Autor Thema: Total leicht beeinflussbar  (Gelesen 4056 mal)

Mariana

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
    • Mail
Total leicht beeinflussbar
« am: 16. Oktober 2013, 22:44:36 »
Hy... :D

Mein Sohnemann (5 1/2 Jahre) raubt mit seit etwa 6 wochen jegliche Nerven und ich bin mit meinem Latein am Ende. :oSeit 6 Wochen wurde seine Kindergartengruppe neu zusammen gewürfelt was leider nicht sehr vom Vorteil war.die Gruppe besteht jetzt aus ca.10 Jungen und 3 Mädchen.Einige dieser Jungs sind ziemlich schwierig.Ihre Ohren sitzen an der verkehrten Stelle,von Rispeckt Erwachsenen gegenüber haben sie noch nichts gehört und teilweise haben sie einen Wortschatz der einem die Ohren schlackern lässt.Meiner war ehr immer ein ruhiger Geselle aber immer ein Mitschwimmer.Zu hause und auch bei Freunden oder Bekannten kennt er seine gute Kinderstube.Nur im Kindergarten scheint er alles total zu vergessen.Er lässt sich zu allem hinreißen und macht jeden Mist mit.Ich könnte heulen  :'(Ich versuche ihm zu erklären das ich das nicht gut heiße aber er meint eben das machen die anderen auch das wäre cool 8).Vorgestern musste er sogar wärend der Sportstunde auf der Bank sitzen weil er nur Blödsinn im Kopf hatte.Er hat 2 "dicke Freunde" die diesen ganzen Klaan eigentlich anführen.Immer wieder ist es das selbe und mit Bestrafung und Erklärungen komme ich einfach nicht weiter.Ich kann ihm ja auch nicht sagen das er mit den beiden nicht mehr spielen darf,das kann ich eh nicht umsetzen.Kennt jemand von euch diese Situation und hat einen Tipp für mich wie ich ihm besser erklären kann das die Jungs kein guter Umgang für ihn sind?Bitte Bitte helft mir!!! :-[ :-[ :-[
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Total leicht beeinflussbar
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2013, 10:09:27 »
Tja, viel machen kannst du da von zu Hause aus nicht, eben außer gut zureden. Und ehrlich, solange es nur im Kiga so ist und das Verhalten nicht nach Hause "schwappt", würde ich die Angelegenheit auch den Erzieherinnen überlassen.
Was sagen die denn eigentlich dazu? Wie viele Erzieher kommen auf diese 13 Kids? Warum wurde neu gemischt? Und "schwierige" Kids gibt es wohl in jeder Kiga Gruppe mal mehr mal weniger - die Frage ist immer wie gehen die Erzieher mit der Sache um.


Mariana

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 6
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Total leicht beeinflussbar
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2013, 12:40:03 »
Also ich persönlich habe den Eindruck das die Erzieherin dem ganzen teilweise sehr hilflos gegenüber steht.sie gibt sich sicher viel mühe aber teilweise ist wahrscheinlich die eine Erzieherin für so eine Bande zu wenig.wir haben gemischte gruppen zwischen 4-6jahren und die ABC-Kinder sind raus und somit wurden alle neu zusammen gewürfelt. Es ist auch die einzige Gruppe in dem alter so das man die ganze Situation nicht entschärfen kann. :'(
Heute ging es eigentlich, allerdings gab es auch strikte Konsequenz für sein Verhalten. 8)
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Total leicht beeinflussbar
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2013, 21:17:15 »
Ich sehe es wie myja - es ist nicht Dein Problem, sondern das des Kiga. Die müssen es regeln. Du kannst nur daheim dafür sorgen, dass er sich anständig benimmt - was er ja offenbar auch tut.
Hast Du denn seine Freunde schon mal zu Euch eingeladen? Ich glaube, das würde ich mal machen, um zu sehen, wie sie sich bei Dir benehmen. Und klar, bei Dir daheim wird derartiges Verhalten dann natürlich nicht geduldet - vielleicht bleibt es aber auch ganz aus? Viele Kinder sind im letzten Kigajahr unterfordert und drehen entsprechend auf.
Und ich finde es ganz normal, dass Dein Sohn da auch seine Grenzen testet.
Außerdem will er nicht zurückstehen, was dafür spricht, dass er recht sozial eingestellt ist - nicht das Schlechteste.
Den Rest werden die im Kiga schon irgendwie regeln. :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung