Autor Thema: Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?  (Gelesen 3054 mal)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17301
Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« am: 09. August 2013, 21:10:44 »
Hi, ich habe nach der SChwangerschaft festgestellt, dass ich Jodtabletten (also dieses Folsäure Jodzeug, das man Schwanger und Stillend nehmen soll) absolut nicht vertrage. Ich hatte ständig Herzrasen und Herzstolpern und noch andere Probleme und kam dann eben irgendwann drauf, dass die Tabletten schuld sein könnten , hab sie dann abgesetzt und mir ging es wieder glänzend  ??? Keine Ahnung, ob das Sinn macht, aber seitdem traue ich dem Braten mit Jod nicht mehr und nehme möglichst kein Jod mehr künstlich zu mir.....auch Salz kaufe ich nun lieber gezielt ohne Jod ....Gut, bei Fertiglebensmitteln, Brot vom Bäcker, essen gehen kann ich es natürlich nicht beeinflussen, da ich aber keine Probleme mehr hab, denke cih die Menge reicht aus.
Lange Rede kurzer Sinn:Wie ist das eigentlich prinzipiell? Hat da jemand  (seriöse) Infos? Müssen die Kinder Jod in Salz etc zu sich nehmen? Oder ist es generell nicht zu empfehlen?
Mir fiel gestern beim Salz kaufen auf, dass es ja nur noch 1-2 Sorten (im normalen Supermarkt,also Rewe) gibt, die jodfrei sind....da hat sich mir einfach die Frage gestellt, ob ich evtl. meinen Kindern mit dem jodfreien keinen GEfallen tu  :-\
« Letzte Änderung: 09. August 2013, 21:43:26 von lotte81 »


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17301
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #1 am: 10. August 2013, 16:32:37 »
Scheint ja keine leichte Frage zu sein  ;D ;D ;D ;D keiner eine Idee? Was macht ihr denn persönlich?Jodsalz?Ja, nein? Abwechselnd? Und WARUM macht ihr es so?
Ich werde wohl einfach erst mal wechseln zwischen Steinsalz ohne Jod, Meersalz und ab und an mal Jodsalz (werd evtl. doch mal wieder welches kaufen).....



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #2 am: 10. August 2013, 19:10:28 »
wir haben himalaya-salz ._. also auch ohne jod, seit über drei jahren ._.
ich lehen es persönlich auch ab... wir holen allerdings auch unser brot noch vom bäcker oder aus dem laden und die bereiten die lebensmittel wohl nicht mit dem rosa salz zu :p

du wolltest seriöse infos, ob es nebenwirkungen gäben könnte, bzw nachteilig für kinder und davon habe ich keine ahnung  - deswegen hatte ich beim reinschauen heute morgen nicht geantwortet ^^

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17301
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #3 am: 10. August 2013, 19:31:06 »
So wie ihr läuft es hier halt auch. Ich hole eben bisher das Salz, was ohne Jod verfügbar ist (Himalaya oder anderes Steinsalz)....Oder eben Meersalz - was ja vermutlich von Natur aus Jod enthält?
So richtig schlau werd ich allerdings nach wie vor nicht....Auf der einen Seite lese ich von Schäden durch Jodmangel und Deutschland schon als Jodmangelgebiet - auf der anderen Seite das genaue Gegegnteil,nämlich immer mehr Schilddrüsenerkrankungen und Jodunverträglichkeiten durch Überversorgung  ??? Allerdings ist für mich auch nicht immer ersichtlich welche Studie durch wen gesponsert ist  ;)
Witzig ist, dass es so was wie Jodallergien gibt und das passt genau auf meine Symptome damals. Die kamen quasi am Ende der Stillzeit - vermutlich war mein Jodbedarf da eben nicht mehr so gross wie in Schwangerschaft und Vollstillzeit.....In der Zeit hatte ich nämlich keine Probleme und vermutlich auch den erhöhten Jodbedarf fürs Baby....


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4215
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #4 am: 10. August 2013, 19:57:53 »
Da gehen die Meinungen wohl auseindern von der "Jodlüge" und dass Jod richtig schädlich ist bis hin zu wir alle haben einen Jodmangel und müssten dringend  Jod zuführen. Ich wäre auch froh um stichhaltige Infos.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Fela

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 933
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #5 am: 10. August 2013, 21:26:02 »
In Pubmed finde ich hauptsächlich Berichte über die großen Erfolge der Jod-Supplementation bei der Bekämpfung von Kropf, Kretinismus und anderen neurologischen Störungen.
z.B. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3509517/
Risiken gibt es, insofern, dass Personen, bei denen Probleme mit der Schilddrüse vorliegen, beschwerden verstärkt werden können.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22820214

Ich würde mal sagen, wer keine Probleme hat, mit Jodsalz, kann es gut nehmen, wer sich damit schlecht fühlt, sollte es wohl auch besser meiden.


Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #6 am: 11. August 2013, 10:52:54 »
Wir nutzen Ur-Salz aus dem Bio-Markt.
Das enthält keine künstlichen Zusatzstoffe, nur das naturbelassene und unbehandelte Steinsalz.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #7 am: 13. August 2013, 11:51:19 »
Meine Mama hat wohl eine Jodunverträglichkeit und seit die diagnostiziert ist weiß ich folgendes:

- Lebensmittel in Deutschland sind zwangsjodiert (gesetzliche Vorgabe)
- die meisten Menschen in Deutschland sind überjodiert
- Überjodierung kann viele Symptome hervorrufen (geschwächtes Immunsystem, häufige Kopfschmerzen, Magenprobleme, Verdauungsprobleme, Probleme mit der Schilddrüse)
- Joghurt und Milchprodukte aus Osteuropa, Irland und Griechenland sind weniger Jodhaltig
- die Verwendung von Jodsalz ist absolut überflüssig und im Gegenteil eher schädlich, da unsere Nahrungsmittel heutzutage ausreichend Jod enthalten

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17301
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #8 am: 13. August 2013, 14:01:46 »
Danke myja! D.h. ich belasse es erst mal dabei...bei der jodierung von Lebensmitteln war ich mir nämlcih unsicher, weil oft nur "Salz" drauf steht und nur manchmal jodiertes Salz...


liebemama

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 13
  • erziehung-online
Antw:Jod in Salz etc - verwenden oder nicht?
« Antwort #9 am: 11. Februar 2014, 11:47:32 »
Ja, danke myja für diese Information. Ich versuche auch schon
etwas weniger zu salzen, wenn ich das Essen für die ganze Familie mache.
Früher habe ich enorm viel Salz, und der noch jodiert war, zu mir genommen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung