Autor Thema: Reboarder-Fragen bzw Probleme  (Gelesen 4507 mal)

Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Reboarder-Fragen bzw Probleme
« am: 10. September 2013, 13:49:31 »
Huhu,

ich wollte jetzt nicht den andern Autositz-Threat zuspamen. :)

Ich mache mir allmählich Gedanken um den Folgesitz. Es wird noch dauern, Anna wiegt erst 7,6kg und wird nächste Woche 7 Monate alt.

Aber ich mag es nicht, sowas kurzfristig zu entscheiden. :D

Also, das Problem ist eigentlich, dass unsere Autos älter sind und kein Isofix haben.

Auto 1, das Hauptauto, ist ein Ford Fusion, ca. 5 oder 6 Jahre alt. Isofix ist nicht nachrüstbar, ich hab vorhin extra bei Ford angerufen. *seufz*

Auto 2 ist ein Ford Galaxy. Ob man es da nachrüsten kann, weil ich nicht. Ich schätze schon, mein Schwager hat den Sharan, da ist es drin und die Sitze passen bei uns ja auch rein. Bringt uns aber nichts, da das das Auto meines Vaters ist und wir da vielleicht alle 2 oder 3 Monate mal mit fahren. :(

So, es stellt sich also die Frage, ob wir einen Reboarder nehmen. Würde ich prinzipiell sehr gerne.
Aber:

- Welche Reboarder sind zu empfehlen UND brauchen kein Isofix?
- Kann man trotz Reboarder als größerer Mensch vorne noch sitzen? Mein Vater kann z.B. im Fusion nicht bequem fahren, obwohl bisher nur der kleine Maxi Cosi hinten steht.
- Kann man Reboarder samt Baby rausnehmen wie die kleinen Sitze, z.B. zum Einkaufen?

Danke schonmal. :)

LG
Mela



Smally

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 74
  • LZÜ-Mami
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #1 am: 10. September 2013, 14:03:26 »
Falls du bei Facebook anmeldet bist, empfehle ich Dir dort die Reboarder - Gruppe, dort bekommst du eine tolle Beratung.

Vorweg wird der Besafe Combi Reboarder ohne Isofix oft empfohlen!
Unser Wunder hat jetzt einen Namen:

[nofollow]


Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5469
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #2 am: 10. September 2013, 14:31:41 »
duologic 2.. der jetzt glaube ich kiss heißt.. ich mag ihn immer noch .. und das schon beim zweiten Kind
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2240
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #3 am: 10. September 2013, 20:10:17 »
Du willst Dein Kind doch nicht mitsamt dem Sitz durch den Supermarkt schleppen? :o ;)
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5469
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #4 am: 10. September 2013, 20:13:20 »
Du willst Dein Kind doch nicht mitsamt dem Sitz durch den Supermarkt schleppen? :o ;)

auch da bietet sich der Duologic an 8-) da kann man sein Kind auch gleich per Trolleyfunktion hinter sich herziehen  ;D
(das hab ich wirklich gemacht.. vom KiGa zum Auto und zurück... aber erst als Jr. älter war. Denn es ruckelt das Kind schon ganz schön durch)

Und es gibt Adapter, die (glaube ich) wie die von MaxiCosi sind. also wenn man sein Kind ewig in dem Dingen liegen lassen will.
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2240
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #5 am: 10. September 2013, 20:21:51 »
Naja, o.k.

Aber wer bitte baut denn den Sitz aus dem Auto und geht damit einkaufen?
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #6 am: 10. September 2013, 20:25:35 »
...davon ausgehend, dass sie dann ja mindestens 9 Monate alt ist, wird sie wohl sitzen können und kann dann im Einkaufswagen in den kleinen Sitz rein.
Und fürs Shoppen: Buggy.

 ;D
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5469
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #7 am: 10. September 2013, 20:47:15 »
Naja, o.k.

Aber wer bitte baut denn den Sitz aus dem Auto und geht damit einkaufen?

der Duo HAT ja eine babyschale. Also ich könnte auch meinen zweijährigen damit noch rumfahren (wo sich mein Bedarf aber arg in Grenzen hält)

die ersten 10kg kann man die Schale auch allein anschließen, danach muss sie unterwegs auf der Basis stehen.

lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #8 am: 11. September 2013, 09:07:56 »
Hihi...

Na Anna werde ich nicht mehr mit dem Sitz in den Laden nehmen. :D
Aber Nr. 2 ist in Planung und ein Neugeborenes kann ich später ja schlecht in den Einkaufswagen setzen. :D Und den KiWa mitnehmen ist auch doof, weil der + Einkauf nicht in den Wagen passt und Einkaufswagen und KiWa schieben geht auch nicht.
Daher die Frage.
Es geht ja nicht darum, ein Baby stundenland statt KiWa im Autositz rumzukutschen.  ;)

@ Mamba: Ich hab den Sitz mal gegoogelt. Klippan KISS 2 heißt er jetzt.
Sehe ich das richtig, dass ich damit später einzeln Anna im normalen Sitz und Nr. 2 anfangs im Babysitz ins Auto setzen kann?
Dann wäre der ja perfekt (wenn er denn gut ins Auto passen sollte), denn dann wäre es für die erste Zeit ja sogar ein Sitz für 2 Kinder?
Jetzt bin ich grad begeistert...:D




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17401
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #9 am: 11. September 2013, 18:33:55 »
Aber du hast doch von Baby 1 erst mal eine Schale noch da  ;) D.h. die könntest du ja für Baby ohne weiteres verwenden und dann, wenn Baby aus der SChale raus ist in den reboarder der Großen (je nach Alter der Großen), falls die Große dann noch nicht aus ihrem reboarder rausgewachsen ist, müsstest du aber zumindest keinen reboarder mit Neugeborenenfunktion kaufen  :)


Mieze2909

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 942
  • Hurraaa ich bin Mama
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #10 am: 11. September 2013, 19:28:39 »
Ich interessiere mich auch für einen Reboarder.

Fahren einen alten Mitsubishi Colt C50...wo erfahre ich denn ob (fall der sitzt mit diesem ISOFIX befästigt wird), in mein auto paßt? Oder muss ich extra den Händler anrufen. WIe gesagt ist ein echt altes auto.

Und wie wird ISOFIX befästigt? Hab mich damit noch nicht so richtig beschäftigt. wird mal Zeit gg. Jonas wiegt jetzt 8500g und ist 7 Monate alt. will aber erst kaufen wenn er sitzen kann....oder sollte man früher kaufen? fragen über fragen  s-:)

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 723
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #11 am: 11. September 2013, 19:46:52 »
Die Babyschale im Duo bleibt auch später der Sitz für die größeren Kinder, wird nur in der Neigung verstellt und die verschiedenen Sitzpolster werden nach und nach entnommen.

Ich muss sagen, dass ich lieber im Säuglingsalter noch unseren Römer (vom 1. vorhanden) benutze, da ich es nicht so komfortabel die Duo-Schale ei/ausbauen, auch die Träger finde ich eigenartig - wobei der Trolley schon rückenschonend ist ;)
Die Schale ist auch größer, als die anderen (wg Einkaufswagen)

Im Übrigen habe ich die Schale schon noch häufig mit aus dem Auto genommen, weil er doch öfter noch beim Fahren einschläft, da nützt mir der Sitz im Einkaufswagen nichts und in den Buggy setze ich ihn dann auch nicht um, wenn es nur kurz sein soll.
Auch wenn ich ihn morgens schlafend eingepackt hab um den Großen in de Kiga zu bringen war die Babyschale hilfreich...

VG

Ach ja: Auf de Herstellerseiten oder teilweise in den Onlineshops findet man die Typenliste zu den Sitzen...



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5469
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #12 am: 11. September 2013, 21:21:34 »
Nabend,

es wurde ja schon geschrieben, dass die "Babyschale" später auch der Sitz ist, wenn sie größer werden.

@befestigen:
den kann man befestigen wie man lustig ist.. mit Isofix, mit dreipunktgurt UND sogar mit 2punktgurt (falls das auto soooo alt sein sollte :) )
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Yocto

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 290
  • 1+1=3
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #13 am: 11. September 2013, 21:33:18 »

Fahren einen alten Mitsubishi Colt C50...wo erfahre ich denn ob (fall der sitzt mit diesem ISOFIX befästigt wird), in mein auto paßt? Oder muss ich extra den Händler anrufen. WIe gesagt ist ein echt altes auto.
Ich glaube nicht, dass der Isofix hat. Aber fummel doch mal zwischen den Rücksitzen, ob du was findest. Ich kenne einige Leute die in ihren uralten Autos Isofix gefunden haben und ganz baff waren :D

Zitat
Und wie wird ISOFIX befästigt? Hab mich damit noch nicht so richtig beschäftigt. wird mal Zeit gg. Jonas wiegt jetzt 8500g und ist 7 Monate alt. will aber erst kaufen wenn er sitzen kann....oder sollte man früher kaufen? fragen über fragen  s-:)

Isofix ist fest mit der Karosserie verbaut. das sind so Metallösen zwischen Sitzbank und Rückenlehne, die sich vorziehen lassen und in die der Sitz eingehakt wird: Klick

Es gibt Sitze mit Isofix-Halterung und solche, die mit dem Gurt zu befestigen sind (was bei Reboardern etwas komplizierter ist, das sollte man sich unbedingt im Fachhandel zeigen lassen). Dann gibt es noch Modelle, die es in beiden Varianten gibt.

Wann der richtige Zeitpunkt für den Sitzwechsel ist, kann man nicht pauschalisieren. Wenn er noch nicht sitzen kann, würde ich ihn in der Schale lassen, es sei denn du entscheidest dich für einen Sitz, der in der Liegeposition nicht zu steil ist bzw für ein kleines Baby schon geeignet ist.
"Solange in der Schale wie möglich" gilt jedenfalls nicht, wenn man auf einen Reboarder umsteigen will - da sind die Folgesitze nämlich definitiv sicherer. Aber wie gesagt, es kommt auf Sitz, Auto und Kind an.



Dez 2013 - "Für immer geliebt, niemals vergessen."

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #14 am: 11. September 2013, 23:55:26 »
Zum Thema einkaufen ...

Wieso nimmst du das Kleinchen nicht ins Tragetuch oder in den Ergo. :)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11083
Antw:Reboarder-Fragen bzw Probleme
« Antwort #15 am: 15. September 2013, 08:54:51 »
@Einkaufen also für den wöchentlichen Großeinkauf nehme ich Jakob samt Babyschale mit, da ich sonst echt Probleme hätte, alles in den Wagen zu legen, gerade Getränke. Wenn ich nur ein paar Kleinigkeiten besorgte oder zum Bäcker etc. Gehe, nutzt ich lieber eine Trage, egal ob Tragetuch oder Marsupi oder Ergo.




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung