Autor Thema: Lerncomputer - welche sind gut?  (Gelesen 5301 mal)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Lerncomputer - welche sind gut?
« am: 20. November 2011, 17:31:24 »
Meine Tochter ist zu jung für meinen PC  :P

Wir suchen jetzt einen Lerncomputer/Laptop der jetzt nicht so auf Spiele gemacht ist, sondern auf Buchstaben - Zahlen - Logik.
Wichtig ist ein halbwegs erkennbarer Bildschirm (wenn man das so nennen kann  s-:)).

Hat jemand gute Erfahrungen mit so einem Teil machen können und kann uns etwas empfehlen?

Liebe Grüße,
Dani

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11168
  • Frei&Wild
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #1 am: 20. November 2011, 17:38:34 »
Ich hätt sogar einen abzugeben ....schau ma hier :

geklautes Bild bei Interesse mache ich eins

http://img1.classistatic.com/cps/bln/110327/442r2/62271ih_23.jpeg
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.


Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3015
    • Mail
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #2 am: 20. November 2011, 17:44:44 »
Bei uns ist das Thema auch gerade aktuell (WEihnachten...) darum hab ich mich ein bisschen informiert.

Gerade gibt es einen bei Aldi (Süd)
Ob der "gut" ist, kann ich aber nicht sagen. Ich denke genauso gut oder schlecht wie alle "Lerncomputer" :P Die "Programme" sind überall ähnlich
Es gibt keinen einzigen mit einem guten Display, und meistens sind die Stimmen (zumindest auf Dauer...) furchtbar.

Meine 6-Jährige hat einen alte V-tech für Grundschüler, aber auch da sind viele Aufgaben noch viel zu schwer, und die Frustration dementsprechend hoch.
War vom Flohmarkt. Jetzt spielt sie halt ab und an "Büro" mit dem Ding, aber ausgeschaltet.
Wenn es nur darum geht, dass die kleine "Mama schreibt bei EO" spielen kann, würde ich einen alten, defekten echten Laptop nehmen.

Und fürs richtige lernen auch eher einen (veralteten) richtigen Laptop/Netbook mit ner schönen Lernsoftware. Denke, da haben alle mehr davon.

Grüßle,
Käthe

P.S. Richte ihr doch ein extra Benutzerkonto auf denem PC ein, mit eingeschränkten zugriffsrechten und installier ein kinderprogramm oder lass sie mit Windows Paint malen! Das kann man dann sogar ausdrucken ;)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #3 am: 20. November 2011, 21:15:56 »
@ Janny: Danke aber ich möchte dann gern etwas, was ich einfach *zuklappen* und wegstellen kann.

@ Kratze: Amy möchte richtig schreiben lernen. Sie hat vor ein paar Tagen mit Oma hier an meinem PC gesessen .. Oma hat ihr Buchstaben erklärt und sie hat dann mit den bekannten Buchstaben Worte geschrieben. Nun möchte sie gern Buchstaben lernen (das kann man ja zum Teil auch auf Babyspielzeug) sprich Buchstaben zeigen - aussprechen und Amy muss ihn dann *finden*. Aufbauend dann halt so leichte Worte schreiben etc.
Und so auch mit Zahlen.

Da sie nicht gern *malt* ist nun das normale Üben mit Stift und Papier *doof* .. Computer ist ja viel toller  s-:)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15119
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #4 am: 20. November 2011, 21:34:48 »
na eben aber grad wenn sie scharf auf buchstaben ist und sonst ein papier und stift muffel würd ich das dann nutzen und ihr eher auf "normalen "weg die buchstaben zeigen oder z.b kärtchen basteln die dann gelegt werden können.....
aber das war ja net die frage  s-:)

ich hab noch keinen kinder pc/laptop gesehen wo net so ein uralt mini bildschirm hatte...bzw ist ja meist 3/4 vom bildschirm gar net nutzbar sondern nur ein ausschnitt  :P
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3015
    • Mail
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #5 am: 20. November 2011, 21:39:58 »
Hm... Dann ist evtl. der Schulstart Laptop E was für euch???

Oder alternativ: Habt ihr eine Nintendo DS? Da gibts auch Lernspiele für Vorschule/1.Klasse (Buchstabenlernen)

Grundsätzlich würde ich sie aber auch zum schreiben mit Papier und Stift bewegen, und ihr zB die Namen ihrer Freundinnen lernen. Meine Tochter hab auch immer mehr geschrieben wie gemalt (Namenslisten, Familienlisten,... )
Da ist ja auch noch ein motorischer Aspekt dabei.

Ist aber natürlich nicht die Frage, und schließt sich ja auch nicht gegenseitig aus ;)
Aber versprich dir nicht zuviel von diesen "Lern"-Computern.

Grüßle,
Käthe


Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Antw:Lerncomputer - welche sind gut?
« Antwort #6 am: 20. November 2011, 21:44:08 »
@ Satti: Genau das ist mein Bedenken ... auf diesen Minischirmchen sieht man ja fast nix.

Aber ich werde es mal mit den Magnetbuchstaben versuchen  :D
Nach Satti´s Anmerkung hab ich mich daran erinnert, dass die hier noch liegen.

@ Kratze: Nintendo, Wii und Co. haben wir nicht.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung