Autor Thema: Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?  (Gelesen 4151 mal)

Fina

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 4
  • erziehung-online
Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« am: 27. Mai 2015, 15:38:07 »
Liebe Leute, ich brauche dringend euren Rat!

Meine Freundin hat mir letztens von einem Mode-Unternehmen namens "FAIRytale" erzählt. Dort wird Kleidung in Deutschland produziert, allerdings nicht von Erwachsenen, sondern von Kindern!!! Meine Freundin selbst schickt ihre 9-jährige Tochter dort zum arbeiten hin. Sie sagt so könne sie sich ihr Taschengeld schon selber verdienen und anscheinend gefällt es der Tochter sogar gar nicht schlecht.

Ich habe mir das Ganze mal so gut es ging genauer angeschaut. Das T-Shirt was ich von Fairytale gekauft habe war auch echt gute qualität, also anscheinend lernen die Kleinen dort wirklich was... Die Kinder werden meines Wissens nach nämlich hauptsächlich für Näharbeiten eingesetzt und der Stundenlohn liegt laut meiner Freundin bei ganzen 10€. Sie bringt ihre Tochter dann nach der Schule dann immer dort hin und an manchen Wochenenden. Langsam überlege ich auch schon ob das Ganze nicht auch was für meine eigene Tochter wäre. Sie ist 7 Jahre, total kreativ und auch handwerklich begabt. Und natürlich ist der finanzielle Bonus nicht ausser acht zu lassen.  s-:)
Mein Mann sagt auch, dass ich sie schon längst hätte dorthin schicken sollen, weil er total dafür ist, dass Mädchen auf jeden Fall diese "Frauenberufe/Frauenaufgaben" erlernen sollten.

Ich bin mir noch immer unsicher. Hat von euch vielleicht schon jemand Erfahrungen mit diesem Fairytale Unternehmen gemacht oder hat generell jemand eine Meinung dazu? Bin um jeden Rat dankbar!!!!  :-[  :-\

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #1 am: 27. Mai 2015, 15:48:40 »
Ich hab keine Ahnung und (noch) keine Meinung dazu gebildet, weil ich das gerade zum ersten Mal höre.

Mir fiel eher das ins Auge:


Mein Mann sagt auch, dass ich sie schon längst hätte dorthin schicken sollen, weil er total dafür ist, dass Mädchen auf jeden Fall diese "Frauenberufe/Frauenaufgaben" erlernen sollten.


Da gäb's bei uns daheim aber mal kräftig Klärungsbedarf und zwar nicht zu knapp :-X


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #2 am: 27. Mai 2015, 15:50:02 »
Ich würde sie ja eher als Gastarbeiter nach beispielsweise China oder Bangladesh schicken. Ich glaube dort lernt sie effektiver für geringes Geld mit weniger Ressourcen auf herkömmliche Art und Weise arbeiten und wird nicht in einem solchen öko -angehauchten Bio Fairtrade unternehmen verwöhnt, das sich optisch an eine berühmte spanische Designermarke anlehnt.

Ich finde es grad für Frauen und Mädchen wichtig, dass sie sich lernen in einem solchem Umfeld auch interkulturell zu bewegen lernen, was in Bangaldesh doch viel besser ginge. Sicher, ihr müsstet vorab ein Paar Euro investieren, aber das sollte deinem Mann und dir das ganze Wert sein.
Es wird allerdings auch Zeit, da sie so langsam dem Alter entwächst, indem sie in diesn Ländern noch ausgebildet wird!

Ferner könnte sie sich vor Ort auch gleich nach einem passenden Ehemann umschauen - dies findet mein Mann für unsere 7 jährige Tochter viel wichtiger, als überhaupt einen Beruf zu erlernen. Schade, dass uns da unsere deutschen GEsetze einen Strich durch die Rechnung machen (wie im übrigen auch beim Arbeiten, um damit vielleicht deine Frage zu beantworten. Leider ist so was wie Kinderarbeit hier ja verboten....eine Schande, wenn du mich fragst! So gammeln die Kinder nach der Schule ja eh nur unproduktiv rum und kosten unser Geld) .....wir sind daher auch nach einem ähnlichen Gastarbeiter-Verhältnis am suchen für unser Kind. Vielleicht vermitteln wir sie aber auch direkt an einen Mann, mal schauen was lukrativer ist.

Schön übrigens, dass auch dein Mann dir eigenständig den Zugang zum Internet gewährt  :) Die Errungenschaften des modernen Feminismus sind doch toll. Ich darf ja nur ans Internet, wenn mein Sohn auf mich aufpasst und überwacht.


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #3 am: 27. Mai 2015, 15:52:51 »
Laut Internet produziert die Marke im übrigen in Nepal (ich gehe mal davon aus, dass der Name in Kürze eh wegen Werbung gestrichen wird  S:D) also eine ziemlich weite Anreise für deine Tochter nach der SChule, wie ich finde..... Fürs Wochenende evtl. denkbar, ich weiss nur nich ob die Firma die Reisekosten für eure Tochter erstattet, das würde ich vorab prüfen , andernfalls lohnt es sich doch gar nicht  ??? ???


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #4 am: 27. Mai 2015, 15:54:59 »
 s-kringellach @lotte

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16400
  • Endlich zu viert!
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #5 am: 27. Mai 2015, 15:57:37 »
Ich muss mich lotte anschließen und finde, dass 10€ schon mehr als genug ist und frage mich, ob der Lerneffekt nicht intensiver wäre, wenn es mit Akkordlohn berechnet würde. Immerhin muss das Kind so ja kaum etwas leisten und daher auch nicht viel lernen.
Bei 25 Cent pro Shirt müsste das Kind schon Kraft und Willen einsetzen, um etwas zu gewinnen. Es soll seine Zeit ja nun auch nicht vertrödeln.

Auch finde ich die Aspekte der interkulturellen Ausbildung sehr interessant. Man bedenke auch den Vorteil, dass ihr dann eine kleinere Wohnung beziehen könnt und niedrigere Lebenshaltungskosten habt.

Die Grundidee ist also super, ich würde aber alles noch genauer Planen und an den Ecken noch etwas abschleifen, damit es danacvh auch rund läuft  ;)

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #6 am: 27. Mai 2015, 16:01:30 »
LOTTE!!!!!

Ich hab grad dem Monitor 'ne Kaffeedusche verpasst, du freches Biest s-kringellach

Mich stört daran sehr, dass es keine festen Arbeitszeiten gibt. Heißt das, die Gören können einfach aufhören, wenn sie keinen Bock mehr haben? ???

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #7 am: 27. Mai 2015, 16:03:47 »
Auch ein interessanter Aspekt, scarlet.
Ich hatte nicht bedacht, dass sie mit den 10 Euro ja auch schon über dem üblichen Mindestlohn liegt, was ich im Grunde indiskutabel finde, da es sich ja nur um ein 7jähriges Mädchen handelt. Also nicht nur ein Kind,sondern auch noch ein weibliches Kind. da sind 10 euro schon fast vermessen  :-X Ich finde dass ihr da dieses unternehmen ganz schön ausbeuten würdet und kann dem aus ethischen Gesichtspunkten nicht zustimmen. Es muss doch auch mal einer an die armen unternehmen denken....wer will denn diese Unsummen noch aufbringen. Nein, ich glaube unter dem sozialen Aspekt ist sie in Bangladesh oder auch Nepal besser aufgehoben!

Die Arbeitszeiten werden doch wohl hoffentlich so berechnet sein, dass das Kind NICHT über die üblichen 7 Stunden Schlaf kommt.


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16400
  • Endlich zu viert!
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #8 am: 27. Mai 2015, 16:09:12 »
Unklar beim Lesen war auch, ob das Kind dennoch eine Schulbildung genießen soll, oder ob eine Ausbildung im Bereich der Textilverarbeitung ausreicht. Beides wird schwierig, ich befürchte, dass die berufliche Leistungsfähigkeit darunter leiden könnte, wenn ein Kind auch noch in der Schule rum sitzt...

Zweiteres würde meines erachtens nach sinnvoller sein, denn das wichtigste ist und bleibt ja die berufliche Qualifikation.

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #9 am: 27. Mai 2015, 16:10:46 »
Hmmm... ich bin gerade am Überlegen, ob ich meine Kinder nicht an ein Abrissunternehmen vermieten könnte.
Das Ganze müsste ja auch irgendwie den Fähigkeiten und Vorlieben der Kinder ein bisschen entgegenkommen. Sonst streiken die am Ende noch (kriegen das hier ja mit, wie es läuft) und unsereinem versiegt der Geldfluss.

Hmmmmm... ich hab gerade den Gedanken an eine Agentur, die Kinder an entsprechende Unternehmen vermittelt. Hmmmmmmmmmm... *kinnreib*

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16400
  • Endlich zu viert!
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #10 am: 27. Mai 2015, 16:15:32 »
Sweety, ehrlich ich find dich gerade voll daneben.
So etwas ist nicht mehr witzig, das ist einfach nur niveaulos und darüber macht man keine Witze.

Das geht wirklich zu weit  :o :-(










Du kannst doch nicht einen JUNGEN arbeiten lassen. Es ist doch wohl ganz klar, dass Mädchen arbeiten können, ein Junge aber sollte doch geschützt werden, der braucht doch Kraft und Ruhe für ein angemessenes Studium, damit er auch eine richtig männliche Stelle bekommt.
Du kennst echt keine Grenzen  :-(


 ;D

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #11 am: 27. Mai 2015, 16:20:47 »
Tja, wenn Geld lockt... wer weiß, ob ich noch lebe und die Kohle verprassen kann, die er als BWLer verdient. Nee nee, was man hat, hat man 8)

Fina

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 4
  • erziehung-online
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #12 am: 27. Mai 2015, 17:25:31 »
... finde es schade, dass man hier anscheinend nicht ernsthaft über Themen diskutieren kann. Ich habe mir Konstruktiveres erhofft, als dass verunsicherte Mütter schikaniert werden. Den Vergleich mit Bangladesch finde ich herablassend. Nicht nur mir gegenüber, sondern vor allem den Betroffenen gegenüber.
Von solch einer Art Kinderarbeit distanziere ich mich mit meiner Familie grundsätzlich. Eben weil diese Menschen auf unmoralischste Weise ausgebeutet werden.
Ist es dann nicht besser, selbst die Zügel in die Hand zu nehmen? Erstens, um die Sicherheit auf rein deutsche Qualität zu haben und zweitens, zu wissen, dass die Kinder, die die Kleidung produzieren ein glückliches und erfülltes Leben führen?

@lotte81 P.S. Es arbeiten auch Jungen im Unternehmen ;)
Vielleicht wird dir dein Sohn später einmal dankbar sein, wenn er ein prall gefülltes Sparbuch auffindet, wenn er erwachsen ist.  ;)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16400
  • Endlich zu viert!
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #13 am: 27. Mai 2015, 17:32:09 »
 ;D

Entschuldige Fina, das tut mir natürlich leid, und ich denke auch lotte und Sweety schämen sich mit mir zusammen für so viel Unbedachtheit bei diesem ernsthaften Thema  :D

Natürlich haben wir es nur aus Neid nicht ernst genommen, denn auch wir würden gerne unsere Kinder von Spielplätzen, Sportverein und Instrumentalunterrichten endlich loshaben und das Sparbuch füllen  ;)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10794
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #14 am: 27. Mai 2015, 17:39:15 »
Entschuldige bitte, aber das Thema braucht man nicht wirklich ernsthaft zu diskutieren.
Da reicht ein Blick ins Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) und die Sache ist geklärt.

http://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/jarbschg.html

Das Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz, JArbSchG) ist ein Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Arbeitswelt. Es zählt zu den Gesetzen des sozialen Arbeitsschutzes.

Ziel des Gesetzes ist es, Kinder und Jugendliche vor Überlastungen zu schützen. Das Gesetz schützt deshalb junge Menschen vor Arbeit, die zu früh beginnt, die zu lange dauert, die zu schwer ist, die sie gefährdet oder die für sie ungeeignet ist. Kinderarbeit ist grundsätzlich verboten. Die Kinderarbeitsschutzverordnung konkretisiert die nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz für Kinder ab 13 Jahren und Vollzeit schulpflichtige Jugendliche ausnahmsweise zulässigen leichten und für sie geeigneten Arbeiten.





Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Fina

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 4
  • erziehung-online
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #15 am: 27. Mai 2015, 17:48:06 »
Das Thema ist aufgrund der Tatsache, dass dieses Unternehmen in der Tat existiert zu diskutieren. Das weiß ich ja zu 100 Prozent – ob nun legal oder nicht.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #16 am: 27. Mai 2015, 17:50:42 »
Existieren darf es ja auch. Nur in D arbeiten dort garantiert keine 7-jährigen Kinder.   s-:)

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14175
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #17 am: 27. Mai 2015, 18:18:23 »
Das Gesetz wurde ja hier schon genannt.
Deine Tochter bräuchte als erstes eine Steuernummer - denn einfach so arbeiten geht in Deutschland nicht .. und wäre verbotene Schwarzarbeit!
Zudem müsste sie sich von Schule - Kinderarzt und Jugendamt genehmigen lassen, dass sie ZEITWEISE eine *Nebentätigkeit* ausüben darf. Ob diese Art von Arbeit allerdings darunter fällt weiß ich nicht.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7626
    • Mail
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #18 am: 27. Mai 2015, 19:04:19 »
Ich hab das jetzt n paarmal durchgelesen und bin immer noch am zweifeln ob das ernstgemeint is  ;D
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #19 am: 27. Mai 2015, 19:18:40 »
Inaktiver Link:http://www.directupload.net [nonactive]

 ;D ;D ;D ;D ;D ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #20 am: 27. Mai 2015, 19:20:21 »
Also zunächst muss ich mal betonen, dass ich bei sweety sagen muss, dass man ihr stark anmerkt, dass sie einer postindustriellen Überflussgesellschaft entstammt....Optionen? Wahl? Also wirklich..... Aber das nur am Rande.

Da mein Sohn schon im hiesigen Kohlebergwerk für 11,80 Euro die Stunde arbeitet , Fina, muss ich mir um sein Konto zum Glück keine Gedanken machen. Er kann seine Frau und seine angeheiratete Familie damit sehr gut versorgen.

Der andere Aspekt der glücklichen Kinder erinnert mich irgendwie an Bio Eier und Bio Fleisch. Natürlich gebe ich dir recht. GEnauso, wie ich meine Eier lieber von glücklichen Hühnern esse und mein Fleisch (würde ich es denn essen) von strahlenden und lachenden Kühen nehme, tragen wir hier in diesem Haus ausschließlich Kleidung, die von Kindern  produziert wurde, die glücklich aufwachsen und in einem liebevollen Umfeld mit sanfter Hand zur Arbeit gezwungen werden, um sich damit eine sichere Zukunft zu finanzieren  :D

Wobei ich mich immer noch Frage, ob der thread nun Werbung für die Kleidung sein sollte oder einen sozialkritischen Aspekt gegen Kinderarbeit in unser schnödes Mami-Forum ..... Vermutlich beides vor dem gleichen Hintergrund..... eine ernsthafte Frage vermute ich nicht.... oder Fina ist eine sehr leichtgläubige Person, die von ihrer Freundin auf dem Arm genommen wurde.... Auch denkbar..... dazu kam aber ja von Jewa schon die passende Antwort. Man betrachte einfach unsere Gesetze oder frage gern beim Jugendamt seines Vertrauens nach, was die vom Thema Kinderarbeit in Deutschland halten und wie so eine Firma wohl rechtlich dastehen würde

@SWEETYL Spielverderber  ;D ;D ;D ;D 


Sweety

  • Gast
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #21 am: 27. Mai 2015, 19:26:36 »
Okay, aber tun wir mal so, als nähmen wir das ernst, ja?

WAS ist die Intention? Dass Kinder sich ihr Taschengeld selber erarbeiten? Dass sie den Eltern aus den Füßen sind und die dafür nichtmal Geld lockermachen können?

Was du da über deinen Mann geschrieben hast... Alta - hier würde die Hütte rauchen, aber sowas von, wenn mein Mann so einen - sorry die Wortwahl - verbalen und geistigen Dünnschiss absondern würde. Ohne Scheix jetze.

Ich würde meine Kinder bei sowas mitmachen lassen. Wenn es MAL wäre, wenn es ein gescheites Angebot zB von unserem Jugendzentrum (von dessen Leiter ich sehr sehr viel halte) initiiert würde und der Hintergrund da kein kommerzieller wäre.

Sonst - NEIN!

Zumal ich immer noch bezweifele, dass die Gesetzeslage das so hergibt. Falls ja, gehört sie geändert. Falls nicht (was ich eher glaube), nutzen die Grauzonen und Schlupflöcher, was ein Umfeld ist, in dem ich mein Kind keinesfalls wissen möchte.

Aber ehrlich: sein Kind abgeben, damit es sich sein Taschengeld selber erarbeitet... ??? ??? ???

Wenn schon sonst nichts, solltest du ja jetzt eine winzige ungefähre Ahnung haben, was hier dazu gedacht wird, ne?

Übrigens werden meine Kinder als Erwachsene gefüllte Sparbücher vorfinden. Ohne, dass sie dafür als Grundschüler :o :o knuffen gehen müssen :-X :-X :-X
Zu einer "glücklichen und erfüllten Kindheit" gehört mE nicht, dass man sich sein Taschengeld selber erarbeitet.

Gut... jetzt möchte ich gerne gelobt werden, dass ich es fast einen ganzen Beitrag lang geschafft habe, das Thema ernstzunehmen. Das war eine Herausforderung, die dieses Jahr sicher nicht so leicht getoppt werden wird ;D

Andererseits... wenn ich das jetzt schnell mit meinem Großen umsetze, dann kann ich mir... äh... ihm natürlich... vielleicht doch noch eine größere Spende für "Sky Sharks" leisten 8)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #22 am: 27. Mai 2015, 19:35:23 »
....und ich muss die ganze Zeit denken was ich an Kohle schon verschenkt hab.....nur weil ich meine zahlreichen Gören ohne Arbeit aufwachsen lassen hab. Ja bin ich denn blöde?  :P

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #23 am: 27. Mai 2015, 19:41:53 »
 s-klatschen
Hast du gut gemacht , sweety

@Tja, netti, das war nicht gut durchdacht von dir..... da quälst du dich und bekommst 4 Kinder und dann arbeitst du noch selber? Wenigstens die zwei Jungs sollten nun mal ihren Beitrag leisten, damit du die Füße hochlegen kannst

Ja, ich denke auch,d ass die Meinung zu dem Thema recht eindeutig ausfallen wird, wenn dieses ernsthaft diskutiert würde  :)
Ich selber war im übrigen schon als Kind arbeiten... Babysitten. Für Geld. Aber eben nicht für ein kommerziell ausgerichtetes unternehmen ,sondern für Nachbarn und für mich selber.... Ich finde es nicht mal verwerflich, wenn ein Kind sich mal 5 euro dazu verdient durch Flaschen für Nachbarn wegbringen oder kleine Einkäufe erledigen, aber sicher nicht fürs Bruttosozialprodukt und für die eigene Zukunft. Evtl. für einen "extra Kinobesuch" oder später ein teures Hobby wie reiten oder Musik......
Zum Glück haben wir hier entsprechende Gesetze und die Möglichkeit unsere Kinder davor zu schützen. Zum Glück werden bei uns viele Kinder zum 18 geburtstag gefüllte Sparbücher vorfinden und zum Glück gibt es hier doch noch andere Möglichkeiten, dass Kinder auch aus armen Familien die Schule besuchen können und "Kindheit erleben" können, als es in anderen Ländern dieser Welt der Fall ist.
und nein, nicht meine Antwort war herablassend,sondern ich finde es persönlich äußerst herablassend auf diese Art und Weise ein Unternehmen zu bewerben oder das Thema Kinderarbeit zu diskutieren. Es ist unmoralisch über Kinder zu reden, als handele es sich um Ware...und in dem Zusammenhang von deutscher Wertarbeit entegen "ausländischer weniger Wert" Arbeit zu bringen, ist noch zusätzlich Geschmacklos.

und noch etwas: Dieses von dir genannte Unternehmen fertig in Nepal an, nicht in Deutschland und schon gar nicht in D. mit Kinderarbeit  ;) Es wirbt damit kleine Firmen in Nepal zu unterstützen, somit würde man ja den armen Menschen in Nepal durch die Deutsche Wertarbeit aus Kinderhänden auch noch die Arbeit wegnehmen  s-:) Und Kinderarbeit an sich ist leider ein vielschichtigeres und weitreichenderes Thema, als das es hier überhaupt diskutiert werden kann.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hilfe! Kann ich mein Kind für Geld arbeiten lassen?
« Antwort #24 am: 27. Mai 2015, 19:45:34 »
@Lotte    s-klatschen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung