Autor Thema: Milchstau HILFE  (Gelesen 4373 mal)

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Milchstau HILFE
« am: 18. November 2012, 18:02:13 »
So, nun hat es mich wieder erwischt und ich habe einen Milchstau!

Ich hab bereits alles versucht und irgendwie geht die harte Stelle nicht weg  :-\
Ich hab das letzte mal den Milchstau schnell in den Griff bekommen, aber diesmal wollen die knubbel und die harte Stelle einfach nicht weggehen  :'(

ich wärme vor dem stillen und leg Felix so an, das sein Unterkiefer an der harten Stelle ist. Aber die will einfach nicht weg gehen.....

Ich hab so angst eine Brustentzündung zu bekommen....

Habt ihr noch Ideen was ich machen kann??????

LG Steffi

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4246
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #1 am: 18. November 2012, 18:14:53 »
Bei mir hilft Salbeitee wahre Wunder. Ich hatte mal nen fiesen Milchstau und schon nach einer Tasse war der Knubbel viel kleiner. Ansonsten achte drauf, dass Du möglichst Ruhe hast.
Gute Besserung!
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


E-V-A

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 302
  • erziehung-online
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #2 am: 18. November 2012, 18:17:07 »
Hallo!
Ich habe dann die Stelle nach dem stillen direkt gekühlt - aber nur diese Stelle! (punktuelles kühlen - geht am besten mit nem Eiswürfel)
Vielleicht hilft das ja...
LG





Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9150
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #3 am: 18. November 2012, 18:23:17 »
Vor dem Stillen wärmen, danach kühlen. Hast Du Quark da? Dann mach Quarkwickel, die helfen auf jeden Fall.
Habt ihr eine Badewanne? Dann geh warm baden, dass kann den Knoten auch lösen. Ausstreichen und massieren.
Ruhe für deinen Körper! Also nicht zu viel anstrengen.

Gute Besserung
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #4 am: 18. November 2012, 18:25:39 »
Danke  :-*
ich hab gerade ein Rotkohlblatt im BH  s-:)
Ich hab kein Quark oder ähnliches hier ausser Rotkohl  s-:)

Ich hab mir schon eine Tasse Salbeitee gekocht und den trink ich gleich....

Ich hab nur Angst wenn ich Felix jetzt wieder anlege, das die Brust noch mehr produziert....heul....

Ich wollt gleich beim nächsten Stillen mal vorher mit Rotlicht die Brust erwärmen, geht das auch, oder muss es feuchte wärme sein???

oh man, Dinge die kein mensch braucht....

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #5 am: 18. November 2012, 19:52:20 »
Ich habe auch immer noch zusätzlich beim Stillen (mit einem heißen Waschlappen) gewärmt und die Stelle massiert.

Gute Besserung :)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #6 am: 18. November 2012, 20:41:41 »
Also ich hab jetzt alles gemacht und der Knubbel ist immer noch da und hart.
Muss sowas schnell weggehen oder ab wann sollte ich  mir gedanken machen???
Ach mann, das ist sowas von ätzend.... :'(

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #7 am: 18. November 2012, 20:55:10 »
Beim letzten Milchstau hatte ich mehrere Tage Probleme, aber auch kein allzu stillwütiges Kind  S:D Sonst hat die Kleine wie verrückt gestillt, an den Tagen nicht.

Aber ruh dich richtig aus und kurier es richtig aus.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #8 am: 18. November 2012, 20:59:29 »
also du meinst ich sollte noch nicht zum arzt morgen? ich will ja auch nicht in panik geraten, hab einfach nur bammel das es eine Entzündung wird.
Ich hab es seit gestern und normalerweise ist es viel schneller in den Griff zu bekommen.....ausserdem ist es diesmal richtig rot, war es sonst nicht.
Meine Brust ist auch nicht prall, sondern nur an der Seite hin knubbelig...

Ab wann sollte man einen Arzt dazuziehen?
Die Hebamme die ich hatte, mag ich nicht anrufen, da ich etwas schlechte Erfahrung beim letzten Stillproblem mit ihr hatte  :-\

ich werd auch gleich ins bett gehen.....
ich denke bei mir ist es der Stress in letzter Zeit und der Schlafmangel

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #9 am: 18. November 2012, 21:11:55 »
Solange es nicht schlimmer wird, würde ich nicht zum Arzt gehen.
Mein letzter Milchstau hat auch 3-4 Tage gedauert.
Besorg Dir morgen Quark und versuch die Knubbel unter der heißen Dusche auszustreichen.  :-*
LG
Susann




Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3477
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #10 am: 18. November 2012, 22:16:36 »
Bei mir hat das mit den Knubbeln einige Tage gedauert. Hab auch vorm Stillen gewärmt und währenddessen teilweise massiert und hinterher gekühlt (Retterspitz). Beim heiß Duschen / Baden versucht, auszustreichen. Und irgendwie versucht, ruhig zu werden. Ich hatte immer den Milchstau im Zusammenhang mit psychischem Stress.

Zum Doc bei Allgemeinsymptomen: Fieber (wobei meine Hebi meinte, einen Tag subfebril kann man beobachten, das hängt aber auch von der Person ab. Bei Angst lieber zum Doc), (schweres) Krankheitsgefühl.
« Letzte Änderung: 19. November 2012, 09:07:07 von Binus »


MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #11 am: 19. November 2012, 09:01:12 »
Wegen Arzt: Ruf lieber deine Hebamme oder eine Stillberaterin an und lass dich von ihr beraten (vielleicht hat sie was homöopathisches für dich). Meistens kennt sich ein Arzt auch nicht wirklich damit aus.

Ich war beim 1. Milchstau aus Unwissenheit beim Arzt und hatte dann tonnenweise tolle Ratschläge (nicht so oft stillen, AB nehmen...).
Und letztes Jahr war ich mal, weil ich unbedingt einen Krankenschein brauchte. Der hat mich aber auch nicht behandelt, sondern wirklich nur krank geschrieben, weil ich meinte, dass schaff ich selbst :)


nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #12 am: 19. November 2012, 09:07:11 »
Bei meiner Hebamme möchte ich nicht unbedingt anrufen  :-\

Also ich bin gestern direkt mal früh ins bett gegangen und hab schön geschlafen (ausser das die grosse dann heute nacht gespuckt hat...)

Ich hab keine Schmerzen, die Brust ist ansonsten schön weich, aber die Knubbel sind noch da. Zwar nicht mehr so gross, aber noch da. Die Stelle ist auch nicht mehr so rot, also hab ich gerade echt hoffnung das es besser wird und ich nicht zum Arzt bzw. eine Stillberaterin anrufen muss.....
Ich werd trotzdem gleich mal losdüsen und mir ein Becher Quark holen....

Vielen Dank für die tollen hilfreichen Tipps...



Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #13 am: 19. November 2012, 09:21:42 »
Huhu,

ich hatte am Anfang zweimal ne heftige Brustentzündung. Beim ersten Mal hatte ich hinterher auch noch so Knubbel, als ich eigentlich schon wieder fit war und sonst keine Symptome mehr hatte, auch keine Schmerzen. Das ging dann bestimmt noch so 2-3 Wochen, bis die weg waren. Hab es gar nicht richtig gemerkt, wann die weggegangen sind, irgendwann waren sie halt nicht mehr da.

Ich denke mal, wenn du keine Schmerzen und sonstige Symptome mehr hast, dann ist es ok. Die Stellen gehen bestimmt auch bald weg.

Rotlicht kannst du übrigens machen, es muss nicht feucht sein, hauptsache warm.  :D

Und mit dem Arzt hab ich auch eher schlechte Erfahrungen gemacht  :-\ Hätte eine Stillpause machen sollen (wegen AB), was bei einem 2 Monate alten Kind mit Sicherheit zum abstillen geführt hätte, da abpumpen bei mir nicht so geklappt hat. Aber dank der Hebi konnte ich dann doch weiterstillen.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Miakoda7

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Es hat im 1.ÜZ geschnaggelt!!! ;)
    • Bautagebuch der Dittmanns
    • Mail
Antw:Milchstau HILFE
« Antwort #14 am: 22. November 2012, 11:00:30 »
oje, hol dir retterspitz-tinktur aus der apotheke und mach dir damit umschläg! hilft super! oder frag deine hebamme





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung