirene einschalten.  ;D
Ich war dann innerhalb von 10 Minuten in der Klinik und wurde an eine total nette junge Hebamme übergeben.Gleich ans CTG gelegt,und vorher wurde nach dem Mumu geschaut.Sie schaute mich an und sagte oh schon bei 6 cm,das machen sie ja Prima.
Und fragte mich was ich für wünsche hätte,wie ich die Geburt gerne erleben möchte?
Ich sagte ihr dann auch das ich so gerne in der Wanne entbinden möchte.
Weil ich das bei meinen anderen 2 Kindern leider nicht machen konnte.
Bei meinem Sohn war ich zu spät dran und meine Tochter war eine Sturzgeburt.
Sie lächelte und sagte Na da müssen wir uns beeilen das ihr Wunsch in erfüllung geht.
Anschließend kam eine Ärztin und legte mir eine Verweilkanüle und spritzte mir anschließend ein Antibiotikum,weil bei mir die Streptokokken B festgestellt wurden.
Und sagte ich komme dann in 2 Stunden wieder und spritze ihnen den Rest.
Jaja meine Tochter war aber anderer meinung  ;DEs war dann so gegen 7:30 Uhr als ich vom CTG abgemacht wurde und ich von meiner Hebi in den Kreissaal gebracht wurde.Schon richtung Kreissaal laufend,hörte ich wie Wasser lief.Ahhhhh meine Gebärwanne wurde gerade vorbereitet  :D.Man hab ich mich riesig gefreut.
Im Kreissaal selber war dann noch eine Auszubildende und eine Studentin.
Sie stellten sich mir vor und meine Hebi fragte ob ich einverstanden sei,wenn sie unter der Geburt mit dabei sein dürften.Na klar durften sie,sie müßen es ja auch bloß lernen.









Mami2004

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 808
  • WIR SIND NOCH NICHT KOMPLETT.
    • Mail
Antw:Mit Blaulicht und viel Aufregung,Leonie Rose hats eilig :)
« Antwort #1 am: 25. Juni 2012, 14:55:30 »
Ich durfte dann auch endlich so gegen 7:35 Uhr in die Wanne,ach war das schön.
Meine Hebi stellte mir dann auch noch einige fragen,weil sie echt ne menge noch ausfüllen mußte.Aber in der zwischenzeit ließen die Wehen in der Intensität und dauer nach.
Meine Hebi grinste mich dann an und sagte: Na jetzt wirds wohl wieder weniger?
Ich bloß hm irgendwie ja.
Sie sagte dann naja wir warten jetzt mal noch ein paar Wehen ab und wenn es dann immer noch so sein sollte,dann muß ich sie nochmal rausjagen und sie ein wenig Spazieren schicken.
Ich dachte mir nur jaja aber nicht mit mir.
Und meine Tochter dachte sich das bestimmt auch  ;D.
Denn auf einmal wurden die Wehen schlagartig schlimmer und kürzer.
Ich sollte eigentlich noch ein paar fragen beantworten aber das war mir unter den Wehen überhaupt nicht mehr möglich.
Sie fragte dann auch lächelnd: Kommt schon wieder eine?
Und ich bloß Jaaaaaaaaaaaaaaaa.
Sie sagte mir dann auch das sie gleich nochmal nach schaut.
Und der Mumu war dann auch schon 7 cm geöffnet.
Sie sagte ok das ist doch schon mal sehr gut,sie sind mir ja ne ganz schnelle.
Ich werde sie jetzt aber nochmal für ein paar Minuten in Ruhe lassen und muß mal schnell zu der anderen Frau rüber in den Kreissaal.
Die im übrigen geschrien hat wie am Spieß.
Ich dachte mir nur na die Arme brauch bestimmt auch nicht mehr lange.
Sie bekam auch grad ihr Kind  ;)
Auf jedenfall hatte ich dann das Gefühl ich habe irgendwie nur noch Wehen und kaum ne Pause dazwischen.Die Studentin kam dann auch zu mir und streichelte meinen Arm.
Und sagte das ich das alles ganz Prima mache.
In dem Moment bekam ich wieder eine Wehe,ich schrie nur noch die ganze Zeit und auf einmal blubberte es im Wasser.
Sie schaute mich an und fragte Frau S ist ihnen grad die Fruchtblase geblatzt?
Ich so ich weiß es nicht.Das war auf einmal so ein Druck nach unten das ich dachte mich zerreist es.
Sie rannte gleich raus und holte die Hebi wieder zurück.
Die war vielleicht grad mal 5 Minuten weg,wenn überhaupt.
Sie schaute auch gleich nach,weil ihr die Studentin das gesagt hatte.
Es war aber nicht die Fruchtblase,sondern mein MUMU.
Der von den 7 cm auf einmal auf die erforderlichen 10 cm sozusagen aufgesprungen ist,so hat mir das die Hebi erklärt.
Ich habe einfach nur noch geschrien und die Hebi sagte Frau S ich helfe ihnen jetzt.
Ich werde ihnen jetzt die Fruchtblase öffnen.Sie hat es auch versucht aber mit dem Finger absolut nicht hinbekommen.Sie sagte oh die ist aber Hartnäckig.So das sie dann dieses komische spitze teil was man auf die Fingerspitze steckt nehmen mußte.
Und siehe da sie ging sofort auf.Und dann kam schon die nächste Wehe und sie meinte ich solle mal mitschieben.Gesagt getan und schon war das Köpfchen da.Aber irgendwie nur zur hälfte,so das sie meinte ich solle nochmal kurz nachschieben und er war dann da.In dem Moment hab ich so geschrien und gebettelt das sie mir helfen soll,das sie sie einfach nur aus mir rausholen soll.Sie fragte mich ob ich mal das Köpfchen streicheln möchte? Ich nur ja,dann nahm sie meine Hand und sagte Frau S fühlen sie mal.Und ich streichelte den Kopf meiner Tochter.Das war so überwältigend für mich das ich da schon anfing wie ein Schloßhund zu heulen.
Dann kam noch eine Wehe und mein Engel war auf der Welt.  :D :'(.
Sie schwamm zwischen meinen Beinen,die Hebi hilet sie fest und sagte kuck mal wer hier ist,hol sie dir,hol sie dir raus deine Maus.
Und ich nahm sie aus dem Wasser und legte sie auf meine Brust.
Sie hat nicht geweint,nur gehustet.
Aber sie war topfit.
Am ende bedankte ich mich ganz dolle bei der Studentin und Praktikantin aber am meisten drückte ich meine Hebi und sagte: Danke Ihnen Frau Engel,das sie mir geholfen haben meinen Engel ans Licht der Welt zu bringen.
Sie war so gerührt das sie mitweinte und mir einen dicken Drücker und einen Kuss auf die Wange gab.
Sie sagte solche Frauen mit so schönen unkomplizierten Geburten bräuchten wir immer!

Hier die Daten meiner Maus

Geboren nach nur 1 1/2 Stunden Klinik am 17.06.2011 um 7:59 Uhr
Größe :49 cm
Gewicht :3245 g
Ku : 33,5 cm










hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Mit Blaulicht und viel Aufregung,Leonie Rose hats eilig :)
« Antwort #2 am: 30. Juni 2012, 21:10:11 »
Oh jetzt bin ich endlich zum Lesen gekommen!

DU hattest ja wirklich eine tolle Geburt! Und ganz toll geschrieben  :-*



Mazelda

  • Gast
Antw:Mit Blaulicht und viel Aufregung,Leonie Rose hats eilig :)
« Antwort #3 am: 30. Juni 2012, 21:18:55 »
wunderschön, herzlichen Glückwunsch!!!!!

Froschili

  • Gast
Antw:Mit Blaulicht und viel Aufregung,Leonie Rose hats eilig :)
« Antwort #4 am: 11. Juli 2012, 09:26:02 »
Wunderschöner Bericht  :D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung