Autor Thema: Baby verweigert Flascherl  (Gelesen 3407 mal)

babybiene

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 152
  • erziehung-online
Baby verweigert Flascherl
« am: 14. Dezember 2013, 20:55:47 »
Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein kleines Problem. Meine Kleine wird noch voll gestillt. Seitdem sie ca. 7 Wochen alt ist, hat sie ab und zu (sehr selten) auch einmal ein Flascherl mit Muttermilch bekommen, damit ich ein bisschen flexibler bin.

Jetzt habe ich ihr ca. 1 1/2 Wochen gar kein Flascherl gegeben - hat sich irgendwie nicht ergeben und ich stille ja voll gerne und sie trinkt an der Brust sogar schneller als das Flascherl.

Am Montag habe ich ihr versucht am Abend ein Flascherl zu geben (mit Muttermilch) - hat sie total verweigert. Ich habe mir gedacht, dass sie zu müde ist bzw. dass sie von der Mama einfach die Brust möchte. Am Dienstag wollte ihr dann mein Mann eines geben - ich war nicht zu Hause. Auch dieses hat sie total verweigert.

Ich habe eine MAM-Flasche. Außerdem habe ich auch eine Meleda-Flasche hier - bei der geht es ihr aber viel zu schwierig raus, weil sie sich bei meinem Busen nicht wirklich anstrengen muss, da da die Milch sehr leicht raus kommt (habe einen sehr starken Milchspendereflex und die Milch rinnt von selbst).

Kann ich etws machen, damit sie das Flascherl wieder nimmt??? Wäre für zwischendurch schon öfters einmal praktisch!!!  ;)




Anne

  • Gast
Antw:Baby verweigert Flascherl
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2013, 21:34:29 »
Ich versteh Dich ja, dass das jetzt einschränkt, wenn deine Kleine verweigert...

Wir haben es zehn Monate voll durchgezogen, weil die Flasche hier, egal in welchem Alter, von welcher Person, mit welchem Inhalt oder von welcher Marke verweigert wurde.

Du kannst es ab und an weiter probieren, aber so wie ich es rauslese, hast Du es schon versucht, wenn jemand anderes die Flasche gibt oder drauf geachtet, dass sie nicht zu müde ist...
Du kannst noch experimentieren, ob sie eher hungirg sein muss oder doch lieber nicht so sehr, damit ihre Geduld und ihre Bereitschaft da sind, es mit der Flasche zu versuchen.
Aber ganz ehrlich, irgendwann hatte ich die Nase voll von all den nutzlosen Experimenten und habe mir die Nerven gespart. So ein Kleines verhungert nicht gleich, wenn es mal nicht sofort was gibt, weil Du noch unterwegs bist.  ;) Ich dachte immer, meine Maus brüllt Papa die Bude zusammen, wenn ich mich erdreiste einkaufen zu gehen. Aber: Mama nicht da, Brust nicht gebraucht... und ich habe mir das wirklich laaaaaange eingebildet und mich voll darauf ausgerichtet.

Ich tendiere da eher dazu, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen und bei der Brust zu bleiben. Stillen geht im schlimmsten Fall auch unterwegs.
Trotzdem toi,toi,toi!


Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Baby verweigert Flascherl
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2013, 21:35:24 »
Ich fürchte fast das sie nun den Unterschied merkt und daher lieber die Mama möchte.
Warst Du daheim als der Papa die Flasche gegeben hat? Das merken die Minis oft.
Sonst geh mal spazieren in der Zeit.

Sonst hilft wohl nur immer wieder probieren. Ich würde mich da aber nicht zu viel stressen damit.

Vielleicht versuchst Du mal die Nip Flasche mit dem langen runden Sauger. 
LG
Susann




satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15251
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Baby verweigert Flascherl
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2013, 23:13:47 »
meine grosse tochter wollte noch ihr abi machen ..also wusste ich das ich die kleine ab der 8ten woche von 7uhr morgens bis 14 uhr mittags (ab und an auch länger) hatte daher bekam sie (eigentlich) von anfang an pro tag eine flasche
doch egal welche marke oder welcher inhalt sie nahm die pulle 4 monate lang nicht....
ich sass dann mit nem becher da,mit ner pipette,mitnem löffelchen....

sie war echt stur  :P
aber alles gut,sie verhungerte nicht,iwas bekam ich iwi immer in sie rein,tochter hat abi,kind as mit mit 9 monaten am familientisch mit,mochte nie brei oder flasche ist jetzt bissel was über 1 jahr und stillt nachts immer noch  s-:)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

babybiene

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 152
  • erziehung-online
Antw:Baby verweigert Flascherl
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2013, 13:59:43 »
Vielen Dank!

Ich werde einfach noch ein paar Flaschen ausprobieren. Ich glaube, es ist ja fast das Wissen, dass ich flexibler bin, mich beruhigter sein lassen würde. Die Zeit vergeht ja eh so schnell... wir werden das sicher schaffen!  ;) ;D ;)




Patrik

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 24
  • erziehung-online
Antw:Baby verweigert Flascherl
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2013, 10:34:55 »
Mein erster Rat wäre es auch, einfach noch ein paar verschiedene Fläschchen auszuprobieren. dann kann man nur hoffen, dass es mit einer klappt. Ansonsten muss man s wohl oder übel komplett mit dem Stillen durchziehen. Klar, denken jetzt alle, der hat gut reden, der muss nicht stillen, aber sonst gibt es da nicht wirklich eine Alternative....

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung