Autor Thema: Abstillen?!  (Gelesen 3652 mal)

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Abstillen?!
« am: 11. Februar 2013, 14:29:09 »
Also Felix wird nun nächsten Monat 1 Jahr alt und ich stille ihn immer noch sehr häufig...
Nun ist es so, das er seit ein paar Tagen beim stillen mich beißt  :'(
Ich hab alles versucht mit laut Nein oder AUA sagen etc. er findets lustig  :-X
Für mich stand von anfang an fest, wenn er beisst, dann still ich sofort ab!
Nun ist es leider so das ich von Natur aus seeeehr viel Milch habe und sicher garnicht so schnell abstillen kann sondern das ne ganze Weile dauert....

Wie genau geht man denn da nun vor? Also ich hab mittag und abends ersetzt an Essen, leider ist es so das er trotz abendessen zum einschlafen noch stillt.
Ich weiss, ich muss da konsequent dran bleiben und nach und nach weniger stillen, aber wie habt ihr das gemacht udn wielange hat das abstillen bei Euch gedauert?

Also Felix nimmt partout keine Flasche und auch keinen schnuller. Von daher war die brust immer super zum beruhigen und Trost spenden, weiss garnicht was ich anstelle dafür dann nehmen soll  ;D
Aber ich möchte so nicht mehr weiterstillen und ich denke für uns wird es der Weg sein das ich abstille. Wird sicher nicht so leicht, und es wird mir sicher auch schwer fallen, aber früher oder später kommt ja nunmal der Moment....aber ich hatte gehofft das er kein kleiner beisser wird, hat er vorher auch nie gemacht...

Also als ihr abgestillt habt, habt ihr euren kleinen dann nachts ne Flasche pre milch gemacht? Ich würd ja am liebsten das so hinkriegen das ich nachts noch stille und tagsüber nicht...aber felix hängt derart am stillen und wenn es nach ihm gehen würde, dann würd er wahrscheinlich alles links liegen lassen und nur stillen.

Hach, ich merk hier gerade beim schreiben das ich irgendwie vielleicht doch nicth abstillen möchte... :-[
Ach man, ist doch echt doof...

ich weiss auch gerade garnicht warum ich hier schreibe... S:D
Vielleicht sollte ich nochmal ne Nacht drüber schlafen... s-:)
Aber mich würde interessieren wie es bei euch geklappt hat mit dem abstillen, ganz besonders bei den kindern die sehr brustanhänglich waren  ;D

Danke Steffi

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 589
  • erziehung-online
Antw:Abstillen?!
« Antwort #1 am: 11. Februar 2013, 21:46:33 »
Also wenn Du Dir noch nicht sicher bist, dann schlaf wirklich nochmal drüber.  s-druecken

Ich erzähl Dir einfach mal, wie es bei uns war:

Elisa war ein absoluter Stilljunkie. Sie hat, bis sie 9 Monate war, noch regelmäßig tags und nachts gestillt. Sie hat keine Flasche genommen und eher ungern mittags und abends Brei gegessen. Mit 9 Monaten hat sie plötzlich angefangen, bei jeder Stillmahlzeit sehr heftig und wiederholt zu beißen. Nichts hat geholfen, kein Aua, kein an die Brust drücken, kein Stillmahlzeit unterbrechen. Ich hab alles versucht, aber sie hat es immer wieder getan. Ich habe zu meinem Schutz auch Stillhütchen probiert, aber damit hat sie gar nicht getrunken.

Irgendwann hatte ich vor jedem Anlegen panische Angst und wollte so nicht mehr weitermachen. Also hab ich abgestillt. Ich hab ihr nach RS mit meiner Hebi und der KiÄ bei Hunger eine Flasche Pre angeboten bzw. den schon eingeführten Brei. Die Flasche hat sie noch 2 Mahlzeiten ausgelassen, dann aber restlos ausgetrunken und von da an akzeptiert. Sie hat nie wieder an die Brust gewollt.

Ich selber hab noch 3 Wochen für das Runterfahren der Milch gebraucht, ich hatte auch immer sehr viel davon. Ich hab mir aus der Apo eine elektrische Pumpe geliehen, um vom nahezu Vollstillen langsam runterzukommen. Dazu hab ich Salbeitee und -tabletten genommen und Phytolacca. Bei den kleinsten Knötchen hab ich Quarkwickel gemacht.

Insgesamt ist es komplett anders gelaufen, als ich mir das jemals vorgestellt habe. So ein abruptes Ende ist schon hart, für beide Seiten. Aber es lief zum Glück angesichts der Umstände komplett problemlos.

Vielleicht hilft Dir ja irgendwas davon. Viel Glück.  :)




Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Abstillen?!
« Antwort #2 am: 18. Februar 2013, 10:54:24 »
Lisa
Viiielen Dank für deine lange Antwort  :-*
Also ich habe nicht abgestillt, bin aber soweit das ich nur noch abends, nachts und morgens stille. So ganz hat sich meine Brust allerdings noch nicht dran gewöhnt  :-\
Ich trinke nebenbei Salbei/Pfefferminztee und nehme Phytolacca Globulis....muss aber die Tage eh zum Frauenarzt und der wollte mir noch was pflanzliches geben um die Milch runterzufahren....mal sehen....

Liebe Grüße

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Abstillen?!
« Antwort #3 am: 18. Februar 2013, 11:09:55 »
Du hast auch Anspruch auf eine Hebamme, wenn du Hilfe beim Abstillen brauchst. Hebamme wäre meine erste Wahl vor dem Arzt.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Avantasia

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 142
  • erziehung-online
Antw:Abstillen?!
« Antwort #4 am: 18. Februar 2013, 12:35:24 »
Also viele deiner Fragen kann ich nicht beantworten.
Abgestillt hab ich nach 6 Wochen. Gestillt habe ich nie richtig, da meine Zwillinge (hohe Milchmenge) zu früh waren und nicht saugen konnten.
Ich hab es von heut auf morgen gelassen und nur dann abgepumpt, wenn die Brust geschmerzt hat. Die Abstände wurden immer größer. Ich habe nichts Milchhemmendes genommen.

Wahrscheinlich konnt ich di rnicht weiterhelfen, ich wollt aber nicht einfach weiterklingen.

LG:)

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Abstillen?!
« Antwort #5 am: 18. Februar 2013, 19:31:59 »
MammaMuh
Die Hebamme hab ich schon öfter in Anspruch genommen aufgrund diverser Milchstaus, Brustentzündung etc.
Das letzte mal haben wir auch den Frauenarzt mit ins Boot geholt, und beide haben unabhängig voneinander gesagt das ich sicher mit pflanzlichen Mitteln unterstützt werden muss.
Mittlerweile ist es fast so, das ich mehr vertrauen gegenüber meinen Frauenarzt habe als wie zu meiner Hebamme... :-\

Avantasia
Lieb von Dir  :-*
Mein Felix kam auch 6 Wochen zu früh und konnte nicht saugen. Hab 3 Wochen lang tag und nacht alle 3 Stunden gepumpt was das Zeug hält  ;D
Hätte nicht damit gerechnet das wir es überhaupt schaffen, da ich Felix max. 1 mal am Tag anlegen durfte und er dabei auch sofort schlapp war und eingepennt ist. Aber wir haben es Gott sei dank geschafft...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung