Autor Thema: Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich  (Gelesen 10020 mal)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« am: 10. März 2012, 12:09:11 »
Liebe Mitmamas,

ich bräuchte mal ein paar Ideen, v.a. für gesundes Frühstück.
Hintergrund: Bisher gab es hier immer Müsli, aber jetzt habe ich aufgegeben, weil der Kleine es gar nicht isst und die Große nur so langsam, dass es früh einfach nicht geht. Wie gesagt, ich war sehr lange sehr hartnäckig, aber nun brauche ich sinnvolle Alternativen, denn Marmeladenbrot soll es nun nicht werden.
Sollte noch dazu sagen, dass der Kleine keine Milchprodukte isst (Quark/Jogurt z.B. fällt also weg), auch Obst ist schwierig (Banane darf er nicht, Apfelsinen kann er nicht, Äpfel mag er früh zumindest nicht).

Das gleiche Problem abends (beim Kleinen jetzt, bei der Großen geht's): Was aufs Brot? Tomate verträgt er nicht, Käse isst er nicht, an Wurst geht nur Leberwurst, aber das ist auf Dauer ja auch nicht das Wahre. Hab sogar schon Grünkernaufstrich probiert (abgelehnt, gut, kann ich verstehen  s-:)), gekochte Möhrchen aufs Brot - abgelehnt, Gurke - ausgespuckt, Apfel-Möhren-Rokost - da werden nur die Rosinen rausgepickt. Ich hab echt bald keine Ideen mehr. Außer Butterbrot isst er quasi gar nichts abends  :-[ Aber vielleicht habt Ihr ja noch die ultimativen Rezepte! :)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #1 am: 10. März 2012, 12:33:01 »
hej zuz!
also ich musste direkt an diese veganen brotaufstriche aus dem biomarkt denken als ich dein post gelesen hab. kennst du die?kein plan ob die geeignet sind, schau doch einfach mal auf die zutatenliste!
da gibts ja wirklich ne menge auswahl und gesund sind die bestimmt!  :)
vielleicht gehen die ja!?
liebe grüße,
gaga

ps; sowas hier in der art meinte ich...http://www.tartex.de/produkte/brotaufstriche/saison-pasteten-fruehjahr/wildkraeuter.html
allerdings is da jetzt tomatenmark drin...aber soll nur ein beispiel sein..in unsrem biosupermarkt (denn`s) gibts da unmengen an auswahl und marken!
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 12:38:34 von Miau °gaga° »






Niolanta

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 424
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #2 am: 10. März 2012, 13:14:49 »
Wie gesund soll es denn sein?
Frühstück ist bei uns unter der Woche eine Schibe Brot (meist Vollkorn) mit Frischkäse. Lina isst den gern, also den ganz normalen, Frischkäse gibt es ja aber auch mit Kräutern oder Paprika oder sowas, vielleicht wäre das was? (Ich hab das mit den Milchprodukten gelesen, aber sofern es keine Unverträglichkeit ist, kanns ja sein, dass er doch gerne Frischkäse isst)
Sonst fände ich z.B. zum Früchstück ne Scheibe Vollkornbrot mit Marmelade nicht gar so schlimm, zumindest bei der Großen.

Und abends Butterbrot: Warum nicht, wenn ers mag :-)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #3 am: 10. März 2012, 13:54:53 »
Keine Ahnung wie gesund die Aufstriche wirklich sind, aber ich kaufe öfter die vegetarischen Aufstriche von Ald*i Süd und insbesondere die Sorten süss sauer und neutral kommen bei den Kindern super an.... manchmal mache ich Gurke oder Paprika  drauf z.b.
und es gibt ja auch vegetarische Leberwurst von Alnatu*Ra z.b.)...wobei ich denke,d ass beides als "Fertigprodukt" nicht unter die Kategorie gesund fällt....

einfach nur Butter finde ich auch OK... evtl Trauben, Paprika  oder so was DANEBEN .... wieso muss denn was aufs Brot drauf?
ODer so was wie Kressebrot mal als Abwechslung (mein GRosser mag es gern...die Kleine spuckt allerdings  ;D)
Als sie Babies waren bis in die Kleinkindzeit habe ich statt Leberwurst die Babyfleischgläschen genommen (Also Fleisch pur)....und statt Gelee Obstgläschen.... einen Versuch WErt ist es sicher....

Was hier auch generell gut ankommt ist Lachs auf Brot  s-:) das könnten sie immer und 5X am Tag essen....
Oder du machst Gelee selber, dann kannst du die Zutaten bestimmen...

Und im Biomarkt gibt es ja auch eine ganze Menge Auswahl an Aufstrichen (Von denen hier bisher allerdings bei den Kindern noch keiner gut ankam  s-:) ich bin noch auf der Suche)...
Hier gibt es querbeet alles...so lange sie z.b. Vollkornbrot und Obst (Trauben?Heidelbeeren?Mango? Kiwi? ) essen morgens, hab ich acuh mit Gelee oder Nutella kein Problem.
Was meine derzeit auch gerne essen ist Zwieback in Milch mit Heidelbeeren (fällt mir grad ein)...gibt ja Zwieback in allen Varianten (Z.b. auch DInkel mit wenig Zucker)....

Milchprodukte, Obst und ROhkost fallen aus wegen Allergien und Unverträglichkeiten? Was ist denn mit "Ersatzprodukten" aus Soja oder Minus L z.b. ?


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #4 am: 10. März 2012, 14:04:37 »
Vielen Dank für die Antworten.
Nein, muss nicht AUFS Brot ;). In welcher Reihenfolge was gegessen wird, ist mir schnuppe. Also gern daneben ;)
Ob es Unverträglichkeit ist, weiß ich nicht, er rührt es einfach nicht an. Rohkost würde er vertragen, mag er halt nicht.
Paprika, Salat, Trauen: werden ausgespuckt.
Kresse: gar nicht erst angerührt. Der Großen ist sie zu scharf.

Die Brotaufstriche hab ich auch ab und zu, allerdings ist ja da überall Mononatriumglutamat drin, also auch nicht sehr gesund :/. Leider eben auch bei den Biosachen, auch wenn es da nur indirekt draufsteht.

Lachs dachte ich auch schon: abgelehnt.

Minus-L werd ich mal testen, vielleicht mag er das ja.

Butterbrot find ich grundsätzlich auch ok, aber auf Dauer eben etwas vitaminarm, wenn das das ganze Abendbrot sein soll :/



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #5 am: 10. März 2012, 14:23:27 »
wir denn Gemüse nur als Rohkost abgelehnt? Sonst evtl Kohlrabi, Karotte etc etwas dünsten?
Ja....das mit den Geschmacksverstärkern fände ich als Dauerlösung auch nicht prickelnd...was ist denn mit den Zwergenaufstrichen?Sind da auch Zusätze drin?

Meine lieben ja auch Kräuterbutter....die Kräuter sind da ja gaaaanz fein...evtl wäre das eine Alternative
OK....wenn Gemüse , Salat und Obst so weit abgelehnt werden, ist es natürlich keine Lösung dafür dann Nutella anzubieten  ;D
Das ist ja echt schwierig....
Meine Mutter hat jede Menge Rezepte für Aufstriche vom Termomix...ich hab da schon mal durchgeblättert... ich schau gern morgen noch mal nach, ob da was kinderfreundliches und gesundes dabei ist


minimuck

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1594
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #6 am: 10. März 2012, 15:33:37 »
es gibt schon auch vegane aufstriche ohne geschmacksverstärker, meines wissens auch ohne versteckte (also ohne hefeextrakt, nährhefe, gewürzextrakte, etc. pp.) - wir kaufen ganz gerne die auf sonnenblumenkernbasis, z.b. von alnatura. ansonsten haben wir wegen zahlloser allergien auch ein sehr eingeschränktes spektrum. was bei uns sonst noch gut geht und für mich (noch) unter "gesund" fällt:
- butter (ggf. auch selbstgemachte kräuterbutter o.ä.)
- frischkäsecremes, z.t. selbstgemacht (also z.b. frischkäse plus thunfisch oder / und olive, saure gurke, zwiebel, etc.) - einfach mit pürierstab, geht superschnell.
- das gleiche ohne frischkäse aus egal welchem gemüse, einfach pfiffig-würzig abgeschmeckt (manchmal auch mit kichererbsenanteil, zum andicken)
- bio-puten- oder hähnchenschinken bzw. "kalter braten"
- frische beeren plus ein "sympathisches süßungsmittel" (bisschen sauerei, weil recht flüssig), einfach frisch püriert oder aufgekocht.
- traubengelee (traubensaft, "sympathisches süßungsmittel", gelatine oder agar-agar), geht natürlich auch aus anderem fruchtsaft
- gelegentlich räucherfisch
- mango in allen variationen :)

lg,
minimuck
♥  T:   02/2007  ♥       &       ♥  A:   04/2009  ♥
- - - 
Die Überbevölkerung sind alle, die Dich nicht lieben.  (Max Goldt)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #7 am: 10. März 2012, 17:33:03 »
ok, Kräuterbutter klingt gut, da bin ich noch gar nicht draufgekommen!
Auch weg. Alnatura werd ich mal schauen.

@Lotte: Ja, gedünstete Möhren hatte ich eben probiert - war leider nix. Aber vielleicht geht es ja, wenn man das püriert.

Oliven, saure Gurken, Zwiebel: LEider alles nix bisher. Aber auch da werd ich mal den Zauberstab ansetzen, vielleicht hilft das ja  s-:)

Frischkäse wiederum geht leider nicht - wird hier komplett abgelehnt.

Das mit den Beeren und den Kichererbsen klingt auch gut.

Das sind ja schon mal ne Menge Ideen :)
Da wird doch meine kleine Naschkatze nicht zu allem nein sagen, hoffe ich  s-:)

Bahia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1996
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #8 am: 10. März 2012, 21:51:16 »
Was ist mit Ei?
Gesund, nährsoffreich, kann man hart kochen und in Scheiben aufs Brot oder als Rührei oder Spiegelei.

Ansonsten fällt mir leider auch nicht mehr viel ein, irgendwie ist so ziemlich alles raus, was ich meiner Tochter anbiete.
Vielleicht noch - wenn er keinen Joghurt und keine Obststücke am Morgen mag, wie ist es mit Haferflocken in Obstmus oder in Fruchtsaft?

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #9 am: 12. März 2012, 00:53:42 »
Ganz ehrlich,wenn hier schlecht gegessen wird,dann gibt es auch Abends Nutella oder Marmelade auf Brot,zum Frühstück steht das hier eh.

Und Müsli...Mein Sohn hat es Satt,das gabs nämlich immer im KiGa und,wir haben unsere Auswahl erweitert um Kellogs und es geht und bevor die Kinder Hungrig ins Bett gehen,gibt es durchaus mal Marmlade,Nutella,oder Kellogs zum Abendbrot

Danach werden die Zähne gründlich geputzt und gut :)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #10 am: 12. März 2012, 15:25:02 »
So, einige Ideen hab ich ausprobiert, leider bisher Fehlanzeige - das einzige, was er gegessen hat, nach anfänglichem Widerstreben, waren zwei Ministückchen Olivenfrischkäse (selbst gemacht) - hat er aber später wieder ausgespuckt  :-[. Alles andere - Möhrenmus mit Kräutern, Kräuterbutter, Ei: abgelehnt. Nun ja, ich werde weiter dranbleiben, notfalls gibt es eben nur Butterbrot.
Heute Mittag hat er sogar Kartoffeln abgelehnt und nur 2 saure Gurken gegessen - nun ja, im Grunde sein Problem...
Aber Marmelade/Nutella als ERsatz wird es hier nicht geben. (Das gibt es von jeher sonntags, dort hat es seinen Platz, und das ist okay. Aber nicht unter der Woche). Trocken Brot/Butterbrot, okay, damit kann ich eine Weile leben. Aber ihn belohnen fürs schlechte Essen? Nö. Wie soll er es sonst jemals lernen?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #11 am: 12. März 2012, 16:06:17 »
Also ich würde an deinem Abendbrot-Tisch verhungern  :-X.

Gesund hin oder her, wie wäre es denn einfach mit ganz normalen Sachen? Ich bin ja selbst kein Müsli-Freund, aber meine Freundin und ihr Mann essen immer Müsli und da hat kein Kind vor dem Alter von 4-5 Jahren wirklich Müsli mit gegessen. Für so einen Zwerg von 16 Monaten auch noch von der Verdauung her betrachtet ganz schön harter Tobak.

Wir essen einfach ganz normal, Wurst, Käse, aber eben auch MAL Nutella. Marmelade steht immer mit auf dem Frühstückstisch, aber meistens wollen sie das nicht mal. Quinn isst keine Butter. Na und! Milch trinken sie beide nicht. Ab und an mal ein Joghurt und halt Käse. Der eine mehr, der andere weniger.

Vor allem gibt es besonders abends IMMER viel Rohkost. Die zwei essen besonders gerne die Mini-Tomaten, Paprika, Gurke, Cornichons oder auch Obst dazu. Da auch der eine mehr, der andere weniger.

Gerade Mortadella, ja hat viel Fett, aber auch viel Vitamin B12 was sehr wichtig für die Entwicklung des Gehirns ist. Salami, Bierwurst, Leberwurst, sehr gern Camembert, manchmal einen ganzen an einem Abend, nur für die zwei Mäuse. Na und?

Und bei dem ganzen Gemüse und Obst, das sie sonst essen glaube ich nicht, dass sie ungesund ernährt sind.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52868
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #12 am: 12. März 2012, 16:20:39 »
bei uns ist es wie bei bettina, nur gibt es abends kein nutella, morgens aber dafür oft. (mein mann frühstückt fast ausschließlich nutella, daher kann ich das schlicht nicht so einschränken) meine kinder essen aber auch sehr gerne müsli. abends essen wir manchmal gar kein brot, sondern nur obst- und gemüseteller. wurst habe ich auch etwas eingeschränkt, weil ich nicht möchte, dass so viel fleisch gegessen wird, aber käse steht bei uns immer auf dem tisch, in allen variationen. :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #13 am: 12. März 2012, 18:44:43 »
Ergänzung: Nutella gibt es hier für die Kids nur als Nutella-Brot-Zwischenmahlzeit am Nachmittag  :). Und das auch eher selten.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #14 am: 12. März 2012, 20:00:27 »
Ich würde Butterbrot geben! Wenn er sonst eh nix isst, ist es immer noch gesünder und besser als nix  ;) und Vollkornbrot an sich ist doch auch schon mal gesund....nicht dass du einen Machtkampf draus machst und ihm mit der ganzen wilden Probierei den Appetit ganz verdirbst  :-\
Was isst er denn derzeit so übern Tag verteilt? Bleibt ja kaum noch was  :-\ Was isst er denn mittags gerne? Geht denn da Gemüse (als Sosse?)...wenn es ganz extrem wird, würde ich mal schauen, ob es in der Kita besser klappt?!?Also dort frühstücken und Mittagessen lassen? Vielleicht geht es in Gesellschaft ja besser....

Mag er denn evtl frische Smoothies oder Säfte (Gemüse und/oder Obst)....wenigstens für ab und zu....

Klar, ideal ist das mit nur Butterbrot auf Dauer sicher nicht, aber immer noch besser als nix essen ist Vollkornbrot mit Butter mit Sicherheit....

@Bettina: ich habe es so verstanden, dass zuz all das anbietet, aber der Sohn ALLES ablehnt ausser Butterbrot und Leberwurstbrot....Also Rohkost, Obst, Käse, Wurst in allen Varianten, Joghurt.....
Wir hatten ja lange, lange das umgekehrte Problem bei der Kleinen...die wollte abends kein Brot.bzw nix was "sättigt"....da ging nur Rohkost, Milch, Käse, Wurst....und das von Baby an bis bestimmt 3,5 Jahre.....Erst seit Kurzem isst sie plötzlich abends Brot  s-:) nicht immer (heute z.b. nicht) aber immerhin meist...

Mir fällt noch ein: Mit Dippen kannst du auch nicht "locken"....also Rohkost und Quarkdip mit Kräutern hinstellen (zu Kartoffel z.b. schmeckt das ja auch super) ....oder Obststücke und ein dazu passender Dip?


Bahia

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1996
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #15 am: 12. März 2012, 21:52:35 »
Stimmt, "dippen" findet Sophia auch ganz toll. Kräuterquark, Tzatziki... ;)

Ich würde auch keinesfalls Nutella und co hinstellen, wenn nichts "Richtiges" gegessen wird.
Das lernen Kinder sofort und solche Zuckerbomben sollten m.E. absolute Ausnahmen sein, keine tägliche Ernährung.

TallyHo

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 759
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #16 am: 13. März 2012, 07:42:53 »
Oder wie wäre es mit Babyobstglässchen als "Marmelade"?



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #17 am: 13. März 2012, 20:36:01 »
@Bettina: Ich glaube nicht, dass Du hier verhungern würdest. Vielleicht solltest Du noch mal genauer lesen - alles(!) (außer Süßkram), was Du beschrieben hast - ALLE Wurstsorten, ALLE Käsesorten, ALLE Milchprodukte, JEDE Form von Fisch oder Gemüse werden vom Kleinen hier abgelehnt. Da suche ich dann ehrlich gesagt schon mal nach weiteren Alternativen, und seien es vegane indische Brotaufstriche. Aber immer(!) nur(!) Butter kann es ja auf Dauer nicht sein, ist jedenfalls meine Meinung.

Zu früh: Ja, wegen mir muss es nicht unbedingt Müsli sein, aber bisher wurde eben auch Obstpürree abgelehnt, rohes Obst, geriebenes Obst, Quark usw., eben alles außer echtem Süßkram wie Nutella/Honig oder eben Butter.
Mittags isst er meist recht gut, immerhin.

So, aber mal neuer Stand der Dinge: Früh hat er zumindest heute dann doch mal Obstpürree mit Haferflocken probiert und wollte gleich noch eine Schüssel. Also quasi Müsli light, da war ich ja mehr als happy. Ich vermute ja, dass er jetzt aus der "ich-bin-doch-kein-Baby-mehr-und-ess-keinen-Brei"-Phase draußen ist - puh!  s-:)

Abends: gestern haben wir ihm gegen seinen deutlich erklärten Willen ein Brot mit einem Apfel-Kichererbsen-Aufstrich reingezwungen. (Keine Sorge, normalerweise gibt es hier NIE Machtkämpfe ums Essen!) Aber ich fand, er sollte diesmal, weil es ja auch was völlig Neues war, zumindest einmal probieren. Nach Wochen NUR Butterbrot musste das jetzt einfach mal sein. Und siehe da: Es hat ihm geschmeckt! :) Er hat gleich ein ganzes Brot davon gegessen und heute freiwillig noch drei weitere Aufstriche probiert und für gut befunden  :D Außerdem hat er plötzlich Gurken verschlungen und wollte sogar noch mehr haben  :) Ich bin echt happy, irgendwie scheint ein Knoten geplatzt zu sein! Vielen Dank noch mal für die vielen tollen Rezeptideen! (Fand sogar mein Mann lecker, und das will was heißen  8)).

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15108
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #18 am: 18. März 2012, 22:18:18 »
hab nicht alles gelesen,also sorry wenn sowas schon kam  ;)
meine dippten morgens getoastete toatsbrot streifen in obstgläschen,oder ich hab ihnen ein brot mit butter und obstgläschen gemacht bzw ich habe tk obst oder frische beeren passiert,in kleinen mengen dann hält es im kühlschrank

oder sie bekamen ein smothie oder satt müsli mal von köln so flakes....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27071
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #19 am: 18. März 2012, 22:39:05 »
Ideen hast Du ja schon viele bekommen.

Kann es sein dass er einfach eine generelle "Wenig Ess"-Phase hatte? Hatte mein Sohn jetzt über Wochen. Und da er zu dünnem Stuhl neigte habe ich ihm sogar gelegentlich ein Nutellabrot mit in den Kiga gegeben, auch wenn ich das normalerweise ungern mache... und seit ein paar Tagen futtert er wieder viel grössere Mengen...

Isst er denn warme Gerichte lieber? Warum dann abends immer Brotzeit?
Wir essen abends oft warm, das ist in der Regel nicht ungesünder oder kalorienreicher als wenn man Brotzeit macht...



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #20 am: 19. März 2012, 12:05:57 »
@Nipa: Nein, Hunger hat er schon, das ist es nicht. Wenn er abends weniger isst, trinkt er nachts mehr. Aber das mit dem warm essen stimmt, warum eigentlich nicht zweimal warm. Meist bleibt ja mittags eh was übrig, was man dann auch noch mal aufwärmen kann.
Aber auf diese veganen Brotaufstriche spricht er jetzt echt an :) Zum Glück auch auf die selbst gemachten, denn Alnatura ist ja auf Dauer schon ganz schon kontoleerend  s-:)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #21 am: 19. März 2012, 12:40:39 »
jetzt sehe ich erst mal deine Ticker  ;D konnte die dauernd nicht lesen und hatte die ganze Zeit einen meckernden 4jährigen vor Augen  ;D.... wenn du schreibst er isst keine Milchprodukte, aber er trinkt nachts, nimmt er dann premilch (bzw Säuglingsnahrung)? Damit hast du dann doch eh weniger "Sorgen" was die Versorgung mit Vitaminen etc betrifft... da ist ja alles drin (Klar, natürlich sollte er in dem Alter seinen Hunger lieber am Tag stillen, ich meine jetzt rein von der "Versorgung" her.)
Und 2X warm essen habe ich bei meiner Kleinen z.b. auch länger gemacht.... weil DAS einfach das war, was sie am besten gegessen hat und am liebsten mochte und ich nachts nicht so gern aufstehe ;)
In dem Alter deines Sohnes gab es hier auch noch kein Nutella, Gelee etc. und in dem Alter kann die Milchverweigerung ja auch noch wirklich mit dem Alter zusammenhängen....
\Müsli hat meine Tochter in dem Alter noch gerne das Kindermüsli von Alnatura gemocht und das evtl dann in Premilch statt Kuhmilch?
Statt echtem Gelee gab es hier als sie so klein waren dann auch Babygläschen aufs Brot....



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #22 am: 19. März 2012, 12:55:02 »
@Lotte: Ok, aneinandervorbeigeschrieben  :D
Also er trinkt normale Kuhmilch und verträgt die auch. Laktose kann es also eigentlich nicht sein. Ich tippe aber darauf, dass er halt irgendwas anderes, was in dem Gärungsprozess entsteht, noch nicht verträgt. Von daher probiere ich zwar immer mal wieder, ihm was anzubieten (v.a. Frischkäse, das würde schon mal vieles erleichtern), aber wenn es nicht ist, dann eben nicht.
Wegen Müsli: Ich nehme kein Fertigmüsli. Einfach zarte Haferflocken, Milch, frisches Obst und Rosinen oder andere Trockenfrüchte. Er mag auch die Haferflocken, aber das geraspelte Obst nicht, auch nicht geschnitten, obwohl er sonst schon Obst mag. Vielleicht probiere ich noch mal Püree. Wobei wie gesagt die Große früh nicht gern Müsli mag bzw. einfach zu langsam isst, von daher lasse ich es jetzt erst mal.
Früh hab ich jetzt mal Hippgläschen probiert auf Knäckebrot, das kam gut an. Ich muss gestehen, das schmeckt sogar mir  ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17292
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #23 am: 19. März 2012, 13:03:04 »
HAferflocken oder auch so eine Mischung mit anderen Flocken (dinkel, Hafer etc.) kommen hier auch immer gut an und ich finde, dass da auch ohne Obst schon einiges Gutes enthalten ist  :)
ich dachte auch weniger an Laktose (die ist in Premilch und auch Muttermilch ja genauso drin - sogar noch mehr),sondern eher an "artfremdes" Eiweiss / zu viel Eiweiss....das vertragen ja einige Babys und Kleinkinder unter 2-3 noch nicht, da bietet es sich dann an erst mal bei den Babyprodukten zu bleiben....die sind ja im Eiweiss angepasst an Muttermilch

Das ALnatura Müsli ist eine Mischung zwischen Brei und Müsli...also ganz fein gemahlene Flocken mit Erbeeren drin (und damals war es auch zuckerfrei - hab es aber schon lange nicht gekauft)...



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27071
Antw:Gesundes Frühstück und gesunder Brotaufstrich
« Antwort #24 am: 19. März 2012, 21:14:05 »
Na ist doch schön wenn Du was gefunden hast...

Meine haben auch eine Zeit lang Müsli "mit ohne" Milch gegessen.
Die Saltoos von Seitenbacher.

Meist gabs dann Milch im Becher zum Trinken ;)




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung