Autor Thema: Garten im Krabbelalter , wie?  (Gelesen 7349 mal)

Sonne

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Ich bins die Sonne aus dem SO :D
    • Mail
Garten im Krabbelalter , wie?
« am: 05. März 2012, 19:04:45 »
Hallo

Wie macht ihr das ?

Unser Kleiner robbt wie ein Verrückter , kann aber noch nicht sitzen. Wir wollen nächstes WE im Garten ne Menge rumwurschteln und da muß der Kleine mit raus. Wir ddick eingepackt - alles kein Problem aber wohin mit ihm? Auf ne Decke hat keinen Sinn da er runterkrabbelt und der Boden eh noch viel zu kalt ist, das Laufgitter aus dem wz mit raus ist auch blöd irgendwie .... hab jetzt shcon die Idee gehabt einfach da sReisebett mit raus zu nehmen.

Wie macht ihr das ? Habvt ihr irgendeinen Tipp? Gibts Gitter für draussen? Oder müßen wir nen Hasenstall umbauen ?  ;)

Bin gespannt - gerne auch mit Bldern





*nova*

  • Gast
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #1 am: 05. März 2012, 19:26:20 »
Hallo :)

Wenn er so gerne robbt denkst du er würde sich im Reisebett überhaupt wohl fühlen, bzw. nicht meckern? Kann er denn im Garten irgendwo hin abhauen? Ich hätte ihm jetzt einfach nen Schneeanzug oder ähnliches angezogen und robben lassen. Oder einfach abwechseln, mal Reisebett, mal Robben lassen. Kommt natürlich auch ganz aufs Wetter an. Wenn keine unmittelbare Gefahr besteht finde ich Gitter im Garten nicht so dolle.


Sonne

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Ich bins die Sonne aus dem SO :D
    • Mail
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #2 am: 05. März 2012, 19:30:51 »
@ nova Darüber hab ich noch gar nicht nachdeacht ob er im Reisebett meckert.  s-:) Meinst das der Boden nicht zu kalt ist jihn jetzt drüber rutschen zulassen ? Ne abhauen kann er nicht - es seid enn er kann plötzlich übern Zaun springen  ;D

Gitter find ich ja auch nicht so dolle  :-\

Schneeanzug ...hm .... ich hab doch nur so hübsche wo Grasflecken bestimmt schrecklich drauf ausschauen  ;D ;D ;D





*nova*

  • Gast
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #3 am: 05. März 2012, 19:36:55 »
 ;D also Alena hätte sich ein Reisebett im Garten nicht gefallen lassen  ;D

Du kannst ja trotzdem mal eine Decke auf den Boden legen und was neues interessantes zum Spielen drauf legen, vielleicht bleibt er ne Weile drauf ;)

Zieh über den Schneeanzug doch ein Altes T-Shirt vom Papa, das erschwert auch das Robben  S:D

elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1324
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #4 am: 05. März 2012, 20:16:12 »
rein vom bauchgefühl aus hätte ich auch gesagt,dick anziehen und ab mit ihm auf den Boden,auf ne Decke und ein bissl was zum spielen hin und fertsch,wenn er davon robbt,dann ist es eben so  8)
Natürlich nur wenn das Wetter gut ist.Klar ist der Boden noch frisch,aber wenn er dich angezogen ist,dann denke ich wird ihm das nichts ausmachen.

Teste es einfach aus und du wirst sehen,was der hamster mag und was nicht.Wenn ihm kalt ist,wird er auf der Decke bleiben  :-*

Ach und auf den klamotten werden es nciht die letzten Grasflecken bleiben  :P und sieh es positiv,dann kannste wieder shoppen gehen  ;D ;D ;D und dein Mann kann net meckern,weil du ja en Grund hast  :-* :-* S:D S:D


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #5 am: 05. März 2012, 20:18:39 »
Bei uns war rausgehen in dem Alter immer der Horror. Habe es nur gemacht, weil zum einen ICH Sonne brauche und zum anderen der Kleine ja kein Kellerkind bleiben sollte  :P. ABer ihm hat es nie gefallen, weil er, wenn er gerobbt ist, immer sofort an Dinge kam, die er nicht haben durfte, und er hat sich alles in den Mund gesteckt.Wirklich alles und sofort. Nachdem ich das dauernd unterbinden musste, hatte er keinen Spaß und ich wäre im Leben nicht zum Gärtnern gekommen.
Also von daher sehe ich zwei Möglichkeiten: Einer bleibt mit ihm innen, der andere macht den Garten. Oder: REisebett - ich würde es einfach probieren :)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #6 am: 06. März 2012, 08:55:14 »
hrm wie ist es mit dem kinderwagen? zumindest eine kleine weile dürftet ihr damit doch hinkriegen?
 :)





mausebause

  • Gast
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #7 am: 06. März 2012, 08:59:57 »
Oder ne dickere Matschhose?! Isabella war im Robb-und Krabbelalter im Sommer/Herbst letzten Jahres - da war sie auch auf der Wiese unterwegs - hat auch vieles probiert - Gras, Erde...hat wohl nicht so geschmeckt, nach einmaligem probieren.. ;)
Wenn er es gern macht, lass ihn doch - die haben so viel Entdeckerdrang - und du hast ihn ja im Auge! :)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #8 am: 06. März 2012, 09:07:11 »
matschhose klingt doch auch supi.. s-:) man man man is das spannend!!
berichte mal was er alles gegessen hat  S:D s-:) ;D





Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #9 am: 06. März 2012, 09:15:01 »

Guten Morgen!

Wir standen letztes Jahr um diese Zeit vor dem gleichen Problem :D

Ich kann nur ganz dringend eine am besten noch gefütterte Matschhose (oder eben entsprechend dick drunter angezogen) empfehlen, denn die läßt die Kälte nicht so durch.
Wir hatten extra noch die alten Puzzlematten mit rausgenommen, weil wir die Terrasse für zu kalt hielten, aber das hat den Kleinen nicht wirklich interessiert ;D

Ich hab vom Kinderwagen so eine mobile Gurtsicherung, die hat der Kleine umbekommen und wurde mit einer 5m-Leine an der Gartenbank festgebunden ;D
Er kam dann direkt bis zu uns, hatte aber keine Möglichkeit abzuhauen oder mit dem Wassereimer zu kleckern oder giftige Blumen zu erreichen.
Er war zwei Tage mit draussen, alle fandens klasse und danach brauchte er das "Geschirr" nicht mehr!

Ich geh mal flugs ein BIld suchen, wenn du magst...
kleiner Adler 05/2010
kleiner Rabe 03/2012

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #10 am: 06. März 2012, 09:18:25 »

Guten Morgen!

Wir standen letztes Jahr um diese Zeit vor dem gleichen Problem :D

Ich kann nur ganz dringend eine am besten noch gefütterte Matschhose (oder eben entsprechend dick drunter angezogen) empfehlen, denn die läßt die Kälte nicht so durch.
Wir hatten extra noch die alten Puzzlematten mit rausgenommen, weil wir die Terrasse für zu kalt hielten, aber das hat den Kleinen nicht wirklich interessiert ;D

Ich hab vom Kinderwagen so eine mobile Gurtsicherung, die hat der Kleine umbekommen und wurde mit einer 5m-Leine an der Gartenbank festgebunden ;D
Er kam dann direkt bis zu uns, hatte aber keine Möglichkeit abzuhauen oder mit dem Wassereimer zu kleckern oder giftige Blumen zu erreichen.
Er war zwei Tage mit draussen, alle fandens klasse und danach brauchte er das "Geschirr" nicht mehr!

Ich geh mal flugs ein BIld suchen, wenn du magst...


klingt super!! :D :D :D

ich will das auch, aber bei uns dürfen die hunde mit in den garten (und das sie dort mal hinpinkeln lässt sich leider schwer unterbinden) und außerdem haben wir eine riesige tanne hier stehen und leider deswegen auch überall tannennadeln (die man als baby vielleicht am besten nicht in den mund steckt  :-[:(
ich freu mich auf die laufzeit, das stell ich mir ein bissl einfacher vor (mal sehn wies dann wirklich wird)  ;D





mausebause

  • Gast
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #11 am: 06. März 2012, 09:19:49 »
@Miau: Die Laufzeit wird nicht wirklich besser, um deine Träume ein wenig zu dämpfen.. ;) ;D :-* Aber ich denke, man kriegt alles irgendwie hin..

Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #12 am: 06. März 2012, 09:47:57 »

Miau
Das Hunde irgendwo hin pinkeln stört mich nicht so sehr wie Hundekot ;D
Auch Tannennadeln und -zapfen oder BLumen und Gras...
Das sind alles Erfahrungen, die die Kinder machen müssen.
Und glaub mir, vieles machen sie genau einmal und dann nie wieder ;D
Man muß als Eltern da wirklich gute Nerven haben und die Kinder machen lassen, ein scharfes NEIN hilft da schon viel.

Und wie Nenita schon sagte, mit dem Laufen wirds nicht besser, die Kids werden nur schneller ;D
Merke ich jetzt gerade wieder besonders, wo ich nicht mehr hinterher komme - aber das ist ja absehbar (gaaanz bald schon)!
kleiner Adler 05/2010
kleiner Rabe 03/2012

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #13 am: 06. März 2012, 09:53:22 »
@nicole; ja also wenn die hunde hier mal hin kacken wird das eh direkt weg gemacht. von daher is das kein thema. mich stört aber die pipi schon   :-[ vielleicht schaffen wir es aber den hunden beizubringen sich wenn,nur an einem bestimmten ort im garten zu lösen. da wo das kind nicht hin darf. soviel zum thema träumen  S:D ;D

muss ich mir jetzt auch ne matschhose für frida zulegen?  s-:) 8) ;D





Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #14 am: 06. März 2012, 09:59:54 »
Ich schließ mich Nicole an....  lass ihn seine Umgebung entdecken und erkunden. Wir haben zwar keinen Garten, aber ich war mit Iven im Krabbelalter viel am Spielplatz...  während andere Mamas mit so kleinen die ganze Zeit hinterher waren und ganz viele Verbote ausgesprochen haben, durfte Iven einfach machen...  also Dinge, die nun nicht gefährlich waren....  da hatte er schon den Schnabel voller Sand, den Baumstamm abgeleckt usw... wir haben auch schon mal drauf gewartet, dass ein Steinchen wieder in der Windel raus kommt  s-:)
Und ein paar Wochen später, während die anderen Mamas immer noch verzweifelt Verbote aussprechend hinter ihren Kindern her gelaufen sind (waren ja meist die selben am SPielplatz), saß Iven im Sand und hat sich mit Schaufel und EImer beschäftigt..  alles andere kannte er ja schon .... von daher...  uninteressant  ;D ;D ;D

OT: Nicole, du bekommst gleich ne mail von mir ;)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Sonne

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Ich bins die Sonne aus dem SO :D
    • Mail
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #15 am: 06. März 2012, 10:52:08 »
Huhu

Sooooo, ich bin jetzt auf der Suche nach einer Matschhose...... habt ihr toll hinbekommen - natürlich gibts ausgerechnet DIE die ich möchte nicht mehr in Friedrichs Größe ...ahhhhhhhhhhhhhhhhhhh

@ nicole ja klingt toll und ein bild hätte ich für meinen Mann auch gerne der ist nämlich sehr skeptisch dem gegenüber.

wer war das mit dem Gurt ..... hm ..auhc ne Überlegung wert ..auf jedenfall würde er sich lange mit der Strippe beschäftigen ..er liebt strippen und schnürre und kabel  s-:)

Kiwa ---ne das wird nichts ..da willer rausklettern wenns nicht rollt  ;D

ich denke wir werden es so abwechselnd machen ...mal ins reisebett und dann auch wieder raus zu entdecken ... erste bilder folgen ..ahhhh ich bin schon sooo aufgeregt - was hab 9ch mich auf dieses alter gefreut  ;D





Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11188
  • Frei&Wild
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #16 am: 06. März 2012, 11:08:00 »
Bei Len wars ganz einfach . Decke aufn Rasen . Da isser zuerst NIE runter , weil er einfach keinen Rasen anfassen mochte . Vielleicht mag deiner ja auch keinen Rasen und bleibt deswegen freiwillig auf der Decke.
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #17 am: 06. März 2012, 11:38:08 »
Ich würde ihn auch einfach auf einer Decke ungesichert lassen. So haben wir es letztes Jahr auch gemacht. Am besten unter einen Baum, dann kann er die Blätter beobachten. Wenn Finnja von der Decke runter ist, dann meist, um eeewig lang Gras zu rupfen, das hat sie echt lang beschäftigt. Klar hat sie zwischendrin auch Erde oder Gras gegessen. Find ich persönlich jetzt kein Drama. Abwischen, nachtrinken lassen und gut ist's ;D ;D ;D

Inzwischen läuft sie und gräbt den halben Garten höchstpersönlich um, isst Steine und wenn ich nicht schnell genug bin erwischt sie auch mal Kaninchen-Kacki... es wird sie schon nicht umbringen. Aber es wird definitiv stressiger, wenn sie laufen, also genieß den Sommer ;)





Sonne1978

  • Gast
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #18 am: 06. März 2012, 11:55:39 »
Bei Len wars ganz einfach . Decke aufn Rasen . Da isser zuerst NIE runter , weil er einfach keinen Rasen anfassen mochte . Vielleicht mag deiner ja auch keinen Rasen und bleibt deswegen freiwillig auf der Decke.

Unsere mochten auch keinen Rasen berühren ;D

DIe "Hundeleine" wäre eine Möglichkeit. Gibt's in der Babyabteilung. So ein Brustgurt mit Leine dran.

Ansonsten fällt mir noch ein: Tragesack.

Aber ich persönlich würde ihn einfach dick einpacken und krabbeln lassen. Ist doch total interessant für Friedrich :D

Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #19 am: 06. März 2012, 11:57:51 »

Sonne
Hab gerade Post von Tchibo bekommen, die haben ab nä Wo (oder für PrivatCardNutzer schon diese Wo) Regenklamottis und Matschhosen :D
Soll ich dir was mitbestellen ;)
kleiner Adler 05/2010
kleiner Rabe 03/2012

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #20 am: 06. März 2012, 12:52:58 »
Klar hat sie zwischendrin auch Erde oder Gras gegessen. Find ich persönlich jetzt kein Drama. Abwischen, nachtrinken lassen und gut ist's ;D ;D ;D

Naja, kommt drauf an. Gut, eigener Garten mag noch gehen. Hier liegt halt auf der Wiese auch gern mal eine Hundehinterlassenschaft, dazu Kippen und Glas. Noch am wenigsten dramatisch, aber auch nicht toll fand ich, dass er mal ein halbes Schneckenhaus gegessen hat  s-:) Aber selbst im eigenen Garten finde ich Steine nicht ohne. Manche haben eben genau die Verschluckgröße, also da hätte ich in dem Alter schon noch Angst. Oder auch Kirschkerne usw.

Ich finde übrigens nicht, dass das Laufalter schlimmer ist. Grad im Gegenteil. Jetzt ist er richtig gerne draußen, nimmt nicht mehr zwanghaft alles sofort in den Mund und man muss nicht mehr ganz so aufpassen.

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #21 am: 06. März 2012, 12:59:25 »
Ich würde es auch mal mit Decke ausprobieren!

Mia hat auch akute "Rasen-Angst" ;D ;D ;D

Hoffe, das Wetter wird die nächsten Tage besser, dann probiere ich auch nochmal mit ihr in den Garten zu gehen: Matschhose an, auf die Decke und gucken was passiert! ;)

Einige Zeit im KiWa lassen kann ich sie auch. Aber rumrobben ist ja viel schöner ;)





MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #22 am: 06. März 2012, 13:04:01 »
Wir haben die Kleine einfach dick eingepackt, einen Kuschelanzug und wenns etwas feucht war, noch ne Regenhose drüber.

Ausgekühlt war sie im Garten nie.

Auf einer Decke blieb sie NIE liegen. Im Reisebett ging es manchmal, aber nur wenn der große Bruder mit drin saß, aber auch nur mal so 5-10 min.

Ansonsten haben wir uns eben reingeteilt, einer hat gearbeitet, der andere Kinder beaufsichtigt. Unser Garten ist auch absolut kinderunfreundlich, weil der an einem Hand liegt :)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #23 am: 06. März 2012, 13:10:36 »
@MammaMuh: Prima für Rollerfässle!  S:D

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Garten im Krabbelalter , wie?
« Antwort #24 am: 06. März 2012, 13:43:23 »
Klar hat sie zwischendrin auch Erde oder Gras gegessen. Find ich persönlich jetzt kein Drama. Abwischen, nachtrinken lassen und gut ist's ;D ;D ;D

Naja, kommt drauf an. Gut, eigener Garten mag noch gehen. Hier liegt halt auf der Wiese auch gern mal eine Hundehinterlassenschaft, dazu Kippen und Glas. Noch am wenigsten dramatisch, aber auch nicht toll fand ich, dass er mal ein halbes Schneckenhaus gegessen hat  s-:) Aber selbst im eigenen Garten finde ich Steine nicht ohne. Manche haben eben genau die Verschluckgröße, also da hätte ich in dem Alter schon noch Angst. Oder auch Kirschkerne usw.

Ich finde übrigens nicht, dass das Laufalter schlimmer ist. Grad im Gegenteil. Jetzt ist er richtig gerne draußen, nimmt nicht mehr zwanghaft alles sofort in den Mund und man muss nicht mehr ganz so aufpassen.


Steine darf sie auch nicht essen, die werden gleich weggenommen und Kind mit "nein nein nein nein nein - bäh" versehen ;) Ich sagte Gras und Erde ist nicht tragisch und in unserem Garten ist weder Hundekot noch Scherben, dann würde ich das auch anders sehen ;)
Im Krabbelalter ist sie halt gar nicht zu den Steinflächen am Rande gekrabbelt, daher war das schon einfacher. Jetzt rennt sie durch den ganzen Garten und holt sich, was sie will. Ich könnte auf jeden Fall nicht mehr Stunden im Beet verbringen, weil ich ständig hinterher muss ;) Ne halbe Stunde Hasenstall ausmisten ist derzeit das Maximum, was ich schaffe mit ihr alleine - und selbst das ist mühsam. Als sie noch auf ihrer Decke saß und Gras gerupft hat, war das gar kein Problem. Wobei wir drum auch dabei sind für den Frühling jetzt auch den Garten so kindersicher zu machen, dass ihr nix passieren kann, wenn wir mal 2 Minuten nicht hinsehen ;)





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung