Autor Thema: Babynahrung - Die miesen Tricks  (Gelesen 5727 mal)

little.Angel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 890
Babynahrung - Die miesen Tricks
« am: 03. Januar 2013, 15:52:06 »



[/url]

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #1 am: 03. Januar 2013, 21:31:31 »
Naja, aber es gibt ja schon noch ein paar Gesetze in Deutschland, die dem entgegen wirken...
http://archiv.jura.uni-saarland.de/BGBl/TEIL1/1994/19942846.1.HTML
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #2 am: 03. Januar 2013, 23:35:50 »
ich gebe zu, ich habe den Artikel jetzt nicht komplett durchgelesen, aber das was ich gelesen hab....Puhh....

es ist ja sicher richtig, das Muttermilch das Beste für das Kind ist, aber dieser Artikel macht einem ja fast Angst, das man sein Kind vergiftet wenn man es nicht stillt  :-\

 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #3 am: 10. Januar 2013, 21:28:54 »
Wenn man es ganz genau nimmt, hört das mit der Babynahrung noch lange nicht auf. Wir nehmen über die scheinbar gesunden Lebensmittel so viel Mist in uns auf, dass es nicht verwunderlich ist, dass Krankheiten wie Krebs etc. zunehmen ...

Hier mal ein paar Links (zufällig ebenfalls vom Zentrum für Gesundheit):

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/volksdrogen-milch-und-weizen-ia.html
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/margarine.html
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/milch.html

Ich habe da jetzt nur mal die "Klassiker" rausgegriffen. Es wird ja immer gesagt, dass Milch soo gesund ist, Fluorid sooo wichtig und Margarine die gesunde Alternative zur Butter. Alles Schmutz!

Es gilt also nicht nur bei Babynahrung genauer hinzusehen ...


:) AnnHoly





Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #4 am: 22. Januar 2013, 12:21:02 »
Ich fühle mich ja eigentlich ziemlich gut informiert, habe aber doch ständig Bedenken, dass ich mal wieder auf einen Trick der Nahrungsmittelindustrie hereinfallen könnte.
Es ist für mich ok, wenn ich weiß, dass das was ich esse nicht gut für mich ist. Leider wird aber ja immernoch viel als gesund dargestellt, was in Wirklichkeit der größte Schund ist  :-(


SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #5 am: 22. Januar 2013, 17:06:11 »
Und ihr haltet eine naturheilkundliche Seite für eine wertvolle Quelle, in der u.a. auch das hier steht:

Zitat
Vor gut drei Jahren wäre ich beinahe an Krebs gestorben. Eines Morgens erwachte ich, auf ein schnelles Ende hoffend, als eine Stimme zu mir sagte: "Du musst etwas gegen den Prostatakrebs unternehmen. Nimm Löwenzahnwurzel, doch erwarte kein Wunder. Dein Zustand hat sich schließlich nicht von heute auf morgen so verschlechtert." Dann war die Stimme verschwunden.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Sweety

  • Gast
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #6 am: 22. Januar 2013, 18:35:07 »
Sarkana ;D ;D ;D

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #7 am: 22. Januar 2013, 19:34:17 »
Backpulver gegen Krebs :o

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #8 am: 22. Januar 2013, 20:07:27 »
Löwenzahnwurzel und Backpulver stehen tatsächlich "im Verdacht", gut gegen Krebs zu sein bzw. auch eine entsprechende positive Wirkung zu entfalten. Auch Vitamin C und B17 sind in diesem Zusammenhang sehr interessant. Kommt natürlich auf die Krebsart an.

Ich meine, man sollte solche Dinge nicht gleich belächeln. Gerade im Bereich Krebserkrankung gibt es "Mittel", die sehr viel wirksamer sind als Chemo & Co. Sie werden sich natürlich noch lange nicht durchsetzen, da die Pharmaindustrie die Hand drauf hält.





redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #9 am: 22. Januar 2013, 20:17:26 »
Also bitte, die Seite schreibt dass Krebs erst nach mehreren Jahrzehnten ausbrechen kann und dass noch vor 100 Jahren viel weniger Leute an Krebs gestorben sind s-:). Schwarzkümmel hilft gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leitungswasser in den USA ist nicht gesund (ist auch meist nicht zum Trinken gedacht :P) und die anderen Seiten will ich mir danach gar nicht erst anschauen. Man darf gerne kritisch sein und man muss sich ja nicht wegen jedem Zieperlein mit Chemie vollstopfen, aber diese Hompage ist sowas von hanebüchen und dient meines Erachtens nur dazu, Sango Korallen Tabs und Flohsamenschalendarmreinigung zu verkaufen.

Das ist keine Homepage der Pharmaindustrie, sondern eine der Alternativmedizinindustrie, die einfach jedes Pflänzchen zu einem Pulver verarbeitet, um es den Leuten für viel Geld zu verkaufen (insbesondere Leuten, die sich an jeden Strohhalm klammern).

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #10 am: 22. Januar 2013, 20:26:47 »
Ich habe die Seite nicht bis ins kleinste Detail gelesen, kann also nicht in Gänze beurteilen, ob alles dort Geschriebene korrekt oder hanebüchen ist. Ich habe nur die hier genannten Beispiele herausgegriffen und diese Aussagen sind jedenfalls korrekt. Ebenfalls ist Fakt, dass Margarine, Milch und was ich eben noch erwähnt hatte, nichts mit gesunder Ernährung zu tun haben.

Da ich mich seit Monaten notgedrungen sehr intensiv mit dem Thema Krebs auseinander setze, weiß ich inzwischen, dass es wirklich sehr viele natürliche Mittel gibt, die mindestens unterstützend sind.

Und dass die Krebserkrankungen drastisch zugenommen haben, ist auch kein wirkliches Geheimnis oder gar eine Mär ...





redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #11 am: 22. Januar 2013, 20:29:05 »
Ich denke einfach, dass es zu diesen Themen wertvollere Quellen gibt, bevor man hier besorgte Mütter aufscheucht.

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #12 am: 22. Januar 2013, 20:31:44 »
ICH (die ich dieses Thema auch nicht erstellt habe) wollte sicher niemanden aufschrecken. Andere Quellen ändern allerdings nichts an Tatsachen, zumindest nicht an den von mir genannten ...





Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #13 am: 22. Januar 2013, 20:57:50 »
Wirksamer gegen Krebs als Chemo? s-:)

Wenn es nicht so ein trauriges Thema wäre, könnte man da fast drüber lachen.

Ich habe absolut nichts gegen Alternativmedizin - ganz im Gegenteil.
Aber sie hat definitiv ihre Grenzen! Klar, die hat die Schulmedizin auch, aber ich behaupte jetzt mal, dass die dort wo ganz anders sind.

Zum Thema "giftige Babynahrung" - wie soll Gift denn in diesem Zusammenhang definiert werden?
Konsequenterweise dürfte man dann generell keinerlei industriell verarbeiteten Lebensmittel essen.

Wer das möchte/kann - gut, soll er. Für mich/uns wäre es allerdings nichts.

Man kann alles übertreiben - auch die "gesunde" Ernährung.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #14 am: 22. Januar 2013, 21:42:46 »
Wirksamer gegen Krebs als Chemo? s-:)

Wenn es nicht so ein trauriges Thema wäre, könnte man da fast drüber lachen.

Hast Du Dich intensiv oder auch nur näher mit dem Thema beschäftigt? Ich möchte Dich damit nicht angreifen, sondern nur gern wissen, ob Erfahrungen hinter diesem "Beitrag" stehen oder bloße Vermutungen ...

Chemo ist oder sollte längst nicht mehr die erste Wahl in der Krebstherapie sein. Die Nebenwirkungen sind so immens, dass die - möglicherweise - erreichte Lebensverlängerung mitunter nicht einmal mehr lebenswert ist. Man muss hier natürlich die unterschiedlichen Krebsarten berücksichtigen. Es mag Krebsarten geben, wo eine Chemo durchaus nicht völlig sinnfrei ist. Aber es gibt Alternativen. Wie etwa die molekularbiologische Therapie (leider noch längst kein Alltag in den Krankenhäusern), die nicht - wie die Chemo - auch die gesunden Zellen angreift, sondern zielgerichtet eingesetzt werden kann. Weiterhin gibt es Forschungen bzw. Therapien mit Vitamin C in Hochdosierung oder auch B17 (Beides nicht anerkannt und dann privat zu bezahlen), die beachtliche Erfolge erzielt haben.

Ja, es gibt Alternativen, die man der Chemo - je nach Erkrankung - vorziehen kann.






schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #15 am: 22. Januar 2013, 21:46:21 »
Und dass die Krebserkrankungen drastisch zugenommen haben, ist auch kein wirkliches Geheimnis oder gar eine Mär ...
Gleichzeitig hat aber doch auch die Lebenserwartung zugenommen, oder? Und je länger ein Mensch lebt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass zu Lebzeiten eine Zelle mutiert und dann als Tumor wächst.

Zitat
Ja, es gibt Alternativen, die man der Chemo - je nach Erkrankung - vorziehen kann.
das sehe ich auch so. Die Chemo ist sicher eine gute "Erfindung" und hat vielen das Leben gerettet, aber ob sie die nächsten 100 Jahre immernoch Mittel der Wahl bleibt wissen wir nicht und ich würde es durchaus bezweifeln. Man forscht da in alle Richtungen, Naturheilkunde, Gentechnik, Bestrahlung...
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #16 am: 22. Januar 2013, 21:49:44 »
Leider habe ich mich mit dem Thema mehr beschäftigt, (notgedrungen) als mir lieb ist.

Ich sage ja durchaus, dass bestimmte unterstützende Therapien in manchen Fällen hilfreich sein können, dennoch würde ich mich im Fall einer schweren Erkrankung überwiegen auf die Schulmedizin verlassen.

Und ob die Krebserkrankungen wirklich so drastisch zugenommen haben? Vieles konnte vor 100 Jahren sicher auch nicht eindeutig diagnostiziert werden.
« Letzte Änderung: 22. Januar 2013, 21:51:51 von Nala »
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #17 am: 22. Januar 2013, 22:08:06 »
Leider habe ich mich mit dem Thema mehr beschäftigt, (notgedrungen) als mir lieb ist.

Ich sage ja durchaus, dass bestimmte unterstützende Therapien in manchen Fällen hilfreich sein können, dennoch würde ich mich im Fall einer schweren Erkrankung überwiegen auf die Schulmedizin verlassen.

Und ob die Krebserkrankungen wirklich so drastisch zugenommen haben? Vieles konnte vor 100 Jahren sicher auch nicht eindeutig diagnostiziert werden.

Siehst Du, und ich eben nach dem, was ich inzwischen gelesen und erfahren habe (selbst von Ärzten) und nun mit ansehen muss, eben nicht mehr.

Zunahme der Krebserkrankungen: die Menschen werden immer älter und im Alter kommt nicht selten der Krebs. So wohl der allgemeine Kommentar zu dem Thema. Ungesunde Lebenshaltung und falsche Ernährung ist auch noch "allgemein anerkannt". Unter "ungesunde Ernährung" fällt mitunter aber auch das, was uns gemeinhein als "gesund" verkauft wird ...





SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #18 am: 23. Januar 2013, 09:31:55 »
« Letzte Änderung: 23. Januar 2013, 09:34:03 von SarkanaM »




“In the age of information, ignorance is a choice.”

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #19 am: 23. Januar 2013, 10:54:42 »
Wie man sieht, ein schwieriges "Thema" und die Infos, die man findet, oft widersprüchlich ... Meine Mom bspw. bekommt hochdosiertes Vitamin C in Verbindung mit Bestrahlung (im Kopfbereich). Ist das nun gut oder schlecht? In ihrem Fall leider unerheblich ...

Allgemein finde ich wichtig, dass man sich - und das bezieht sich jetzt nicht nur auf Krebstherapien - selbst informiert und sich nicht darauf verlässt, das man "schon das Richtige" erzählt bekommt. Gerade auch im Bereich Ernährung wird gern das propagiert, was der Wirtschaft bzw. einzelnen Wirtschaftskreisen zugute kommt ...





hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #20 am: 25. Januar 2013, 08:13:14 »
krebs hat wohl eher deswegen zugenommen, weil die Menschen immer älter werden und nicht mehr an anderen Krankheiten zB Lungenentzündung sterben wie eben vor 100 Jahren
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #21 am: 25. Januar 2013, 08:26:52 »
krebs hat wohl eher deswegen zugenommen, weil die Menschen immer älter werden und nicht mehr an anderen Krankheiten zB Lungenentzündung sterben wie eben vor 100 Jahren

s-daumenhoch




“In the age of information, ignorance is a choice.”

AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2025
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #22 am: 25. Januar 2013, 09:03:14 »
krebs hat wohl eher deswegen zugenommen, weil die Menschen immer älter werden und nicht mehr an anderen Krankheiten zB Lungenentzündung sterben wie eben vor 100 Jahren

Definitiv EIN Grund für die Zunahme der Krebserkrankungen ...





Anne

  • Gast
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #23 am: 25. Januar 2013, 09:28:05 »
Hallo ihr Lieben,

was das Thema Krebs betrifft, halte ich mich an dieser Stell raus, aber zu dr Quelle aus dem Eingangspost mus ich dringend etwas loswerden.

Ich hab mir die Seite wirklich sehr genau angesehen und mir ist schon beim Schreibstil einiger Artikel so anders geworden. Als ic hdann aber auch noch lesen musste, was dort zum Thema CED verfasst wurde, ist mir als Betroffener echt der Hut hochgegangen und ich hab im Netz mal ein wenig nach derSeriösität der Seite geschaut.
Hier ein Link zu W*ikipedia, dieser Artikel fasst kurz alle Infos zusammen, die ich auch im Netz dazugefunden habe.

Inaktiver Link:http://psiram.com/ge/index.php/Zentrum_der_Gesundheit [nonactive]

Mit unseren Nahrungsmittel wird schon einiges an Schund getrieben, davor die Augen zu verschließen wäre falsch. Aber diese Seite ist Schwachsinn und verbreitet nur, was dem eigenen Geschäft dienlich ist.
Also dürft ihr eure Kleinen ruig weiter mit Babynahrung füttern  ;)

Liebe Grüße

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Babynahrung - Die miesen Tricks
« Antwort #24 am: 25. Januar 2013, 09:43:23 »
Danke, Anne! s-daumenhoch


Ich finde ja, dass die Seite sehr gut ist...

Als Paradebeispiel, wie man geschickt Fakten, Halbwissen und Absurditäten zu sogenannten seriösen Artikeln verflechtet, um gezielt andere Menschen zu täuschen.

Was nach ein wenig Recherche und gesundem Menschenverstand bleibt, ist dann nur die Erkenntnis, dass dort jemand hanebüchnenen Unsinn erzählt, um sich und seine Produkte zu vermarkten.





“In the age of information, ignorance is a choice.”

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung