Autor Thema: Hilfe, nach Umzug wieder zu Dritt im Bett  (Gelesen 2066 mal)

beschel

  • Gast
Hilfe, nach Umzug wieder zu Dritt im Bett
« am: 21. Oktober 2013, 14:16:31 »
hallo, bin neu hier und frage mal um Rat.
Seit 2 Monaten, wohnen wir in unserem neuem Haus.
Seitdem will Daniel (5 J.) nur noch bei uns im Schlafzimmer schlafen.
Er geht zwar nach der Abendwäsche ins sein Bett, (es wird noch vorgelesen und gekuschelt, ab und zu auch ein Hörbuch) aber er wartet regelrecht schon auf uns oder wacht nachts auf um bei uns zu schlafen.
Ihn wieder in sein Bett zu kriegen ist ein stundmnlanges hin und her mit Wut, Zorn, viel Weinen, Trotz bis hin zur Erschöpfung aller beteiligten.
Weis da jemand rat oder kann Tipps geben.


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Hilfe, nach Umzug wieder zu Dritt im Bett
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2013, 14:28:02 »
Habt ihr ihn mal gefragt, wieso er unbedingt bei euch schlafen will und nicht alleine in seinem Zimmer?
Schlaft ihr auf der selben Ebene?

Grundsätzlich würde ich sagen,klingt das einfach nach einem Bedürfnis an Nähe und Sicherheit. So ein Umzug ist ja ein großer Schritt, bringt viel Durcheinander und reißt die Kinder ein Stück weit aus dem Zuhause. Es dauert, bis sie sich im neuen Haus ganz zuhause fühlen und ebenso sicher, wie in alter Umgebung. Und ich denke das auch das der Grund sein kann, wieso er wieder zu euch kommt: er braucht nach dem Stress und bei der großen Unsicherheit, die dadurch entstanden ist wieder mehr Nähe und Sicherheit von euch als Eltern.

ich würde ihm an eurer Stelle einfach noch etwas Zeit geben bei euch zu schlafen, bis ihr alle absolut angekommen seid im neuen Heim und dann kann man ja noch einmal darüber reden.


Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5515
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hilfe, nach Umzug wieder zu Dritt im Bett
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2013, 11:45:16 »
Ich würde auch sagen, dass er vielleicht einfach noch Zeit braucht, um anzukommen. Ein Umzug ist ein großer Schritt. Ich persönlich hasse Umziehen und brauche auch immer recht lang, um in der neuen Wohnung wirklich daheim zu sein.

Ich würde ihm die Zeit geben, ihn im Elternbett schlafen lassen und irgendwann später probieren, ob er wieder im eigenen Bett bleibt. :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Hilfe, nach Umzug wieder zu Dritt im Bett
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2013, 12:26:36 »
Ich schließe mich umfassend scarlet_rose an. Und möchte noch eins hinzufügen: Nur wenn er weiß, dass er jederzeit bei Euch willkommen ist, kann er für sich selbst entscheiden, dass er in seinem Bett schlafen kann. Nur mit dieser Sicherheit kann er loslassen. Aber auch dafür braucht er Zeit.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung