Autor Thema: Wie sind eure fünfjährigen so?  (Gelesen 2024 mal)

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • erziehung-online
    • Mail
Wie sind eure fünfjährigen so?
« am: 19. Februar 2016, 22:12:31 »
....hach....ich brauche Zuspruch  :P
Im Moment ist Töchterchen eher schwierig zu händeln. Fährt schnell hoch, weint auch total schnell  (bei, für uns, unverständlichen Dingen) und
hat teilweise nen ziemlichen Kommandoton am Leib  ???
Im Kindergarten geht es wohl recht gut, obwohl sie mal wieder keine Lust hat hin zu gehen.
Und das sind wirklich Situation zum teil , die eben nicht änderbar sind und auch nicht neu sind?

Eigentlich will ich nur hören, dass es nur ne Phase ist :o :)

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Liebe ist unendlich
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #1 am: 19. Februar 2016, 22:15:25 »
... och, dass ist die Frühpubertät ... dauert ca. nur noch 12 Jahre ;)

Spaß beiseite ... ist nur ne Phase ... geht auch wieder weg ... früher nannte man es Schub.
Das Andere anders sein lassen.


Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #2 am: 19. Februar 2016, 22:22:31 »
Hatten wir bei meinem Sohn (der wird bald 7) und steht uns sicherlich bei der Kleinen (grad 4 geworden) bald bevor.   s-:)  :P
Aber ich kann Dir sagen: Gewöhn Dich dran. Ist der eine komische seltsame und nervenaufreibende Schub vorbei, rutscht das Kind in hohem Tempo in den nächsten Schub. Immer mal wieder was Neues  S:D
Zwischendrin ist es mal wieder gut, aber ehe man sich auch nur dran gewöhnen konnte an das zufriedene, liebe und freundliche Kind, geht es wieder los mit Wut/Ungeduld/Geschrei etc.  :P  8)  :-X  ;D
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26947
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #3 am: 19. Februar 2016, 22:46:27 »
Wackelzahnpubertaet! Haben wir auch gerade. Ist ein "sich in die neue Rolle einfinden"...



Cosima

  • Gast
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #4 am: 19. Februar 2016, 23:12:37 »
Oder Vorschulkoller! ;D
Geht wieder weg... ;)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #5 am: 20. Februar 2016, 08:13:17 »
Vorschulkoller trifft es vielleicht ganz gut. Wir hatten zu der Zeit auch ein aufregendes Zusammenleben. Er wollte so groß sein, hat sich dem aber wohl nicht wirklich gewachsen gefühlt.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #6 am: 20. Februar 2016, 10:57:40 »
Heute nacht ist mir noch in den Sinn gekommmen, das sie vielleicht gerade nen kognitiven Sprung macht und ihr bewusst wird, das Dinge nun mal tatsächlich "unabänderlich" sind  s-:)
Vorschulkoller....ach herrje...sie muss noch über ein Jahr in die Kita. Das wird sowieso schon anstrengend genug, wenn ich sehe wie weit sie fast alle schon sind in ihrer Gruppe .

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #7 am: 24. Februar 2016, 20:57:24 »
Hi,

ich klopf jetzt mal ganz energisch auf Holz - bei uns ist alles total entspannt. Herrlich!
Ich erinnere mich mit Grausen an das vierte Jahr, also 3. bis 4. Geburtstag, da hätte ich sie manchmal am liebsten irgendwo ausgesetzt - ehrlich, ich konnte nicht mehr. Mindestens einmal saß ich mit ihr im Auto vor der kita und konnte nicht aussteigen, weil sie mich zum Weinen gebracht hatte und ich mich erstmal fassen musste - rückblickend, keine Ahnung wie, aber die finden schon die richtigen Knöpfe. Oder einmal konnte ich echt nicht mehr und hab ihr dann bei einem Streit ganz finster sarkastisch geantwortet, als würde ich mit einer Erwachsenen streiten, da fragte sie ganz verblüfft: "Warum redest du so böse Mama?" Das war auch ein Tiefpunkt, seufz. Wir hatten frech sein, dauernd widersprechen, jede nur bekannte Regel brechen, nachts laut wütend schreien, am Tag laut wütend kreischen - schön wars.
Aber ziemlich genau seit einem Jahr, nein fast anderthalb, haben wir hier das liebste Kind der Welt. Beschäftigt sich gern allein, kuschelt aber auch, ist nett, sagt Nein danke statt IGITT!!!, hat im Kopf richtig nen Sprung gemacht und wirkt viel reifer und vernünftiger und größer und ist echt gut zu haben.

So jetzt gehe ich weiter eifrig auf Holz klopfen :)

Ich wünsch dir starke Nerven! Eine Phase, es ist nur eine Phase... :)

lg schnakchen



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39866
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #8 am: 24. Februar 2016, 21:09:17 »
Die 5jährige? Die ist viel entspannter als mit einem, zwei, drei oder vier Jahren - und von Tag zu Tag wird sie noch wundervoller.

Nein, das ist absolut nicht übertrieben oder gesponnen oder verherrlicht.
Sie war immer ein wundervolles Kind, aber sie hat(te) so viele Eigenarten, dass wir alle vier sehr viel über Menschen generell und über uns selbst gelernt haben. Wir haben uns alle in dieser Zeit verändert, sind gewachsen, haben neue Erfahrungen gemacht.
Als sie 2 Jahre alt war graute es mir vor all den Dingen, die noch kommen werden. Wirklich. Ich sah so viele große nicht schaffbare Aufgaben mit diesem süßen Mädchen - und jetzt? Ich weiß wir schaffen alles, wir sind ein tolles Team und vor drei Jahren hätte ich niemals gedacht, dass es so entspannt werden kann.

Sie ist vorwitzig, sie redet leider nie schneller als sie denkt so dass sie immer genau weiß was sie sagt, sie hat einen sehr tiefen schwarzen Humor, sie kann Menschen faszinieren, sie ist klug, ... sie unterhält uns, verzaubert uns, wir lieben sie.

Die Vorschulpubertät hat dafür die jetzt 7jährige in vollen Zügen ausgekostet. Welche Pubertät sie aktuell durchlebt weiß ich noch nicht, ich hoffe noch auf die große Erleuchtung.
Es beruhigt mich jedoch, dass Sätze wie "Nie glaubt ihr mir!", vor allem in welch skurrilen Situationen oder "Immer bin ich alles Schuld!" nicht nur bei uns an der Tagesordnung sind sondern die Mütter der Mädchen aus der Klasse unserer Großen dasselbe berichten, teilweise sogar sehr verzweifelt.

Welche Situationen?
"Hast du dein Licht ausgemacht und ist deine Türe zu?" - ihre Antwort "Ja klar!"
Unsere Antwort "Bist du dir sicher?" (den Lichtschein im Flur sehend) und sie "NIE GLAUBT IHR MIR!!!", an guten Tagen noch untermalt von großen nassen Augen.
Geht sie dann das Licht aus machen und die Türe schließen folgt ein "IMMER BIN ICH ALLES SCHULD!!!".


hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #9 am: 24. Februar 2016, 22:23:06 »
....also manchmal hilft ja einfach nur drüber schreiben   :)
Seit ein paar Tagen ist wieder Friede, Freude und Eierkuchen angesagt  ;D

Heute abend sagte sie allerdings, daß ihr wieder einfach nur zum weinen zumute ist.....sie wüsste aber auch nicht warum  ???

Karina78

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 57
Antw:Wie sind eure fünfjährigen so?
« Antwort #10 am: 24. Februar 2016, 22:26:25 »
Unserer hatte auch immer wieder solche Phasen.

Wenn man(n) dann etwas strenger schaut, dann hört er auch schnell wieder und nach einiger Zeit gehts alles wieder.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung