Autor Thema: zu kontaktfreudiges Kind?  (Gelesen 3999 mal)

Malida

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 24
  • erziehung-online
    • Mail
zu kontaktfreudiges Kind?
« am: 02. Oktober 2015, 17:17:42 »
Hallo,

meine Tochter ist 10 Monate alt und wir gehen jeden Tag auf den Spielplatz. Dort treffen wir natürlich viele gleichalte Babys und mir fällt doch auf, dass meine Tochter ein abweichendes Verhalten aufzeigt (immer diese Vergleiche... s-:) )

Sie ist eher von der langsamen Sorte (kann krabbeln, robbt aber lieber, noch keine Zähne etc). Das ist auch ausdrücklich in Ordnung. Sie ist unheimlich interessiert an anderen Frauen und älteren Kindern. Sie lacht sich mit ihnen kaputt, möchte sie berühren und ist manchmal 30 minuten und länger auf dem Spieli bei anderen Müttern. Sie guckt in dieser Zeit vllt einmal oder gar nicht ob ich noch da bin.

Sie lässt sich z.B. auch gern von ihrer oma ins bett bringen, auch wenn sie diese nur alle 2-3 wochen sieht. Sie ist so vernarrt in unsere Nachbarin, dass sie weint wenn sie geht.

Da alle anderen Babys die wir kennenlernen viel fremdeln und sich niemals von Fremden anfassen lassen würden frage ich mich in letzter Zeit, ob sie vielleicht keine gute Bindung zu mir hat. Klar wenn ich zu hause aus dem Raum gehe fängt sie recht schnell an mich zu suchen und zu weinen, aber sonst ist sie eher ein Papakind.

Ich hoffe ihr versteht meine Sorgen. Liegt das an mir?

Lg

Sweety

  • Gast
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2015, 18:31:43 »
Nö, das liegt einfach daran, dass sie ist wie sie ist ;D

Alles gut, gibt so Kinder. Mein Großer war und ist auch so. Mein Kleiner nicht.
Ich find's super. Beides :D


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53165
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2015, 20:26:06 »
Ein Satz: Mach dir keine Sorgen und freu dich an deinem tollen, aufgeweckten, völlig normalen Kind.  ;) :D

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2871
  • Endlich Mama!
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2015, 22:12:53 »
Ich denke nicht das es an dir liegt. Wie die anderen schon sagten, ist jedes Kind anders. Meine Tochter fremdelt bisher auch nicht und ist sehr freundlich. Neulich im Flugzeug lachte sie jeden an der neben unserem Sitz stand, auch wenn dieser mit dem Rücken zu ihr stand. Ich finde das toll und hoffe es bleibt noch lange so.



Malida

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 24
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2015, 16:57:19 »
Danke!
Sehr beruhigend   :)
Wie wir heute rausgefunden haben nimmt sie kein Essen von fremden Leuten an. Find ich auch ganz gut.

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1466
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2015, 10:20:34 »
Hi,
unser Kleiner ist genauso, auf dem Spielplatz krabbelt er mir davon, ohne sich umzuschauen. Er bleibt problemlos bei jedem, spielt mit jedem, lacht mit jedem. Äh und er nimmt auch Essen von jedem, letztens hat er sogar versucht einem großen Hund etwas zu klauen  :o
Das ist einfach Typsache und hat wie alles Vor- und Nachteile. Vorteil: die Kita-Eingewöhnung war sagenhaft reibungslos, Kind krabbelt rein, Kind glücklich. Nachteil: man muss halt immer bisschen schauen, wohin das kleine Entdeckerkind grad unterwegs ist.

lg und viel Spaß weiterhin mit deiner Maus
schnakchen



Mami23

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #6 am: 03. Februar 2016, 16:31:34 »
Unser Kleiner hatte so seine Phasen.. in den ersten zehn Monaten war er super super kontaktfreudig, ganz so, wie du schreibst. Dann hat es plötzlich aufgehört: er war dann komischerwiese richtig ängstlich, als ob er schlechte Erfahungen mit fremden gemacht hätte...das hat sich dann hingezogen bis er drei Jahre alt war. ich kann dir sagen, sei froh, wenn sich das bei euch nicht so entwickelt, denn es ist natürlich viel besse wenn sie offen sind. Es ist über die Jahre dann besser geworden....

Lovely-little-secret

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #7 am: 09. März 2016, 20:05:23 »
Ich glaune, du hast auf dem Spielplatz das falsche Kind eingepack ;D Du beschreibst meinen 9,5 Monate alten Sohn!

Seitdem er 6 Monate alt ist, krabbelt er und ich sitze in den ganzen Babykursen als einzigste alleine rum... und auf dem Spielplatzkrabbelt er weg, zieht sich an fremden Frauen hoch und ässt sich ohne Probleme von ihnen rumtragen (davon abgesehen, dass man fremde Kinder am Boden zu lassen hat!  :-( ) Aber wehe, Mama geht vom Wohnzimmer in den Flur... s-motz

Es ist immer eine Charactersache, keine Frage! Ich denke, dass mein Kind ein sehr gutes Bindungsverhalten hat. Er braucht sich nicht ständig zu vergewissern, ob ich noch da bin, denn er weiß es und kann deshalb unbesorgt auf Entdeckungstour gehen :thumbsup:

Thicate

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 52
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #8 am: 16. März 2016, 13:09:46 »
Manchmal sollte man einfach nicht so viel nachdenken, denke ich. :) Würde sie bei dir schreien, dann würde ich mir wohl eher Gedanken machen! :D
[nofollow]

Lisa83

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #9 am: 09. Mai 2016, 15:21:38 »
Das ist doch völlig normal. Brauchst dir absolut keine Sorgen zu machenn :)

Jasmin.H.

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 13
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #10 am: 08. Juli 2016, 16:53:32 »
So wie du das beschreibst, kann man eher sagen, dass dein Kind eine gute Bindung zu dir hat! Du bist quasi der sichere Hafen von dem aus dein Kind die Welt erkundet. Bekommt es Angst, kehrt es zu dir zurück und lässt sich trösten. Dann gehts wieder auf Expeditionsreise quer über den Spielplatz. :-)

Wenn dein Kind eine unsichere Bindung zu dir hätte, würde es nicht weinen, wenn du den Raum o. ä. verlässt.
Gibt hier spannende Untersuchungen im Bereich der Bindungstheorie. Besonders Mary Ainsworth ist hier mit ihrer Studie "Die fremde Person" bekannt (Videos dazu gibts auf Youtube).

Das "Fremdeln" beginnt übrigens ab ca. dem 8 Monat. Ist auch von Kind zu Kind verschieden, aber hier erkennen Kinder, wer ihre Bezugspersonen sind und entwickeln zum ersten mal intensive Angstgefühle bei Personen, die sie einfach nicht kennen.

KrisMo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #11 am: 08. August 2016, 13:48:10 »
Ja, alle Kinder sind sehr verschieden! Und das finde icht toll. Mach dir keine Sorgen.
In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz.

AsmaMami

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #12 am: 21. Oktober 2016, 16:42:52 »
Wie alle bereits gesagt haben, bin ich auch der Meinung das du dir da keine Sorgen machen brauchst.

AsmaMami

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
Antw:zu kontaktfreudiges Kind?
« Antwort #13 am: 21. Oktober 2016, 16:59:26 »
.
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2016, 17:01:50 von AsmaMami »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung