Autor Thema: Schmerzen beim Zahnwechsel  (Gelesen 18396 mal)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Schmerzen beim Zahnwechsel
« am: 17. April 2012, 18:29:15 »
Hallo!

Hatten eure Kinder Schmerzen beim Zahnwechsel?
Liam hatte vor kurzem starke Schmerzen am Kinn und es war auch leicht gerötet. genau konnte er die Schmerzen nicht zuordnen. Kinn, Mundraum, irgendwie überall in der Gegend. Kurz darauf kam der erste bleibende Zahn (was ich seid heute jetzt Rückwirkend aufeinander beziehe, damals war mir das gar nicht so bewusst, der Zusammenhang). Heute hat er nun wieder Schmerzen. Sein Kinn ist gerötet (seltsamerweise aber vor Allem die Kinnspitze) und er hat Schmerzen, die er nicht ganz exakt orten kann, wieder irgendwie der gesamte Mundraum.
Auf jeden Fall weint er die ganze Zeit und schreit. Essen mag er heute gar nichts, die letzten Tage schon sehr wenig....

Wie ging es euren Kindern beim Zahnwechsel?
Hatten sie auch Schmerzen? Habt ihr etwas gegeben wegen der Schmerzen?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7965
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #1 am: 17. April 2012, 18:31:28 »
Ja, manchmal tut das weh und das kann genauso sein wie beim Zahnen mit den ersten Zähnen auch.

Ohne Witz, auch da hilft Osanit  :)


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #2 am: 17. April 2012, 18:36:45 »
Solar ich hab wirklich vorhin überlegt zur Apotheke zu fahren und Osanit zu holen  s-:)


Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #3 am: 17. April 2012, 20:02:46 »
Pascal hat auch öfter mal Schmerzen, gerade bei den Backenzähnen, da war auch alles gescgwollen und hat oft geblutet.

Ich hatte vom Kleinen noch Osanit da und habs ihm gegeben ;) Er meinte, es hätte gut getan, keine Ahnung, ob das stimmt ;)
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7965
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #4 am: 17. April 2012, 20:07:11 »
Meine Elfjährige hatte letztens einen wackelnden Backenzahn und das tat ihr auch weh. Ich hab ihr Osanit gegeben - und sie meinte, es hilft. Anschließend hab ich gesehen dass das Zeug schon abgelaufen war  S:D

Nein, aber ich hab das schon von mehreren Seiten gehört, dass die dann einfach noch Osanit gegeben haben und dass die Kinder das dann gut fanden, also ist da auch was dran, denke ich.  :)

Traumzaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2524
  • Team Colin
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #5 am: 18. April 2012, 18:21:32 »
JA Osanit oder Kamilostat glaub ich heißt das Gel..wo ein bischen den Schmerz nimmt...



Dramaqueen 20.03.2006
Lausbub       10.12.2008

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #6 am: 19. April 2012, 22:24:43 »
Warum sollte der Zahnwechsel nicht weh tun? Als Babys hat es ihnen ja auch weh getan. Die Anzeichen sind fast immer die selben. Sogar ein Wackelzahn kann weh tun.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10896
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #7 am: 20. April 2012, 08:04:25 »
es tut definitiv weh, aber im Unterschied zum Babyalter können sie es GsD artikulieren  ;) Lukas ist gerade ein Backenzahn durchgebrochen, da tat ihm das Kauen und Zähneputzen etwas weh...



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17299
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #8 am: 20. April 2012, 08:50:17 »
Hier ist es so, dass er die selben Anzeichen hat, wie als Baby beim Zahnen  :P Nicht bei jedem Zahn , aber definitiv derzeit und hinten sehe ich auch 4 bleibende Backenzähne mehr oder weniger draussen.
Er ist erkältet, schläft wenig bis gar nicht  :o, er weiss nichts mit sich anzufangen, ist "meckrig"....Ach so: Kopfweh hat er ein paar Mal erwähnt.... die konnte ich nicht zuordnen, aber jetzt wo ich hier schreibe, könnte das natürlich der Kiefer gewesen sein
Was ihm tatsächlich unangenehm war, war als ein Zahn nur noch an einem "FAden" hing...den haben wir dann auch ziehen lassen...
Richtige "Zahnungsschmerzen" hatte er aber auch früher nie, bzw er ist generell wenig schmerzempfindlich  :-\ Aber meine Schwester hat mir z.b. versichert, dass ihr ALLE Zähne an die sie sich erinnern kann, beim kommen weh getan haben....

Und wo ich hier grad schreibe fällt mir ein , dass ich noch Osanit da habe...einen versuch wäre es wert


kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #9 am: 20. April 2012, 21:58:54 »
Ich bin schon mehrfach wegen "Zahnweh" beim Zahnarzt gewesen. Die meinte beim letzten mal, Kinder könnten den Schmerz noch nicht genau lokalisieren. Dort wo Mausi der Frau Doktor gesagt hat, war nichts. Aber ein paar Zähne weiter war dann einer locker.

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Schmerzen beim Zahnwechsel
« Antwort #10 am: 20. April 2012, 23:12:36 »
Mit Finn musste ich zum ZA,als die unteren beiden Schneidezähne am Wackeln waren,er konnte es zuordnen und als die beisserchen raus waren,hat er gleich gesagt,es wäre besser jetzt.

Aber er hatte ja vor wenigen Wochen Schmerzen rund um den Mundbereich(ich dachte da erst an Mumps) und ich tippe da mittlerweile auf die Backenzähne,oder auf irgendwas anderes Wackeliges,denn davon hat Finn genug im Mund :P ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung