Autor Thema: Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern  (Gelesen 6968 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« am: 08. Januar 2013, 15:07:28 »
Bevor einer schreit mich interessiert nur wie das bei Euch ist. Dagegen machen kann man wohl nichts denke ich und mir ist klar das dies überall passieren kann, egal auf welcher Schule, ich suche nichts sondern will nur wissen wie oft das bei der Schule Eurer Kinder vorkommt.

Bei unserer Schule scheint das ein Dauerzustand zu sein, seit Schulbeginn, fast jede Woche Vertretung und dadurch Ausfall im Stoff, welcher dann schnell schnell schnell nachgeholt werden soll, wenn die besagten Lehrkräfte wieder da sind.

Als Beispiel, heute, 5 Stunden (letzte Stunde Förderunterricht / Lernzeit).

Von den 5 Stunden entfällt die letzte und von den restlichen 4 Stunden haben die Kinder 3 unterschiedliche Vertretungslehrer.

Das scheint irgendwie normal zu sein, seit Wochen (eigentlich seit Schulbeginn) mindestens 2 Tage (die Woche!) die durch Vertretungslehrer überbrückt werden.

In den Stunden wo vertreten wird, werden dann Spiele gemacht gemacht oder es werden DVD`s geguckt oder irgendwas anderes, nur eben nicht im Stoff weitergearbeitet (zur Zeit, zu Beginn war es so das jeder Vertretungslehrer dann versucht hat weiterzuarbeiten was dann dazu führte das der eine Lehrer das eine als ok abhackte und der eigentliche Lehrer das ok des anderen wieder aufgehoben hat und das Kind die Sachen die schon vor Wochen als ok abgehackt worden sind nochmal machen  musste * muß.

Krank ist krank, keine Frage und das steht auch nicht zur Debatte!

Für Erstklässler finde ich das irgendwie nicht so prickelnd, weil sich so ja Stoff aufstaut der eigentlich gemacht werden müsste und die entsprechenden Lehrkräfte dann ja im Plan hinterherhinken und die Kinder dann seitens der Lehrkräfte unter Druck gesetzt werden (können).

Wie oft kommen solche Situationen bei Euren Schulen vor und wie wird das gehandhabt.

Und nein ich habe auch keine Idee wie man das handhaben könnte, da mir bekannt ist das eine verlässliche Vertretungskraft erst dann eingesetzt wird wenn ein Lehrer über längeren Zeitraum krank ist und eben nicht in den Fällen wo er oder sie jede Woche mal 2-3 Tage fehlt und dann wieder da ist.




« Letzte Änderung: 08. Januar 2013, 15:18:15 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17405
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #1 am: 08. Januar 2013, 15:23:50 »
Hier war die Klassenlehrerin im Nov 1 Woche krank und im Dez- genau bis zu den Ferien -2 Wochen. überbrückt wurde über Vertretungslehrer. Der Stoff wurde ganz normal durch diese behandelt....nur Sport fiel dem wohl das eine oder andere Male zum Opfer - in der Zeit wurde dann was anderes gemacht (darf ja nciht jeder Lehrer Sport unterrichten) oder Sport fand dann in einer anderen stunde statt (was mir ja relativ egal ist  ;) )
Hausaufgaben gab es zur Freude aller Kinder in der Zeit so gut wie keine (nur 2X),  aber ich habe mit einer Parallelklassenmutter gesprochen (deren Lehrerin nie krank war) und sie sind nicht weiter in den Heften und Büchern....also haben die Kinder durch die Krankheit wohl nicht wirklich viel verpasst.
Ich finde es auch absolut ungünstig, wenn das bei euch Dauerzustand ist und dann die Vertretungslehrer aber nichts produktives machen  ??? :-\ Spielen und DVD schauen? Klar, MAL wurde hier auch gespielt mit den Vertretungslehrern, aber ich vermute auch, dass auch der Klassen-/Fachlehrer MAL spielt.....

Wie häufig es hier vorkommt, ist ja Lehrerabhängig...bisher war unsere 2 Tage auf einer Fortbildung und dann eben die 3 Wochen krank (wobei das wohl was zusammenhängendes war, was nun ausgestanden ist...)....die Parallelklasse hatte glaube ich nur mal einen Tag bei Vertretungslehrern .....



Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #2 am: 08. Januar 2013, 16:35:10 »
Ich kann jetzt nicht sagen, wie oft seit Schuljahresbeginn Lehrer krank waren. Allzu häufig war es jedenfalls nicht. Bisher war nie der gesamte Schultag betroffen, sondern immer nur einzelne Stunden. Die Klasse hat in mehreren Fächern Fachlehrer, so dass sie ohnehin täglich mehrere Lehrer haben. Wenn einer von denen krank ist, findet der restliche Unterricht ganz normal statt. Da in der Klasse eine Referendarin ist, fängt die auch einiges auf und macht auch im Stoff weiter.

Sofern ein Lehrer krank ist, dessen Stunden in den Randstunden (erste oder letzte Stunde) stattfinden, fällt die Stunde aus. Ist bisher ca. 2 mal passiert.

Ansonsten werden die Stunden vertreten. Sie arbeiten im Unterrichtsstoff. Meistens vertiefende Übungen und nichts neues. Einmal haben sie wohl auch Spiele gemacht. Ist aber die Ausnahme. Hausaufgaben gibt es aber normalerweise nicht auf, wenn sie bei jemand anderem Vertretung hatten.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10865
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #3 am: 08. Januar 2013, 17:05:01 »
Im Nov./Dez. war die Klassenlehrerin meiner Tochter 3 Wochen nicht da und die Stunden wurden von den anderen Lehrern übernommen. Es gab in der zeit ein bisschen weniger Hausaufgaben und sie sind langsamer im Stoff voran gekommen. Zumindest kam es mir so vor. Auch wenn andere Lehrer krank sind, was bisher nicht vorkam, werden diese Stunden auf andere Lehrer aufgeteilt. Bisher sind keine Stunden großartig ausgefallen.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #4 am: 08. Januar 2013, 17:11:01 »
Einmal war die Lehrerin hier wohl bisher nur einmal krank. Es ist eine kleine Schule, 2-zügig, und die Kommunikation zwischen den Lehrern klappt da wohl sehr gut.

Meine Mutter hat ja dieses Jahr auch eine 1. Klasse und war bisher doch schon öfter krank. Da war es eher so, daß die Vertretungslehrer recht zügig vorgeprescht sind und weiter gelehrt haben, als es meine Mutter vorgehabt hätte. (Große Schule, 5-zügig, mit Integration, wo dann einfach Lehrer aus dem geplanten Doppelbesatz rausgenommen werden und dieser dann kurzerhand ausfällt)






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10865
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #5 am: 08. Januar 2013, 17:29:08 »
@Landei
Unsere Schule ist auch 2-zügig und ich hab auch das Gefühl, dass die Kommunikation da sehr gut funktioniert und der Ausfall direkt aufgefangen wird.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14288
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #6 am: 08. Januar 2013, 17:32:09 »
Um ehrlich zu sein, kenne ich das aus der Grundschulzeit meiner Tochter so gut wie gar nicht. Sie hatte beim Klassenlehrer, der gleichzeitig auch Direx ist, sowohl Mathe als auch Deutsch sowie den Förderunterricht und im zweiten Schuljahr auch Sachunterricht. Sie hatte, aufgrund der Tatsache, dass der Lehrer nun halt auch Schulleiterverpflichtungen wahrnehmen musste, sogar relativ viel "Ausfall" beim entsprechenden Fachlehrer im Vergleich zu anderen Schülern, aber nie so, dass man sagen konnte "jetzt fehlt der schon wieder oder so". Klar, war mal ein Lehrer oder eine Lehrerin krank, ist ja logisch und auch in den typischen Monaten mal zwei, das bleibt nicht aus, aber dadurch, dass die Schule sehr gut bestückt ist mit Lehrern wurde das nie auffällig. Nie, negativ auffällig. Und dass sie gut vorbereitet wurden auf die Weiterführende Schule kann ich jetzt sagen. Ausfälle wurden also gut aufgefangen.

Bei Euch Liadan hört sich das so an als sei das irgendwie an der Tagesordnung und dies darf/sollte natürlich nicht so sein. Was sagen andere betroffende Eltern dazu? Ist denen das auch auffällig, welche Vergleichsmöglichkeiten haben diese?
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #7 am: 08. Januar 2013, 17:37:42 »
deep_blue, den meisten scheint es komplett egal zu sein, viele kommen mit ihren Kinder auch erst 15 Minuten oder 20 Minuten nach Unterrichtsbeginn (ich sehe täglich Kinder aus der Grundschule die noch unterwegs sind wenn ich an der Haltestelle stehe und auf meine Bahn warte, deswege hängt u.a. auch ein fetter Zettel an der Tür das Unterrichtsbeginn um 08:00 Uhr ist  ;D ;D macht nichts die Lehrer sind auch oft erst nach Unterrichtsbeginn da  8), warum sollen denn die Kinder pünktlich sein?). Denen fällt das gar nicht auf, die  machen sie da keinen Kopf drum.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #8 am: 08. Januar 2013, 17:49:44 »
Was ist das denn für eine Schule?

Tiefstes Ghetto? Rütli-Schule?

Und ich mach mir einen Kopf, wenn wir erst 7.45 Uhr ankommen. (Unterrichtsbeginn 7.50 Uhr) Obwohl dann auch noch einige ankommen.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10865
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #9 am: 08. Januar 2013, 18:45:56 »
Was ist das denn für eine Schule?

Tiefstes Ghetto? Rütli-Schule?

Und ich mach mir einen Kopf, wenn wir erst 7.45 Uhr ankommen. (Unterrichtsbeginn 7.50 Uhr) Obwohl dann auch noch einige ankommen.

Das ist bei uns auch so. Der Unterricht beginnt um 7.45 und wir brauchen knapp 10 Minuten mit dem Auto dorthin. Und ich bekomme auch schon hektische Flecken, wenn wir um 7.20 noch nicht im Auto sitzen  ;D
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #10 am: 08. Januar 2013, 18:47:42 »
Landei, *schulterzuck* frag mich was leichteres, momentan lächel ich nur und mach ein freundliches Gesicht. Aber das war hier nicht die Frage.  8) :D
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #11 am: 08. Januar 2013, 19:09:42 »
Sorry, war halt nur geschockt über die von Dir geschilderten Zustände.
Wohne definitiv zu ländlich.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #12 am: 08. Januar 2013, 19:20:37 »
Krank war Svenjas Klassenlehrerin noch nie, aber schon ein paar Tage auf Fortbildung. Sie haben parallel 2 Tage die Woche eine Referandarin in der Klasse. Wenn sie an dem Tag da war hat sie wie gewohnt den Unterricht übernommen und ein Vertretungslehrer saß mit dabei. Ansonsten übernimmt ein Vertretungslehrer den Unterricht.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Cosima

  • Gast
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #13 am: 08. Januar 2013, 20:04:20 »
Ausfall wird zu 99% vermieden. Vertretung gibt es selten. Meist sind einfach alle da.
Sollte es Vertretung geben, wird "fachbezogen" gearbeitet: heute in Musik haben sie der Vertretung eben den Tintorap vorgesungen. Letztes Jahr bei Mathe sollten sie selbstständig Zahlen zerlegen/ Additionsaufgaben selbst bilden.
Mal im Ernst: in der Grundschule kann jeder die Vertretung für jedes Fach machen. Erst recht in der ersten Klasse!!! ;) Da muss man nicht "Spielen" oder "Palavern"... s-:)

LG Cosima

Cosima

  • Gast
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #14 am: 08. Januar 2013, 20:06:42 »
Unterrichte Du doch die Klasse @ liadan...! :D Sicher kein schlechter Job - auch Geldtechnisch... *grins*

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #15 am: 08. Januar 2013, 20:11:55 »
Ich sage dir ehrlich ich finde die Verhältnisse in eurer Schule absolut nicht normal. Da steh ich auch dazu. Krank ist krank, keine Frage, kann jedem passieren, aber in solchem Ausmaß habe ich das ehrlich noch nie erlebt. Nicht auf der Schule, auf der meine Töchter waren und nicht hier. Mein Schnubbi hatte bisher 2 Mal Vertretung, da der Lehrer auf Fortbildung war. Was sie da gemacht haben, sag ich dir ehrlich, weiß ich nicht, es sind ja nur 2 Tage das gesamte halbe Jahr bis jetzt. Wahrscheinlich auch eher Spiele gespielt, DVD geschaut glaube ich nicht, hab ich nämlich noch nie gehört, dass das in der Grundschule so gehandhabt wird. DVD schauen kenne ich nur aus der weiterführenden Schule.

Mein Samu hatte den stellvertretenden Direktor als Klassenlehrer und da gab es schon öfter mal Vertretung, das geht dann nicht anders, durch viele Termine, aber da wurde in der Regel immer Unterricht gemacht.

Krank war der Lehrer von Samu glaub 2 Mal eine Woche in den ganzen 4 Jahren und der von Schnubbi war bisher auch noch nie krank.  :) Die Lehrerin von meiner Mittleren hatte 2 kleine Kinder und selbst die war so gut wie nie nicht da. Da hätte ich es ja sogar verstehen können, denn kleine Kinder werden nun mal öfter krank...

kd74

  • Gast
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #16 am: 08. Januar 2013, 20:40:15 »
hier fällt gar nix aus.

ich habe meine zwillis in zwei verschiedenen klassen und das wird in beiden gleich gehandhabt. es gibt eine "haupt"lehrerin, also die klassenlehrerin und eine referentin.
sie ist IMMER anwesend.
sollte einer von beiden krank sein wird sie von der anderen vertreten.

und sorry dvd schauen in der ersten klasse?  s-:) was sind das für filme?

ich glaube ich habe es schonmal geschrieben, gibt es keine möglichkeit dein kind von dieser schule zu nehmen? das ist doch alles untragbar!

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #17 am: 08. Januar 2013, 21:02:38 »
ausfall gibts so gut wie keinen, wenn jemand krank ist (was natürlich schon vorkommt) kommt ne vertretung, die macht aber dann im stoff weiter, oder wiederholt schon gelerntes usw.

unpünktlichkeit geht bei uns auch überhaupt nicht, da wird viel wert drauf gelegt, find ich auch extrem wichtig grade in der grundschule, alles was sie da nicht lernen (schulverhaltenstechnisch) lernen sie nie und haben später nur probleme über probleme



kd74

  • Gast
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #18 am: 08. Januar 2013, 21:13:16 »
achherje thema pünktlichkeit;

unsere schule ist um 8.00 zu, abgeschlossen weil um 8.00 der unterricht beginnt!!!

des weitern ist die abgesperrt wegen amokläufen. das finde ich mega wichtig, nicht nur deswegen, da könnte ja jeder in die schule schlappen.....

also ganz ehrlich, ICH würde eine sofortige beschwerde bei der schulbehörde einreichen und sofort die schule wechseln. ganz egal ob nun mehr fahrtzeit, andere freunde oder job oder sonst was. diese schule geht gar nicht!!!

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #19 am: 08. Januar 2013, 21:26:30 »
stimmt bei uns schliessen sie auch von 8-11 uhr die türen zu, ausser in der pause natürlich :)



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11097
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #20 am: 09. Januar 2013, 05:49:21 »
Unterrichtsausfall gibt es nicht, wenn ein Lehrer krank ist wird vertreten oder die Kinder werden auf andere Klassen aufgeteilt (jahrgangsgemischte Klassen). In der Klasse unterrichten mehrere Lehrer, eine Sonderpädagogin und ein Referendar. Teilweise sind 2 Lehrkräfte parallel anwesend...
Von DVD habe ich auch noch nichts gehört, aber da hier eh überwiegend individuell gelernt wird, können die Kinder auch bei Vertretungsunterricht selbständig weiter arbeiten.



M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #21 am: 09. Januar 2013, 06:05:50 »
Bei uns kam es auch schonmal vor, dass ein Lehrer nicht da war, aber so oft?  :o

Hier ist es so geregelt, dass dann entweder dennoch in der Klasse unterrichtet wird, entweder durch die Referendarin, die sowieso immer als 2. Kraft mit in der Klasse ist und auch den normalen Schulstoff mit den Kindern macht, oder die Schulleiterin. Sollte das aus irgendeinem Grund nicht gehen, werden die Kinder aufgeteilt. Jedes Kind hat eine feste "Aufteilklasse", also die Kinder wissen in welche Klasse sie müssen, wenn sie doch mal aufgeteilt werden.

Für den Fall hat die Klassenlehrerin für jedes Kind eine "Aufteilmappe" erstellt, in der sich Arbeitsblätter befinden, die in dieser Zeit dann bearbeitet werden.
Diesen Fall hatten wir zweimal, einmal kurz vor den Herbstferien für eine Stunde und einmal gestern, weil der Musiklehrer nicht da war, ebenfalls eine Stunde.
Ich finde das so gut geregelt.

Spiele und DVD´s:
Finde ich jetzt nicht so schlimm. Es gibt hier neben dem normalen Sportunterricht auch schonmal Bewegungsstunden, wenn sonst viel anderes an lag, da werden dann halt so Bewegungsspiele oder Tänze gemacht.
DVD haben sie wohl in Englisch mal geguckt, allerdings dann Themenbezogen und nicht aus Vertretungsgründen zur "Bespaßung".


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17405
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #22 am: 09. Januar 2013, 09:35:39 »
@liadan: Mich wundert es auch, dass es bei euch zur Regel gehört? Betrifft das einen Lehrer? Ist das was chronisches (bei so langen Zeiten wird man doch eigentlich informiert, ob es nun  langfristig ist oder nicht)...steht evtl. an, dass ein komplett neuer Lehrer kommt...
Was bei uns halt immer doof ist, da sie nur eine einzige Lehrerin für alle Fächer haben, müssen bei Krankheit auch alle Fächer ersetzt werden....Mein SOhn fand Vertretung bisher aber immer super....zumal jeder Lehrer ja acuh anders arbeitet und ihm das teils besser lag.....Aber gearbeitet haben alle.Selbst als es so kurz vor den Weihnachtsferien war wurde nichts komplett schleifen gelassen


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #23 am: 09. Januar 2013, 10:52:14 »
Lotte, das betrifft u.a. die Klassenlehrerin, der Elternsprechtagstermin den wurde z.b. drei mal verschoben weil sie krank war oder zum Arzt ging, ist ja kein Thema, mich interessiert auch nicht was sie hat, wenn sie krank ist gehört sie nicht in die Schule, das steht für mich nicht zur Diskussion (wobei sie auch schon mit Fieber vor der Klasse stand und fast keinen Ton rausbekommen hat). Was sie hat geht mich auch nichts an, das ist privatsache!

Dann betrifft es noch ein paar andere LehrerInnen und die sind ja nicht langfristig krank (bei langfristiger Erkrankung wird ja eine feste Vertretungskraft gestellt  ;), also wenn die Schule weiß Lehrerin X fällt vier Monate am Stück aus) aber so sind die Lehrer eben mal zwei Tage die Woche gesund in der Schule dann fehlen sie zwei Tage krank, dann sind sie zwei Tage in der Schule und dann fehlen sie drei Tage wieder weil sie krank sind, das geht seit Schulbeginn so und so langsam nervt es und die Vertretungspläne stellt die Schule jeden Tag auf die Schulwebseite, da kann jedes Elterneteil dann eben gucken. Wer nicht auf die Seite schaut, der geht u.a. davon aus das alle Lehrer da sind, es gibt keine Infos an die Eltern, alle Infos muss man sich selbst beschaffen.

 8)

Die Vertretungspläne können sich auch nochmal ändern, wenn die Vertretung die eingeplant war auch krank wird gibt es eben eine andere Vertretung ,-) ebenso wie die Stundenpläne, wir haben jetzt glaube ich den 5ten Stundenplan.  ;)

Da fehtl dann morgens die Betreuung, die angeblich ab 07:45 gewährleistet ist, da sind die Kinder alleine oder aber der komplette Grundschultrackt ist um 08:00 noch abgeschlossen weil der entsprechende Lehrer krank ist ...! Alles schon vorgekommen.

Das die Lehrer bei so einer Situation (das sie eben auch selber nicht wissen wie die Personalsituation am nächsten Tag bei ihnen aussieht und was sie schon wieder vertreten müssen und was sie schon wieder alles ändern müssen etc. pp., das ist für die Lehrer, die noch da sind eben auch kein Zuckerschlecken) eben krank werden wundert mich nicht, den Lehrern mache ich da keinen Vorwurf, sondern eher dem System. Da ich der Meinung bin in einem System wo optimale Arbeitsbedingungen herrschen werden die Leute auch nicht so oft krank!

Naja und hinzu kommt dann auch noch das Kinder auch wissentlich krank und ansteckend in die Schule geschickt werden und bevor ein Kind nach Hause geschickt wird muss schon sonst was passieren ...!
« Letzte Änderung: 09. Januar 2013, 10:59:57 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Unterrichtsausfall / Vertretung wegen kranken Lehrern
« Antwort #24 am: 09. Januar 2013, 10:58:10 »
Das ist NICHT NORMAL!  :-\

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung