Autor Thema: Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?  (Gelesen 4665 mal)

Sabby

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« am: 21. Dezember 2014, 23:03:37 »
Was mich interessiert ist, woher man weiß ob ein Kind schon genug getrunken hat? Ob es satt ist bzw. ob es noch etwas trinken sollte. Gibt es da irgendwelche Hilfsmittel um das festzustellen?
Liebe Grüsse,
Sabby

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2238
Antw:Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2014, 00:08:49 »
Naja, so ganz grundsätzlich würd ich sagen, dass es noch Hunger hat, wenn es schreit ;D ;)

Stille, wenn das Baby weint. Probier's aus. Bzw. orientiere Dich bei Flaschennahrung einfach an den Vorgaben auf der Packung (Menge je nach Alter). Pre und 1er kannst Du einfach nachfüttern, wenn die Menge nicht gereicht hat. Ganz nach Bedarf. Lass Dir nichts von vorgeschriebenen Trinkpausen (noch nicht verdaut, keine neue Milch dazu etc) verunsichern. Vertrau auf Dein Gefühl :)
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2014, 00:11:06 von some&leni&ben »
LG
some





Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2014, 05:01:25 »
Zusätzlich kannst du zählen, wieviele nasse Windeln dein Kind am Tag hat (6-8 sollten es auf jeden Fall sein). Schau, ob es zufrieden ist, und Schlaf- und Wachphasen hat.

Überfüttern geht mit Pre (mit 1er auch nicht, oder?) und Muttermilch nicht.


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10846
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2014, 08:23:41 »
Schieße mich meinen Vorrednerinnen ab.
Alternativ kannst du das Baby auch vor und nach dem Stillen wiegen und die Differenz ausrechnen. Empfehle ich aber nur als "Ausnahme", sonst rutschst du schnell in einen Teufelskreis rein. Macht das Kind einen guten Eindruck (rosig und so) und ist zufrieden ist das ein viel besseres Anzeichen.  :)

Ich hab es damals im KKH nur wegen der Krankenschwester gemacht, die nicht glauben wollte, dass er in 5 Minuten fertig mit stillen war (3. Tag), sie war erst nach der Messung zufrieden, als er da 40 Gramm zu sich genommen hatte und revidierte sich dann selbst: "Na, wenn er so schnell trinkt, brauche ich(!?) mir keine Gedanken machen." Na ja, ICH hatte mir auch keine gemacht.  ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« Antwort #4 am: 22. Dezember 2014, 09:23:16 »
Ich würde auch die Windeln zählen. Wenn da ausreichend nasse dabei sind und das Baby einen guten Eindruck macht wird es reichen.

Da müssen wir einfach den Kindern vertrauen das sie ausreichend zu sich nehmen. Sind sie abgelenkt (oder später wenn das essen nicht schmeckt) und sie hören vor der Sättigung auf kommen sie schlimmstenfalls nach kurzer Zeit wieder mit einem Hungergefüh ;)
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Woher weiß ich dass das Baby genug getrunken hat?
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2014, 12:53:45 »
Gitb's denn einen konkreten Grund für Deine Unsicherheit? Also schreit Dein Baby viel, nimmt es nicht genug zu,... ? Wie alt ist denn das Baby?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung