Autor Thema: Kissen gegen "Platt-Kopf"  (Gelesen 11511 mal)

Maus1

  • Gast
Kissen gegen "Platt-Kopf"
« am: 24. Oktober 2011, 16:10:20 »
Hallo zusammen,

unsere Maus ist jetzt 8 Wochen alt. Da die kleinen ja nur auf dem Rücken schlafen sollen hat sie schon jetzt ein abgeflachtes Köpfchen! Sie kuckt lieber auf die rechte Seite, drum ist es da auch schlimmer.

Ich hab schon oft gelesen, dass Kinder so Helme tragen müssen wenn die Köpfchen stark verformt sind. Davor hab ich bissel Panik muss ich sagen. Das würde ich ihr nicht antun wollen.

Es gibt doch so spezielle Kissen, die so nen "Platt-Kopf" verhindern sollen. Bringt das was und welche sind wirklich gut. Habt ihr auch sowas oder wie ist das bei euren Mäusen?

mausebause

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2011, 16:14:35 »
Wenn sie eine bevorzugte Lieblingsrichtung hat, würde ich an eurer Stelle mal zum Ostheopathen gehen, es kann nämlich sein, dass sie eine Blockade hat (Kiss...) - das ist gut zu behandeln und meist kommt man dann um irgendwelche Hilfsmittel drumherum, wie z.B. den Helm...


Maus1

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2011, 16:19:07 »
ja snd wir schon, weil sie eine kleine schiefstellung am hals hat. aber unabhängig davon flacht der hinterkopf ja trotzdem ab, auch wenn sie beim schlafen gleichmäßig aufliegt oder nicht?

wuusaa

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2011, 16:25:18 »
Bei uns war das mit dem Plattkopf anfangs auch extrem. Hab deswegen auch öfter Bens KiÄ und unsre Hebi gefragt. Keine von beiden hat aber wirklich so früh schon deswegen Handlungsbedarf gesehen und gemeint, dass sich das beizeiten noch verwächst wenn sich die Kleinen dann mehr bewegen, drehen etc.

Ab dem 3. Monat hab ich Ben tagsüber zum Schlafen einfach abwechselnd auf die rechte und linke Seite gelegt, nachts hat er nach wie vor auf dem Rücken geschlafen. Mittlerweile sieht man davon gar nix mehr. KiÄ und Hebamme hatten also Recht.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2011, 16:35:23 »
Du meinst BabyDorm  ;)

Meine Maus schläft auch auf dem Rücken. Ab und zu auf der Seite. Aber auch wenn sie auf dem Rücken liegt schaut sie meist zur Seite. Abgeflacht ist da nix.

Wenn sie eine bevorzugte Seite hat würde ich, wie Nenita sagt, mal zum Ostheopathen gehen. Unser Thure hatte auch eine Lieblingsseite und eine Schiefhaltung. Zwei Termine haben ausgereicht. Hab ich dir ja im MT auch schon geschrieben  ;).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3071
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2011, 17:00:08 »
Wir hatten auch eine hartnäckige Lieblingsseite - trotz Osteopath.
Wir haben zwar alle Tricks und Kniffe angewandt, um ihr auch die andere Seite schmackhaft zu machen, aber das Köpfchen wurde doch etwas schief.

Haben dann ein Baby Dorm bestellt. War meines Erachtens vom Prinzip her gut, wobei man es später, wenn die Mäuse sich drehen, vergessen kann. Aber dann liegen sie ja auch nicht mehr auf der ehemaligen Hauptbelastungszone.

Die Hinterkopfasymmetrie hat sich gut verwachsen.

Als Fazit würde ich sagen: Das Baby Dorm ist eine Überlegung wert. Schaden tut es nicht.  :)

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2011, 17:14:24 »
Hey!
Also Yulien hatte auch zuerst rechts als Lieblingsseite.
Wir haben dann ein Handtuch gerollt und ihm in den Rücken gelegt, sodass er auf der anderen Seite lag.
Das hat 3 Nächte geklappt, dann hat er die Rolle weggewurschtelt. Auch er hat rechts demnach einen platten Kopf und mir hat die KiÄ gesagt, dass sich das verwächst, sobald die Kleinen krabbeln.
Ich hoffe darauf, vertraue aber nicht 100%
SOmit lege ich ihn jetzt tagsüber auf den Bauch (nur bei mir auf den Bauch, damit ich seine Atmung mitkriege) oder auf die Seite (da schläft er eh viel lieber und ich stelle ihn dann tagsüber immer neben mich ins Wozi)
Der Kopf bildet sich jetzt schon zurück  :D Das hat auch die Kiä bestätigt und gesagt, weiter so!
Wie schläft denn euer Krümel? Wäre das eine Option? Hab auch vor diesem Helm Panik...genauso aber auch vor Kissen im Kinderbettchen
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2011, 17:25:31 von Marci »



D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #7 am: 24. Oktober 2011, 19:34:42 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:31:59 von D@nce »





Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2011, 21:13:33 »
Hätte Yulien diese Vorliebe behalten, wären wir auch zum Osteo gegangen. Aber jetzt wechselt er die Seiten ab. Somit mussten wir dann doch nicht!
@D@nce: Aber ist ja krass, dass ihr gleich zur Physio musstet. Hatte sie Kiss? Komisch! wir wurden immer hingehalten



Bloom

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Meine Kinder sind mein Leben!!!
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2011, 21:32:27 »
Mein Kleiner hatte eine Lieblingsseite (rechts), dies hatten wir auch selbst schon bemerkt (gleich reagiert, und ein Baby Dorm gekauft), ehe die Kiä uns das bei der U3 mitteilte. Sie gab uns ein Rezept für die Physio (6x)!!! Dort sind wir auch hin, die Physiotherapeutin sagte uns, dass sie bei Luca keinerlei Verspannungen festgestellt hat. Da Luca aber die Bauchlage überhaupt nicht mochte, und dann nach kurzer Zeit immer fürchterlich weinte, waren wir noch mal bei einer Osteopathin :) Tataaaaa, und sie löste bei meinem Zwerg gleich zwei Blockaden. Ab da war die Bauchlage dann auch keine Quälerei mehr ;)

Das Baby Dorm Kissen kann ich nur empfehlen, wir waren absolut damit zufrieden :)





mausebause

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #10 am: 25. Oktober 2011, 11:34:20 »

@D@nce: Aber ist ja krass, dass ihr gleich zur Physio musstet. Hatte sie Kiss? Komisch! wir wurden immer hingehalten

Das liegt daran, dass nicht jeder KiA sich mit dem Gedanken des Kiss Syndroms oder einer Bevorzugung einer Seite anfreunden kann...ich würde es auch trotzdem empfehlen, zum Ostheo zu gehen...
Man sieht eine Schiefhaltung z.B. auch sehr gut, wenn man das Baby auf den Rücken legt - liegt es da "komplett gerade" (im Brust-Bauchbereich), ist alles ok, kann es das nicht, kann das ebenfalls auf Blockaden hinweisen!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #11 am: 25. Oktober 2011, 11:58:48 »
Soweit ich weiß geht Maus schon zur Krankengymnastik.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #12 am: 25. Oktober 2011, 12:34:28 »
@nenita: Alles klar, danke für den Tipp! Bei Yulien hat sich das von alleine reguliert, hat jetzt auch keine Lieblingsseite mehr und das schräg Liegen hatte er auch nur kurz. Aber ich merks mir für Zwerg Nummer 2  s-:) s-:)



Fellfrosch

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 981
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #13 am: 25. Oktober 2011, 13:13:04 »
Ich lege meinen Babys immer in kleine Handtuchrolle in den Rücken,oder eher unter die Schulter bis zum Popo.
So kann der Kopf nur in der Mitte liegn oder zur gwünschten Seite kippen ohne das das Kind auf der Seite liegen muss und gefahr läuft auf den Bauch zu rollen.
Fertig.

So ein Kissen mit Loch haben wir auch aber finde ich doof,schaut komisch aus wenn ein Baby drauf liegt, der Kopf oder eher das Kinn geht dann so richtung Brust.
schaut ungemütlich aus.

mausebause

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #14 am: 25. Oktober 2011, 14:59:34 »
@nenita: Alles klar, danke für den Tipp! Bei Yulien hat sich das von alleine reguliert, hat jetzt auch keine Lieblingsseite mehr und das schräg Liegen hatte er auch nur kurz. Aber ich merks mir für Zwerg Nummer 2  s-:) s-:)

Kein Grund für diesen Smiley-ich kenne dieses "von selbst reguliert" nur .... ???
Bei Bella hatten wir dann trotzdem Atlastherapie..

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2011, 19:29:33 »
@Nenita: Also ich beobachte ja Yuliens Kopf, ich würde NIE auf irgendeine Behandlung verzichten, wenn ich sie für nötig erachten würde!  ;) Also keine Sorge! Hab das im Auge! Blockaden usw. wurden ja auch schon ausgeschlossen, KiÄ schaut regelmäßig drauf...spreche ihn auch jedes Mal darauf an (es sind 3 verschiedene in der Praxis und alle sagen das gleiche)

Was wird denn in der Atlastherapie gemacht?



Tafi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 263
  • erziehung-online
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2011, 19:59:42 »
Hallo!
wir haben so ein Kissen von der Hebamme zum Ausprobieren bekommen als K. gerade 2 Wochen alt war-prophilaktisch. Katharina hat es aber immer zur Seite geschoben und lag dann auf der Kante oder es lag daneben. Für uns war das nichts. Nachts wäre mir dann auch zu gefährlich.

SoNice

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 222
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2011, 20:53:27 »
Ich habe das Kissen gekauft, da war mein kleiner schon 7 Monate alt... Vorher hat es immer geheißen, dass verwächst sich etc. Trotz Osteopathie wurde es nicht besser. Nach kurzer Zeit, hatte er schon eine kleine "beule" am Hinterkopf. Also hat es geholfen und der Kopf wurde runder.

Mein Kleiner war aber auch etwas spät mit dem Drehen und Krabbeln. Der Kopf wurde immer platter. Auch die Meinungen gingen mit 7 Monaten mehr in die andere Richtung. Das würde nicht mehr komplett rund werden. Habe dann einen anderen Osteopathen aufgesucht. Der hat noch eine weiter Blockade gelöst. Aber auch heute mit über 2 Jahren hat er keinen "normalen" Kopf. Es ist nicht auffällig, und es stört uns nicht. Wollte das nur zum Thema, dass es sich mit der Zeit von selbst verwächst, los werden.

Dieses Kissen hat uns auf alle Fälle SEHR geholfen, und mein Zwerg schläft heute noch damit. Nicht, weil er es müsste, sondern weil er es liebt!

Tini^_^

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 291
  • 2 Wunder
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #18 am: 25. Oktober 2011, 23:11:50 »
Mein Sohn hatte auch eine Lieblingsseite. Naja, beim Ultraschall wegen der Hüfte hat der Orthopäde auch dabei geguckt - kein Kiss-Dyndrom. Wir haben dann auch den Handtuchtrick gemacht in der Nacht und tagsüber viel auf den Bauch.

Mach dir also keine Sorgen!!

emanon

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2011, 13:54:55 »
also meine kleine schläft bei mir auf dem bauch....ist das auch schlecht? funktioniert so gut und nen platten hinterkopf gibts dann natürlich auch nicht.
bauchschlafen ist doch nur auf ner externen matratze schlecht, oder?

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #20 am: 28. Oktober 2011, 13:59:09 »
@emanon: Viele Kinder bevorzugen die Bauchlage, wenn sie so am besten schlafen, sollte man sie auch so hinlegen, aber NIE aus den Augen lassen, da das SIDS fördert! Also ich leg Yulien nie auf den Bauch ins Bettchen oder so, wenn er auf dem Bauch schläft, dann nur auf mir  ;D ;D ;D So hab ich ihn immer bei mir und merke Aussetzer. Bin da aber auch ne ganz genaue  ;)
Jedenfalls wird die allgemeine Empfehlung ausgesprochen, dass man die Babys nur und ausschließlich auf den Rücken im Schlafsack ins Babybettchen legen soll und nicht auf den Bauch



Mina

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 209
  • Fein ❤
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #21 am: 29. Oktober 2011, 14:43:15 »
ihr sprecht hier das kiss syndrom an, aber müssten sie dann nicht nörgeliger sein und überhaupt den kopf nicht in jeder richtung bewegen??   unsere schnecke hat auch eine bevorzugte seite...nervt mich schon selber, ich drehe sie nach rechts gehe ich gucken liegt der kopf wieder links, bei ihr kann man das auch schon sehen...ich finde es GANZ schrecklich... aber eigentlich ist meine frage beim Kiss müsste doch eine blokade überhaupt der bewegung sein, oder???????





Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6403
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #22 am: 29. Oktober 2011, 20:42:23 »
Hatten wir auch, bei der U3 war die rechte Seite schon ganz platt.  :( Die Hebamme hat mir einen Ostoeopathen empfohlen, aber ich persönlich glaube nicht an die Oestoeopathie oder ans Kiss-Syndrom, deshalb war dieser Weg nichts für uns.
Deshalb bin ich nochmal zu einem Kinderarzt der Uniklinik, der gemeint hat, einfach am Tag auf den Bauch und den Kopf auf die andere Seite legen. Ich hab es nicht so wirklich durchgehalten  :-[ Es hat sich dann nach einigen Wochen von alleine gegeben.

Er meinte auch, es läge einfach daran, dass die Kleinen am Ende im Bauch so wenig Platz haben und dann in einer Position verharren, wo der Kopf irgendwie schräg liegt und deshalb Muskelverkürzungen und einen steifen HAls bekommen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1771
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #23 am: 29. Oktober 2011, 21:19:03 »
Also Yuliens Kopf ist schon fast wieder rund, hat sich auch von alleine gegeben.

@Mina: frag mal Pingu, Nele hatte KISS. Das hat man auch nicht sofort gemerkt



mausebause

  • Gast
Antw:Kissen gegen "Platt-Kopf"
« Antwort #24 am: 31. Oktober 2011, 08:26:04 »
ihr sprecht hier das kiss syndrom an, aber müssten sie dann nicht nörgeliger sein und überhaupt den kopf nicht in jeder richtung bewegen??   unsere schnecke hat auch eine bevorzugte seite...nervt mich schon selber, ich drehe sie nach rechts gehe ich gucken liegt der kopf wieder links, bei ihr kann man das auch schon sehen...ich finde es GANZ schrecklich... aber eigentlich ist meine frage beim Kiss müsste doch eine blokade überhaupt der bewegung sein, oder???????

Nein, nicht unbedingt!
Helena z.B. war das "typische Kiss-Kind" - die hat ein halbes Jahr lang fast nur geschriien, zusätzlich zu den Blockaden und der favorisierten Seite... - Bella dagegen nicht, sie hatte es aber trotzdem, nur nicht so ausgeprägt! ICh würde draufschauen lassen, schaden kann es nix!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung