Autor Thema: Kindersitzempfehlungen gesucht  (Gelesen 4966 mal)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27209
Kindersitzempfehlungen gesucht
« am: 08. September 2013, 20:52:17 »
Wir sind zwar stolze Besitzer von 4 Kindersitzen, aber demnächst müssen neue Sitze her.
 s-:)

Aktuell haben wir alle von Römer, 2x den Römer Sict und 2x den Römer bis 18 kg (safefix und den anderen).

Wir suchen welche ab 15 kg (die er bis dahin hoffentlich hat) mit folgenden Eigenschaften:

Relativ schmal (deshalb scheidet der Sict aus)
Kinder sollten mal drin schlafen können (da gefällt mir der Cybex mit der Kopfverstellung)
Isofix

Gibt es denn noch Sitze für große Kinder mit 5-Punkt-Gurt?
Das stört mich nämlich echt, dass die alle dann im normalen Sitz hängen...

Und weiß jemand ob ein normaler Kindersitz auf einem rückwärts eingebauten Sitz fahren darf?

Wo informiert Ihr Euch über Kindersitze? Die letzte Anschaffung ist wieder 2 Jahre her und es ändert sich so viel... hab beim ADAC was von der neuen Zulassung gehört - da geht es dann nach Grösse und nicht mehr nach Gewicht... ich dachte das Gewicht ist entscheidend dass der normale Gurt es auch hält?

Ihr seht - ich bin verwirrt und für jegliche Tipps dankbar... vorallem auch gern Feedback von jemandem mit grösseren Kindern, Kindern die an der unteren Gewichtsklasse sind usw....

Danke schonmal!
Nipa



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2933
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #1 am: 08. September 2013, 20:58:27 »
unserer ist auch rel. breit, darum kann ich dir da nicht weiter helfen. Ich habe mich nach dem ADAC Test gerichtet. Bei der Suche habe ich bei Römer einen entdeckt, der glaube ich bis 25 kg mit 5 Punktgurt geht. Der heißt XTENSAFIX, aber es gibt noch keinen Test dazu.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13780
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #2 am: 08. September 2013, 20:59:45 »
ich hab nicht wirklich tipps für dich, staune aber auch, was sich in den letzten 3 jahren auf dem Markt getan hat...

was die gewichtsgrenzen betrifft: diese 15kilobisdergurtgreiftphilosophie hab ich ehrlich noch nie verstanden. Das würde ja sämtliche Sicherheitssysteme ohne Isofix ad absurdum führen.
Unsere Babyschale hatte 3,5 Kilo, das baby hatte 3,5 kilo.... war also weit weg von 15 kilo- und der gurt griff sehr sehr wohl!

Was dennoch gegen den 3punktgurt im jungen alter spricht ist eben, dass die Kinder noch nicht genug körperspannung haben.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22446
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #3 am: 08. September 2013, 21:09:24 »
wir haben die neuen Rodifix gekauft
Erst einen und dann noch einen 2. dazu weil de runs im Alltag überzeugt hat.

Eben unter anderem weil die schmal sind...bzw dieser Seitenaufprallschutz flexibel. So passen dann bei uns 3 Sitze hinten nebeneinander.
Was noch suuuper bei dem Sitz ist, ist dass der nicht mehr diese *Hörnchen* unten hat sodass die Kinder sich viel besser selber anschnallen können ohne das Gefummel unter dem Hörnchen durch

E sitzt da super drin

dann haben wir noch 2x den Cybex Xfix...aber da ist die Halterung des isofix nach 3 Jahren jetzt schon kaputt ausserdem finde ich den Rodifix im Vergleich komfortabler.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #4 am: 08. September 2013, 21:16:15 »
Wir haben seit ca. 1,5 Jahren zwei Römer Kidfix mit Isofix. Die Sitze sind relativ schmal (soweit das bei diesen Sitzen halt geht) und die Kinder, beide schlank und leicht, sitzen gut darin. Die Große hat zum Zeitpunkt des Kaufs in den Sitz gewechselt, der Kleine jetzt im Frühsommer (beide waren zum Zeitpunkt des Wechsels ca. 5 1/4 Jahre alt und wogen etwa 16kg).
Wenn man die Rückenlehne des Autos verstellt, dann kippt auch die Rückenlehne des Sitzes mit, allerdings sitzen die Kinder dann meiner Meinung nach nicht mehr so gut und v.a. sicher. Wir machen das nur auf langen (Ferien-)Fahrten, dass wir die Sitze leicht nach hinten kippen. Schlafen tun sie dann klar bequemer, als wenn der Sitz ganz normal gestellt ist.
Ich würde die Sitze wohl wieder kaufen, wir sind mit Römer immer gut gefahren (im wahrsten Sinne des Wortes ;)).
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27209
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #5 am: 08. September 2013, 21:20:36 »
@Sanne: Ich mag Römer ja bisher auch am liebsten - nur bei der Babyschale war MaxiCosi besser... wir haben auch den Kidfix, aber eben den Sict, der ist schon sehr breit.
Und im neuen Auto sind nur 2 Sitzplätze (aber beide mit Isofix)

@RodiFix: schau ich mir mal an...

Nutzt Ihr beim Cybex die flexible Kopfstütze?

@Meph: ja, da wird wohl echt viel geändert grad und ich hab etwas den Überblick verloren...

@schlafen: da wir da durchaus wohl des öfteren mal abends mit fahren werden kann es schon sein dass die Kids da schon mal einpennen...



atzemel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1393
  • Bianca *14.08.2007 Rebecca *14.08.2009
    • Pekip in Rietberg
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #6 am: 08. September 2013, 22:24:25 »
Wir haben auch den Rodifix und kann den nur empfehlen.
Der Sitz hat eine sogenannte Ruheposition. Man zieht den Sitz ein kleines Tück nach vorn, so sitzt das Kind leicht gekippt und der Kopf fällt nicht so nach vorn. Wird bei uns gerne genutzt, wenn wir etwas länger unterwegs sind.
Insgesamt ist der Sitz super durchdacht und wir kommen besser klar als mit dem Cybex.
Den haben wir im Zweitwagen. An der Isofixhalterung kam schon Rost raus und diese flexible Kopfstütze ist ein Witz und hat uns rein gar nichts gebracht.
Das Anschnallen ist auch deutlich schwieriger als im Maxi Cosi Rodifix.

Gruß
Melanie
Sage es mir, und ich werde es vergessen, zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten; lass' es mich tun, und ich werde es können.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27209
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #7 am: 08. September 2013, 22:48:33 »
Oh danke Melanie... das mit dem Rost ist ja nicht schön...

Also den Rodifix werden wir uns dann wohl doch noch mal live anschauen...



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22446
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #8 am: 09. September 2013, 11:23:30 »
genau Atzemel!

Die Kopfstütze beim Cybex bringt nix, aber den Rodi nach vorne ziehen ist super...E schläft regelmäßig drin ein :)

sich beim Cybx ordentlich anschnallen ist auch echt nicht so einfach,da muss man überall nachzurren damit der Gurt nicht locker hängt, dauern verhakt der sich irgendwo. Ganz oft muss ich selbst bei der 6jährigen nochmal nachziehen damit alle fest sitzt.
Der 3jährige im Rodi hat keine Probleme sich selber und richtig anzuschnallen!

Die Große hatte in beiden Autos den Cybex, für E haben wir dann den Rodifix gekauft. Ich werde jetzt demnächst aber beide Rodis in mein Auto tun und beide Cybex in das meines Mannes (damit fahren die Kinder weniger)

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #9 am: 14. September 2013, 19:42:20 »
Wir haben den Cybex Solution X-fix, den X2-fix und den Free-fix.

Alle kann man nach vorne ziehen und dadurch die Rückenlehne kippen. Auf langen Fahrten wird die Kopfstütze entsprechend auch noch ganz nach hinten geklappt und er schläft darin dann super.

Also: 5 von 5 Punkten von mir für Cybex!  :D






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5467
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #10 am: 14. September 2013, 19:59:46 »
ich würde den Rodifix nehmen oder den besafe izi up. Beide ohne Hörnchen. Und vom letzteren weiß ich, dass er hinten sehr schmal ist, so dass man noch vernünftig ans Gurtschloss kommt
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27209
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #11 am: 19. September 2013, 12:34:20 »
Wir waren gestern im Geschäft und uns wurde der Cruiserfix von Kiddy empfohlen und ich fand den gar nicht so schlecht muss ich sagen....

Hat den jemand von Euch und kann dazu was sagen?



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5467
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #12 am: 19. September 2013, 18:13:07 »
wir haben den (ist ja der guardianfix, wenn man den fangkörper weg lässt).

Ich würde immer einen Sitz ohne Hörchen kaufen, WENN ich neue kaufen würde. Wir haben den (und zB nicht den von cybex) nur weil beide Kinder abwechselnd in den Sitzen fahren
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27209
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #13 am: 19. September 2013, 21:43:20 »
Die Hörnchen find ich aber gar nicht störend....

Hatte heute ein supernettes Telefonat mit denen... ich kannte die Firma vorher gar nicht, aber die gibt es seit fast 30 Jahren und sie sind deutsch/bayrisch.
Das fand ich recht sympathisch, dass ich die heimische Wirtschaft fördere.

Zudem wird - wenn ich das jetzt richtig verstanden habe - der Sitz jetzt in "unserem" Fahrzeugmodell getestet, weil es da nur ein 2003er Modell in der Typenliste gibt, was eine andere Bestuhlung hat... Wenn das wirklich gemacht wird (die Dame ist erst ab nächster Woche wieder da), dann bin ich da schon sehr beeindruckt!

Mit VW habe ich da heute dafür mehr diskutiert, weil sie empfehlen, dass bis Gruppe 2 der "normale" Kindersitz auf einem rückwärts eingebauten Sitz eingebaut werden kann.
Gruppe 2 geht bei ihnen bis 25 kg. Danach darf er nur auf einem vorwärts eingebauten Sitz eingebaut werden. Als ich nach der Begründung fragte, war der gute Mann auch überfragt... naja... er fragt jetzt die Fachabteilung für mich... mal sehen was rauskommt...

Es ist also eine Wissenschaft für sich...  :P



Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5467
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #14 am: 19. September 2013, 21:52:12 »
was ich an den "nicht hörnchen" schöner fand war, dass auch arg dünne Kinder eine ordentliche Gurtführung am Becken haben, weil es keinen Abstandshalter wie in manchen Hörnchensitzen gibt.

Und wenn es hinten mal enger wird, kommt mach noch ganz gut ans Schloss.

UUUUUND es ist eigentlich fast unmöglich sich falsch anzuschnallen, weil der Gurt automatisch richtig verläuft. Zumindest bei der Großen muss ich zwischendurch nochmal gucken, ob sie den beckengurt auch richtig eingefädelt hat
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22446
Antw:Kindersitzempfehlungen gesucht
« Antwort #15 am: 21. September 2013, 07:37:54 »
ich würde auch nur noch ohne Hörnchen kaufen.

Wie schong esagt wurde verläuft der Gurt viel besser überm Kind, ausserdem können die Kinder sich von Anfang an selber anschnallen und KÖNNEN einfach keine Fehler dabei machen.

Im Rodifix schnallt E sich ohne Probs selber an, das schafft er im Cybex xfix nicht weil er die Gurtführung nicht hinbekommt.
Selbst bei L muss ich immer noch kontrollieren weil sie es häufig dann doch falsch macht (Gurt nicht richtig unterm Hörnchen, Gurt ist an der Hörnchenspitze hängen geblieben, Gurt verdreht,.......). Es ist einfach Potential für Fehler da und auch die Omas stöhnen immer weil sie sich das irgendwie nicht merken können wie der Sitz festgemacht wird s-:) s-:) s-:)). Beim Rodifix KANN man keinen Fehler machen.

ausserdem ist es echt Gefummel wenn man zB was auf dem Mittelsitz stehen hat, dann kommt man durch das Hörnchen kaum ans Schloss dran. Mit 3. Kindersitz (auch nur Erhöhung) ist es zB garnicht mehr möglich wegen dem Hörnchen an das Gurtschloss zu kommen. Beim Rodi ohne Hörnchen hingegen absolut kein Problem.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung