Autor Thema: Eingerissene Lippen  (Gelesen 2981 mal)

Berry26

  • Gast
Eingerissene Lippen
« am: 21. Juli 2013, 13:16:12 »
Hallo ihr...

Hab da mal eine kurze frage..unser Sohn jetzt 7 Monate alt hat ständig kleine risse in der Unterlippe...kann das auf irgend einen Mangel hindeuten? Und was kann man da gegen machen? Hab schon versucht ihm ein bisschen Brustwarzensalbe drauf zu schmieren aber ich weiß auch nich... :-\

Kann das auch sein das er nicht genug Flüssigkeit bekommt? Er trinkt eigentlich nur noch morgens und Abends seine Milchflasche,und den rest des Tages bekommt er Brei,und da versuch ich ihm immer wieder Wasser an zubieten..mal mit erfolg dann trinkt er ein paar schlücke,mal will er auch gar nicht?

Hat da jemand Erfahrungen mit?

Schonmal Danke

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6054
  • Pärchenmama :-)
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #1 am: 21. Juli 2013, 19:55:19 »
Huhu Berry!

Für mich klingt das beimLesen nach arg wenig Flüssigkeit tagsüber, gerade bei den Temperaturen momentan. Hast du mal ungesüssten Tee probiert? Oder einen Schuss Saft ins Wasser? Jaaa, soll man eigentlich nicht aber bis er das Trinken lernt würde ich es mal versuchen und dann immer weniger dazu geben. Wasser pur trinkt er dann nach einer Weile schon  ;)

LG!


Berry26

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #2 am: 22. Juli 2013, 09:55:23 »
jaaa ich befürchte es auch schon fast...ich mein wenn es richtig heiß ist und er was trinkt dann merkt er auch das es ihm gut tut,und dann nimmt er auch ein paar ordentliche züge...ich tu ihm auch immer son schuß babysaft mit rein...nur hab ich hier son trinklernbecher von nuk,dieses First Choice..mit so einem Trinklernsuager? und wenn wir dran saugen bekommen wir kaum was raus.... ??? vielleicht sollte ich es mal mit einem normalen kleinen Becher versuchen....ich weiß auch nich so recht....

Bin am donnerstag eh nochmal zur Gewichtskontrolle beim Doc,dann werd ich das nochmal ansprechen...

Danke! :D

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6054
  • Pärchenmama :-)
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #3 am: 22. Juli 2013, 10:01:21 »
Probiers ruhig mit einem Becher - meiner mag das gar nicht. Oder gib ihm übergangsweise Wasser / dünne Saftschorle in eine Milchflasche, da trinkts sich leichter  :) Aus den anderen Sachen lernt er das Trinken auch noch  :)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #4 am: 23. Juli 2013, 15:53:41 »
Ich würds auch mal mit offenem Becher probieren.
und dann nur mit Wasser, wegen der Sauerei  ;)

Ich würde keinen Saft aus einer Nuckelflasche geben, egal wie dünn das gemischt ist.
Selbst Wasser sollen sie eigentlich nicht aus der Flasche trinken, lieber aus dem Becher, Schnabelbecher und wenns garnicht geht, dann vom Löffel.

Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Andrea84

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #5 am: 24. Juli 2013, 20:21:47 »
ich würde jetzt intuitiv flüssigkeit-mangel sagen... aber ich bin ja kein arzt... den solltest du nämlich am besten mal fragen ;)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6054
  • Pärchenmama :-)
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #6 am: 24. Juli 2013, 20:40:50 »
Tini - klar, SOLLEN
Und wenn es die Kleinen einfach nicht machen? Bevor mein Kind bei diesen Temperaturen nichts trinkt gibt es eben etwas aus der Nuckelflasche. Und zwar kurz zum Durst stillen und nicht endlos zum herumnuckeln. Langes Nuckeln KANN Zähne kaputt machen, kurzes Trinken sicher nicht. Und wir wissen ja gar nicht ob Berrys Sohn überhaupt schon Zähne hat  ;)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #7 am: 24. Juli 2013, 22:17:14 »
Ja, so ist es nun mal.
Und hast Du auch das "eigentlich" gesehen, oder hast Du Dich gleich am "sollen" festgesaugt?   s-:)

Ich hab meinem Sohn im ersten Kiga-Sommer auch an einem besonders heißen Tag so ca. 1 Finger breit Apfelsaft zu den 450ml Wasser gemischt, weil er mir 3 Tage hintereinander fast das ganze Wasser wieder mit nach Hause gebracht hat.
Natürlich nicht im Fläschschen, sondern in einer Flasche mit Sportverschluss, aber das Problem mit dem Umspülen der Zähne besteht da ja strenggenommen auch.

Ich kenn mich jetzt bei Flaschenkindern nicht so aus, aber notfalls würde ich nachmittags noch eine Milch geben und dafür statt Getreide-Obst eben nur Obst geben.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Berry26

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #8 am: 25. Juli 2013, 09:43:37 »
Huhu...

Hab heute den Arzttermin dann weiß ich mehr und dann erzähle ich es hier mal..

Hab es jetzt mal mit dem Becher probiert,fazit ganze Body war nass und er hat sich üblest verschluckt..und wie Muse schon sagt bevor er bei diesen Temperaturen überhaupt nix trinkt dann kriegt er eben die Nuckelflasche. Und nein Zähne hat er noch nicht..aber es kann nich mehr lange dauern... ;D

Ich lass bei diesen Temperaturen auch mal eine Breimahlzeit weg und gib ihm ne Milch...und die Lippen sind schon wieder besser da er jetzt die letzten Tage ein bisshen mehr getrunken hat...

Naja später mehr... :D

Once

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #9 am: 25. Juli 2013, 10:53:23 »
ich hab unserer auch schon Wasser mit Sauger bzw aus der Flasche gegeben. Bei 33 Grad ist mir das so was von egal was man sollte bzw. nicht soll. Hauptsache das Kind trinkt irgendwie mal mehr als 10 ml.
ich weiß nicht mal warum man das nicht tun sollte, hört sich aber wieder mal wie eine der bescheuerten Thesen an  die von irgendwem stammen der sich gerne reden hört.

Berry26

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #10 am: 25. Juli 2013, 12:58:26 »
Sooo nur kurz,der kleine steigt mir sonst aufn Laptop... ;D

Es kann auch vom vielen Sabbern kommen,laut Arzt,denn das is ja bei uns auch so wenn wir uns ständig die lippen lecken werden die auch trocken...aha da bin ich ja beruhigt.... :D

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #11 am: 25. Juli 2013, 14:23:33 »
@once: weil es die Zähne umspült (sofern vorhanden) und Karies begünstigt. Auch bei Wasser.


In dem Alter, wo sie noch garnicht aus dem Becher trinken finde ich persönlich es auch o.k., die paar Schlucke die sie trinken aus der Flasche zu geben. Es gibt aber auch Kinder, die mit über 1 Jahr noch mit Saftschorle aus der Flasche im Buggy sitzen, und da krieg ich die Krätze.
Ist ja jetzt hier nicht gegeben und ich finde die Maßgabe, Wasser oder Tee NIE aus der Flasche zu geben auch nicht praktikabel. Altersabhängig eben.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Once

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #12 am: 25. Juli 2013, 15:44:37 »
tini: und wie kann es sein, dass dies umso mehr der Fall ist wenn die Kinder aus der Flasche trinken? Erschließt sich mir nicht im Ansatz.

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #13 am: 25. Juli 2013, 16:27:39 »
weil die Flüssigkeit anders in deinen Mund fließt, wenn du an sowas saugst, als wenn du aus einem Becher trinkst, wo auch noch Luft mitkommt. ist wie der unterschied zwischen Gartenschlauch und Eimer auskippen. weis nicht, wie ichs noch erklären soll.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #14 am: 25. Juli 2013, 16:35:09 »
Nachtrag - betrifft zwar hauptsächlich Saftschorle &  Milch, aber das Umspülen der Zähne ist auch mit Wasser nicht besser:

"Der Trinkvorgang aus solchen Flaschen dauert wesentlich länger als wenn aus einem Glas oder einer Tasse getrunken wird, außerdem wird den Kindern die Flasche oder der Trinklernbecher oft selbst überlassen, sie trinken immer wieder kleine Mengen. Um die entstehenden Säuren zu neutralisieren, braucht der Speichel 30 min. So lange nach dem Trinken kann also die Säure den Zahn „auflösen“. Wird immer wieder ein kleiner Schluck getrunken, ist der Speichel gar nicht mehr in der Lage, diese Säure zu neutralisieren und es kann ständig Zahnsubstanz „aufgelöst“ werden. "
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Once

  • Gast
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #15 am: 25. Juli 2013, 19:06:59 »
also dazu würd ich gerne erstmal ein paar Studien sehen. Ich bin da äußerst skeptisch - zumindest was das Wassertrinken angeht.

Es stimmt in sofern, dass es länger dauert, als dass von den 50 ml 40ml direkt links und rechts verschütt gehen  ;D und 10ml direkt im Mundraum landen die dann doch wieder ausgespuckt werden. Aber eine interessante Sache und ich danke Dir für die Mühe der Aufklärung!  :)

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #16 am: 25. Juli 2013, 19:39:36 »
Witzig ist das mit dem Wasser, bisher hab ich nur gefunden, dass Wasser mit Kohlensäure schädlich ist. Über Leitungswasser oder stilles Wasser konnte ich nix finden.

Vermutlich erzählen das dann die Beki-Beraterinnen nur deshalb, weil es einfacher ist zu sagen "kein Wasser", als es auf kohlensäurehaltiges einzuschränken.
Lustig.  ;D
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:Eingerissene Lippen
« Antwort #17 am: 25. Juli 2013, 21:34:55 »
Ich hab das auch schon oft gehört, frage mich aber, wo bei stillem Wasser Säure herkommen soll?!  :-\ Chemische Reaktion mit irgendwas?


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung