Autor Thema: Karottensaft in Wasser  (Gelesen 6229 mal)

sternchen2301

  • Gast
Karottensaft in Wasser
« am: 15. Januar 2012, 14:53:42 »
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage ... Lea wurde gestern stolze 3 Monate "alt".
Bisher habe ich ihr neben der Milch immer Fencheltee angeboten. Nun steht in einem Buch was ich habe das Fencheltee "Heilmittel" gegen Bauchweh bleiben sollte und man den kleinen pures Wasser geben soll.
Lea ist aber ein bisschen verwöhnt und möchte kein Wasser ohne alles ...

Nun ist meine Frage, kann ich Ihr 1-2 EL Karottensaft mit ins Wasser geben & ihr zu trinken? Seit vorgestern bekommt Sie auch 2EL pro 170ml mit in die Milch, als Geschmack und Sie findet es toll. Keine Bauchweh o.ä.
Man sagte mir das dadurch die Hautfarbe ein wenig dunkler/brauner wird und nicht mehr soooo blass.
Nur auf der Flasche steht ja nach dem 4. Monat. Habe auch den ohne Honig gekauft ...

Ich pers. esse auch total gerne Fruchtgläschen und auch davon habe ich Sie mal probieren lassen. (Erdbeer & Banane in Apfel) .. Denkt nicht ich sei verantwortungslos, meine Hebi sagte nur es würde nicht schaden und so würde Sie Geschmäcker kennenlernen.

Was sagt Ihr?

LG

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #1 am: 15. Januar 2012, 15:05:59 »
Prinzipiell solltest du noch gar keinen Saft geben. Weder in Milch noch Wasser...alles ausser Milch ist Beikost und die gibt man ja noch nicht mit 3 Monaten...Auch die Aussage der Hebamme verstehe ich nicht und sie ist echt seit 20 Jahren überholt ??? Sie soll in dem ALter noch NIX essen...keine Breie, kein Obst, kein Gemüse und keinen Saft...wegen der Hautfarbe würde ich es erst recht nicht machen  :-\ :-\ Die Menge ist dabei egal  :-\
Ich finde auch,d ass Kinder, wenn sie Getränke bekommen lieber Wasser zu sich nehmen sollten.
Ob du Karottensaft nun aber in Milch oder Wasser gibst ist vom GRundsatz her egal... Aber wie gesagt, eigentlich bis du noch mindestens einen ganzen Monat zu früh,insofern will ich jetzt nicht ruhigen Gewissens schreiben:Misch es ruhig ins Wasser...
ich würde es ganz lassen und in 1,2 oder 3 Monaten ganz normal mit Beikost beginnen und als Getränk Wasser geben ...
Sicher wirst du auch hier Mütter finden, die schon so früh Saft und Brei gegeben haben, aber allgemein wird dazu nicht geraten ...
Ach so: Sie braucht neben der Milch eigentlich nix zu trinken..wenn sie also kein Wasser mag, ist das auch OK...erst wenn sie später mal viel isst und wenig Milch hat, wird Wasser wichtig...und mit dem Tee das stimmt ...den würde ich in der Regel nur bei  Bauchweh geben



Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #2 am: 15. Januar 2012, 16:18:55 »
Lotte hat bereits alles wichtige geschrieben. Ein Kind in diesem Alter braucht nichts weiter wie Milch. Kein Wasser, kein Brei und keinen Karottensaft. Egal von welcher Menge wir hier reden. Und die Aussage von der Hebi ist nicht gerade zeitgemäß :-\
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #3 am: 15. Januar 2012, 19:38:05 »
lottes und Pedis Aussage ist nichts hinzuzufügen.

Ich bin ehrlich erschrocken davon was deine Hebamme sagt :o
   

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #4 am: 15. Januar 2012, 19:52:32 »
Ich denke du Solltest auf dein bauchgefuehl hören und das machen was du denkst. Wenn sie den Brei isst- warum nicht? Und auch das bisschen Saft finde ich jetzt wirklich nicht schlimm - Mann muss sich doch nicht an strickte* regeln* halten. :) du als Mama machst das schon richtig :)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #5 am: 15. Januar 2012, 19:55:32 »
Ich denke du Solltest auf dein bauchgefuehl hören und das machen was du denkst. Wenn sie den Brei isst- warum nicht? Und auch das bisschen Saft finde ich jetzt wirklich nicht schlimm - Mann muss sich doch nicht an strickte* regeln* halten. :) du als Mama machst das schon richtig :)

Eine ziemlich fahrlässige Meinung -finde ich. Und es macht eben nicht jeder Richtig.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

*nova*

  • Gast
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #6 am: 15. Januar 2012, 19:57:47 »
Ich habe mich auch nie wirklich an die aktuellsten Regeln gehalten und Alena hat auch recht früh Karottensaft in die Flache bekommen, weil sie die Milch verweigert hat, aber da war sie doch schon etwas älter. 3 Monate finde ich persönlich wirklich noch etwas zu früh. So extrem viel Trinken die Kleinen ja auch nicht, da würde ich lieber etwas Fencheltee anbieten als Karottensaft ( Wenn überhaupt zusätzliche Flüssigkeit), normalerweise reicht die Milch vollkommen, ausser das Kind ist krank oder es ist sehr heiß. Alena hat in dem Alter zusätzlich Wasser oder Tee bekommen, aber nur weil der Sommer nach ihrer Geburt etxrem heiß war.

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 676
  • erziehung-online
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #7 am: 15. Januar 2012, 20:09:07 »
also ich kann mich und pedi und lotte ebenfalls anschließen. und wegen dem braunen gesicht würd ich das schon gar nicht machen. und auch wegen dem geschmack, frieda bekommt ausschließlich wasser, da ich der meinung bin, was die kleinen so früh nicht kennen (beispielsweise dieses ganze süße zeug, säfte, schokobreie etc.) vermissen sie auch nicht  :)  und ist auch überhaupt nicht gesund...
und sorry, aber deine hebi kann ich da auch überhaupt nicht verstehen  :-\

lg  :)



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #8 am: 15. Januar 2012, 20:13:43 »
Ich denke du Solltest auf dein bauchgefuehl hören und das machen was du denkst. Wenn sie den Brei isst- warum nicht? Und auch das bisschen Saft finde ich jetzt wirklich nicht schlimm - Mann muss sich doch nicht an strickte* regeln* halten. :) du als Mama machst das schon richtig :)
  ??? Finde ich als grundsaetzliche Aussage eher fahrlaessig...Bauchgefuehl ist nicht alles  ??? Es gibt schon sinnvolle Empfehlungen.... Die sind ja keine strickten Regeln - entscheiden muss es am Ende jeder selber fuer sein Kind, aber es steckt in der Regel schon Sinn dahinter, warum so was geraten wird.
Ob du es nun schlimm findest oder nicht, ist ja dabei gar nicht der Punkt. Es geht darum, dass es Gruende gibt warum man erst spaeter mit Beikost (also auch Saft) beginnen sollte.... Bauchgefuehl hin oder her - es KANN schaden.... Damit spricht man niemandem seine Mutterqualitaeten ab... darum geht es doch gar nicht....  aber es gibt keinerlei Notwendigkeit fuer diese extrem fruehe Beikost - aber eben doch einige dagegen  :-\..

Die Frage war ab wann Karotte im Wasser OK ist: und auch wenn sicher einzelne Muetter es anders sehen (was sie ja duerfen) die Empfehlung aller "wichtigen" Institutionen lautet :Bis mind 4 (nach WHO sogar 6) Monate nur Milch....

Die aussage der Hebamme musste ich eben auch noch mal ueberdenken...warum soll es denn nicht reichen, wenn sie in ein paar Wochen oder Monaten Obst kennenlernt? Wo soll der Vorteil liegen es jetzt schon zu geben  ??? Frueher als die Saeuglingsnahrung noch sehr viel schlechter war, hatte der Rat sicher mal seine Daseinsberechtigung - heute aber nicht mehr  :-\


elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1324
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #9 am: 15. Januar 2012, 20:27:42 »
böses Thema hier bei EO...

Wir haben mit 4 Monaten zugefüttert und ich habe damals eine Frage dazu hier gestellt und wurde ziemlich doof angemacht von einigen hier...
im prinzip schliesse ich mich Törtchen an,jedoch würde ich erst mit meinem KIA drüber sprechen,bevor ich sowas mache und mir anhören was er dazu meint


moni

  • Gast
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #10 am: 15. Januar 2012, 21:28:58 »
ganz egal was Eo dazu schreibt aber googel doch mal. da wird überall geschrieben erst ab 6 monaten was anderes als stillen oder flaschennahrung.

die kleinen sind körperlich noch nicht in der lage die beikost zu verdauen. klar kann es gut gehen aber das risiko auf eine allergie wäre mir zu hoch.

der darm ist einfach nochnicht bereit dazu.

lest euch im i-net mal schlau. die berichte der mediziner und forscher sagen doch alles.


sternchen2301

  • Gast
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #11 am: 15. Januar 2012, 21:36:12 »
Ich wollte hier keine böse Diskussion auslösen ... ich wollte einfach nur mal nachfragen ...

Was kann ich denn dann machen das der Stuhlgang meiner Tochter nicht mehr soooo "dünn" ist ?
Kein Durchfall aber eben schon sehr dünn ... sie bekommt sonst Pre Milch & zur Nacht hin die 1er.

moni

  • Gast
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #12 am: 15. Januar 2012, 21:47:11 »
aber das ist doch normal, daß der so dünn ist

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #13 am: 15. Januar 2012, 21:50:48 »
@Elmo: es geht doch nicht ums doof anmachen oder so was  ??? das ist doch Quatsch  :-\ es geht um die BEantwortung einer Frage und das NICHT aufgrunde meiner persoenlichen Meinung, sondern allgemein gueltiger Empfehlungen - die wie moni schreibt ja nciht dem Hirn einer EO-MAMA entspringen um irgendwen zu aergern ....
Meine persoenliche Meinung zum Thema Beikost war das hier ja nicht mal....die ist noch enger.

und 4 Monate ist noch lange nicht 3 Monate....1 Monat macht in dem Alter so viel aus  :-\ und die WHO sagt ja nach wie vor "6Monate nur Milch".... da ist ein 3 Monate altes Baby ja ewig weit von entfernt....

@sternchen: Das mit dem stuhlgang ist normal oder bzw kann normal sein... da musst du gar nix machen...kann z.b. an probiotics in der Milch liegen und macht den Stuhlgang dem eines Stillkindes aehnlich  :)
Wenn es was "Neues" ist mit dem Durchfall oder sehr schlimm, wuerde ich mal den Arzt fragen, ob es evtl. krankheitsbedingt ist - aber selbst da wuerdest du in dem Alter nix machen - so lange es dem Kind gut geht....bei schlimmen Durchfall sieht das natuerlich anders aus - aber das kann man aus der Entfernung ja schlecht abschaetzen.
Wenn du unsicher bist wegen Austrocken oder so, befrag den Arzt, was er meint (ob es ueberhaupt Durchfall ist)...Obst ist da aber in jedem Fall eher contraproduktiv und Karotte sollst du dann in dem ALter auch nicht geben
Aber wie gesagt, vermutlich bedeutet der duenne stuhlgang nicht mal Durchfall,sondern ist ganz normal und altersgerecht.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2012, 21:55:37 von lotte81 »


elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1324
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #14 am: 15. Januar 2012, 21:56:30 »
@lotte meinte auch niemanden hier jetzt explizit,aber es ist numal so,dass wenn man bei eo was äussert was der "hauptfront",wie ich sie jetzt mal nenne, komisch aufstösst,direkt im Kreuzfeuer steht.
und ich habe gesagt sie soll es mit ihrem Kia besprechen,wenn sie sowas macht,testen wie auch immer möchte.Weil klar 3 mon. keine 4 monate sind  ;) und eben in diesem Alter extrem viel ausmachen. und ich weiss auch das viele ab dem 4 mon empfehlen die WHO ab dem 6 mon. aber ich denke wenn man sich mit seinem Kia und dem Thema auseinandersetzt,findet man die für sich und sein Kind beste Lösung
und wegen beantwortung fragen,gibt es da tatsächlich nur die EINE richtige Antwort?
« Letzte Änderung: 15. Januar 2012, 22:04:25 von elmo666 »


Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #15 am: 15. Januar 2012, 22:40:04 »
Nur nochmal kurz: aktuell empfiehlt die WHO 4 Monate zu stillen und nach dem 4. Monat mit der bk zu starten!


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #16 am: 16. Januar 2012, 06:51:35 »
Nur nochmal kurz: aktuell empfiehlt die WHO 4 Monate zu stillen und nach dem 4. Monat mit der bk zu starten!

Dazu konnte ich aber keinen Artikel finden  ???
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #17 am: 16. Januar 2012, 07:28:49 »
Also auf ihrer HP empfiehlt die WHO immernoch 6 Monate ;)

http://www.who.int/features/qa/57/en/
   

mausebause

  • Gast
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #18 am: 16. Januar 2012, 09:50:09 »
Also mal alle anderen Sachen bezüglich des Beikoststartes außer Acht gelassen - mit 3 Monaten ist die Kleine DEFIVINITIV noch zu klein - das hat nichts mit Bauchgefühl zu tun!
Wenn du mit 4 Monaten + anfangen willst, bitte...-aber früher würde ich das nicht tun!
Und solange sie voll Flasche bekommt oder gestillt wird, braucht sie keinen Tee oder Wasser...wenn sie Bauchweh hat, kannst du in das Fläschchenwasser Fencheltee reinmengen, so hab ich das dann gemacht..
Danach lieber Wasser pur - wenn sie soweit ist, dass sie trinken muss und kann, dann trinkt sie das normalerweise auch! ;)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #19 am: 16. Januar 2012, 12:58:24 »
Nur nochmal kurz: aktuell empfiehlt die WHO 4 Monate zu stillen und nach dem 4. Monat mit der bk zu starten!
Hast du dazu einen link? Ich habe letztens wirklich gesucht, weil mich eine Bekannte gefragt hat/bzw. das gleiche meinte und da finde ich nach wie vor 180Tage Milch (also 6 Monate ) bei der WHO.... Andere Institutionen (BZGA zb.) schreiben zwischen 4-6 Monate Beikostbeginn .... Aber das war ja auch schon immer so.... VOR 4 Monate empfiehlt es allerdings niemand - und 4 Monate ist eben die Untergrenze ....
@Elmo: Es gibt selten nur eine richtige Antwort. Aber neben einer Menge richtiger Wege gibt es eben auch welche die falsch sind oder zumindest nicht empfehlenswert - und ich denke DAS kann man schon so sagen!


Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #20 am: 16. Januar 2012, 13:05:05 »
Ich habe letztens einen Artikel darüber gelesen - vielleicht stand da ja auch mist drin ;)
Wie auch immer - ich bin der meinung - jeder sollte es so handhaben wie er es für richtig haelt und es das Kind annimmt :)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Antw:Karottensaft in Wasser
« Antwort #21 am: 16. Januar 2012, 13:29:35 »
ich hab grad noch mal gezielt nach aktuellen Artikeln gesucht und auch einige gefunden (von 2011) und in allen steht nach wie vor "6 Monate", wenn sie sich auf die WHO beziehen.... andere schreiben "4-6 Monate" oder eben auch "6Monate" nur stillen/Milch (wenn es von anderen Organisationen aus kommt).... Falls du den Artikel also noch mal findest, wuerde ich ihn gerne lesen  :) ...dennoch sind 4 Monate keine 3 Monate und wie schon gesagt sind das Welten in dem Alter!
Persoenliche Meinungen finde ich in solchen Diskussionen immer eher schwierig, da wir ja alle (was man der Ehrlichkeit halber zugeben muss) keine wirkliche Ahnung haben
***
Hab den REst editiert, da ich mich jetzt aus der Diskussion ausklinke  :) mehr als die gaengigen Empfehlungen weitergeben und dann den Kinderarzt weiterzuleiten kann man bei solchen Themen ja eh nicht...Entscheiden muss jeder fuer sich und sein Kind in eigener Verantwortung.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 13:35:07 von lotte81 »


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung