Autor Thema: Muttermilch  (Gelesen 4391 mal)

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Muttermilch
« am: 27. April 2013, 11:13:16 »
Kann man Muttermilch auch nach einmal warm machen nochmal einfrieren? Wäre so schade sie wegzuschütten.

Sonnige grüße

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Muttermilch
« Antwort #1 am: 27. April 2013, 11:19:51 »
Würde ich  nicht machen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


Annichen

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 107
  • erziehung-online
Antw:Muttermilch
« Antwort #2 am: 27. April 2013, 11:46:51 »
Würde ich auch nicht machen. Mach sie doch ins Badewasser.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10885
Antw:Muttermilch
« Antwort #3 am: 27. April 2013, 12:41:27 »
Annichen zustimm, hab ich auch immer gemacht... So war es nicht ganz umsonst ;)



sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Muttermilch
« Antwort #4 am: 27. April 2013, 14:15:20 »
Schade, aber mit der Badewanne ist eine gute Sache  :)

Once

  • Gast
Antw:Muttermilch
« Antwort #5 am: 28. April 2013, 09:04:41 »
ich find das Kind kommt dann immer etwas klebrig aus der Wanne...?

MuMi: ich würds auch nicht machen. Hab auch mal den Fehler begangen Milch zweimal warm zu machen. War sofort schlecht!

Aber ich hab auch eine Frage zum Thema: muss man die Muttermilch immer im Kühlschrank auftauen? Das macht eine spontane Nutzung quasi unmöglich finde ich.

Rexi73

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 81
  • Anastasia Marie ist da!
Antw:Muttermilch
« Antwort #6 am: 29. April 2013, 12:02:01 »
Ich habe gelesen, dass man es schonend auftauen soll. Geht aber neben dem Kühlschrank auch bei Zimmertemperatur. Ich denke, dann sollte man es aber so schnell wie möglich verfüttern.

Auch geht es die Milch bei Raumtemperatur zu geben. Muss nicht auf 37grad sein.
Wir hatten am WE Taufe und da ich im Dirndl nicht Stilen konnte hatte ich drei Fläschchen für den Tag abgepumpt. Brav Freitag Nchmittag in den Kühlschrank.
Wir haben sie bei Raumtemperatur gegeben. Die Maus hat auch alles getrunken. Ging Super.
3 Sternchen passen auf dich auf!

[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

hupsili03

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
    • Mail
Antw:Muttermilch
« Antwort #7 am: 07. Mai 2013, 21:17:51 »
ne mach lieber nicht... ich hab auch immer geheult wenn ich was über hatte...da bei mir das abpumpen sehr mühselig war.... die Reste hat immer mein Kater bekommen... der hat sich vielleicht gefreut.... stand ne Zeit beim stillen ständig neben mir und hat gewartet...so nach dem Schema fällt heute wieder was für mich ab.... :)



Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.

Nicky05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 22
  • erziehung-online
Antw:Muttermilch
« Antwort #8 am: 16. Juli 2013, 12:49:14 »
Mumi kann man bei Raumtemperatur auftauen und auch draußen ist sie bis zu sechs Stunden haltbar, danach ist sie definitiv schlecht. Im Kühlschrank darf man sie bis zu drei Tage aufbewahren, ganz praktisch zum sammeln. Gefroren ist sie zwischen 6 bis 12 Monate haltbar.

Ich kann euch so verstehen. Hab letztens 10 l Milch weggeschüttet weil sie schon älter als 12 Monate war. Heul. und mein Kind hat bei jedem Baden in Milch gebadet. Sie fand es klasse. Sobald das Wasser in die Wanne lief ist sie zum Gefrierschrank gelaufen und hat die Milch rausgeholt.

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Muttermilch
« Antwort #9 am: 17. Juli 2013, 19:19:09 »
Äh, Kühlschrank nur 24h, mein ich.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Nicky05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 22
  • erziehung-online
Antw:Muttermilch
« Antwort #10 am: 17. Juli 2013, 21:34:16 »
Dachte ich auch immer, aber meine Stillberaterin meinte, es geht drei Tage, wenn du sie wirklich sofort reinmachst und die Kühlkette nicht unterbrichst.
Steht auch auf der Homepage von still-lexikon

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Muttermilch
« Antwort #11 am: 17. Juli 2013, 23:13:15 »
Na dann. Ich hatte es nur in der Hebammen-Sprechstunde nachgeschlagen.
Das ändert sich halt - wie so vieles - auch immer mal wieder.

Ich hab auch immer fast geheult, wenn ich mein mühsam "erpumptes" wegschütten musste. Fürs Badewasser hab ichs  dann auch noch genutzt.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Nicky05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 22
  • erziehung-online
Antw:Muttermilch
« Antwort #12 am: 18. Juli 2013, 08:42:32 »
Aber da unsere das Badewasser regelmäßig leersäuft wenn MuMi drin ist, wollte ich das dann einfach nicht riskieren. Früher war die Milch nur 24 h haltbar, seit die Kühlschränke aber immer besser werden, ändert sich das anscheinend ständig.

Once

  • Gast
Antw:Muttermilch
« Antwort #13 am: 18. Juli 2013, 18:56:24 »
..? Aber die Temperatur in den Kühlschränken ändert sich doch nicht. Selbst wenn die Kühlschränke besser werden. Und davon hängt doch die Langlebigkeit der Milch ab, wenn ich mich nicht komplett irre?

Nicky05

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 22
  • erziehung-online
Antw:Muttermilch
« Antwort #14 am: 18. Juli 2013, 19:07:04 »
Verstehe es auch nicht ganz. War die Erklärung der Stillberaterin. Das Thema Langlebigkeit der Milch war auf jeden Fall erst Ende letzten Jahres Thema bei der IBCLC-Konferenz.

Andrea84

  • Gast
Antw:Muttermilch
« Antwort #15 am: 24. Juli 2013, 20:37:24 »
auf gar keinen fall !!! die kühlkette darf niemals unterbrochen werden! also: wenn die milch einmal aufgewärmt ist, dann kann man sie nicht noch einmal einfrieren... so wie bei essen auch  s-:)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Muttermilch
« Antwort #16 am: 24. Juli 2013, 22:19:12 »
Und genau das stimmt nicht. Klar kann man augetautes wieder einfrieren, allerdings leidet die Qualität so, dass das meiste einfach sowohl in der Konsistenz, als auch in der Optik leidet und man es nicht mehr essen möchte. Aber essen könnte man es noch, wenn es vor dem Einfrieren nicht verdorben ist.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Muttermilch
« Antwort #17 am: 24. Juli 2013, 22:27:47 »
Das ist richtig Bettina, bloß würde ich es bei Muttermilch nicht riskieren wollen.
Wenn ich mein aufgewärmtes Gulasch nochmal einfriere, dann ess ich das und wenns mir dann schlecht wird, weis ich Bescheid.
Beim Baby wär mir das zu riskant.

Ich staune immernoch über Nicky05 und die 10l (!) weggeschüttete Milch aus der Gefriere. WOW!
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Muttermilch
« Antwort #18 am: 25. Juli 2013, 00:14:14 »
Ich sag ja auch nicht, dass ich es tun würde oder das es problemlos möglich ist. Ich sage nur, dass man nicht pauschal sagen kann, dass man aufgetautes nicht wieder einfrieren darf, bzw. dass es dadurch eben nicht zwangsläufig ungenießbar ist, nur weil wir es "nicht tun würden"  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung