Autor Thema: Lebensmittelunverträglichkeit?  (Gelesen 3360 mal)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Lebensmittelunverträglichkeit?
« am: 30. November 2011, 07:03:10 »
Huhu,

ich poste noch mal hier, vielleicht gehört es doch eher hierher als zur Gesundheit.
Mein kleiner Mann trinkt viel Milch und verträgt sie auch.
Er lehnt aber jegliche Milchprodukte konsequent ab. Schiebt man ihm z.B. ein Käsebrot in den Mund, pult er den Käse wieder raus und isst nur das Brot.
Neulich habe ich ihm etwas Käse untergejubelt (es gab Nudeln). Er hat alles mit Appetit gegessen, wohl, weil er nicht gemerkt hat, dass Käse dabei war. Kurz darauf hat er es jedoch wieder erbrochen  :-[
Ich bin mir aus diversen Gründen sehr sicher, dass es am Käse lag.
Meine Frage: Was könnte das sein? Gibt es was, was in Käse/Jogurt/Quark ist, was in Milch nicht ist, was man nicht vertragen könnte?

(Ja, ich habe es bei der Ärztin schon angesprochen und werde es beim nächsten Termin noch mal vertieft tun ;)).

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53142
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #1 am: 30. November 2011, 07:31:14 »
so genau weiß ich das leider auch nicht. aber meine große tochter hat eine  lebensmittelunverträglichkeit und kann trotzdem manche sachen essen. milch geht zB gar nicht. joghurt auch nicht. aber quark geht in kleineren portionen. obwohl auch milchprodukt. und manche sorten käse gehen auch. von daher denke ich durchaus, dass es sein kann, dass dein sohn nur bestimmte dinge nicht verträgt. mein homöopathischer arzt sagt immer, der körper weiß in der regel, was er sich *antun* kann. wenn er also keinen käse verträgt, dann gib ihm keinen.  :)


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #2 am: 30. November 2011, 11:15:09 »
Danke für die Antwort! Ja, ich denke auch, dass die Mäuse irgendwie wissen, was ihnen nicht gut tut.

Ich hätte gern noch gewusst, ob es evtl. was sein kann, was sich auswächst, ob ich also ab und zu mal probieren sollte. Meine Große konnte z.B. lange keine Äpfel essen, das hat sich dann aber gelegt.

Keine Milchprodukte finde ich nämlich beim Kochen schon schwierig  :-\ Und irgendwann trinken sie ja auch freiwillig keine Milch mehr, da sollte dann irgendeine Kalziumquelle ja her.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53142
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #3 am: 30. November 2011, 11:46:43 »
ich bin ja nun kein experte, aber mein sohn hatte neurodermitis auf grund einer unverträglichkeit von milch und hühnereiweis. er sah auch wirklich schlimm aus, da gibt es noch fotos von, wenn ich die heute sehe, muss ich sehr schlucken.
ich habe ein ganzes jahr lang auf alles verzichtet, was er nicht vertragen hat. hab jede zutatenliste gecheckt usw. und dann hab ich es ganz langsam wieder versucht, laut ärztin verwächst sich sowas tatsächlich noch oft im kindesalter. heute kann er sogar milch trinken, wenn es nur mal ab und an ist. er hat zwar weiter seine reismilch, aber wenn er mal normale milch trinkt, passiert gar nix. ansonsten kann er ALLES essen. ohne ausnahme. bei meiner tochter war es anders. sie vertrug von anfang an keine milch, hat sonst aber alles ganz normal gegessen. die richtige unverträglichkeit entwickelte sich erst während der pubertät und jetzt, mit 19, kann sie nur noch bestimmte lebensmittel essen. gar kein weizenmehl z.B.
eine endgültige diagnose steht noch aus, dazu muss sie noch zur darmspiegelung.

Purzl

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1463
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #4 am: 30. November 2011, 11:53:34 »
Hallo,

wir mussten für Linus auch zunächst auf Kuhmilch verzichten. Er hatte und heftigen Hautausschlägen gelitten. Während der Stillzeit habe ich ebnefals verzichtet. Wir haben Reismilch oder Sojaprodukte genutzt, das war ganz okay. Es gab dann Sojajoghurts und Kartoffelbrei mit Reismilch usw.

Inzwischen kann er Kuhmilchprodukte essen und bekommt davon auch keinen Ausschlag mehr.

LG Purzl

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #5 am: 30. November 2011, 17:33:20 »
Purzl: Aber da ging dann Kuhmilch gar nicht, oder? Sahne und Milch verträgt meiner ja.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53142
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #6 am: 30. November 2011, 23:31:56 »
komisch find ich es schon, dass er milch und sahne verträgt und käse nicht. normal wäre es eher andersherum. aber mei, was ist schon normal?  ;)

Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Lebensmittelunverträglichkeit?
« Antwort #7 am: 01. Dezember 2011, 16:41:10 »
Huhu,

das kann durchaus sein dass er einfach nur Käse nicht verträgt...ich weiß jetzt grad nicht wie ich das beschreiben soll..aber Sahne und Milch sind ja frische Milchprodukte und Käse reift ja in der Regel ne ganze Weile, kann sein, dass sich da was bildet was dein Spatz nicht verträgt...da er aber noch soo klein ist ist die Chance groß dass es sich auswächst :)

Ob man das jetzt speziell testen kann glaube ich nicht...aber das wird die die Ärztin ja bestimmt sagen können :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung