Autor Thema: Wachstumsschübe  (Gelesen 3933 mal)

jule

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 7
  • erziehung-online
Wachstumsschübe
« am: 02. September 2014, 20:34:42 »
Hallo ihr Lieben,

habe da nochmal eine Frage, auch wenn mir natürlich völlig klar ist, dass sich jedes Baby ganz individuell entwickelt!
Es geht mehr um ein grundsätzliches Missverstehen von mir, wenn ich bzgl. der Wachstumsschübe nachlese...

Mein Kleiner zum Beispiel ist jetzt 19 Wochen alt! Das heißt der 4. Schub steht an, den ich auch seit einer Woche teilweise zu spüren bekomme!

Dieser 4. Schub soll ja um die 19. Woche beginnen, man liest aber oft er könnte schon zwischen der 14.-17. Woche losgehen bzw. sich ankündigen! Dann heißt es dieser Schub könnte sogar 5 Wochen andauern! So und nun zu meinen Problem...bedeutet das die Dauer zählt ab dann wo man den Schub spürt, bei mir quasi ab der 18. Woche und dann evt + 5 Wochen oder muss ich davon ausgehen, dass er eine Woche länger gehen könnte, da er vorzeitig anfing und ich dann mit 19 + 5 Wochen rechnen kann, da der Schub typisch für die 19. Woche ist! Ich versteh das mit dieser Angabe einer möglichen Dauer grundsätzlich nicht!
Dauer ab da wo er los geht, egal ob es früher oder später ist oder Dauer ab da wo er vorgesehen ist!?

Hoffe ich verwirre niemanden
Glücklich!!!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6403
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #1 am: 02. September 2014, 21:56:07 »
Das ist ja leider keine mathematische Formel, so etwas folgt nicht genau vorgegebenen Regeln.  Das wirst du so genau nicht sagen können, denn es ist auch von Kind zu Kind verschieden - ob und wie man den Schub merkt, ob er lange andauert, ob es überhaupt einen Schub hat etc. Da bleibt dir nichts als Abwarten. Es hat wohl auch viel mit der eigenen Perzeption zu tun.

Ich selbst merke überhaupt keine Wachstumsschübe.
Kind 2011
Kind 2014
...


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9046
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #2 am: 03. September 2014, 06:29:25 »
Mach dir da nicht so einen Kopf drum :) Jedes Kind ist anders, jeder Schub und jede Lernphase verläuft anders. Man kann leider nicht von Tag X ausgehen und dann + 5 Wochen rechnen.

Nimm die Situation an und freu dich wenn sich wieder alles normalisiert. Je entspannter man ist, desto weniger Gedanken macht man sich auch darum. :D
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4241
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #3 am: 03. September 2014, 06:51:15 »
Bei Theo merke ich jeden Schub. :-p Dieser hier war der längste bisher und ging bestimmt 4 Wochen. Missmutig, abwesend, maulig....seit Ende letzter Woche scheint es vorbei zu sein und die Laune steigt stetig. Und was er jetzt alles kann - Wahnsinn!  :-*

Ich hab die Ohje ich wachse App und immer wenn ich meine "es ist was im Busch" guck ich da kurz rein und meist kreisen Gewitterwolken über ihm.   s-:)






Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3455
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #4 am: 03. September 2014, 10:58:25 »
Ich bin da eher wie Mondlaus und merke keinen Schub... :P...unsensible Mama ich. Hendrik war in der Babyzeit ein einziger Schub  :-X und ist aktuell mal wieder super anstrengend, hat allerdings vor nicht allzu langer Zeit ein Geschwisterchen bekommen. Bei Friederike war plötzlich das Schlafen viel schlechter, als sie ca. drei Wochen war. Dann wieder gut. Momentan hatte sie zwei ganz, ganz schlechte Tage (aber nicht direkt hintereinander), was aber meiner Meinung nach daran lag, dass sie einfach nicht genug schlafen konnte.


Sweety

  • Gast
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #5 am: 12. September 2014, 14:46:29 »
Also wir haben was, was wir für uns "schubstarke Kinder" genannt haben.

Wir sind nicht nur im Binus'schen Sinne unsensibel, wir haben vorher nichtmal an Schübe geglaubt ;D

Aber anscheinend haben die Schübe an uns geglaubt. Im ersten Jahr ist es so, dass die teilweise fast nahtlos ineinander übergehen. Unser Großer hatte etwas, was wir nur halb im Scherz den 1-12-Monatsschub genannt haben.

Unser Kleiner hat sich da tatsächlich besser dran gehalten insofern, als er Ruhepausen zwischen den Schüben eingelegt hat. Und ja, die Zeiten beziehen sich halt auf den Durchschnitt. Von 100 Kindern hatten die meisten diesen spezifischen Schub um die 19. Lebenswoche herum. Einige aber eben auch früher oder später.

M.E. wäre es klüger, für die, die die Schübe wirklich spüren, nicht auf die Zeit, sondern auf den "Inhalt" des Schubes zu fokussieren. Im Sinne von "Es kommt der "Wahrnehmungsschub" und dann ein paar Wochen später der "Vorliebenschub"." Das würde vielleicht helfen, sich nicht so auf die Wochenzahl zu versteifen.
Vermutlich würde dann aber neue Verunsicherung kommen, wenn ein Baby etwas macht, was es erst im nächsten oder schon im vorigen Schub lernen sollte ;D

Wichtig ist halt, sich bewusst zu machen, dass das nur ungefähre Anhaltspunkte sind und keine punktgenaue Navigationshilfe durchs erste Jahr.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4213
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #6 am: 12. September 2014, 14:56:38 »
Nimm die Situation an und freu dich wenn sich wieder alles normalisiert. Je entspannter man ist, desto weniger Gedanken macht man sich auch darum. :D

M.E. wäre es klüger, für die, die die Schübe wirklich spüren, nicht auf die Zeit, sondern auf den "Inhalt" des Schubes zu fokussieren.

Die beiden Sätze treffen's für mich. Zudem sind es ja keine Wachstumsschübe, in dem es drum geht, dass das Kind anders ist, weil es in die Länge schießt, sondern Entwicklungsschübe, in denen die Babys oft einfach verunsichert sind und elterliche Unterstützung brauche. Umso besser ich die Situation annehmen kann, umso mehr Hilfe kann ich meinem Baby bieten, ohne auf's Datum schauen zu müssen, ob das jetzt noch der Schub sein kann, oder nicht :)

Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4213
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Wachstumsschübe
« Antwort #7 am: 12. September 2014, 16:52:58 »
Ach so, weil Dir aber noch gar keiner richtig auf Deine Frage geantwortet hat: Also wenn es heißt etwas kann 5 Wochen dauern, dann geh ich davon aus, dass der Schub so lange dauern kann, egal wann er beginnt, aber das sind ja alles nur irgendwelche Werte, an die sich Babys bestimmt nicht zwingend halten....
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung