Autor Thema: Spuckbaby - wann wirds besser?  (Gelesen 7235 mal)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6151
  • Pärchenmama :-)
Spuckbaby - wann wirds besser?
« am: 27. Februar 2013, 20:09:21 »
Basti ist leider ein absolutes Spuckkind.  :-[ Aber er ist fit und fröhlich, hat genügend nasse Windeln und nimmt auch gut zu.  :)

Aber mal eine Frage an die Mütter von Spuckbabies - WANN wird das besser? Ich bin hier nur noch am Umziehen - vor allem ihn (gsD hab ich nen Shopping Tick und er hat viel zu viele Klamotten, er braucht die aber) aber auch mich und am Waschen. Dazu die Decken, Spucktücher und Lätzchen die er am Tag verbraucht  :P

Wielang haben eure gespuckt? Ich will mich innerlich drauf einstellen  ;D

Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #1 am: 27. Februar 2013, 20:23:29 »
Oje, ich kenn das :P Mein Großer hat überhaupt nicht gespuckt, der Kleine dann für zwei s-:) Bei uns ging es leider relativ lange, deutlich besser wurde es erst so mit 9 Monaten. Selbst jetzt kann es sein, daß er morgens mal noch ´nen Schwall Milch rausläßt. Wäsche hatte ich mehr als genug, manchmal hatte ich ihn bis mittags schon drei/viermal komplett umgezogen. Ich drück euch die Daumen, daß euer Baby nicht ganz so ausdauernd ist wie unseres war ;)






kleiner Engel *02/2014


Hexenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2905
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #2 am: 27. Februar 2013, 20:26:01 »
Aaaaalso, DAS willst du jetzt sicherlich nicht hören - aber Lia hat so ziemlich bis zum 1. Geburtstag sehr viel gespuckt.  :-\ Als sie anfing zu laufen, also aufrecht war, wurde es besser.

Bei vielen Babys wird es mit dem Brei besser - bei uns war die einzige Konsequenz, dass die K*tze ab dem Zeitpunkt schön bunt und farbig war.  :P

Hoffe, es dauert bei euch nicht so lange - und falls doch: Du weißt ja, wo du Kleidungsnachschub findest...  s-:)


Falballa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 311
  • tantetillie.blogspot.de
    • Tante Tillie
    • Mail
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #3 am: 27. Februar 2013, 20:26:35 »
Hallo Muse,

ich reiche Dir mal die Hand. Ich warte auch darauf, dass es endlich besser wird! Manchmal kommen drei dicke Schwalle hintereinander raus.  s-:) Ich komm mit der Wäsche schon garnicht mehr nach.  :-\

LG




 

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6151
  • Pärchenmama :-)
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #4 am: 27. Februar 2013, 20:56:25 »
Falballa - hatten deine Mädels das auch gar nicht? Meine Mutter meint immer dass das typisch für einen Jungen ist  :P
Dann hoffen wir mal das Beste  :-*

Hexenmama - bei dir kaufe ich so und so wahnsinnig gerne ein  :D Mein kleiner Mann trägt jetzt eh schon Gr 68  :P
Aber du hast recht, DAS wollt ich echt nicht lesen  :o 1 Jahr klingt laaaang  :P

Aureliana - danke auch für deine Erfahrung!  :) ja, bismittags 3/4 Mal umziehen kenne ich leider zu gut. Und ich bin bis mittags auch einmal umgezogen  s-:) weil der Herr am liebsten auf meinem Arm spuckt  :P


Ooohhhmmm - da brauch ich wohl noch viele Nerven und Waschpulver  ;D

Kennt ihr das, man will los - Baby ist angezogen, Mama ist angezogen und hebt Baby hoch um ihn in den Maxi Cosi zu setzen und schwupps kommt ein Schwall Milch und Mama kann sowohl sich selbst und auch das Baby komplett umziehen  :P

Sammylein

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 525
  • erziehung-online
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #5 am: 27. Februar 2013, 21:24:11 »
Huhu!
Hier auch ganz arg. Und auch Anton hat bis mindestens zum ersten Geburtstag gespuckt. Kann gar nicht mehr genau sagen, bis wann das regelmäßig ging. Du siehst, man gewöhnt sich dann irgendwann dran  S:D.
Er hat sogar vor zwei Wochen noch nach seiner Frühstücksmilch gespuckt.
Wenn er nicht immer so gut am Essen und Wachsen gewesen wär, hätte sich meine KiÄ auch Sorgen gemacht, aber ihm gings immer gut.
Zitat von meiner Mutter zu dem Thema:"Was speibt, des bleibt!" Äh ja, danke.....

Ich fand auch doof, dass wir immer mehrere Schlafsäcke brauchten, da er sich auch in der Nacht oft zweimal nass gespuckt hat....


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #6 am: 27. Februar 2013, 21:31:39 »
lille hat hier 8 wochen alles und alle voll gespuckt.......so arg das marie schon nen termin zur genauen diagnostik hatte
es kam IMMER ,schwallartig und echt vieeeeeeeeeeeeeel

dann mit 8 wochen hörte es auf,pötzlich,und seither kommt immer mal sone normale menge und alles ist gut  :D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #7 am: 27. Februar 2013, 21:45:35 »
Kennt ihr das, man will los - Baby ist angezogen, Mama ist angezogen und hebt Baby hoch um ihn in den Maxi Cosi zu setzen und schwupps kommt ein Schwall Milch und Mama kann sowohl sich selbst und auch das Baby komplett umziehen  :P

oja ;D das ist mir so oft passiert oder er hat während dem Auto fahren gespuckt und im Sommer da stinkt das dann gleich so schön :P Mit dem Umziehen, das ist bei uns aber noch nicht besser, denn der kleine Mann haut mal gerne in den Löffel, niest mit vollem Mund oder schmiert einfach seine Rotznase an Mamas Schulter ab.






kleiner Engel *02/2014

Moonlight0078

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 840
  • *25.02.06, Haakon 16.03.07, Hauke 09.07.09
    • Unsere HP
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #8 am: 28. Februar 2013, 09:16:14 »
Ich habe auch schon alles versucht. Sogar die AR Nahrung kommt im hohen Bogen raus! Aber ich kenne das von den Großen. Hat ewig gedauert bis es vorbei war. Es ist immer alles voll! Ihr Bett, unser Bett, das Laufgitter, der Kinderwagen, der Tragegurt..... ALLES!!! Ich kann keine Wäsche mehr sehen und Clara findet das Umziehen auch total blöde und weint dann immer!  :'( Hoffe es wird irgendwann besser. Ansonsten immer positiv denken. Was ist schon 1 Jahr im Gegensatz zu den restlichen Jahren die noch kommen?!





Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #9 am: 28. Februar 2013, 09:44:27 »
Mit nem dreiviertel Jahr wurde's wohl besser, dafür kam dann die Sabberei. :)

Der Moritz hatte zu Hause oft nen Latz an, später dann gute Sabberlätzchen, die ne ordentliche Ladung aufsaugen können.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Moonlight0078

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 840
  • *25.02.06, Haakon 16.03.07, Hauke 09.07.09
    • Unsere HP
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #10 am: 28. Februar 2013, 09:46:23 »
Mit nem dreiviertel Jahr wurde's wohl besser, dafür kam dann die Sabberei. :)

Der Moritz hatte zu Hause oft nen Latz an, später dann gute Sabberlätzchen, die ne ordentliche Ladung aufsaugen können.

Das habe ich auch schon versucht. Aber es kommt immer ein riesen Schwall und den hält ncihts auf! Sie ist durch das Lätzchen bis auf den Boddy nass! Also habe ich mit Lätzchen nur ein Teil mehr in der Maschine!





emdermama

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 34
  • erziehung-online
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #11 am: 01. März 2013, 09:40:43 »
Mein Mittlerer war auch ein echtes Spuckkind und bei ihm ist erst besser geworden als er komplett normale Nahrung hatte und das war bei ihm mit knapp 1 1/2 Jahren. Weil wir ne ganze Weile probieren mussten, was er an Nahrungsmitteln verträgt.

Meine Kleine war auch ein echtes Spuckkind und bei ihr war es dann mit einem Jahr vorbei. Vorher hieß es am Tag mindestens 8 mal sie und 2 mal mich umziehen.
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive] Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive] Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]
In liebevoller Erinnerung an: Alexander, Joshua,Fiona, Celina, Nadina, Iolina, Zoe, Yvette, Yvan & Raven *Ich vermisse euch unendlich*

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #12 am: 02. März 2013, 22:40:35 »
Wir haben auch so einen Spuckmeister. Ich kann Spucklätzchen jetzt fast blind nähen. Hab' dicken Frotteestoff genommen für die eine Seite. Das hat dann auch mal einen großen Schwall aufgenommen.
Jetzt mit dem Brei ist es besser, aber wir haben auch schon mal bunte Spuckflecken.
Ich tröste mich damit, dass das Kind sicherlich übergewichtig wäre, wenn alles drinbliebe.


Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6151
  • Pärchenmama :-)
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #13 am: 04. März 2013, 18:51:31 »
.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2014, 21:23:52 von Muse »

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #14 am: 04. März 2013, 19:22:53 »
Oh Mann - ich glaub ihr alle habt meinen Thread hier nicht verstanden  S:D

Ich wollte lessen dass das Spucken auf magische Weise mit 3 Monaten aufgehört hat  ;D und NICHT dass das 1-2 Jahre so gehen kann  :o

Ooohhhmmm - da kommen viele Maschinen Wäsche auf mich zu  :P
S:D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #15 am: 04. März 2013, 19:29:25 »
Meine hat auch 1 jahr gespuckt... Wenn sie ein Entwicklungsschub oder Wachstumsschub hatte hat sie noch mehr gespuckt... Das mit dem Entwicklungsschub und Wachstumsschub Spucken ging bis zum 2 Geb.tag... Dann wurde es besser...
Wenn sie Husten hat Spuckt sie heute noch...

Jippi sowas oder... zumindest hat man eine Ausrede warum man immer Shoppen muss und das Kind so viele Klamotten hat...  ;D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 771
  • erziehung-online
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #16 am: 08. März 2013, 21:35:17 »
So etwa fünf Monate, seitdem deutlich weniger bzw. kaum noch.

Die Große hat gar nicht gespuckt.
10/2010
07/2012

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6333
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #17 am: 08. März 2013, 22:08:27 »
So etwas bis zum ersten Geburtstag... Hannah war hier die kleine Spuckerin...und sollich dir was verraten?! Bis heute ist sie diejenige die eher mal die Spuckerei hat als die Große.

Könnte man ja ne kleine Theorie ddraus basteln. :P

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27222
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #18 am: 12. März 2013, 13:55:38 »
Ich hab 2 Jungs und keinen Spucker, aber ich kenn auch Speihbabys (Speihkinder sind Gedeihkinder - also Gewichtsprobleme haben sie meist nicht) und da hat das auch länger gedauert.

Es gibt so Lätzchen die oben Stoff sind und unten Folie, die sind nicht schlecht...
Ansonsten auch mal beim Arzt bei der nächsten Gelegenheit nachfragen.
Es gibt - und das betrifft besonders Jungs - so ein Problem mit dem Magenpförtner, die neigen dann besonders zum Spucken. Verwächst sich aber in der Regel von selbst...



mupselmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2223
  • Großfamilienmami mit leib und seele
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #19 am: 12. März 2013, 14:05:43 »
Huhu Liebe Muse,

Meine Große Tochter war auch ein extrem spucki :( Bis sie 4 Wochen alt war kamen etwa 3 Mahlzeiten fast komplett raus. Von da bis Sie 6 Monate war c.a 2 Mahlzeiten ... Und dann bis 2,5 einmal täglich erbrechen  :-\ wir hatten alles untersuchen lassen war aber nichts festzustellen.  die Vermutung war das es bei ihr stresbedingt war/ist denn wenn es besonders viel neues gab kam das erbrechen öfter wir an ruhigen Tagen war sie behwerdefrei.Heute ist sie ein fröhliches Kind aber sobald sie "Stress" hat bricht sie noch immer ...

LG
2008*2011*2011*2013

Es ist nicht immer alles wie es auf den ersten Blick scheint

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6473
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #20 am: 12. März 2013, 14:18:40 »
Ja, das kenne ich auch. Nach jeder Mahlzeit kam die Milch wieder hoch, teilweise im Schwall, laut KiA alles normal. Noch jetzt haben die Hälfte meiner Pullover weiße Flecken. Und wir mussten ihr drei Mal pro Tag das Outfit wechseln.

Und ich weiß noch, dass ich mal ne Vorlesung gehalten hab mit einer laaaaangen weißen Linie auf meinem schwarzen Kleid auf dem Rücken, von den Schultern bis zu den Knien, und ich den ganzen Tag damit rumgelaufen bin ;D

Besser wurde es ab 4-5 Monaten, langsam. Also es blieben dann langsam mal die Mahlzeiten drin, oder es kam nur sehr wenig. Ab etwa 7-8 Monaten hat es dann ganz aufgehört.
Kind 2011
Kind 2014
...

DA-Mama

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 86
  • erziehung-online
Antw:Spuckbaby - wann wirds besser?
« Antwort #21 am: 19. März 2013, 23:40:40 »
Meiner ist fast acht Monate und seit 2 Wochen kaum noch am Spucken. Vorher war es echt ordentlich und mich hat er immer auch erwischt. Diese Wäscheberge :o Hoffe es bleibt dabei.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung