Autor Thema: Verlässliche Grundschule  (Gelesen 2692 mal)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 7487
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
    • Mail
Verlässliche Grundschule
« am: 20. Mai 2010, 10:36:11 »
Hallo,

ja, ich weiß, falsche Rubrik, aber das Thema beschäftigt mich gerade sehr und heute Abend ist bereits der Elternabend, es ist also zeitlich gesehen, sehr dringend.

Könnt ihr mir mal aus eurem Bundesland berichten, wie das so in der Grundschule (vielleicht gerade für die Erstklässer) gehandhabt wird? Im speziellen freu ich mich über hessische Beiträge.  ;)

Hintergrund ist, dass ich ja aktuell auf Jobsuche bin, unsere Tochter jetzt in die 1. Klasse kommt in eine "Kleinstschule" mit klassenübergreifenden Jahrgängen. Letzteres führt dazu, dass zwar die Stundenzahl eingehalten wird, aber je nach Stundenplan beginnt der Unterricht erst zur 2. Stunde oder sie haben früher aus. Die Stundenpläne gibt es natürlich erst im neuen Schuljahr, so dass ich mir eigentlich aufgrund dieses Sachverhaltes schon jeden Job "in die Haare schmieren" kann.  :-[
Wie soll ich mit den "schwammigen" Voraussetzungen einen Job kriegen?
"He Boss, ich kann täglich von 9 bis 11 Uhr arbeiten!"  :o ;D :-X
(Nachmittage sind durch die Therapien bereits ausgereizt, da kann ich nix mehr optimieren und weglassen geht auch nicht.)

Ich hätte ja auch mal gerne wieder was anderes als "nur Mama" gemacht und dachte eigentlich, das Konzept "verlässliche Grundschule" ist u.a. auch für die berufstätigen gemacht, finde aber gerade, dass die Vorgaben ganz schön (zu Lasten von uns Müttern) "aufgeweicht" werden.  :'(

LG, Jewa


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15259
  • Liam, unser großes Glück!Wir lieben dich!
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #1 am: 20. Mai 2010, 10:59:59 »
Das ist denke ich ganz normal, dass der Stundenplan etwas variiert.
Liegt nicht an der Verlässlichkeit, sondern an der Sache selbst, also die gesicherte Zeit ist nur sehr kurz.

Gerade in der ersten Klasse haben ganz viele erst zur 2.Stunde.

Habt ihr eventuell eine Kernzeitbetreuung oder ein Kinderhort?
Kernzeitbetreuung ist für die Betruung während der Unterrichtsfreien, aber benötigten Schulzeit und Kinderhort dann die Nachmittagsbetreuung.

Ich glaube an den Stundenplänen wirst wenig ändern können,das ist aber auch später noch so,dass die Schule auch mal erst zur 2. anfängt.
Da bräuchtest du eher eine Zusatzbetruung
« Letzte Änderung: 20. Mai 2010, 11:04:08 von scarlet_rose »


Bubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1609
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #2 am: 20. Mai 2010, 11:02:07 »
bei uns heißt verläßliche Grundschule eigentlich das Grundsetzlich von 8-12 Unterricht ist, bzw die Kinder in der Schue sind. ABER ein Junge aus der Parallelklasse wurde auch schon mal früher in den Hort geschickt und die Mutter war sehr sauer darüber, denn das hätte nicht passieren dürfen. Im Hort wissen sie wann die Kinder eintrudeln und gucken dann auch, komtm eins zu spät geht eine Erzieherin los. ABE wenn die nicht wissen das ein eventuell früher kommt und das "kommt dann vom Weg ab" und letztendlich vll gar nicht im Hort an, dann ist was los...
"Wir Frauen sind Engel, bricht man uns aber die Flügel, fliegen wir trotzdem weiter...auf einem Besen!!!"

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 7487
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
    • Mail
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #3 am: 20. Mai 2010, 11:16:51 »
Ne, hier ist ist mit Hort oder so nix zu finden.
Habe nach Rücksprache mit dem Jugendamt schon den Bedarf bei der Gemeinde gemeldet, damit sich irgendwann mal was tut und auch andere Mütter diesbezüglich angesprochen. Zitat JA: Machen sie dass, dann sind zumindest Vorbild und machen den Weg frei, wenn ihre Kinder dann einen Hort für ihre Kinder brauchen...  s-:)

Ich hätte es halt schon schön gefunden, wenn es "feste Uhrzeiten" gäbe, wo ich sicher sein kann, dass mein Kind in der Schule (sei es regulärer Unterricht oder auch "nur" ergänzende Betreuung) untergebracht ist und ich (wenigstens 4 Stunden) arbeiten gehen kann. Aber nur die Zusage 20 (Zeit-)Stunden am Vormittag irgendwo zwischen 8 und 12 Uhr und dann einmal zur 2. Stunden und dann wieder zur 4. oder 5. Stunde aus... Ok, dann kann ich potenziellen Arbeitgebern nur sagen, dass ich definitiv für die 3. Schulstunde zur Verfügung stehe. Aber damit ist doch der Sinn und Zweck des Ganzen nicht erfüllt.  :-\
Und eine andere Grundschule, die vielleicht eine bessere Betreuung dabei hätte, kann ich ja nicht nehmen, weil sie nicht zuständig ist.  :P
Irgendwie ist das der "blanke Hohn".   :'(



Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15259
  • Liam, unser großes Glück!Wir lieben dich!
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #4 am: 20. Mai 2010, 11:19:29 »
Vielleicht hat die Schule ja eine interne Betreuung?
Also der Stundenplan ab 2.Stunde ist und zur Erfüllung des Konzeptes eben zu den anderen zeiten eine Betreuung zusätzlich zur Verfügung steht, die aber nicht im Stundenplan steht?


kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8884
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #5 am: 20. Mai 2010, 11:37:58 »
erkundige dich mal beim schulamt, ob bei euch auch die schulbezirke weggefallen sind. hier in nrw ist das so. ich kann mein kind an jede schule anmelden, wo ich meine.
habt ihr keine ganztagsschule? oder schule von 8-13 uhr? das erfährst du alles auf dem schulamt. und normalerweise (zumindestens war es früher hier in nrw und in niedersachsen so) kann man auf antrag auch ein kind in eine andere schule schicken. meine schwägerin wollte ihr damals (kind wird diesen monat 18) nicht in die schule anmelden, wo sie zum bezirk gehörte.
hab ihr gesagt, geh zur anderen schule hin und begründe den antrag, bei ihr passte es mit tagesmutter wohnt in diesem schulbezirk und schulweg ist sicherer.

Bubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1609
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #6 am: 20. Mai 2010, 11:38:54 »
Doch Jewa Du kannst eine andere Schule nehmen, wenn Du dafür Deiner Schule einen wichtigen Grund nennst. Haben wir zB auch gemacht. bei uns gings darum das mein sohn zum Hort geht (in den Kiga wo er vorher eben auch war) und das hat gereicht. Mein Sohn geht auch in einem anderen Stadtteil, als in den der zuständig wäre.
"Wir Frauen sind Engel, bricht man uns aber die Flügel, fliegen wir trotzdem weiter...auf einem Besen!!!"

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4673
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #7 am: 20. Mai 2010, 11:45:43 »
.
« Letzte Änderung: 05. November 2010, 18:16:33 von Schildi »

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 7487
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
    • Mail
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #8 am: 20. Mai 2010, 13:04:58 »
Hallo,

erstmal bin ich froh, dass ich das mit der "Verlässlichkeit" dann doch nicht so falsch verstanden habe.
Bin gerade am weiterrecherchieren, aber die Mittagspause funkte dazwischen, wo man ja keinen erreicht. Na gut, später geht's weiter.

Zum Thema Grundschule habe ich jetzt erstmal das gefunden:
www.hessen.de/irj...-222222222222.htm
Danach dürfte ein Wechsel schwierig zu begründen sein. Wobei ich es als sinnvoll erachte, denn je nach Schulwahl/weiterführende Schule "landet" sie eh erstmal dort, warum also nicht gleich hin?

Aber wen rufe ich jetzt erstmal an um mich über die Schulen (Schulbezirke) zu informieren? Generell das Schulamt oder gibt es noch eine andere Stelle (Schulen selbst)?
Werde vermutlich doch erstmal den Elternabend heute Abend abwarten (müssen).

Später mehr, backe gerade mit Töchterchen Brötchen.  :)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1609
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #9 am: 20. Mai 2010, 13:45:47 »
Klapper die Schulen an sich ab.Denn solltest Du sie vll doch woanders hingeben können, kannst Du auch gleich einen Termin zur Besichtigung machen. Ansonsten könnte auch auf der Homepage Eurer Stadt was dazu stehen, oder Du rufst mal bei der Stadtverwaltung an und schilderst Dein Problem, die werden Dir dann sagen können wer Dir da helfen kann.
"Wir Frauen sind Engel, bricht man uns aber die Flügel, fliegen wir trotzdem weiter...auf einem Besen!!!"

teleia

  • Gast
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #10 am: 20. Mai 2010, 14:03:27 »
hallo,
also bei uns an der grundschule gibt es von 7.30uhr bis 12.30uhr die verlässliche grundschule,das heißt die kinder sind in dieser zeit sicher und kostenfrei betreut.ab 12.30uhr bis 15.30uhr ist dann kostenplichtige betreuung mit mittagessen und hausaufgabenhilfe.
achja,wir wohnen  in  niedersachsen.

Nic

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1489
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #11 am: 20. Mai 2010, 14:11:35 »
unsere "verlässliche" grundschule ist von montag bis freitag von 8 uhr bis 13 uhr. der unterricht für die erstklässler ist von 8-11:40 uhr. dieser teil ist kostenlos. dann gibt es noch bis 17 uhr die nachmittagsbetreuung inkl. mittagessen und hausaufgabenhilfe. die kosten hierfür sind nach dem einkommen geregelt und die plätze mehr als rar... wir wohnen in niedersachsen.

Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5187
  • **
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #12 am: 20. Mai 2010, 14:48:02 »
Bei uns an der Grundschule werden die Kinder von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr kostenlos betreut. Danach geht die Mittagsbetreuung los, die kostenpflichtig ist. Wir wohnen in NRW!
Tristan Alexander *07.02.2001, 53cm, 4040g, 23.16h
Ida Sofie * 29.01.2007, 50cm, 2500g, 4.53h

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2801
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #13 am: 20. Mai 2010, 14:57:09 »
An unserer Grundschule kann man wählen. Entweder das Kind ist "nur" Schulkind, d.h. es kommt zum und geht nach dem Unterricht, ohne Betreuung. Eine konstenfreie, immer vorhandene Betreuung gibt es zwischen 8-13 Uhr, so dass gewährleistet ist, dass Eltern während dieser Zeit problemlos arbeiten gehen können.

Außerdem gibt es das komplette Ganztagsschulangebot, d.h. die Betreuung ist gewährleistet von 7-17 Uhr, auch in den Ferien. Die Kinder essen dort Mittag, machen Hausaufgaben und nachmittags gibt es Angebote von der Musikschule, oder Sportvereinen, weil diese Kinder ja sonst gar keinen Hobbies nachgehen könnten.
Diese zweite Möglichkeit ist kostenpflichtig, ähnlich wie früher auch ein Hortplatz (gibts hier nicht mehr).

Wir wohnen in NRW.


So kann jeder sich das raussuchen, was für ihn und seine Familie am besten passt, find ich gut!



Tanzmaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1195
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #14 am: 20. Mai 2010, 15:31:04 »
Verlässliche Grundschule heisst bei uns, daß 5 Schulstunden frei sind.
Wenn mein Kind zur 2. Stunde hat, ich aber zur Arbeit muss kann sie zur 1. Stunde kommen und hat dann nach der 5. Std. normal Schulschluss.
Wenn sie zur 1. Stunde muss, kann sie bis zur 5. Stunde bleiben. Alles danach muss bezahlt werden. Bei uns ist die längste Betreuung bis 17.00 Uhr. Einen Hort extra gibt es nicht.

Man kann auch ganz normal nach Stundenplan gehen. Alina macht es so, da ich nicht arbeiten gehe, tut auch keine Betreuung Not.

Ich würde nochmal bei der Schule nachfragen, oder schauen, ob die eine Internet Seite haben, vllt. steht da auch was.
Lieben Gruß
Maren





jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 7487
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
    • Mail
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #15 am: 29. Mai 2010, 13:55:01 »
So, hat etwas länger gedauert bis es geklärt war, aber egal, jetzt habe ich es ja.  :)

Es gibt ergänzend zum Grundschulunterricht tatsächlich eine Betreuung. Vor der Schule ab 7:30 Uhr (wird aber aktuell gar nicht genutzt, wäre aber möglich) und nachmittags sogar bis 15:30 Uhr. Sind wohl aktuell nur 3 Kinder fest und im Durchschnitt max. 5-7 Kinder da. Paradiesische Zustände also.  :) :) :)
Und das beste, das ganze kostet bei 5 Tagen in der Woche im Monat nur 15 Euro zusätzlich müsste einer von uns Eltern in den Förderverein für weitere 15 Euro jährlich!

Also ich finde es gut und sag nix negatives mehr!!!  ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2964
    • Mail
Re:Verlässliche Grundschule
« Antwort #16 am: 30. Mai 2010, 10:24:44 »
Bedenke bitte, das Du die Schulferien abdecken musst - dabei hilft Dir keine noch so verlässliche Grundschule und oft auch keine Ganztagsschule. Es sind immerhin ca. 12 Wochen, die man die Kinder irgendwie unterbringen muss.

Ansonsten bedeutet 'Verlässliche Grundschule' bei uns, das die Kinder auf jeden Fall von 7.50 Uhr bis 12.30 Uhr betreut werden.

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

 

NACH OBEN