Autor Thema: Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?  (Gelesen 8011 mal)

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« am: 11. Mai 2012, 20:27:04 »
Wir werden Svenjas Kindergeburtstag in diesem Jahr zum ersten Mal auswärts feiern. Gebucht haben wir auf einem kleinen ökologischem (Lehr- und Erlebnis-)Bauernhof bei uns in der Nähe. Das "Programm" geht von 15.00 - 18.30h, in der Zeit werden die Kids komplett von pädagogischem Personal betreut. Das Programm beinhalten eine Hofrunde mit Tiere füttern, lustige Spiele (z.B. Gummistiefelweitwurf), eine Runde Pony reiten

Im Preis ebenfalls enthalten (alles von denen selbst gebacken/gekocht):
1 Herz-Kuchen mit Schokolade und Smarties
1 Hefekuchen in Schildkrötenform
Wasser und Apfelschorle
Nudeln mit Bolognese-Sauce
Rohkostplatte
Nachtisch

Preis: 135€ Grundpreis zzgl. 7,50€/Kind für Essen und Trinken

Sozusagen das "Rundum-Sorglos-Paket", ich brauche mich um nichts zu kümmern. Da genau dies letztes Jahr mich ziemlich viele Nerven gekostet hat und ich dieses Jahr nicht nur Kinder- und Familiengeburtstag habe, sondern auch noch 4 Tage später die Einschulung.

Ist das ganze vom Preis her angemessen? Wir haben wie gesagt bis jetzt immer alles zu Hause gemacht. Was habt ihr für Kindergeburstage auswärts bezahlt und was war da im Preis enthalten?
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #1 am: 11. Mai 2012, 20:30:01 »
Huhu,
wir haben bis jetzt noch nicht auswärts gefeiert, aber wenn ich so zusammen rechne, was ich für Deko, Spielutensilien, Gewinne, Mitgebsel, Essen, Eis, Trinken usw. ausgegeben habe bin ich locker in dem Bereich.



Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #2 am: 11. Mai 2012, 20:31:54 »
Wir haben jetzt 2x bei Möbel Kraft gefeiert,dass kann man ja nicht vergleichen,weils ja eher Indoor ist und der Kuchen wird nicht selbst gemacht und das Essen kommt ja nunmal aus der Fritteuse oder so s-:) ;D
Kam aber beide Male um 50€ inkl. Essen/Trinken + das,was ich selber noch dabei hatte.

Ich weiss aber,dass der NaBu auch sowas anbietet,in der Waldgruppe ist der Flyer,den hab ich aber leider nicht hier s-:)

Vielleicht findest Du auf der Seite von denen was,was die an Preisen haben

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #3 am: 11. Mai 2012, 20:34:02 »
sagen wir mal so, mir persönlich wäre es zu teuer, aber davon mal ab ist es angemessen.  :)

wir haben bisher schon im schwimmbad gefeiert oder im indoor, auch einmal im universum oder bei mäcces und ich sag immer 100€ ist meine schmerzgrenze. allerdings hab ich dann ja selber kuchen gebacken und getränke eingekauft und mitgebsel und deko und und und, das muss man dann ja auch draufrechnen.

Bri Tta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3489
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #4 am: 11. Mai 2012, 20:40:33 »
*
« Letzte Änderung: 22. März 2013, 19:05:32 von Fannilein »
[/url]

ehemals Fannilein :-)

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3163
    • Mail
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #5 am: 11. Mai 2012, 20:56:11 »
Mmh, ca. 160€ bei jedem Geburtstag dieses Jahr.

Wir waren bei beiden in einer Tobehalle mit angeschlossenen Soccer-Plätzen und Bowling-Bahnen. Also Bahn- / Platzmiete + Tobehalle + Pizza + Getränke. Nur Kuchenfuttern haben wir zuhause gemacht.

Grüsse
BiDi 
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #6 am: 11. Mai 2012, 23:27:27 »
Huhu,
wir haben bis jetzt noch nicht auswärts gefeiert, aber wenn ich so zusammen rechne, was ich für Deko, Spielutensilien, Gewinne, Mitgebsel, Essen, Eis, Trinken usw. ausgegeben habe bin ich locker in dem Bereich.

 :o :o :o
Wie viele Kinder lädst du ein für einen Kindergeburtstag!?

Die Preise variieren ja sehr stark von Unternehmung zu Unternehmung und ich pers. muss sagen 135€ für das Programm sehr viel, 7.50€ für Essen und Trinken aber als angemessen.
insgesamt finde ich aber 135€ nur für die Betreuung doch nicht wenig, andererseits ist ein Stundenlohn von 40€ nicht auffallend viel...

Also:
Ich pers. fände es zu teuer, Preis-Leistungsmäßig scheint es aber ok zu sein

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #7 am: 11. Mai 2012, 23:32:34 »
Huhu,
wir haben bis jetzt noch nicht auswärts gefeiert, aber wenn ich so zusammen rechne, was ich für Deko, Spielutensilien, Gewinne, Mitgebsel, Essen, Eis, Trinken usw. ausgegeben habe bin ich locker in dem Bereich.

 :o :o :o
Wie viele Kinder lädst du ein für einen Kindergeburtstag!?



den 4. Geburtstag von Laurin haben wir mit den Eltern gefeiert, eingeladen wurden seine 4 besten Freunde mit Mamas.
den 5. Geburtstag, da hat er dann 6 Jungs eingeladen, ab da ohne Mamas.
heuer werden es sicher an die 10.
Ich persönlich halte nix von Geburtstagsfeiern auswärts, war hier auch noch kein Thema, obwohl Laurin schon auf einigen Auswärtsgeburtstagen war. Finde das zu unpersönlich, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #8 am: 11. Mai 2012, 23:35:50 »
Ich mag auch keine auswärtsgeburtstage aber mich wundert gerade,dass du eben so viel Geld ausgibst für einen Kindergeburtstag zuhause. ich wüsste nicht mal wofür so viel Geld ausgeben....  ;D

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #9 am: 11. Mai 2012, 23:39:55 »
aso............
mach immer ne Mottoparty, da kauf ich dann entsprechend Deko, Pappgeschirr, Girlanden, Tischaufsteller, Luftballons, Pinatas, Mitgebsel, Tortendeko,
dann für Kuchen, Getränke, Kindersekt, Eis, Abendessen, Spielutensilien,....

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #10 am: 12. Mai 2012, 11:00:02 »
Für das Angebot ist es angemessen. Ob man selber so viel in einen Kindergeburtstag investieren will/kann steht ja auf einem anderen Blatt.
Ich finde es in jedem Fall schöner als Indoor....hatten wir beim letzten wegen schlechten Wetter drüber nachgedacht- kostet auch 7,50pro Kind. NUR Eintritt ...kein Essen, trinken oder Betreuung (oder Spiele) mit drin....
Ich feiere eigentlich so was lieber daheim mit Schatzsuche am Spielplatz, spielen im Garten etc.
Aber wenn "draussen" finde ich klingt das mit dem Bauernhof richtig super und der Preis ist für das Angebot(wie ich finde) angemessen!


inacoma

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 969
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #11 am: 12. Mai 2012, 12:18:41 »
Für mich klingt das Angebot auch angemessen. Wird sicher ein klasse Geburtstag!
Wir haben Annis fünften Geburtstag letzten Monat mit einer Schatzsuche im Sealife gefeiert - 10 Euro pro Kind, 2 Erwachsene inklusive und eine Jahreskarte als Geburtstagsgeschenk für das Geburtstagskind. Verpflegung war allerdings nicht inklusive, man konnte aber ganz nett in einem Picknickraum die eigenen Geburtstagsmuffins esse.


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #12 am: 12. Mai 2012, 12:27:25 »
Essen ok. Den Grundpreis finde ich schon recht teuer. Wenn ich mal vom Indoor rechne: Eintritt + Menü 9 Euro. Wenn Du jetzt 7,50 Essen nimmst, blieben noch 1,50 für Betreuung - nicht ganz vergleichbar, klar, aber nur mal so als Überlegung, wie das einzusortieren ist. Selbst wenn Du das Indooressen nur mit 3 Euro ansetzt (ist ja nicht Bio ;), dann wäre Eintritt noch 6 Euro, bei 5 Kindern also 30 Euro gesamt. Nun ist bei Euch noch Betreuung dabei, aber Betreuung für gut 100 Euro ist schon eine Ansage. Mitgebsel muss man ja trotzdem noch kaufen.
Du meintest ja, Dir gehe es hauptsächlich um die Rundum-sorglos-Betreuung. Wenn Du das Geld übrig hast, trotz Schuleintritt und diverser anderer Feiern, dann schon Deine Nerven und mach es. Wenn Du rechnen musst und noch ein paar Nerven übrig hast, dann würde ich das anders machen. Evtl. nur mit den Kids dorthingehen, ohne organisierte Party, und sie einfach machen lassen. Normalerweise bieten diese Bauernhöfe doch eine Runde an, wo die Kinder auch kostenlos (also nur normaler Eintritt) solche Gummistiefel-Wurf-Spiele spielen können. Der, den ich kenne, da kostet nur Ponyreiten extra, aber auch nicht die Welt. Und da die Kidner bei sowas recht entspannt sind und man sie auch laufen lassen kann, wäre mir persönlich diese Variante aus Geldgründen lieber.

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #13 am: 12. Mai 2012, 14:37:48 »
Danke für die ganzen Antworten / Einschätzungen!

Ja, ich finde auch es ist eine Menge Geld! Aber ich denke nach so ein paar Beiträge hier war die Entscheidung doch richtig. Eigenlich sage ich auch, ich feier lieber zu Hause. Wir haben einen großen Garten, aber die letzten beiden Jahre leider ziemliches Pech mit dem Wetter, so dass ich immer für 2 Feiern planen musste - einmal für Regen, einmal für Sonnenschein. Und wie ja schon gesagt, ich habe am Tag vorher und 3 Tage später jeweils das Haus voll.

Noch weitere Kosten entstehen für uns überhaupt nicht. Selbst eine kleine Erinnerung werden sie mit den Kindern dort selber basteln.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #14 am: 13. Mai 2012, 15:46:56 »
Meine kleine möchte Ihren Geburtstag nächstes Jahr auch auf einem Bauernhof feiern sie war dieses Jahr bei Ihrer Freundin Eingeladen und total begeistert.

Allerdings ist es wesentlich günstiger als deiner pro Kind kostet es 9 Euro inklusive Essen und Trinken und pro 3 Kindern ist ein Erwachsener Frei und für Erwachsenen gibt es auch Kaffee. Bei Ihrer Freundin waren sogar mehr Erwachsene mit und alle mussten nicht bezahlen sie waren mit 10 Kindern dort und haben genau 90 Euro Inklusive allem bezahlt.





Das Leben ist eine Aufgabe

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #15 am: 15. Mai 2012, 11:04:27 »
den Preis fürs Essen find ich ok, den Grundpreis allerdings doch sehr teuer. Hier in der Nähe ist ein Bauernhof, der das auch anbietet. Da kostet der gesamte Nachmittag mit Fahrt im Planwagen, reiten,... 80 €. Würstchen zum grillen und Getränke bringt man dann selbst mit.

Wir haben bisher uch noch nicht auswärts gefeiert. Unser Großer war schon auf einigen Auswärtsfeiern, aber alle Kinder sind von unseren Home-Partys immer begeistert. Und ich gebe dafür nicht viel Geld aus. Wir machen meist was draußen, Fußballturnier, Schatzsuche, ... Mittags ein bißchen Kuchen, abends Würstel und Stockbrot, ein paar Süßigkeiten, kleine Gewinne, Getränke. Also wir sind mit 50€ immer dicke dabei und riesige Deko oder alles im gleichen Look hat bei uns noch keiner vermisst.
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 858
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #16 am: 15. Mai 2012, 19:39:30 »
Hm, ich finde es recht teuer. Unser Kinderbauernhof (www.kinderbauernhof-steffens.de) hier bietet auch sowas ähnliches an, Preis pro Kind 8 Euro, aber ohne Essen, nur Getränke. Führung über den Hof, Kühe melken, Ponyreiten etc. ist alles dabei, man kann wohl auch ne Planwagenfahrt machen (ob die was extra kostet weiss ich gar nicht...)
Dann blieben noch 135 € für 2 einfache Kuchen, Nudeln und Rohkostplatte, das finde ich schon heftig.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #17 am: 16. Mai 2012, 11:01:33 »
ich denke es kommt auch auf die Gegend an, also hier in HH kann man schon viel für Kindergeburtstage ausgeben  ;)

ich finde den Preis angemessen, wir haben bisher gefeiert, Hagenbeck, Kegelbahn, Kino (allerdings nur der Große), Indoorsoccer, Indoor, Indoor inkl. Soccerhalle 45min und bei uns war der günstigste Geburtstag der Kegelgeburtstag  :D

wir haben auch das Problem das besonders Finn Luca aufgrund vom Fußball, Vorschule, Kiga und Schule mittlerweile so einen großen Freundeskreis hat, das es schon, wenn wir nur die engsten Freunde einladen wirklich einige sind + Geschwister, aber wir machen schon Abstriche
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15116
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #18 am: 16. Mai 2012, 21:06:02 »
anna darf ihren sechsten auch auswärts feiern...bisher haben wir immer 2 kindergeburtstage gemacht-einmal mit dem damaligen babymassage kurs,da treffen wir uns immer noch regelmäßig mit 5 mamas und deren kindern inkl.diversen geschwisterchen also waren das dann immer schonmal 5 große und ca 10 kids
und dann nochmal vom kindergarten jeweils so 6 kids und dann noch mit den erwachsenen  s-:)

da die party mit den kids+mamas wegfällt haben wir gesagt machen wir einmal was größeres....

reiterhof:
3€ pro kind plus 25€/h planwagen +25€/h ponyreiten
ink. lagerfeuer das brennt wenn die fahrt zu ende ist und bespassung...die haben ein richtiges tippidorf dort
grillgut und trinken bringen wir selbst
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #19 am: 18. Mai 2012, 22:49:40 »
Für Berlin habe ich nun alles an Planung durch .. und hier kann man arm werden!!!!
Wenn man *nur* eine Wohnung hat und dann sucht man Alternativen und die sind eben leider nicht ganz preiswert.

150 Euro finde ich ok.

Wir werden für Amy auch in dem Dreh zahlen .. auch je nachdem was wir noch so nebenbei holen. Give-away´s ... etc.

VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #20 am: 19. Mai 2012, 21:42:38 »
Kommt auf den Geldbeutel an....für die einen ist es viel für die anderen wenig.

Also ich könnte mir das finanziell zwar leisten, aber ganz ehrlich.....es wäre mir dennoch zu teuer.

Finde es ehrlich gesagt mittlerweile total übertrieben was die Kindergeburstage angeht. Muss man unbedingt so viel Programm anbieten? Reicht eine schöne Kinderparty zu Hause nicht mehr aus oder ein Besuch im Zoo.

Die Idee an sich ist zwar schön und sicher klasse, aber kostet doch ganz schön was.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27079
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #21 am: 19. Mai 2012, 23:24:44 »
Naja, es kommt doch auf vieles an. Wo wohnt man? Wie wohnt man selbst?
Welche Jahreszeit ist es? Und nicht zuletzt: Traue ich mir zu so viele Kids zu beaufsichtigen? Ich mach das, aber ich hab schon von Müttern gehört, die da einfach Angst vor haben. Und das kann ich verstehen.

Wir wohnen in einer Wohnung und ich bin ehrlich: Ich WILL hier keine 7 oder 8 Kinder wild rumspringen haben. Wir feiern Anfang November, d.h. rausgehen kann ich sehr wahrscheinlich knicken.

Wir haben die letzten 2x im Mütterzentrum gefeiert.
Kostet 30 Euro Miete. Sonst kauft/plant/macht man alles selbst.

@Inacoma: Und jetzt googel ich nach der Sealife Party  ;D



Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #22 am: 20. Mai 2012, 21:40:07 »
VampireGirl:

Wir haben ja den Vergleich .. letztes Jahr hatte ich den Geburtstag zu Hause und wenn ich alles mit einberechne: Zimmerdeko, Tischdeko, Backzeugs, Eis mit Soßen und Streussel, Knabberzeugs.
Mitgebsel (sollte ja nicht wieder nur Süßkram sein).
Zwischendurch Gemüsehäppchen.
Abends großes M.
Es war viel Aufwand .. und hat insgesamt trotzdem eine Menge gekostet.
Dank Amy´s großen Zimmers ging es zwar mit Spielen etc. aber ich hatte trotzdem das Gefühl man trat sich fast auf die Füsse.

Wir haben ja den Tierpark direkt vor der Tür .. und er war auch eine Option. Preislich auch nicht gerade im unteren Level (wenn man nicht gerade eine Jahreskarte hat) und dann fallen Sachen wie Kaffee/Kuchen und Abendessen ja trotzdem noch an. Die schleppt man dann entweder mit oder kauft die vor Ort.


Cappa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1584
  • Kinder sind die schönste Erfahrung!
Antw:Kindergeburtstag auswärts - was hat es gekostet?
« Antwort #23 am: 24. Mai 2012, 20:54:32 »
Wir haben bisher 2x auswärts gefeiert.

Letztes Jahr hat Kiara mit ihrem besten Freund in der Bowling Bahn  gefeiert.
12 Kids, 1 Riesenpizza, Leihschuhe, 2 Bahnen und trinken soviel man will für 150€ (Also 75€ für ein Kind).

Das Jahr zuvor waren wir  MiniGolf spielen.
Hatte noch eine Mama dabei, damit wir 2 Gruppen machen können.
Waren 8 Kids.
Kuchen hatten wir selbst dabei.
Dann konnten sich die Kids Getränke holen und es gab am Ende Pommes, Burger oder Pizza und jeder konnte sioch noch was süßes ausm Kiosk aussuchen.
Dazu das spielen. Geburtstagskind war frei und alle unter 6 auch. Somit zahlten wir nur 4 Kinder, die spielten.
Gesamtpreis belief sich auf 35€ :D

Das war der beste und billigste Geburtstag überhaupt bisher!
Sandra mit Kiara und Linus

kleines Sternchen 12.2006
großes Sternchen David * † 08.2010

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung