Autor Thema: Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?  (Gelesen 3231 mal)

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« am: 01. Oktober 2013, 09:40:00 »
Hallo zusammen,

da unsere Maus so oft einen aufgeblähten Bauch hat, also so richtig stark. Bauch hört sich dann an wie eine Trommel, also total voller Luft. Und es tut ihr auch sehr weh und es kommen dann viele Pupsis.
Möchte ich jetzt mal ein Ernährungstagebuch führen.

Wer kennt sich denn aus damit?
Was muss ich dabei beachten?

Ich dachte jetzt mal ich mach Rubriken für:
Datum
Zeit
Essen
Trinken
Beschwerden

muss noch mehr dazu?
Evt. noch die Portionsgröße?
Ich hab gemerkt, dass es besonders schlimm ist, wenn sie große Portionen ist und Trinkt.

Dir KiTa muss das auch mit ausfüllen. Sind auch dazu bereit.

Helft mir doch mal.

Vielen Dank
Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2013, 09:49:18 »
Zumindest die ungefähre Portionsgröße würde ich schon mit angeben, muss ja nicht auf's Gramm genau sein.

Halt sowas wie: halbe Banane, drei Löffel Kartoffelbrei...

Ich hoffe, ihr findet darüber die Ursache für ihre Beschwerden.  :-*




“In the age of information, ignorance is a choice.”


Sweety

  • Gast
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2013, 11:37:22 »
Ich würde es so aufschlüsseln, wie du gesagt hast mit der Ergänzung von Sarkana.
Statt "Beschwerden" würde ich als Rubrik allerdings "Folgen" nehmen. So beobachtest du die ganze Palette und bist von vornherein nicht nur auf die Schmerzen sensibilisiert.
Auf die Art können sich auch nochmal evtl. auch andere Zusammenhänge erschließen.

Sonst geb ich dir einen Rat, der mir auch gegeben wurde: Bei solchen Aufzeichnungen über längere Zeit hinweg erstellt man sich (wie schon getan) ein Grundgerüst und tastet sich dann an die Sache ran.
Weitere nötige Ergänzungen ergeben sich dann von alleine.

Viel Erfolg :)

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #3 am: 01. Oktober 2013, 11:55:32 »
vielen dank für eure Antworten.

Ich hoffe echt wir finden so etwas raus.

Es ist einfach so unregelmäßig und immer zu anderen Zeiten. Aber trotzdem mind. 3x die Woche.

Es ist ganz oft nach dem trinken. Sie trinkt sehr viel auf einmal (immer ganzes Glas, ganzen Becher oder ganze Teeflasche auf einmal), aber nur Wasser oder Tee.

Gestern Mittag nach der KiTa war es besonders schlimm. Ich dachte echt ihr platzt der Bauch. Ich hab dann Anis-Kümmel-Fenchel Tee gegeben, dann ging es nach 20Min mit Pupsis los und dann wurde es besser.

Na mal sehen ob wir mit dem Tagebuch weiterkommen.

Danke Anja



2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Idamarie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 382
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2013, 20:07:23 »
Ich würde noch die Zeit aufschrieben, zu der die Problem auftreten, um Zusammenhäge zu erkennen. Kann ja z.B. sein, dass sie auf ein bestimmtes Brot reagiert und zwei Stunden später den Blähbauch bekommt.
LG
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2013, 20:32:07 von Idamarie »

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2013, 09:45:29 »
Ich würde noch die Zeit aufschrieben, zu der die Problem auftreten, um Zusammenhäge zu erkennen. Kann ja z.B. sein, dass sie auf ein bestimmtes Brot reagiert und zwei Stunden später den Blähbauch bekommt.
LG

Das finde ich einen wichtigen Punkt! Zeitpunkt der beobachteten Beschwerden auf jeden Fall mit dokumentieren.

Alles Gute für deine Tochter!

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2013, 20:40:42 »
ja, ich schreib auch bei den Beschwerden die Uhrzeit dazu.
Ich hab das so in Tabellen-Form gemacht und es steht immer in der ersten Spalte die Uhrzeit.
Und für jede neue Uhrzeit gibt es eine neue Zeile. So ist es schön übersichtlich.

Aber es kristallisiert sich schon raus, dass es viel mit dem trinken zu tun hat.
Wie das trinken aber so Blähungen hervorrufen kann ist mir echt ein Rätsel.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2240
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2013, 22:02:44 »
see - Trinkt sie denn Wasser mit Kohlensäure?
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2013, 10:45:54 »
nein, nicht mit Kohlensäure.
 ;)

nur reines Leitungswasser.

Jetzt haben wir das Phänomen, dass seit führen des Tagebuches es nicht mehr aufgetreten ist. Vorallem geb ich ihr jetzt wieder alles. Wir haben eine zeitlang auf Schockolade verzichtet und so einiges anderes weggelassen.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1663
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2013, 11:11:09 »
Hallo!

Das es momentan besser ist,ist schon mal super  :D

Wenn du denkst es kommt vom Trinken,würde ich ihr wohl immer nur kleine Mengen einschenken,einschenken lassen...oder halt kein normales Glas,sondern z.B solche Kinderbecher aus Plastik wie die von Ikea..da passen dann nämlich keine 300 ml rein sondern halt nur 150ml..da du geschriueben hast,sie trinkt immer alles auf einmal leer..ich denke wenn sie schnell trinkt bei einer grossen Menge sie auch mehr Luft mitschluckt  :-\  und halt immer wieder betonen,das sie langsam Trinken soll..
Ohne oder mit wenig Kohlensäure ist super...
Fencheltee bei Beschwerden ist auch gut
Trinkt sie denn viel Milch?
Milch,Brot oder auch evtl.Paprika können dolles Bauchweh machen

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2013, 12:15:47 »
Binchen, wenn ich ihr nur kleine Becher gebe, dann will sie halt 2 Becher.
 ;)
Ich ermahn sie schon dauernd dass sie langsamer trinken soll.

Sie trinkt abends noch eine Milchflasche beim Kuscheln auf dem Sofa. Das ist so unser Problem. Ich hab jetzt so große Sauger gekauft, eher so wie bei einer Schnabeltasse nur weich. Aber zufrieden bin ich damit auch nicht.
Ich möchte ihr die Milchflasche nicht nehmen, sie gehört zu unserem Einschlafritual. Und sie ist ihr ganz wichtig.
Allerdings hab ich schon gemerkt, dass sie da viel Luft mitschluckt. Mit den großen Saugern ist es jetzt besser.

Was ich wirklich verändert habe ist dass sie ihr Wasser jetzt nachts aus einem Strohhalmbecher trinkt. Nicht mehr aus der Nuckelflasche.
Das hat wohl schon viel geholfen. Seit dem hatte wir abends kein Bauchweh und dicken Bauch mehr.
Allerdings bin ich mit dem Strohhalmbecher nicht so recht zufrieden, weil sie sich da aufsetzten muss.
Ich hab aber noch nichts anderes gefunden.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1663
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2013, 13:55:00 »
Ich meinte weil man mehr Anstrengung braucht wenn man schnell einen grossen Becher leer Trinken will..dann Trinkt man mehr Luft mit..deswegen lieber 2 halbe Becher langsam..

Mein kleiner Sohn hat von Avent den Sports Cup..ist glaub aber schwer zu bekommen..der ist auslaufsicher und kann im liegen benutzt werden

Aber schön das es ihr schon besser geht!

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1030
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Ernährungstagebuch: wer kennt sich aus?
« Antwort #12 am: 14. Oktober 2013, 02:03:23 »
Es gibt von mam einen auslaufsicheren Becher. Wir haben den zufällig in der Apotheke gesehen.
Tagsüber könntest du sie ja auch versuchsweise mal mit Strohhalm trinken lassen. .

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung