Autor Thema: Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!  (Gelesen 14284 mal)

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« am: 01. Oktober 2014, 17:46:38 »
Hallo ihr,

Vorweg: Es soll kein "Impfgegner-Thread" werden, denn generell habe ich gar nichts gegen das Impfen. Ich möchte lediglich einen kleinen Austausch führen über die Vorteile und die Nachteile der Impfung. Vielleicht muss ich auch einfach mal meine Gedanken dazu loswerden...

Aber jetzt mal meine kurze Geschichte, meine Beweggründe:

Laut Stiko, lässt man bereits das Kind im 2. Lebensmonat Impfen, mein Kinderarzt handhabt das ganze auch so. Das war für mich persönlich aber zu früh also habe ich die Impfung auf die U4 verschoben. Mein kurzer ist allerdings seit 3 Wochen dauerkrank (Bronchitis, Erkältung, Fieber) und so haben wir es auch bei der U4 sein lassen. Nun würden wir zur U5 impfen lassen wollen.

Ich habe mir sämtliche Broschüren zu dem Thema durchgelesen und ich habe einfach irgendwie kein gutes Gefühl bei der Sache. Allerdings habe ich auch kein gutes Gefühl dabei ihn ungeimpft zu lassen. 

Ich kenne leider (wegen Beruf) Impfgeschädigte Menschen. Blöderweise ist das natürlich für mich ein krasses beispiel was ich immer vor augen habe.

Wie habt ihr es gemacht? Standart, im 2. Monat ohne groß darüber nachzudenken? Auch später? Oder vielleicht gar nicht?

Ich hoffe diese Frage wurde nicht schon 1000x gestellt :)

Ich freue mich über Antworten,
Lahanya
 

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2014, 18:00:40 »
Beide Kinder so ziemlich genau nach Plan geimpft.
Beim Kleinen jetzt kann ich zB die MMR kaum erwarten, weil ich immer Angst habe, dass die Große was aus dem KiGa mitbringt.

Wenn keine Kita / TaMu geplant ist, würde ich mit dem Impfen ggf. noch warten. Aber sobald Du häufiger mit Säuglingen oder Kleinkindern zu tun hast, würde ich definitiv impfen. Da hätte ich schon bei Babykursen "Bedenken".

Dass Du Impffolgen so direkt vor Augen hast ist natürlich mehr als "dämlich" für solch eine Entscheidung :( Aber führe Dir vor Augen, dass es wirklich Seltenheitswert hat. Zumindest prozentual.
LG
some





Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8943
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2014, 18:18:00 »
Ich habe den Großen mit vier Monaten impfen lassen und den Kleinen mit einem Jahr. Der Kleine hat alles wesentlich besser vertragen. Ich würde wieder so entscheiden, vor allem wenn man das Gefühl hat es sei noch zu früh.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #3 am: 01. Oktober 2014, 18:28:35 »
Wir haben auch erst später impfen lassen und auch nicht alles. Ich fand die Seite impfen-info.de hilfreich. Wir lassen auch Silja erst später impfen. Für uns paßt es so.







~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #4 am: 01. Oktober 2014, 21:21:59 »
Meine Kinder sind zwar auch geimpft, aber eben nicht so früh. Ich habe viel später impfen lassen.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10971
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #5 am: 01. Oktober 2014, 22:28:26 »
Zisi ist nach Stiko geimpft und Leni erst viel später und auch nicht alles. Leni hatte keine Nebenwirkungen, bei Lissa machen wir es genauso
Ohne

Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #6 am: 01. Oktober 2014, 23:36:50 »
Hallo,

meine Große ist lt. Stiko geimpft worden...
der Mittlere erst mit knapp 2 Jahren und auch nicht alles, er ist viel weniger krank als seine große Schwester, denke das hängt schon damit zusammen, weil sich das Immunsystem ungestört entwickeln kann.
Beim Kleinen werde ich auch warten.

Kenne auch 2 Leute mit extremen Impfschäden, dass hat mich zum umdenken bewogen.

LG

Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3314
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #7 am: 01. Oktober 2014, 23:38:14 »
sorry, doppelt  8)

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5301
  • *09/15
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #8 am: 02. Oktober 2014, 09:51:33 »
die ganz große wurde mit vier monaten durchgeimpft - dachte, man macht das eben so, aber mein bauchgefühl war dagegen

zur großen hattte ich eine tolle hebamme, de mir ein buch dazu auslieh
leider lies ich mich doch zu einer impfung überreden (men.), tetanus wollte ich aber trotzdem für sie haben... weil wir im wald wohnten...

natürlich  habe ich mich immer weiter informiert und ab kind nr.3 nicht mehr impfen lassen, informiere mich immer noch weiter
zb wie ich das mit den jungs handhaben werde
die mädels werden irgendwann den röteltiter bestimmen lassen


ich habe angst vor beidem, imfpung wie krankheit

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2014, 10:27:19 »
Ich habe alle Kinder nach STIKO impfen lassen - ich hatte wesentlich mehr Angst vor den möglichen Krankheiten als vor möglichen Impfschäden. Gott sei Dank ist alles gutgegangen, bis auf leichtes Fieber und auch mal einen Ausschlag nach der MMR hatten wir nichts.
Und die Mehrfachimpfungen immer komplett, weil das eigentliche Problem nach meiner Info die ganzen enthaltenen Zusatzstoffe im Impfstoff sind und nicht das, was die Immunreaktionen auslöst.

Ach so, anfällig für Krankheiten sind sie alle unterschiedlich, da gibts keine Rückschlüsse auf die Impfungen.

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4142
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
    • Mail
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #10 am: 02. Oktober 2014, 12:54:26 »
Beide nach Stiko geimpft.






Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

kostrella

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 44
  • erziehung-online
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #11 am: 02. Oktober 2014, 13:10:10 »
Ich lasse auch nach Stiko impfen. Ich meine, das hat schon seine Richtigkeit und wurde von anderen Müttern schon viele tauseedmale so gemacht, ohne das was passiert ist  ;)

Man hat ws. nur einfach immer die paar Fälle, wo was schiefgeht vor Augen..

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4536
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #12 am: 02. Oktober 2014, 20:58:56 »
Ich lasse auch nach Stiko impfen. Ich meine, das hat schon seine Richtigkeit und wurde von anderen Müttern schon viele tauseedmale so gemacht, ohne das was passiert ist  ;)

Man hat ws. nur einfach immer die paar Fälle, wo was schiefgeht vor Augen..

Wir sind so ein Fall wo es schief gegangen ist.  :-[ Und wenn ich bei meiner großen das gewusst hätte was ich beim kleinen wusste, hätte ich sie auch niemals so geimpft.  :-[ Aber es ist nunmal passiert. Beim kleinen haben wir auch erst viel später angefangen und er ist auch nicht gegen alles geimpft.

Wenn du schon ein blödes Gefühl hast würde ich einfach noch etwas abwarten. Impfen kannst du auch noch wenn das Kind 6 Monate ist oder älter. Du solltest dich aber darauf gefasst machen das nicht alle Eltern deine Entscheidung gutheißen. Wir wurden leider öfter von anderen Eltern angegangen. Und das waren nicht immer nette Gespäche.  :P



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39820
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #13 am: 02. Oktober 2014, 21:05:54 »
Meine Kinder sind nach STIKO geimpft und auch nach deren Terminvorschlägen ;)

Ich sehe das noch ein wenig anders. Ich denke, dass es Menschen gibt die vertragen Impfungen gut und Menschen gibt, die vertragen Impfungen eben weniger gut - und da ist es egal wie alt sie sind.
Heute wurde ich geimpft und mir geht es jetzt, fünf Stunden später, schon hundeelend. Ich weiß, dass diese Nacht der Horror wird, ich werde Fieber kriegen, ich werde mich hin- und herwälzen, ich werde kein Auge zu kriegen, schwitzen, Schmerzen haben (habe ich schon) und mir wird noch übler werden als es gerade schon der Fall ist. Das ist immer so, bei jeder Impfung und wirklich jedes Mal. Ich vertrage es einfach nicht, dennoch lasse ich mich impfen weil ich weiß, dass es nach 1 - 3 Tagen vorbei ist und die Sorge vor der Krankheit selbst viel größer ist als vor dem Unwohlsein direkt nach der Impfung - und die Krankheit bestimmt auch nicht so glimpflich verläuft :-\

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #14 am: 02. Oktober 2014, 22:32:24 »
Ich bin pro Impfung! Die Kinder sind alle nach Stiko geimpft, alle drei haben die Impfungen meistens ohne Nachwirkungen überstanden, Fieber o.a. hatten sie nur selten. Impfschäden sind mir persönlich nicht bekannt und ich denke der Nutzen ist eindeutig größer als das Risiko. Die möglichen Komplikationen aus Krakheiten können auch richtig übel sein. Das Risiko erscheint mir höher als ein möglicher Impfschaden.
Meine Kinder sind sehr fit, ich denke sie profitieren nur von den Impfungen.   :)

Das ist meine persönliche Meinung, ich möchte niemanden bekehren.   :)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10666
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2014, 06:28:36 »
Wir haben beide Kinder impfen lassen, aber erst später und nicht ganz komplett. Windpocken z.B. haben wir nicht impfen lassen, da ich die Krankheit nicht als so gefährlich einstufe.



dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #16 am: 03. Oktober 2014, 08:18:50 »
Meine sind bis dato nach Stiko geimpft. Halt, die Große habe ich damals auch gegen Windpocken impfen lassen, da war das noch nicht im Katalog. Bei den neueren Impfungen (z. B. HPV ) hab ich jetzt aber Bedenken und bin mir da noch total unschlüssig ob ich impfen lassen soll oder nicht.

Auch meine Kinder haben die Impfungen immer gut vertragen, außer mal etwas erhöhte Temperatur oder etwa verdickte und schmerzhafte Einstichstelle hatten die nichts. Bei MMR würde ich glaube ich eher nicht warten (wobei die soweit ich weiß eh erst mit einem Jahr geimpft wird), weil ich aus einem anderen Forum von einem Kind weiß, dem es  wegen einer Ansteckung mit Masern vor der Impfung jetzt  ganz schlecht geht  :-[ (SSPE). 

Sveto

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 210
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2014, 10:02:44 »
Wir haben wie empfohlen impfen lassen. Ich würde es beim nächsten Kind wieder so machen. Er hat es gut vertragen und ist fast nie krank.  :)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2014, 11:41:23 »
kind nr. 1 ist 4fach geimpft, aber ohne auffrischung (da hatten wir uns dann gegen das impfen entschieden) und das mit ca. 4 monaten.
kind nr.2 wird nicht geimpft.
wir haben beide angst vorm impfen und kein gutes gefühl dabei. es gibt ja diese und jene thesen. da kann man ganz unterschiedlicher meinung sein.. und das thema hin und her studeren..am ende muss man eh nach bauchgefühl entscheiden. glauben wir.





Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2014, 14:24:21 »
Wir Impfen nach Termin und wenn kein konkreter Grund besteht, wie z.B. eine Erkrankungen, dann ist nach Termin impfen -wissenschaftlich, nicht emotional gesehen- die beste Alternative.

Kinder haben keine Vorteile, wenn sie später geimpft werden, auch nicht gesundheitlich, so die Studienlage. Auch haben sie allerdings wenig Nachteile (mit Ausnahme von Keuchhusten, wenn sich ein Säugling mit weniger als 6 Monaten diesen einfängt, dann wird es richtig gefährlich). Die Nachteile haben nämlich diejenigen, die nicht Impfen können, die sogenannte Impfversager sind, oder die Grunderkrankeungen haben, die sie anfällig für Krankheiten machen . Spät Impfen beeinträchtigt hauptsächlich die Herdenimmunität, auf welche diese Kinder und Menschen leider angewiesen sind.

Hier kommt die gesellschaftliche Verantwortung ins Spiel, denn richtig Impfen ist keine persönlich Entscheidung und darf es auch nicht sein.  Deshalb ist "Bauchgefühl" auch nicht ausreichend. Wer sich entscheidet, abweichend zum Plan zu impfen, der hat die Pflicht sich zur genüge zu informieren, sei es über Studien oder aber den Kinderarzt (wenn der nicht auf die Sorgen und Wünsche eingeht oder wenn man das Gefühl hat, er ist einer Heuristik unterworfen - wechseln). Wer dann zu dem Schluss kommt, spät Impfen die bessere Alternative ist, der hat das Recht, dies auch so durchzuführen.  Aber Bauchgefühl? Wenn es im schlimmsten Fall um das Leben von anderen Kindern geht? Nein, tut mir leid, das ist nicht genug.
Kind 2011
Kind 2014
...

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10971
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2014, 18:51:26 »
Manchmal frage ich mich ja, was mein Arzt wohl genau studiert hat. Er impft nämlich erst, wenn die Kinder 12 Monate alt sind. Vorher macht er es einfach nicht. Er sagt, dass die Kinder es besser vertragen, wenn sie schon laufen (können natürlich nicht alle mit einem Jahr, aber seine Empfehlung lautet halt, zu warten bis sie laufen können, aber ab 1 lässt er auch mit sich reden). Fakt ist, dass Franziska wirklich doll auf Impfungen reagiert hat, sie ist nach Stiko geimpft, mit Fieber über 40 Grad und Helena hatte quasi nichts. Lissa wird beim nächsten Mal 5-Fach geimpft. Windpocken impfen wir auch nicht. Ich hoffe nicht auf den Herdenschutz, ich hoffe, dass sie die Krankheit als Kind irgendwann bekommen wird. Ansonsten impfen wir später vielleicht noch nach.
Ohne

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2014, 20:24:12 »
Ich habe schon sehr viele Kinder mit unschönen Windpockennarben gesehen (meist im Gesicht) und die Gefahr Schwangere damit anzustecken war mir zu hoch, von daher haben wir damals impfen lassen und es nicht bereut.

Aber letztendlich müssen die Eltern selbst entscheiden, was sie impfen lassen und was nicht.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10971
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2014, 21:37:17 »
Aber gerade Windpocken können doch trotzdem auftreten. Ich kenne gar niemanden mit Windpockennarben und wir hatten die alle...
Ohne

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39820
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #23 am: 04. Oktober 2014, 08:49:22 »
Ich habe Windpockennarben, eine davon u.a. im Gesicht direkt an der Augenbraue. Ein richtiges Loch :-\

So, meine Impfung ist jetzt über 36 Stunden her. Zwei Nächte Fieber, zwei Nächte starke Übelkeit, mein Arm schmerzt und ich hab das Gefühl er ist 10kg schwerer als im Normalfall. Ich hoffe es wird heute besser ;D


Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Ich habe Angst mein Baby Impfen zu lassen!
« Antwort #24 am: 04. Oktober 2014, 13:59:45 »
So erstmal vielen, vielen Dank für die Zahlreichen Antworten und PN's. :)

Ich habe mir meine Gedanken weiterhin zu dem Thema gemacht und ich bin der Meinung das es für uns noch nicht infrage kommt ihn jetzt impfen zu lassen. Kiga/Tagesmutter sind für uns noch sehr weit weg. Kontakt hat er mit seinen älteren Halbschwestern die ja aber gründlich durchgeimpft sind. Krabbelgruppe o.ä. besuchen wir nicht. Haben genug trouble zuhause ;) Also besteht da keine große Gefahr.

Ich werde wohl nur eine 4-rer Kombi Impfen lassen. Kinderlähmung, Dyphterie, Keuchusten und Tetanus. Der Rest kommt dann später wenn er in den Kiga geht.

Ich habe das für mich so entschieden weil ich denke, wenn ein Kind später geimpft wird, die "möglichen" folgen viel schneller zu erkennen sind. Ich gehe ja immer vom Worst-Case Szenario aus. ;)

Liebe grüße,
Lahanya
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung