Autor Thema: Wohin mit den Kindern in der Ferien?  (Gelesen 4268 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« am: 16. Januar 2016, 09:00:28 »
Wir müssen mal wieder 6 1/2 Wochen Sommerferien überbrücken, in denen mindestens ein Kind nicht betreut ist. Wenn alles gut geht, bekommen wir 4 Wochen durch versetzten Urlaub abgedeckt. Nun überlege ich, Lukas auf eine Ferienfreizeit zu schicken. Das für uns passende Angebot geht dieses Jahr nach Kroatien, 12 Tage. Er hätte Lust dazu, hatte bisher auch noch nie Probleme bei Klassenfahrten oder Übernachtungen bei Freunden/Familie. Aber er war noch nie so lange weg, kennt dort dann keinen und Kroatien ist ja schon ziemlich weit weg... Nächste Woche ist ein Kennlern- und Infonachmittag, das werden wir uns mal ansehen. Würdet ihr sowas machen? Wie organisiert ihr die Ferienbetreuung eurer Kinder?



chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7585
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #1 am: 16. Januar 2016, 09:24:03 »
Bei uns gibt es zum Glück Hort,  sodass dieses Jahr noch die Ferien abgedeckt sind. Nächstes Jahr müssen wir dann auch schauen,  ob sie dann ins Ferienlager mag (ist nicht so der Typ dafür ). Das hat sie aber definitiv nicht von mir  S:D, ich bin jedes Jahr,  ab der 1.Klasse, in den Sommerferien für 14 Tage weggefahren und es War immer super. Erst in der Nähe und dann immer weiter weg, war später selber 3 Jahre als Betreuer in so einem Lager mit und würde mir wünschen meiner Tochter würde das auch so gefallen. Also ich würde es machen und wenn dein Sohn es auch möchte


GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #2 am: 16. Januar 2016, 09:28:51 »
Hier gibt es auch die kompletten ferien über die Möglichkeit der Hortbetreuung. Zu den gängigen Zeiten; 6-17 Uhr. Der Große geht eine Woche in den Hort, zweimal eine Woche zur Oma an die Ostsee und drei Wochen haben wir Urlaub.

Ich bin früher auch immer ins Ferienlager gefahren und es war klasse. Wenn dein Sohn es will - warum nicht? Ich würde mir den Kennenlerntag angucken und wenn der Bauch sagt, du kannst der Organisation vertrauen, dann dürfte er fahren. Anton mag sowas leider gar nicht...
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #3 am: 16. Januar 2016, 09:44:12 »
Leider hatte die OGS genau gegenläufig zum Kindergarten geschlossen, das ist dieses Jahr anders, aber da der Vertrag dieses Jahr zum 01.08. endet, fällt die OGS schon wieder raus. Dumm gelaufen!  Die anderen Ferienbetreuungen hier vor Ort finden alle in der Zeit statt, in der der Kindergarten geschlossen hat.



Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5936
  • Pärchenmama :-)
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #4 am: 16. Januar 2016, 10:04:41 »
Meine geht ja erst in die 3. Klasse und noch haben wir nur die Hortschließtage, die aber dieses genau gegensätzlich zu den Kita Schließtagen laufen.  :P

Meine würde ich dieses Jahr noch nicht soweit alleine weglassen  - sie hat aber auch noch keine Erfahrungen, war nie auf Klassenfahrt (das findet hier in der 4. Klasse statt) usw.
Ab Sommer 17 werde ich da auch umdenken müssen aber bis dahin ist sie ja wieder älter. Bzw habe ich auch schon mit den Müttern ihrer Freundinnen gesprochen, wir werden versuchen die Mädels dann zusammen auf Ferienfreizeiten zu schicken einfach dass sie schon irgendwen kennen.  :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #5 am: 16. Januar 2016, 10:12:38 »
Würdet ihr sowas machen - never ever.  :o
Mein 15jähriger Sohn kann gerne auf Freizeit nach Kroatien fahren, aber mein 9jähriges Kind ganz sicher nicht. Alleine die Überlegung .... äh nee.
Wenn er gerne auf eine Freizeit möchte, dann such doch etwas in der Nähe. Zumindest in Deutschland.

Ich selber nehme 3 Wochen Urlaub in den Sommerferien.
Die restliche Zeit muss ich gucken. Hier gibt es für drei Wochen eine Ferienbetreuung (kostenpflichtig) aber mein Sohn hat ja große Geschwister, er könnte auch mit denen daheim bleiben und er kann auch mit mir auf Arbeit kommen.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2016, 10:14:52 von ~Netti~ »

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #6 am: 16. Januar 2016, 10:15:00 »
Unserer ist mit 7 eine Woche ins Zeltlager gefahren.
Zum einen weil er unbedingt wollte, zum anderen weil wir in der Woche die Betreuung auch gut brauchen konnten. Er hatte Spaß, es war schön.

Ich würde an Eurer Stelle zum Info-Abend gehen und dann schauen ob ihr Euch mit den Betreuern wohlfühlt. Vielleicht gibt es ja andere Kinder in L's Altersgruppe die "alleine" reisen und dann habt Ihr bis zu den Sommerferien ja noch viel Zeit zum Kennenlernen.
Ansonsten kannst Du auch versuchen einen Freund von ihm dazuzugewinnen.

Hast Du mal im Hort gefragt ob Ihr den Vertrag bis 31.08. verlängern könnt?
Würde ich alternativ mal schauen.
Ansonsten schau Dich im weiteren Umfeld (frag z.B. an der neuen Schule mal) um, was es eventuell noch an  weiteren Angeboten gibt, wenn Ihr Euch damit nicht so wohlfühlt.

@Netti: ich bin mit 6 zum ersten Mal alleine weggefahren (Skifahren). Danach jeden Sommer 3 Wochen ins Reitercamp und im Winter 2 Wochen Skifahren (jeweils Österreich).
Und mit 11 bin ich das erste Mal 3 Wochen nach England.
Doch, ich würde das meine Kinder machen lassen...



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #7 am: 16. Januar 2016, 10:18:36 »
Liebe Nipa, wegen mir können eure Kinder auch als Neugeborene auf Freizeiten fahren  ;) ;D
MEIN Kind fährt mit 9 Jahren ganz sicher (also so sicher wie das Amen in der Kirche) nicht nach Kroatien. Niemals im Leben.
In der Nähe - da könnten wir drüber reden. Aber jetzt. Mit 6 wäre auch das keine Diskussion wert gewesen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #8 am: 16. Januar 2016, 10:31:49 »
Ich weiß Netti... wir "diskutieren" das ja jedes Mal wenns um sowas geht ;)
Bin halt so aufgewachsen, fand es toll, trau es meinen Kids zu und find es für sie gut.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #9 am: 16. Januar 2016, 10:37:38 »
Ist doch auch ok. Aber jetzt halt ausgerechnet so weit ins Ausland ist ja nochmal was anderes als einfach ein Ferienlager in der Nähe.
Ich war übrigens nie in einem Ferienlager, meine Eltern hätten das durchaus begrüßt, aber das war nix für mich. Ich will aber auch heute noch nach spätestens 3-4 Tagen nach Hause, egal wo ich bin und schlafe niemals woanders, auch nicht bei meinen Eltern, wenn der Weg das hergibt dass man heum fahren kann.  (zB Silvester oder so, ich würde immer lieber nix trinken als dass ich wo übernachten müsste)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39810
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #10 am: 16. Januar 2016, 13:30:30 »
Also wenn Lukas das möchte und du bei der Organisation ein gutes Gefühl hast, dann ... schönen Urlaub, Lukas!

Falls du unsicher bist oder es Lukas doch zu weit ist, so gibt es auch Ferienfreizeiten in der Nähe so wie "Stadtranderholung" (heißt glaube ich bei euch anders). Da sind die Kinder ganztags mit Ausflügen beschäftigt und kommen halt am Abend wieder nach Hause.

Unsere Mädchen fahren beide für zehn Tage auf das Pfadfinderlager - dies ist allerdings nur 45 Minuten Fahrtzeit von uns entfernt. Sobald sie später (Klasse 6?) die Pfadfindergruppe wechseln sind die Lagerfahrten nach Portugal, Spanien, Frankreich, Italien, Österreich & Co.
Wenn sie das dann wollen: Gerne! Auch früher hätte ich damit ggf. schon kein Problem, es kommt halt immer auf den Urlaubsort und die Begleitung an.

Im Sommer wollten die Großeltern ja die Kinder mit in die Türkei nehmen, ich sagte ihnen am 2. Weihnachtstag, das das für uns nicht in Frage kommt (die Gründe hatte ich ja an anderer Stelle hier erläutert) auf Grund der aktuellen politischen Entwicklungen. Sie reagierten sehr pikiert und antworteten, dass sie nur in der Türkei Urlaub machen würden und sie die Kinder dann nie mitnehmen werden - ja schade, aber nicht änderbar.
Und nach den aktuellen Ereignissen in Istanbul war unser Bauchgefühl ja gar nicht so verkehrt. Es kann natürlich auch vor Ort oder in anderen Urlaubsregionen etwas passieren, aber solange die Kinder absolut fähige (sprachlich, gesundheitlich, psychisch) Begleitung haben und sich in der EU befinden, bin ich da sehr zuversichtlich!

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14130
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #11 am: 16. Januar 2016, 13:32:28 »
A. schon seit letztem Jahr nicht mehr in die Ferienbetreuung. Das liegt bei uns aber daran, dass fast niemand aus der Schule die Ferienbetreuung nutzt  :-\
Und NIEMAND aus der 3. Klasse. Dabei bieten die ganz tolle Sachen an!

Einen gewissen Teil decken wir mit Urlaub an.
Die Großeltern übernehmen auch mal Tage bzw. im Sommer eine Woche.

Wir decken viel mit Reitferien bzw. Tagesreiten ab.
Im Sommer wird A. auch in die Kirchenfreizeit fahren für eine Woche.

Kroatien würde ich nicht machen. Wäre mir im Fall der Fälle einfach zu weit weg.

Es gibt z.B. auch Fussballcamps oder so was. Wäre das vielleicht eine Option?

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22160
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #12 am: 16. Januar 2016, 14:02:46 »
Liebe Nipa, wegen mir können eure Kinder auch als Neugeborene auf Freizeiten fahren  ;) ;D
MEIN Kind fährt mit 9 Jahren ganz sicher (also so sicher wie das Amen in der Kirche) nicht nach Kroatien. Niemals im Leben.
In der Nähe - da könnten wir drüber reden. Aber jetzt. Mit 6 wäre auch das keine Diskussion wert gewesen.

 ;D
Netti ich bin da voll bei dir ;D

Never ever würde ich das erlauben...no way! :-X


In 2 ahren ist L mit Klassenfahrt dran, Skiurlaub in Österreich. Die Kinder der 5.+6. Klasse unserer Schule sind aktuell unterwegs, 3 der Nachbarskinder sind dabei.
Und mir wird richtig schlecht wenn ich daran denke dass ich sie in 2 Jahren fahren lassen muss :-X :P
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #13 am: 16. Januar 2016, 14:29:37 »
Es kommt sicher aufs Kind an.

Und auf die Rahmenbedingungen (@Christiane: mit meinen Schwiegereltern dürfen sie auch nicht ins Ausland, sondern nur in Urlaubsregionen bis zu 2 Stunden Fahrzeit, weil ich das Risiko nicht eingehen möchte, wenn sie weiter weg sind).
Wenn ich also bei einem Ferienanbieter ein gutes Gefühl habe, dann sehe ich da kein Problem.



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #14 am: 16. Januar 2016, 14:30:35 »
Meine Kinder sind mit 15, 12 und 9 alt genug, um alleine zu bleiben. Aber auch so haben wir Eltern das Glück, so zu arbeiten, dass Ferienbetreuung nie ein Thema war (ich hauptsächlich im Homeoffice). Und ich bin da sehr froh drum, dass das so geht und wir nicht drauf angewiesen sind, mit dem kompletten Urlaub nur Ferienzeiten abzudecken, so wie es vielen Familien hier geht und die so kaum Urlaub gemeinsam haben  :-[
Was das Wegfahren angeht: Puh, mir persönlich wäre Kroatien auch zu weit. Aber wenn es für euch passt, wieso nicht?  :)
Bei uns gehen die übrigens immer in der 7. Klasse zum Skifahren auf Klassenfahrt nach Österreich und ja, mir grummelt dabei auch der Bauch. Aber nicht weil sie dann zehn Tage am Stück so weit weg sind, sondern weil ich Schiss habe, dass ihnen die zwölfstündige Busfahrt nicht bekommt  :P

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #15 am: 16. Januar 2016, 14:54:10 »
Stadtranderholung hier vor Ort ist ja leider in der Schließzeit des KiGa und der OGS, wenn wir Urlaub machen. Die OGS kann ich fragen, ob sie evtl. extra einen Vertrag für die Ferien anbieten, glaube ich aber kaum... Zumal die OGS für Lukas mit Schuljahresende abgeschlossen ist, emotional.
Die neue Schule bietet nichts an, hab ich aber auch noch nie gehört, dass weiterführende Schulen Ferienbetreuung anbieten. Ich könnte aber mal schauen, was die Stadt anbietet, in der die neue Schule liegt...

@Kroatien mich schreckt halt die Entfernung... Da kommt man halt nicht mal eben so hin, sollte etwas passieren. Blöd, letztes Jahr ging deren Reise nach Österreich, da würde ich nicht zögern...




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #16 am: 16. Januar 2016, 15:07:55 »
Naja, was soll sein?

Bei Verletzungen oder Erkrankung: ich würde eine gute Versicherung abschließen, wie z.B. ADAC wo der Rücktransport garantiert ist.

Bei allem anderen: frag am Infoabend nach deren Umgang mit solchen Situationen.
Erkundigen dich ob es ab dort eine Zug/Flugverbindung mit betreuter Reise minderjähriger gibt.

Kennt Ihr wen, der im reisezeitraum urlaub im Süden macht und zur Not hin koennte so dass eine vertraute Person da waere?

Ich denke immer: ergründe die aengste und suche nach Lösungswegen...



Cosima

  • Gast
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #17 am: 16. Januar 2016, 19:54:04 »
6 Wochen Schulhort. ABER:

Bei geschickter Planung kämen wir auf Folgendes. 2 Wochen Urlaub, 2x je 1 Woche mit Oma/Opa / Schwieger ~, eine Woche Sommerferienlager von der  Musikschule und die letzte Woche wäre sie eben mal alleine oder könnte noch einen Kletterworkshop in der sächsischen Schweiz bei uns(keine Autostunde weg) besuchen...

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Planet F84.5
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #18 am: 16. Januar 2016, 21:13:17 »
Ich bin da voll bei Christiane und Nipa. Wenn euch das Betreuerteam passt und das Kind gerne möchte... dann los :D
Meine Tochter war mit 7 Jahren das erste Mal im Ferienlager (für 12 Tage). Es ware zwar nur 2 Autostunden von uns entfernt, aber weiter weg hätte sie auch gedurft. Sie kannte da vorher niemanden, aber bei den Vorbereitungsabenden haben wir gesehen, es passt. Sie fand es klasse und will nun jedes Jahr mit. ;)

Die Ferienzeit können wir selbst gut abdecken durch flexible Arbeitszeiten. Im Sommer ist die Älteste dann maximal 1,5 Stunden "unbetreut", aber die Zeit kriegt sie hervorragend alleine rum.
Wer glücklich ist, kauft nicht.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #19 am: 16. Januar 2016, 22:14:34 »
Welche Organisation ist denn das, die 9 jährige auf Auslandsfreizeiten mitnimmt?
Das hab ich wirklich noch nie gehört.

Ob ich es machen würde weiß ich nicht. Ich glaube in dem Alter wollte ich auch eher im Land bleiben  :-\ Da gibt es ja auch genug.
Es kommt aber auch auf die Rahmenbedingungen an. Z.B. wie viele Kinder und vor Allem welches Alter.

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #20 am: 16. Januar 2016, 22:21:03 »
Bei uns gibt es eine Organisation die einerseits Fahrten anbietet (innerhalb Deutschlands) und andererseits hier vor Ort Ferienbetreuung anbietet. Dort sind die Kinder von 8:30 bis 17Uhr betreut. Dort war mein Sohn schon 2 mal letztes Jahr und wird dieses Jahr auch in den Osterferien, Sommerferien und Herbstferien wieder vor Ort in die Betreuung gehen. Es sind viele Kinder die er zumindest vom Sehen kennt, sowie 1-2 Kinder mit denen er befreundet ist.

Ins Ausland würde ich mein Kind nicht in die Betreuung schicken in dem Alter.
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Planet F84.5
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #21 am: 16. Januar 2016, 22:30:19 »
Was ist denn da der Unterschied ob Ausland oder Inland? ???
Wer glücklich ist, kauft nicht.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #22 am: 16. Januar 2016, 22:37:33 »
Ganz vorne dran natürlich die Sprache.
Wenn was ist, soll mein Kind sich auch außerhalb des Camps verständigen können (z.B. medizinischer Notfall, beim Ausflug verlaufen,...).
Im Inland gibt es keine komplizierten Regelungen mit Krankenversicherungsfällen (in Kroatien kann es gut sein, dass man zuerst vorstrecken muss, uns so passiert).
Andere Mentalität, andere Regeln, anderes Selbstverständnis.
In Ungarn war es für uns z.B. mit 13 und 14 kein Problem Alkohol zu kaufen und wir sahen sicher nicht alt aus. In D wäre das nicht möglich gewesen (weshalb ich z.B. die Gruppenzusammensetzung sehr wichtig finde)
Die lange Reise, sollte doch etwas sein.

Also zu sagen es gäbe keinerlei Unterschied ob Kroatien oder Deutschland ist nun schon etwas seltsam...

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26921
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #23 am: 16. Januar 2016, 22:53:54 »
Naja, die von Dir genannten Dinge fallen ja unter Rahmenbedingungen.
Ich war selbst schon Betreuerin und Leiterin u.a. für den Kreisjugendring, sowohl im In- und Ausland.
Und dies für unterschiedliche Altersgruppen. Und da gibt es ganz klar Unterschiede.
In der Altersgrupe 8 - 12 war die Kontrolle natürlich deutlich extremer als bei 14 - 16 Jahren.
Ich war bereits mit Kindern im Ausland beim Arzt und das war noch zu Zeiten ohne Übersetzungsapp, aber mit Englisch kommt man ja bei studierten Medizinern immer weiter und tonsilitis hat mir damals das Wörterbuch übersetzt.

Wenn man einen vernünftigen Anbieter auswählt, dann kann man darauf vertrauen dass die das im Griff hat..



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Wohin mit den Kindern in der Ferien?
« Antwort #24 am: 16. Januar 2016, 23:03:17 »
Ich war auch selbst als Kind und später auch als Leiter dabei, auch im Ausland (Frankreich), kenne also durchaus die Situation.

Ja klar, sind das Rahmenbedingungen. Aber schon sie 1. Sache, die Sprache, ist etwas, das nichts mit Organisation zu tun hat, die Sprachbarriere ist unausweichlich, sobald Kontakt außerhalb des Lagers notwendig wird.
Ein Arm ist schnell gebrochen. Ein 13 jähriges Kind ist mit so etwas in Regelfall weniger durcheinander und kann da schon etwas souveräner reagieren, als ein 9jähriger. Wenn er nun vor einem Arzt sitzt, ohne jegliche Möglichkeit zur Verständigung... Finde ich schwierig!

Ich hab kein Problem, wenn jemand sagt, das stört ihn nicht. Aber so zu tun als wäre Ausland, vor Allem fremdsprachiges Ausland, genau gleich, mit exakt den selben Herausforderungen und würde sich überhaupt nicht von Inland unterscheiden, find ich schon merkwürdig und klingt für mich nicht glaubhaft.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2016, 23:06:10 von scarlet_rose »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung