Autor Thema: Stuhlgang-HILFE!!!  (Gelesen 4252 mal)

wunschkind

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 25
  • erziehung-online
    • Mail
Stuhlgang-HILFE!!!
« am: 02. Februar 2012, 10:59:32 »
hallo mädels,
hab irgendwie ein tief....
ich stille voll und da soll es ja normal sein wenn die mäuse nur 1 in 14 tagen stuhlgang haben.... noel kackert äußerst selten und dann auch nicht viel hat aber paar mal am tag nen nassen pups in der windel.... das er so wenig kackt macht mich fertig :-(
KENNT DAS JEMAND ODER HABT IHR NEN TIPP WAS ICH MACHEN KANN AUSSER MIT DEM TERMOMETER NACH HELFEN????

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2234
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #1 am: 02. Februar 2012, 11:18:33 »
Nichts kannst Du machen.

Und das Thermometer würde ich sofort weg lassen!

Hat er denn Bauchschmerzen? Oder warum soll/muss er Deiner Meinung nach öfter kackern? :-\
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #2 am: 02. Februar 2012, 11:22:43 »
Na, was heißt denn äußerst selten? Dauert es auch mal länger als 14 Tage??
Wenn nicht, ist doch alles ok, wie du schon selber schreibst.  ;)
Oder quält es ihn? Hast du den Eindruck, er hat Bauschmerzen?

Nachhelfen würde ich grundsätzlich NICHT! bzw. nur, wenn er gerade ganz akute Probleme hat. Aber auch dann bitte nicht mit nem Fieberthermometer. Gib ihm lieber ein Kümmelzäpfchen, wenn du meinst, es geht jetzt nicht mehr anders.

Kurz und gut: Wer von euch hat jetzt das Problem mit dem seltenen Stuhlgang? Bist du einfach nervös, weil es nur alle paar Tage mal passiert, dann lehn dich entspannt zurück und atme durch. Alles ok!
Wenn dein Sohn sich quält dann versuch es mit Bauchmassagen (mit Windsalbe/ Bäuchleincreme), zur Not mal mit nem Zäpfchen und lass es abklären!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #3 am: 02. Februar 2012, 11:38:24 »
Ich schließe mich Zelda an.
Und ergänze: Überprüf Deine eigene Ernährung! Achte darauf, genug zu trinken, ausreichend Ballaststoffe zu essen und vermeide stopfende Sachen wie Kaffee und Schokolade oder reduziere sie auf ein Minimum. Gleich ein Tipp dazu: Ich persönlich kann auf Schoki nicht verzichten. Deshalb habe ich zu Tricks gegriffen, z.B. ein TL Kakao übers Müsli gestreut. Geringe Menge, schmeckt aber lang nach Schoki.
Ansonsten kannst Du z.B. mal Leinsamen probieren oder Trockenfrüchte, das wirkt auch Wunder :)

wunschkind

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 25
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #4 am: 02. Februar 2012, 12:21:25 »
was ist am thermometer so schlimm???
ich glaube ich hab das größere problem mit dem stuhlgang.... :'( :'( :'( :'( dazu muss ich sagen das ich in der pflege arbeite....
bei uns ist es doch auch nicht normal so wenig zu kackern....
er hat manchmal bauchschmerzen durch blähungen dafür hab ich lefax und kümmelöl bei jedem wickeln....
das längste als er nicht gekackt hat waren 6 tage!

ihr müsst doch denken ich hab nen knall!!!!!!!!!!

p.s. wird das irgendwann besser???

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #5 am: 02. Februar 2012, 12:25:24 »
 ;D Ja, das wird besser! ;D Sorry, aber die Frage ist süß!

Es heißt ja auch, bei STILLkindern ist bis zu 14 Tagen alles ok. Sobald das mit der Beikost anfängt sollte es sich dann schon auf mindestens alles 2 Tage einpendeln.

Mit einem Fieberthermometer kannst du leicht den Darm verletzen, das ist echt nicht so ohne und sollte nicht gemacht werden!

Und wirklich, mach dir bei 6 Tagen keine Sorgen bitte!  :-*
Bei Milla bin ich immer ab Tag 13 kribbelig geworden  ;)




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

wunschkind

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 25
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #6 am: 02. Februar 2012, 12:34:04 »
ach is gerade alles blöd ....
egal wenn ich frage mit babys die haben irgendwie alle mehrmals am tag stuhlgang außer meiner......

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #7 am: 02. Februar 2012, 12:39:59 »
Macht doch nix!  s-druecken
Deinem Sohn GEHT ES GUT, alles ok!!

Du solltest dir eines merken: der Vergleich mit anderen Kindern ist absolut doof!! Egal um was es geht!
Andere Kinder können immer irgendwas eher, besser, schneller, anders, sind größer, kleiner, dicker, dünner, lieber, selbstbewusster, wilder....

Und egal welche Baustelle du gerade mit deinem Kind hast (und du wirst IMMER eine haben 8) ), du wirst ein Kind in deiner Umgebung finden, bei dem dein gerade aktuelles Problem überhaupt keins ist.
Und zack, ist sie wieder da, die Verunsicherung  :P

Genieße dein Kind, es ist toll, es ist einzigartig und die anderen sind halt anders!
 :-*




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

wunschkind

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 25
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #8 am: 02. Februar 2012, 12:45:24 »
danke dir das hab ich glaub gebraucht!!!

caar

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • erziehung-online
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #9 am: 02. Februar 2012, 14:37:03 »
du bist nicht seltsam mich macht das auch fertig und gerade wenn er bauchweh hat. wenn er 5 tage nicht hat bekommt er ein mikroklist und fertig, der kia hat gesagt das ist ok.
m. okt.99
j. nov 11
l. feb 14

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1770
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #10 am: 02. Februar 2012, 15:02:07 »
Huhu!
Also mein Kleiner hatte beim Vollstillen wirklich immer nur so alle 11 Tage! Ganz normal! Ich musste 2mal mit einem Wattestäbchen mit Creme dran (2-3 mal langsam rein und raus) nachhelfen am 12.Tag (da hat er sich ein wenig gequält). Mach dich nicht verrückt, ganz normal!  Selbst bei Kindern mit Beikost sind 6 Tage schonmal drin!
Meine Hebi meinte, dass er die Mumilch SO GUT verdaut und auch SOVIEL brauch, sodass kein "Abfall" über bleibt! Also perfekt!  :-* :-*



LaIna

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 856
  • Nothing is true... Everything is permitted!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #11 am: 02. Februar 2012, 16:21:17 »
Ich habe auch vollgestillt und mein Sohn hatte die ersten 5 Monate genau einmal die Woche gekackt, nämlich immer Freitags, da hatte man die Uhr danach stellen können  ;D
Muttermilch zersetzt sich total gut und daher ist es normal, dass die Vollstillzwerge so lange Pausen haben können :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #12 am: 02. Februar 2012, 16:32:24 »
Ich hab noch nie von irgendwem gehört, dass mit nem Thermometer beim Stuhlgang nachgeholfen wird. Ist doch keine verstopfte Ketchup-Flasche  :o.

Was du machen kannst, wenn er zu dolle Bauchschmerzen hast, sind Carum Carvi Kümmelzäpfchen, ansonsten lass ihn ihn Ruhe.  Ich hab 4 Kinder und die haben alle von gefühlten 1000x am Tag bis zu gefühlten 1000 Tagen nicht gekackt  ;).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #13 am: 02. Februar 2012, 16:37:24 »
 ;D Bettina!

Was ich auch noch ergänzen will:
Dieses ewige Nachhelfen kann durchaus auch zu einer Darmträgheit führen. Irgendwann geht es dann gar nicht mehr ohne  :-X
Insofern verstehe ich da auch keinen Kinderarzt, der es "ok" findet, nach 5 Tagen einzugreifen, wenn das Kind aber keinerlei Beschwerden hat  ???

@Lalna: Wo du es schreibst fällt mir gerade auch wieder ein, dass ich eine zeitlang mal einen Freitagskacker hatte  ;D




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #14 am: 02. Februar 2012, 18:30:35 »
Es heißt ja auch, bei STILLkindern ist bis zu 14 Tagen alles ok. Sobald das mit der Beikost anfängt sollte es sich dann schon auf mindestens alles 2 Tage einpendeln.

Ich hab heute in einer Zeitschrift von meiner Krankenkasse gelesen, dass es sogar noch total im Rahmen den normalen liegt, wenn jemand nur 3 x die Woche Stuhlgang hat.

*nova*

  • Gast
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #15 am: 02. Februar 2012, 20:02:35 »
Ich habe nur den Ausgangspost gelesen.

Ich habe in der Ausbildung gelernt, dass es bei  voll gestillten Kindern völlig normal ist, dass sie bei unauffälligem Verhalten, sprich ohne Anzeichen von größeren Beschwerden, völlig normal sei, wenn sie bis zu 14 Tage mal keinen Stuhlgang haben. Bei Flaschenkindern gilt das aber nicht. Die sollten alle 1-3 Tage Stuhlgang haben.

Alice

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • every single day of forever <3
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #16 am: 04. Februar 2012, 00:48:56 »
mach dir keinen kopf, das ist ganz normal...meine kackert auch nur selten und total unregelmäßig ;) :-*

bei der großen hab ich mir einmal was aus der apo geholt nach 7 tagen weil sie auch echt bauchweh hatte und sich sehr gequält hatte...




some people just need a high-five.
in the face.
with a chair.

Ich werd Tante <3

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #17 am: 04. Februar 2012, 09:55:23 »
bei uns ist es doch auch nicht normal so wenig zu kackern....
Bei vollgestillten Kindern ist es normal, wenn sie bis zu 14 Tage keinen Stuhlgang haben. Bei uns Erwachsenen ist es normale bis zu 2 Tage keinen Stuhlgang zu haben. Und Du hilft doch bei Dir auch nicht mit manueller Stimulation nach 20 Stunden nach, solang Du keine Beschwerden hast, oder?  ;)

Einfach Ruhe bewahren und der Vergleich mit anderen Kindern hakt wirklich. Jedes Baby ist ein kleines Individuum und darf auch einfach seinen ganz persönlichen Kackrhythmus haben  :)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Thanee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Mein Mann, mein Sohn, meine Freunde - mein Glück!
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #18 am: 04. Februar 2012, 12:05:24 »
Hallo Wunschkind,

wir kennen uns ja aus dem Monatsthread. Hendrik hatte eine Weile ständig Stuhlgang, dann ein paar Tage nur feuchte Pupse und vielleicht 1x die Windel voll, dann neben den Pupsen nur alle paar Tage richtig was und jetzt ists seit 2 Wochen so, dass er immer eine blütenweiße Windl hat und nur alle paar Stuhlgang, dann aber irre viel auf einmal in ca 3 Portionen innerhalb von 30 Minuten.

Also...... wenn Du einen beruhigenden Vergleich möchtest, nimm meinen Son, der ist ähnlich alt wie Dein Baby und hat auch nur selten die Windel voll.

Nur Pipi sollten die Knirpse viel und regelmäßig machen, dann ist bei Stillkindern wie unseren beiden alles super! ;) Der Vergleich mit Erwachsenen hinkt total, weil die Kleinen ja echt die beste, auf sie abgestimmteste Nahrung bekommen, die es gibt und eben gut verwerten.

Meine Hebi sagt übrigens, dass ein Thermometer mit flexibler Spitze harmlos ist, wenn man eben vorsichtig ist. Später, wenn es Beikost gibt und das Kind sich sehr quält, kann man übrigens im Notfall auch ein Babyklistier verwenden, also quasi einen kleinen Einlauf mit lauwarmem Wasser machen. Aber jetzt definitiv noch nicht und dann auch nur bei echter Verstopfung.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40175
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #19 am: 04. Februar 2012, 12:16:12 »
Miniklistier, Wattestäbchen, Fieberthermometer - ich bin fassungslos!
Schiebt ihr euch auch alle was in den Hintern, wenn mal kein Stuhlgang kommt? :-X :-X



wunschkind

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 25
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #20 am: 04. Februar 2012, 13:01:28 »
@thanee: also das pippi machen klappt bestens... vorallem vom wickeltisch im hohen bogen ;-)

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1770
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #21 am: 04. Februar 2012, 14:43:33 »
Miniklistier, Wattestäbchen, Fieberthermometer - ich bin fassungslos!
Schiebt ihr euch auch alle was in den Hintern, wenn mal kein Stuhlgang kommt? :-X :-X

Wattestäbchen auf ausdrücklichen Rat des Kinderarztes und der Kinderkrankenschwester! Um dem Kind einen Einlauf zu ersparen, der am selben Tag gemacht werden sollte! Als ob ich meinem Kind Schaden wollen würde :(



Thanee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Mein Mann, mein Sohn, meine Freunde - mein Glück!
    • Mail
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #22 am: 04. Februar 2012, 15:28:37 »
@Wunschkind - na, dann ist doch alles in Ordnung ;)

@Christiane - Zäpfchen nicht vergessen! Ja, bei echter Verstopfung schon. Du nicht? Das ist verdammt schmerzhaft und auchnicht ganz ungefährlich. Das heißt doch nicht, dass das hier jemand einfach mal so bei 2-3 Tagen ohne Stuhlgang bei den Babys machen würde. Oder bei reinen Stillkindern schon nach einer Woche oder so. Allerdings habe ich durchaus schonmal Fieber gemessen, als ich befürchtete, mein Kleiner habe eine erhöhte Temperatur. Mussten wir in der Klinik ja auch machen und wurden angeleitet.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #23 am: 05. Februar 2012, 16:09:12 »
Christiane: Na hast Du schon mal mitbekommen, wie es ist, wenn ein Baby/Kleinkind echte Verstopfung hat? Das ist kein Spaß, die quälen sich da richtig und es ist ganz schlimm, da zuzuschauen.  :-[
Ich versteh auch nicht, was am Thermometer so schlimm sein soll. Man misst doch auch ab und an mal Fieber, oder nicht?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40175
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Stuhlgang-HILFE!!!
« Antwort #24 am: 05. Februar 2012, 16:58:25 »
Eine echte Verstopfung (und medikamentöser Bedarf nach Anordnung eines Facharztes) ist ja wohl nicht zu vergleichen mit "Mein Kind kann 3 Tage nicht schietern und mir macht das Sorgen", also ich bitte euch!

Und es ist auch ein Unterschied ob ich die Temperatur meines Kindes messen muss um über den Gesundheitszustand genauer urteilen zu können oder ob ich regelmäßig mit dem Thermometer rumstocher um einen Stuhlgang auszulösen.
Und wer darin keinen Unterschied sieht, der kann sich ja gerne mal mit Lektüre zu dem Themen perforierter Darm, Darmträgheit und Schließmuskelverletzungen befassen.

Bei allem möglichen Themen heißt es "Das Kind muss erstmal auf der Welt ankommen" oder "Jedes Kind ist individuell und bestimmt sein eigenes Tempo", aber den Stuhlgang ordnungsgemäß abzusetzen dürfen sie nicht lernen in ihrem Tempo, sondern da wird manuell ohne medizinische Indikation nachgeholfen?

Na bitte, macht es - eure Kinder! :) Jeder macht ja das was er als richtig erachtet.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung