Autor Thema: Tragetuch und Fahrrad fahren  (Gelesen 2750 mal)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Tragetuch und Fahrrad fahren
« am: 08. Juli 2013, 20:50:56 »
Huhu,
bin kürzlich mal aus einer dringenden Situation heraus eine kurze Strecke (ca. 50m) mit dem Fahrrad gefahren und hatte dabei den Kleinen vorne im TT.

Das hat gleich die üblichen Fensterhocker und Nachbarschaftsspanner zu empörten Kommentaren motiviert, daher mal die Frage, wie hier die Meinungen dazu sind.

Ich würde natürlich nie eine Radtour so machen, aber in dem Moment ging es nicht anders und ich musste ja nicht mal eine Straße überqueren.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Sweety

  • Gast
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #1 am: 08. Juli 2013, 21:10:57 »
Würd ich nie im Leben machen. Ehrlich für 50m?? Da würd ich das Rad nichtmal anrühren. Das ist ja quasi einmal unsere Reihenhausreihe - da lohnt doch das Aufsteigen gar nicht.

Und fast alles, was dir auf einer Radtour passiert, kann auch auf Kurzstrecke passieren, daher zieht das Argument auch nicht.


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #2 am: 08. Juli 2013, 21:13:37 »
Ich hab das einmal gesehen, dass eine Mutter das gemacht hat und ich hab es für völlig beknackt gehalten. Soll jeder halten wie er will, aber ich würde es nicht tun.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Namalino

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 78
  • 3-fach MAMA <3
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #3 am: 08. Juli 2013, 21:51:34 »
Würd ich nie im Leben machen. Ehrlich für 50m?? Da würd ich das Rad nichtmal anrühren. Das ist ja quasi einmal unsere Reihenhausreihe - da lohnt doch das Aufsteigen gar nicht.

Und fast alles, was dir auf einer Radtour passiert, kann auch auf Kurzstrecke passieren, daher zieht das Argument auch nicht.

So sehe ich es auch!
[nofollow] [nofollow] [nofollow]


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #4 am: 08. Juli 2013, 21:58:51 »
Schließe mich voll und ganz Sweety an. Gerade für 50m finde ich die Gefahr unnötig. So kurze Stecken ist man in ein paar Sekunden gelaufen...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #5 am: 08. Juli 2013, 22:01:30 »
Niemals, niemals!

Ich hab gesehen wie ein Neugeborenes im Tragetuch auf dem Rücken der Mama transportiert wurde - und das Köpfchen schlug nahezu hin und her. Das alleine fand ich schon fatal, der Gedanke eines Sturzes und die möglichen Folgen habe ich da noch ganz weit von mir weggeschoben.


Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #6 am: 08. Juli 2013, 22:05:29 »
Niemals käme das für mich in Frage.
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5301
  • *09/15
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #7 am: 08. Juli 2013, 22:09:11 »
hallo
ich bin auch dagegen
mit dem fahrrad zu stürtzen ist doch arg anders wie zu stolpern

das baby ist ungesicherter, bei einem ruck ist der nacken gefährdeter

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #8 am: 08. Juli 2013, 22:25:15 »
Ich wäre nie auf die Idee gekommen und hab das auch noch nie bei jemand anderem gesehen.
Ich muss sagen, ich hätte da viel zu große Angst. Wenn man mit dem Rad stürzt, dann ist das ja schon ne andere Hausnummer als wenn man zu Fuß mal stolpert oder so.  :-\
Also ich halte es für viel zu gefährlich und würde es auf keinen Fall machen.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #9 am: 08. Juli 2013, 22:37:04 »
Ich dachte immer es sei verboten, aber laut google ist es das gar nicht. Obwohl Hersteller von Tragetüchern und -hilfen, in den Gebrauchsanweisungen davon abraten.

Hier sieht man das ganz häufig, dass die Kinder im Tuch oder in der Tragehilfe "mitfahren", oft auch ohne Helm.

Und auch auf kurzen Strecken kann soviel passieren, das Risiko würde ich nicht eingehen und lieber laufen oder einen Anhänger mit Babyschale benutzen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #10 am: 08. Juli 2013, 22:46:46 »
Ganz ehrlich, wieso hast du dein Fahrrad nicht geschoben wenn es so eine kurze Strecke war?

Ich mach echt viel und bin auch recht entspannt. Aber das würde ich niemals machen. ich bin schon mal nach 2 m dermaßen mit dem Rad auf die Nase geflogen nein...und stell dir das mal mit so einem Kleinchen vor.

Lass es lieber. Fahrräder kann man auch prima schieben!

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #11 am: 08. Juli 2013, 23:42:46 »
niemals würde ich mein baby so einer gefahr aussetzen! und ich finde es toll das wenigstens die nachbarn soweit mitdenken und dies auch kundtun!!

ich hab auch schon eine mama auf nem schlitten gesehen,einen hang runter  :-[ mit einem echt ganz kleinen baby im tuch ....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8957
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #12 am: 09. Juli 2013, 06:03:57 »
Warum braucht man für 50 m ein Rad? Die sind doch in kürzester Zeit gelaufen :) Und ich würde kein Fahrrad nutzen wenn ich das Baby im Tuch hätte. Das wäre mir viel zu riskant.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10688
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #13 am: 09. Juli 2013, 07:50:55 »
Ich schliesse mich den anderen an! Wurde ich nicht machen, gerade bei 50 m kann man zu Fuß gehen bzw. das Rad schieben, wenn man es mitnehmen muss.



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #14 am: 09. Juli 2013, 08:27:57 »
ich gehe mal davon aus, dass das beispiel der 50m genommen wurde um zu sagen, dass es eine kurze strecke war.

Ich hab jr. auch schon mal auf den Rücken geworfen und bin aufs fahrrad. allerdings war er da schon im Sitzalter. In dem Moment hatte ich die wahl zwischen Kind brüllt sich weg bis zum erbrechen, weil er allein im Anhänger sitzt, laufen und zu spät zum KiGa kommen oder eben hinfahren. Auf dem Rückweg saß er dann mit seiner schwester wieder hinten drin.

War alles nur eine Phase und ich bin nur 2 mal in die Versuchung gekommen so zu fahren.

Ständig und überall würde ich das nicht machen. Denn WENN man mal hinfällt ist das natürlich Käse.


aber ich dachte bisher auch, dass es verboten sei. Heißt es nicht, dass man das Kind in irgendeiner weise sichern müsse?
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 576
  • erziehung-online
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #15 am: 09. Juli 2013, 09:23:51 »
Ich trage auch begeistert und in fast jeder Lebenslage, aber aufs Fahrrad würde ich nie nie nie steigen. Auf keinen Fall. Wenn was passiert, hat das Baby ja keine Chance.



tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #16 am: 09. Juli 2013, 12:34:23 »
Wie schon gesagt, es war eine dringende Situation - wir hatten ein Besuchskind da, das einfach heimgegangen ist, da musste ich hinterher und ja, dafür wäre laufen zu langsam gewesen.

Neugeborene soll man doch eh nicht auf den Rücken schnallen, das ist ja echt dämlich.

Er war gut verpackt, da wackelte nix und bei einem Sturz wäre er durch mich geschützt - mach ja keinen Bauchklatscher vom Rad.

Also bei Gefahr im Verzug war das die richtige Entscheidung, bin froh, dass hier wenigstens eine nicht im Geiste schon das Jugendamt ruft.
Dass das andere Kind vielleicht hätte vor ein Auto laufen können, das war den lieben Nachbarn wurscht.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #17 am: 09. Juli 2013, 12:55:18 »
achja, und wie ich ja schon erwähnt habe, ist das ja kein Dauerzustand bei uns, sondern war eine Ausnahme.

Es waren vermutlich mehr als 50m, aber es war kurz. Hätte ich noch Zeit gehabt ein Maßband hinter mir herzuziehen, hätt ich auch laufen können.  ;)
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #18 am: 09. Juli 2013, 13:02:48 »
Fällst du rückwärts vom rad? Man fällt doch nach vorn und hat da dann auch noch lenker etc...
Ich denke das baby wäre z. B in der situation im bett, laufstsll what ever besser aufgehoben gewesen  :-\
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1675
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #19 am: 09. Juli 2013, 13:05:16 »
Wozu genau wolltest du jetzt die Meinungen hier wissen?  ??? Du bist doch schon überzeugt, das Richtige getan zu haben...





Mel_1

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 91
  • ♥Tyler♥
    • Mail
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #20 am: 09. Juli 2013, 13:20:30 »
NEVER...
[nofollow]

Sweety

  • Gast
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #21 am: 09. Juli 2013, 13:29:53 »
Wie schon gesagt, es war eine dringende Situation - wir hatten ein Besuchskind da, das einfach heimgegangen ist, da musste ich hinterher und ja, dafür wäre laufen zu langsam gewesen.


Ja dann. Hast du prima gemacht s-:)

Neugeborene soll man doch eh nicht auf den Rücken schnallen, das ist ja echt dämlich.


Auch wenn mir das wieder als Provokation ausgelegt wird, kann ich nur sagen: Es kommt mir ehrlich nicht dämlicher vor, als mit Baby im Tuch aufs Rad zu steigen.

Es IST nunmal ein Unterschied, ob man beim Rennen hinknallt oder beim Radfahren. Sorry, das ist völlig bescheuert.

Du bist überzeugt, dass es so richtig. Warum hast du dann hier gefragt? Erschließt sich mir nicht so wirklich.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30108
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #22 am: 09. Juli 2013, 13:55:12 »
Es tut mir leid, das geht gar nicht :-[
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #23 am: 09. Juli 2013, 14:12:35 »
Es ist ja bei deinem einen Mal nun zum Glück nix passiert. Aber ich seh es halt trotzdem auch wie die anderen, ich würde es nicht machen. Hab es, wie gesagt, auch noch nie gesehen.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3026
Antw:Tragetuch und Fahrrad fahren
« Antwort #24 am: 09. Juli 2013, 14:47:13 »
Ich persönlich würde in einer echten Notsituation, wo es um Leib und Leben geht, beispielsweise bevor mir mein großes Kind vor nen Laster rennt, kopfüber von der Regenrinne kracht oder vom Mähdrescher erfasst wird, mit dem Kleinen in der Tragehilfe aufs Fahrrad steigen.
Ich würde da auch mit dem Kleinen auf dem Arm unangeschnallt in ein Auto einsteigen.
Das im Vergleich geringe Risiko, dass bei der Aktion dem Kleinen was passiert, im Vergleich zu dem, was ziemlich sicher der Großen passiert, wenn ich nicht schnell eingreife, würde ich in Kauf nehmen.
Wie dringlich die Situation bei der TE war kann ich nicht beurteilen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung