Autor Thema: Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter  (Gelesen 2551 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11080
Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« am: 13. Oktober 2013, 10:26:29 »
Hallo,
Jakob zieht sich serit einigen Tasten zum Stehen hoch. Wenn er dann irgendwo steht, kommt er nicht mehr weg und fängt an zu weinen. Zuerst noch meckerlich, das steigert sich dann aber zu panischem Brüllen. Er ist ein paar Mal umgefallen und hat davor sichtlich große Angst. Gerade eben ist er neben mir gefallen, ich habe ihn sanft aufgefangen und zu Boden gleiten lassen, er kann sich nicht weeh getan haben, trotzdem schreit er ganz kläglich...
Wie kann ich ihm helfen?



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15249
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #1 am: 13. Oktober 2013, 12:03:31 »
Hatten hier alle kinder bis vor einer weile lilia.... Haben sie halt dann immer erlöst und iwann hat sie es wieder ganz allein vorsichtig versucht und von da an hats geklappt
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2013, 13:50:01 »
ich konnte da nie viel machen, ausser eben beim sturz auffangen oder 'erlösen'
zwischendurch dann auch 'zeigen' wie sie wieder runter kommen können...

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1794
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2013, 14:31:39 »
Ich habe Yulien immer gezeigt, wie er am besten wieder runter kommt...und zwar sich sanft auf den Po fallen zu lassen...das hat er gleich angewendet und es hat super geklappt!





Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11080
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2013, 18:46:03 »
Danke für die Antworten! Das Problem ist, dass er sich noch nicht hin setzt. Wie kommen die Kinder denn wieder runter? Also wie kann ich es ihm zeigen?
Oh Mann, es ist gerade echt anstrengend mit ihm, ich glaube er zahnt auch noch und steckt im Schub...



Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1794
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
    • Mail
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2013, 20:20:48 »
dadurch hat meiner auch erst richtug das sitzen entdeckt...ohje, ich wünsche gute nerven!





Once

  • Gast
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #6 am: 14. Oktober 2013, 11:02:29 »
Also bei uns war es so, dass sie erst immer auf den Knien saß - nach hinten setzt sie sich auch noch immer nicht von allein hin. Aber aus dem Kniesitz zog sie sich in die Höhe und ließ sich auch von allein wieder runter. Vielleicht kannst Du ihr das irgendwie zeigen?

Unser Kind fällt auch häufiger mal um - sie hat auch derzeit einen blauen Fleck am Jochbein. Das war wohl ein schmerzhafter Sturz auf die Balkontürkante  :'(. Die stößt sich im Fall auch ständig den Hinterkopf, aber es scheint ihr nichts auszumachen. Ich probier immer meinen Schreck zu verbergen und greife erst ein wenn sie sich sichtlich erschrocken/wehgetan hat um sie nicht zusätzlich zu verängstigen - aber das weißt du mit zwei Kindern sicher ohnehin schon bzw. besser als ich.

gänseblümchen11

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 673
  • erziehung-online
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2013, 19:15:27 »
die meisten lassen sich auf den popo fallen, meiner geht mittlerweile schon in die knie und setzt sich dann hin. anfangs immer auf den popo "fallen lassen"...

aber anstrengend ist meiner auch mometan  s-:)
zahnt und erkältet, zudem sind die nächte natürlich  S:D S:D S:D

 :)



Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #8 am: 14. Oktober 2013, 19:42:25 »
Ich habe Lukas über Tage immer wieder gezigt wie er wieder runter kommt. Er stand dann auch recht verzweifelt da, wenn die Kräfte nachließen.
Auf den Po fallen, da hatte er Angst. Wahrscheinlich wegen dem Kontrollverlust.
Ich habe ihm immer ein Bein hochgenommen und ihn dann auf dem Bein quasi in die Knie begleitet und dann das zweite Bein dazu. So dass er quasi gekniet hat. Hat er sehr schnell begriffen und kam so immer sicher runter ohne das er dazu "quasi" loslassen musste.
LG
Susann




Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2013, 17:31:02 »
Honig, wir hatten/haben ein ganz ähnliches Problem. Bei und zwar keine Panik aber eben leide ständiges Hinfallen und leider manchmal auch schon auf den Kopf, obwohl ich die Augen echt ständig überall habe, ist er doch teilweise schneller. Es hat gedauert, aber es wurde besser! Sich von selbst auf den Po setzen, macht er bis heute nicht, ich bin dann immer hin, hab ihn runtergenommen oder ohm geholfen sich hinzuknien. Das kann er mittlerweile richtig gut, wobei er auch mal auf die Nase dabei fällt oder zur Seite kippt.
Ich renne immernoch ständig hinter ihm her, jetzt haben wir ja auch Fliesen und zum hochziehen, kommt auch eifriges auf Möbel klettern hinzu, nur dass er kopfüber wieder runter will und wir ihm wirklich schon seit 2 Monaten zeigen, dass das nur rückwärts geht. Verstehe also sehr wie anstrengend das gerade ist, ich hoffe einfach, dass er irgendwann rausfindet, dass auf den Popo fallen sicherer ist, als auf die Knie. Bei uns kommt aber langd das freie Stehen hinzu, das macht es etwas entspannter!

Wünsche dir viel Kraft und Geduld!!

cokolino

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 55
  • erziehung-online
Antw:Panik, wenn er steht, wie kommt er wieder runter
« Antwort #10 am: 29. November 2013, 21:06:25 »
Das steht uns noch bevor, ich habe hier schon gute Tipps eingefangen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung