Autor Thema: Suche vernünftigen Kindersitz  (Gelesen 3904 mal)

Thicate

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 52
  • erziehung-online
Suche vernünftigen Kindersitz
« am: 09. März 2015, 10:39:59 »
Hallo,

für meine kleine Tochter suche ich einen vernünftigen Kindersitz. Beim Kauf haben wir beim letzten Mal vor allem auf Sicherheit geachtet. Leider fühlt sich unser Kind derzeit nicht wohl im Kindersitz und schreit sehr viel. Sie macht es nur im Auto, wenn sie im Kindersitz sitzt. Wir wollen einen neuen besseren Sitz kaufen. Allerdings wissen wir nicht, wie man einen wirklich guten Kindersitz erkennt. Wir wären also offen für Vorschläge zum Thema.
[nofollow]

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #1 am: 09. März 2015, 11:39:24 »
wie alt ist das Kind denn?
evtl würde es Sinn machen, mal einen Sitz von einem anderen Kind zu testen, um zu sehen, ob es wirklich am Sitz oder vielleicht am Autofahren an sich liegt? Wenn letzteres der Fall ist, dann wird ein neuer Sitz nicht viel nützen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #2 am: 09. März 2015, 11:39:46 »
Ein paar mehr Infos wären gut. Wie alt ist das Kind? Was wiegt es? Welchen Sitz habt ihr bislang?

Vorweg: Man sollte bei Kindersitzen IMMER zuallererst auf Sicherheit achten, danach erst auf alles andere. Und es gibt einfach Kinder, die mögen Autofahren einfach nicht. Egal in welchem Sitz. Also wenn euer bisheriger Sitz bei der Sicherheit gut abschneidet und das Kind prnzipiell noch reinpasst, würde ich nicht wechseln, bloß weil das Kind sich unwohl zu fühlen scheint...

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #3 am: 13. März 2015, 11:54:57 »
Huhu!

Würde mich aber auch mal Interessieren!

Wir fahren im Mai 13 Stunden gen Bella Italia und ich hätte bis dahin gerne meine Babyschale gegen einen Sitz getauscht. Er ist dann fast 1 Jahr alt. Er ist jetzt mit 9 Monaten 75cm Groß und allerdings dazu sehr leicht (8,5kg). Sitzen kann er.

Er kann die Babyschale nicht leiden findet es furchtbar Rückwärtsgerichtet zu sein und erbricht oft beim Autofahren, das hat er wohl von mir ich kann auch nicht rückwärts fahren weder Bus noch Bahn. Ein Reboarder fällt damit weg.

Derzeit liebäugle ich mit einem Kiddy "Phoenixfix Pro 2" oder einem Cybex "Juno-Fix". Allerdings habe ich gelesen das einige Kinder diese Sitze nicht mögen. Habt ihr da Erfahrungen?

LG,
Lahanya



 

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #4 am: 13. März 2015, 15:19:56 »
bist du denn sicher, dass es am Rückwärtsfahren liegt und vorwärts besser wird?
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #5 am: 13. März 2015, 16:12:19 »
Sicher nicht aber es hat noch mehrere Gründe weshalb wir keinen reboarder nutzen werden. Aber das schweift dann jetzt zu sehr aus...  ;D
 

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #6 am: 13. März 2015, 16:34:47 »
ein Reboarder muss es ja nicht gleich sein, aber gerade bei einer so langen Fahrt würde ich dann wenn irgendwie möglich noch bei der Babyschale bleiben und erst nach dem Urlaub wechseln. Da sind sich glaube ich alle Test-Institute einig, mit einem Jahr ist der Kopf im Verhältnis zur Nackenmuskulatur einfach noch viel zu schwer, so dass das Genick bei einem Auffahrunfall halt schnell Schaden nehmen kann.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #7 am: 13. März 2015, 18:37:00 »
Wenn er dann noch reinpasst... Er macht ja jetzt schon furchtbares Theater.  :-X
 

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #8 am: 13. März 2015, 21:55:32 »
Wenn er dann noch reinpasst... Er macht ja jetzt schon furchtbares Theater.  :-X

Mein Sohn ist jetzt etwas über ein Jahr alt (siehste ja im Ticker) und ist bis einschließlich gestern im Maxicosi gefahren. Er zählt mit Größe und Gewicht schon zu den "großen Kindern".

Daher würde ich mir vermutlich keinen Kopf machen, ob er noch reinpasst. Wie groß / schwer ist er denn?

Wir sind tatsächlich auf einen Reboarder umgestiegen. Ich finde ihn toll (X4 von BeSafe). Er sitzt wunderbar hoch.

Dass er erbricht muss nicht zwangsläufig mit der Rückwärtsrichtung einhergehen. Es kann auch der Stress sein, wenn er sich so gegen das Autofahren ansich sträubt.

Ich persönlich würde immer wieder zum Reboarder tendieren, denn das Kopf-/Körperverhältnis ist bei den kleinen Mäusen echt nicht zu unterschätzen  :-\
LG
some




Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #9 am: 13. März 2015, 22:06:38 »
Ein reboarder passt definitiv nicht mit zwei anderen kindersitzen (mein freund hat zwei Kinder aus vorheriger Beziehung) zusammen in unser Auto, deswegen fällt das weg...

Danke euch! Ich bin gespannt ob das noch passt dann. Oben sind die Größe und Gewicht meines kleinen schon. :)
 

Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #10 am: 13. März 2015, 22:25:13 »
Mein großer Sohn ist auch sehr lange in der Babyschale gefahren, fast bis 14 Monate, obwohl er auch immer seh groß und schwer war. Deshalb denke ich, dass deiner zum urlaub da schon auch noch rein passen wird.

Aber falls dir das Mut macht: In dem Alter, in dem dein Sohn jetzt ist, war bei uns Autofahren auch die Hölle. Er wollte sich viel lieber bewegen und die Welt entdecken, das eingesperrt sein fand er furchtbar. Das wurde aber mit ca. 12 Monaten wieder besser. Da konnte man ihn dann ganz gut mit Geschichten oder Büchern oder auch einem neuen Spielzeug ablenken.

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #11 am: 14. März 2015, 08:07:23 »
Wir haben, weil unser Sohn auch recht groß war, in dem Alter auf den Maxi Cosi Tobi gewechselt. Den konnte man auch schon in die Liegeposition stellen und ich war mit dem Sitz äußerst zufrieden, allerdings haben wir den auch nicht bis 4 Jahre nutzen können, weil Sohnemann dann auch schon viel zu groß für den Sitz war. Ist aber auch schon Jahre her, ich weiß nicht wie gut der abschneidet. Damals war das einer der besten Sitze  ;)

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1375
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #12 am: 14. März 2015, 09:53:34 »
Oft passen. Reboarder besser mit anderen Sitzen ins Auto als normale Sitze, da die Rückenlehnen nicht aneinander stoßen.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10692
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #13 am: 14. März 2015, 10:15:15 »
Da kann ich Jomi nur zustimmen! Aber da sie keinen Reboarder will, wird sie kaum ein Argument umstimmen... Ansonsten gilt: Testbewertungen gründlich lesen, entscheiden, was einem wichtig ist und dann ausprobieren. Zum einen, wie das Kind im Sitz sitzt und zum anderen, wie gut er ins Auto passt, am besten mit allen anderen Sitzen, die sonst auch mitkommen.



Clärchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #14 am: 14. März 2015, 20:23:49 »
Unsere Tochter hat auch bis fast 14 Monate im Maxi Cosi gesessen und wir sind dann auf den Kiddy Guardian Fix Pro 2 umgestiegen (Fangkörper).
Sie hat zum Ende hin immer nur noch gebrüllt, Rückwärtsfahren war für sie nichts, also kam ein Reboarder auch nicht in Frage.
Wir sind sehr zufrieden und sie auch :)

Generell also möglichst lange im MC aushalten bis der Kopf oben überschaut oder mehr als 13kg erreicht sind.
11.01.2012, 10:47 Uhr - 3630g - 52cm - 36,5KU - spontan


30.08.2013, 16:32 Uhr - 3390g - 50cm - 34,5KU - spontan

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 721
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #15 am: 14. März 2015, 21:27:12 »
ich würde auch ein reboarder empfehlen oder ein pseudoreboarder der dann ab 13 kg vorwärtsgerichtet eingebaut wird, je nach dem wie schwer dein kleiner jetzt schon ist.

unser spatz ist kein vergleich zu anderen kindern, aber wir haben einen pseudoreboarder und ein richtigen im hauptauto, und auch er erbricht bei längeren fahrten aber ich denke eher da hat mit der aufregung zu tun, daher versuchen wir jetzt immer die schlafenszeiten abzupassen oder er bekommt vor der fahrt was gegen übelkeit, kommt ja nun nicht so oft vor.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder


Das zweite Wunder ist unterwegs

Once

  • Gast
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #16 am: 16. März 2015, 09:20:05 »
Sicher nicht aber es hat noch mehrere Gründe weshalb wir keinen reboarder nutzen werden. Aber das schweift dann jetzt zu sehr aus...  ;D

Die Gründe würden mich interessieren (edit: hatte nur bis dahin gelesen & bin jetzt auf dem Stand). Vor allem weil ich <1 irgendwie noch zu jung finde um schon vorwärts zu fahren. Dann nutzt lieber noch die Schale bis sie tatsächlich zu klein ist. Gerade auf so einer langen Strecke wo man mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist (Autobahn).

ps: wir hatten auch so eine Phase in der Autofahren einfach uncool war und mit Geschrei und Gestrampel beantwortet wurde. Es hat sich dann möglichst immer jemand nach hinten gesetzt. Und wir hatten auch eine Phase in der sie gespuckt hat. Das hat mW mit der Ausbildung des Gleichgewichtssinns zu tun. Hat nach einer Weile wieder nachgelassen.

Ansonsten würde ich einen Fangkörpersitz nehmen - wobei gerade kleine dünner Kinder da bei einem Überschlag nach oben rauszuflutschen drohen.

edit: wir haben den Cybex Sirona. Sie ist jetzt 2 Jahre & 3 Monate und fährt noch immer rückwärts. Ohne Probleme.
Welche Sitze ich absolut gar nicht empfehlen kann/will sind Sitze in denen ausschließlich das Anschnallsystem des Autos genutzt wird. Die dreijährige Tochter meiner Cousine ist vor kurzem bei einem Autounfall aus dem Seitenfenster geschleudert worden und wurde dann unter dem Auto eingeklemmt  :-X (es geht beiden gut). Der Sitz war richtig montiert und befand sich auch noch an Ort und Stelle.
« Letzte Änderung: 16. März 2015, 09:37:56 von Once »

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #17 am: 16. März 2015, 10:08:42 »
@once gibt es in der Gruppe 1 Sitze die nur das autoeigene Anschallsystem genutzt wird?  :-X
E saß auch im Reboarder bis er 4 war. Dann ist er mit dem Kopf oben drüber raus gewachsen und hat in den Gruppe 2/3 Sitz gewechselt. Da ist er natürlich nur noch mit dem Dreipunktgurt vom Auto gesichert, aber nun ist er ja auch schon größer.

Manchmal habe ich den Eindruck, die Kinder müssen heute vieles früher. Früher lesen, radfahren, zählen und in dem früher-Wahn eben auch früher in den nächsten Sitz wechseln. Weil man dazu dann einen guten Test liest, wiegt man das Kind in Sicherheit   :-\
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Once

  • Gast
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #18 am: 16. März 2015, 10:26:16 »
Hm also zumindest habe ich neulich auf dem Flohmarkt eine Freundin getroffen die just genau so einen Sitz für ihren 6 Monate alten Sohn gekauft hatte (sah schon uralt aus). Ich war auch etwas geschockt und kann nicht mal sagen ob dass ein Gruppe 1-Sitz war oder doch ein größerer (mir erschien er viel zu groß). Ich hab aber auch gemerkt, dass sie wirklich nichts über Kindersitze wusste, da sie ihren Sohn da reinsetzen wollte sobald er sitzen kann (sie dachte das sei so üblich). Es kann also auch gut sein, dass sie den einfach gekauft hat ohne sich zu informieren (ich muss dazu sagen, dass sie einen Dr.-Titel hat und (eigentlich) wirklich nicht doof ist, sich aber für das Thema Sicherheit null interessiert hat) und es sich dementsprechend um einen größeren Sitz handelte.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #19 am: 16. März 2015, 11:31:06 »
leider sagt ein Dr. Titel rein gar nichts über Lebensfähigkeit  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Thicate

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 52
  • erziehung-online
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #20 am: 16. März 2015, 15:38:41 »
Hey,

danke für die vielen Antworten. Ja, ich finde auch, dass Themen wie Sicherheit und Flexibilität des Sitzes ganz weit oben auf der Liste, noch vor den finanziellen Aspekten kommen sollten. es geht schließlich um unsere kinder und ich denke da sollte man das nicht so auf die leichte Schulter nehmen und denken mit einem Flohmarktbummel und einem alten Sitz hat sich das Thema erledigt ;)

Das hat mich echt schockiert auch, dein Beitrag Once

Liebe Grüße,
T.
[nofollow]

lady.mama

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #21 am: 29. April 2015, 04:24:07 »
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber die Sitze von Römer sind super. Wir haben den Römer King und der ist sehr bequem für unsere Maus.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10590
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #22 am: 29. April 2015, 09:26:13 »
Bei uns wird der nächste Kindersitz ein Recaro Monza Nova IS. Mein Freund arbeitet in der Automobilbranche und ist aus Überzeugung gegen Reboarder. Er sagt, es gäbe Testreihen die belegen,  dass Reboarder nicht sicherer sind als andere Sitze bzw sogar unsicherer.  Ich persönlich fühle mich wohler, wenn ich durch den Rückspiegel mit dem Kleinen Augenkontakt haben kann.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7876
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #23 am: 29. April 2015, 11:49:02 »

Manchmal habe ich den Eindruck, die Kinder müssen heute vieles früher. Früher lesen, radfahren, zählen und in dem früher-Wahn eben auch früher in den nächsten Sitz wechseln.

Bezogen auf den Kindersitz glaube ich das gerade nicht. Ganz früher sind wir ja komplett ohne gefahren (nicht dass ich das gut finde, aber so war es nunmal). Und als ich mein erstes Kind hatte steckte das Internet in den Kinderschuhen, Kindersitze waren auch komplettes Neuland für mich - und wirklich alle mit gleichaltrigen Kindern in meinem Umfeld setzten die Kinder um, sobald sie sitzen konnten. Mehr als einmal erntete ich Unverständnis, weil ich mein Kind mit zehn Monaten immer noch im Maxi Cosi transportiert habe. Dies tat ich eher aus Bequemlichkeit meinerseits heraus und wechselte dann doch den Sitz, weil ich in meiner damaligen Unwissenheit dachte, das müsse eben so sein.  s-:) ADAC und Konsorten propagierten damals auch noch nicht, dass ein Kind am besten so lange es geht rückwärts fährt und Reboarder waren eh noch überhaupt kein Thema, das kam erst auf, als mein Kleinster schon längst in Gruppe 3 fuhr.
Die Jungs hab ich allerdings beide so lange in der Babyschale gelassen wie es ging (wir hatten eine bis 13 kg), da passte der Jüngste noch mit 16 Monaten rein. Und auch dafür wurde ich schief angeschaut.  :P

Unsere Sitze waren übrigens alle von Römer mit Ausnahme der Babyschale (Maxi Cosi).
« Letzte Änderung: 29. April 2015, 11:50:36 von Solar. E »

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Suche vernünftigen Kindersitz
« Antwort #24 am: 30. April 2015, 15:25:30 »
Wollte eben mal schreiben wie es bei uns weizer gegangen ist:

Wir haben einen Römer King Plus  und unser Sohn ist seit dem ein Engel beim fahren! :) kein erbrechen mehr und kein Geschrei.
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung