Autor Thema: Hase für 5 jährigen????  (Gelesen 3819 mal)

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Hase für 5 jährigen????
« am: 01. November 2011, 20:09:37 »
Hallo Mamas

hab mal ne Frage unser Sohnemann wünscht sich schon lange ein kleines Häschen. Er spricht sehr viel davon und fragt stängig nach wann er denn endlich einen bekommt.
Wir haben uns auch schon ein paar Bücher angeschafft damit wir mit ihm durchgehen können was so ein Tier alles für Pflege usw. braucht.

Erst heute hat er mich wieder gefragt ob er sich denn jetzt eindlich ein Häschen zu Weihnachten wünschen darf. Ich hab ihn dann vertröstet und gesagt das er es sich lieber für den Geburtstag aufheben soll da ist Sommer und für den Hasen viel schöner, da wir ihn nur draußen haben wollen und nicht in der Wohnung.

Wie seht ihr ist er noch zu klein für ein eigenes Haustier?
Klar werden wir ihn beim sauber machen helfen aber bin da immer noch so am zweifeln ob das wirklich alles so klappt.

Freu mich auf ein paar Tips von euch.

LG Ela


         

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #1 am: 01. November 2011, 20:22:41 »
Huhu Süße...

Wie ist Noah den sonst....verliert er schnell die interesse an was,auch wenn er es unbedingt wollte...?

Wenn nicht,dann würde ich es machen....
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]


☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #2 am: 01. November 2011, 20:32:41 »
Pico halli hallo meine liebe, schön von dir zu lesen  :-* :-* :-*

Ich sag mal so. So richtig ausprobiert haben wir das eigentlich noch nie.
Klar es gibt Dinge die er sich wünscht die er dann absolut liebt und es gibt aber auch welche die er dann in die Ecke legt und nie wieder beachtet.
Aber so ein Tierchen kann ich ja nicht dann mal einfach weg legen. Klar müssen wir dann als Eltern auch dahinter sein, damit er die Verantwortung lernt.

Ach ich weis einfach nicht.  :-[


         

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #3 am: 01. November 2011, 20:37:26 »
EIN Tierchen sowieso nicht. Wenn sollten es schon zwei sein  ;).

Wir hatten zwei. Aber es waren mehr meine Tiere, als die der Kinder. Sie haben zwar immer mit geschaut und gefüttert und Löwenzahn gesammelt, aber sauber machen und so haben sie nicht mit gemacht. Es war aber auch nicht ihre Idee, sondern meine, weshalb ich das nicht erwartet habe.

Interesse mag sein, dass es konstant bleibt, aber das heißt nicht, dass er sich drum kümmern kann. Wenn würde ich auf jeden Fall zu zwei kastrierten Böckchen raten. Ich hatte mal als Kind ein Weibchen und die war sowas von biestig, wenn die ihr Nest gebaut hat .... dann hab ich mich nicht mehr an den Käfig getraut und dann war natürlich auch das Interesse irgendwann nicht mehr da. Ich hatte Angst.

Die Entscheidung es auf den Sommer, bzw. das Frühjahr zu verschieben finde ich gut. Wenn du aber nicht voll dahinter stehst und selber genauso viel Spaß dran hast wie du es von ihm erwartest, dann lass es lieber.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

mandy

  • Gast
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #4 am: 01. November 2011, 20:45:58 »
Also meine Tochter (auch 5) wünscht sich vom Weihnachtsmann ein Meerschweinchen. Ich werde ihr den Wunsch erfüllen und einfach hoffen, dass ich nachher nicht alleine mit dem Schwein dastehe.
Wir haben jetzt sehr oft mit ihr geredet, dass sie es füttern muß und saubermachen muß und das es kein Spielzeug ist. Natürlich helfe ich ihr auch dabei.
Was raten kann man nicht, nur Du kennst Dein Kind!
Ich finde es schon schön, wenn ein Kind mit Tieren aufwächst. Wir haben ja einen Hund, aber sie will ein eigenes Haustier haben. Ich höre schon den ganzen Tag nichts anderes mehr. Ich traue meiner Tochter schon zu, dass sie sich mit meiner Hilfe kümmern wird. Ansonsten schließe ich mich Bettina an, auch Du mußt dahinter stehen und damit rechnen, dass das Interesse zeitweise verlorengeht.

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #5 am: 01. November 2011, 20:47:52 »
Hallo Bettina danke für deine Meinung.

Mit zweien das hab ich auch schon mal gehört, das es besser wäre.

Also dahinter stehen tu ich schon, weil ich mir selber auch schon immer einen Hasen gewünscht habe und als Kind nie welche bekommen hab.

Bei dem Ausmisten sind wir uns schon einig das wir da alle mit anpacken. Noah hat vorhin als ich ihn ins Bett gebracht hab dann auch gleich gesagt, das wir ja dann noch einen Auslauf für das Häschen brauchen wenn wir seinen Stall sauber machen sonst reist es uns ja aus. Also so seh ich er macht sich ja auch seine Gedanken. Er weis auch durch die Bücher schon viel was wir brauchen und was sie gerne Essen. Das erzählt er mir jedes mal wieder.

Als ich ihm das mit dem Sommer gesagt hab und das er es sich für seinen Geburtstag aufheben soll, meinte er gleich aber die (Oma, Opa usw.) wissen doch gar nicht was ich für einen Hasen will und die schenken mir dann einfach einen  ;D ;D ;D.
Da meinte ich gleich, da wünscht du dir Geld und wir gehen dann gemeinsam in das Zoogeschäft und du darfst ihn dir dann aussuchen, da war er gleich  damit einverstanden.  ;D

 


         

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #6 am: 01. November 2011, 20:49:22 »
@Mandy: Du meinst hoffentlich zwei Meerschweinchen!

Meerschweinchen sollen insgesamt friedfertiger sein als Hasen/Kaninchen und dementsprechend besser geeignet als Kaninchen. Unsere Kaninchen waren genauso lieb wie die Meeris, die wir mal hatten (als mein Großer noch sehr klein war).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #7 am: 01. November 2011, 20:54:42 »
hallo Mandy danke für deine Antwort.

Ich finde es auch schön ein Haustier zu haben. Noah hatte sich ja eigentlich immer ein Geschwisterchen gewünscht. Aber diesen Wunsch können wir ihn leider nicht erfüllen (ist ne lange Geschichte).
Ich hoffe halt auch somit das er daran auch Freude und einen Freund darin haben wird.

Vertragen sich eingentlich Meerschweinchen und Hasen zusammen ?



         

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #8 am: 01. November 2011, 20:58:40 »
Ja, wenn sie zusammen aufwachsen vertragen sie sich, aber es ist nicht artgerecht. Sie haben ähnliche, aber nicht gleiche Bedürfnisse und völlig unterschiedliche Formen der Kommunikation. Es ist keine gute Lösung, nur um Kastrationskosten zu umgehen!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #9 am: 01. November 2011, 21:03:14 »
Ahja ok. Hatte es eh nicht vor, hab da nur noch was in Erinnerung gehabt von einer früheren Schulfreundin von mir sie hatte nämlich immer Meerschweinchen und Hasen zusammen.


         

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #10 am: 01. November 2011, 21:06:19 »
In einem großen Auslauf eine Kaninchengruppe und eine Meerschweinchengruppe zusammen geht auch. Aber jeder braucht "eigene" Artgenossen um sich wohl zu fühlen. Es sind Gruppentiere. Beides!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #11 am: 01. November 2011, 21:11:32 »
Hallo,

ich finde es auch sehr schön wenn Kinder mit Tieren aufwachsen.

Wichtig ist halt wirklich das du auch dahinter stehtst, den der großteil der Arbeit wird deine sein.  ;)

Wir haben vier Zwergwidder die im Garten leben. Unsere haben einen großen selbstgebauten Stall und einen Aussengehege. Dazu haben wir einen mobilen Auslauf in den sie immer reinkönnen wenn wir im Garten sind. Der steht auch direkt am Stall aber der ist halt oben offen.

Angefangen haben wir auch mit zwei Rammlern die recht früh kastriert wurden. Dazu ist dann noch ein Rammler, auch früh kastriert, und ein Mädchen gekommen.

Wichtig ist das die Hasis viel Platz haben und auch einen Auslauf haben den sie jederzeit nutzen können. Der Stall muss sicher sein, gerade Mädels buddeln gern und auch tief. Und es darf halt auch keiner rein, z.B. Marder oder Raubvögel.

Finn und Jule helfen jeden Tag beim Füttern, schneiden das Saftfutter klein, holen Heu und machen die Näpfe sauber. Alles mit meiner Hilfe natürlich. Beim Stall sauber machen helfen sie auch soweit sie halt können. Sie denken auch beim Einkaufen daran das wir für die Hasis miteinkaufen und sie freuen sich wenn wir Heu kaufen. Liegt aber bestimmt auch an einer Verkäuferin, sie heißt nämlich auch Jule.  ;D

Sie sitzen auch oft im mobilen Auslauf und streicheln die vier.

Ich würde aber keine Haustiere verschenken. Eher ein gutes Buch oder halt Geld und dann in Ruhe aussuchen. Auch würde ich keine Tiere im Zoohandel kaufen sondern mir einen guten Züchter suchen.

LG
Katja

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #12 am: 01. November 2011, 21:31:38 »
Hallo Katja auch dir danke für deine Antwort.

Doch ich werde auch wirklich mit dahinter stehen, denn alleine würde er es ja nie mals schaffen, das ist mir klar.

Platz haben wir im Garten auch und den Stall möchte mein Mann gerne mit Noah selber bauen. (Meín Mann ist Schreiner da kommt bestimmt ein Luxusteil raus  ;D ;D ;D)
Ich denke auch das es für Noah schon ein guter Einstieg ist, wenn er da mit helfen darf und er dann auch mit Stolz sagen kann das er da mit gearbeitet hat.

Also mit zweien sind wir denk ich erst mal gut versorgt.
Das mit dem Zoogeschäft hat mir auch schon jemand gesagt das es besser wäre wir würden zu nem Züchter gehen, aber da muss ich mich selber hier bei uns erst mal umhören, wo wir hier welche haben.

Das mit dem Essen einkaufen, würde Noah am liebsten jetzt schon machen, denn jedesmal wenn wir am Tierfutter vorbeilaufen zeigt er mir was wir brauchen würden.  ;D ;D

Ach wenn ich das alles so schreib freu ich mich doch jetzt auch so richtig drauf.  :D


         

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #13 am: 01. November 2011, 21:44:20 »
Finn hat auch beim Stallbau mitgeholfen und ist da auch sehr stolz drauf und das bekommt halt auch jeder erzählt das Papa das ohne ihn ja nicht geschafft hätte.  ;D

Wir haben hier im Kiga bzw. Schule einige Eltern die ihre Hasen gerne wieder loswerden möchten weil die Kinder das Interesser verlieren und die Eltern keine Lust drauf haben. Das finde ich halt immer so schade für Tiere. Das meinte ich halt auch damit das man als Eltern dahinter stehen muss.
Kurz bevor Jule eingeschult wurde kam sie ganz verzweifelt zu mir weil sie Angst hatte das sie die Hasen nicht mehr füttern kann wenn sie in die Schule geht. Das hat sie sehr beschäftigt. Ich habe ihr dann gesagt das wir die Hasen dann füttern und das ist auch kein Problem wenn wir das morgens dann übernehmen. Abends und am WE ist das ihre Aufgabe mit Finn und das ist beiden halt auch sehr wichtig.

Wir haben unsere Züchterin im Inet gefunden und sie stand uns auch mit Rat und Tat zur Seite.

Ich würde dann mit Noah auch die Tiere zusammen aussuchen, es muss halt passen.

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #14 am: 01. November 2011, 21:54:42 »
So kann ich mir meinen auch vorstellen, das er sagt ohne ihn wäre das nicht so schön geworden.

Das find ich eben auch so schade wenn man die Tiere dann gleich wieder abgiebt, weil das interesse weg ist. Das möchte ich auch nicht so versuch ich das auch mit Noah immer zu besprechen, das wenn wir den Hasen haben er dann auch für immer bei uns bleiben wird und wir dann für ihn da sein müssen.

Ich möchte auch das Noah sich sein Häschen selber aussucht, und es nicht geschenkt bekommt, denn es soll ihm ja auch gefallen und zu ihm passen.

Na da werd ich mich mal im I-net schlau machen ob ich hier bei uns nen Züchter finde.

Danke für deine tollen Tips.


         

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15249
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #15 am: 02. November 2011, 01:20:30 »
huhu
hab nicht alles gelesen....aber das mi den meeris stach mir ins auge-mir hat man mal gesagt das es wenn man hase/ninchen und meeris zusammen hält wäre es so wie wenn du statt mit menschen mit hunden leben würdest  ;)

@hasen

meine töchter ollten hasen,über jahre und wir sind schon ein tierhaushalt ist also net sooo die umstellung für uns gewesen weil wir z.b für den urlaub eh nen tiersitter brauchen etc...
dennoch habe ICH die tiere ausgesucht,weil ich nicht möchte das meine kinder (grad anna  ;)) sich ihre "freunde" nach der optik aussuchen ;)
ich spanner nichtmal die großen /17 und 15) bei der pflege mit ein,ICH mach sie sauber,der rest kuschelt und wirft evt ,al heu rein  ;D

anna ist sonst kein "ausdauerndes" kidn ,aber ihre hasis liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebt sie  :-*
sie läßt sie morgens raus und bringt sie abends ins bettchen...bei uns sind die keine käfig sondern wohnungstiere  :D



wenn er hasen will und ihr auch,dann kauft die ,aber verschenkt sie nicht! setzt keine erwartungen in die "hilfe" und freut euch an den tollen mitbewohneren
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15249
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #16 am: 02. November 2011, 01:23:27 »
noch was:
anna war zu anfang sehr vorsichtig,hat die hasen nicht "gefangen" oder getragen..das kam erst mit der zeit...bei meeris die IMMER wie doof quiken hätt sie wohl gar net hingelangt....ICH mag das gar net,mich macht das ewige quitschen nervös  :P



@aussuchen
find ICH gaaaaaaaaaaaaaaanz schlimm......
ob katzen oder fische...ich mag es net wenn kinder das so "lernen" wir suchen dir nen freund der möglichst adrett ist  :-X
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #17 am: 02. November 2011, 08:46:30 »
hallo satti.

verschenken möchte ich den Hasen ja auch nicht, das hab ich Noah schon erklärt, das wir ihn gemeinsam holen gehen. Ich möchte aber schon das er dabei ist und ihn sich mit anschaut. Es soll ja sein Hase werden, also darf er da auch seine Meinung dazu sagen, wenn ich damit dann nicht so einverstanden bin kann man ja noch drüber reden.

Bei uns werden es aber definitiv Tiere für draußen werden.
Ich möchte das nicht in der Wohnung haben und für den Winter haben wir eine Hütte wo sie rein können und im Sommer können sie schön im Garten in der Wiese auslaufen.

Wir müssen das jetzt auch nur noch mit meiner Schwimu klären, ob sie damit einverstanden ist das sie sich eventuell wenn wir nicht da sind auch mal drum kümmert. Schwimu wohnt nämlich bei uns mit im Haus.


         

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4608
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #18 am: 02. November 2011, 08:58:36 »
@satti

Als wir beim Züchter waren haben wir nicht geguckt welches Tierchen besonders adrett ist und das haben wir auch nicht unseren Kindern vermittelt. Aber es gibt halt auch Tiere mit denen die "Chemie" nicht stimmt. Da waren Kaninchen die sind angekommen und haben sich streicheln lassen und sind uns fast auf den Arm gehüpft und andere mochten nicht. Und da war mir sehr wichtig das es passt und zwar bei der ganzen Familie.

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #19 am: 02. November 2011, 13:12:44 »
Hallo,

meine große Tochter ist 5 und bei uns sind am WE auch 2 Hasen eingezogen  :D. Brownie und Miffy  :)

Eigentlich war das so gar nicht geplant, aber als unsere Bekannten uns vor gut 2 Monaten erzählten, dass ihre Häschen Nachwuchs (5 Stück) bekommen haben, war Allegra sofort Feuer und Flamme, einen zu bekommen.

Ich habe ihr gesagt, dass so ein Häschen auch Arbeit macht und nicht nur zum kuscheln da ist. Sie versprach, den Tierchen jeden Tag das Futter zu bringen (zubereiten tu ich es) und auch den Stall will sie ausmisten.

Wir haben ungefähr 2 Wochen das Thema auf dem Tisch gehabt und immer wieder sagte sie, dass sie sich kümmern möchte.

Nun gut, wir haben uns breitschlagen lassen, Hasenstall gekauft und Zubehör und nun wohnen die Süßen bei uns. Der STall steht im Garten auf der Wiese und ist die Attraktion.

Ich hoffe die Euphorie hält ne Weile an  ;)

Mir ist schon klar, dass die Hauptarbeit an mir hängen bleibt. Aber mich störts nicht und ich freue mich, wenn sich die Kinder freuen  :)

Hier ein Bildchen von Allegra und Brownie

principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Silsch

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5862
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #20 am: 02. November 2011, 14:01:54 »
Hallo,

wir haben auch 2 Häschen, die im Garten wohnen. Sie haben ein gaaanz großes Außengehege und der Stall steht in der Garage. Die hintere Tür ist immer offen, somit können die Häschen rein und raus wie sie wollen.

Der Audi meines Mannes muß seitdem vor der Garage parken, er hat sich nun eine Standheizung gegönnt s-pfeifen

Das Gehege solltest Du sichern, als wenn Du einen Tiger einsperren wolltest. Netz drüber( wegen Greifvögeln oder Katzen) Kükendraht eingraben  ( sie buddeln ENORME Löcher, auch unter dem Zaun durch) und die Begrenzung ist mittlerweile hüfthoch weil wir sehr sportliche Exemplare haben, die springen auch darüber ???.

Für meine Kinder sollten die Hasen auch niemals Spielzeug sein und ich habe sehr darauf geachtet das sie nicht gejagt, gefangen, in Puppenwagen gesetzt o.ä. wurden. Sie hatten immer die Chance sich zu verkriechen und der Stall war für meine Kinder Tabuzone ( reingreifen und rausheben).

Den Hasen gehts total gut, sie leben hier im Hasen-Garten-Eden, sind aber auf Grund des o.g. so überhaupt nicht zahm geworden :P Aber wir dürfen sie füttern und den Stall sauber machen, ansonsten beachten sie uns nicht. Aber ich hab immerhin das gute Gefühl das sie sich bei uns wohl fühlen und keinen Stress haben  s-yes


Ann

  • Gast
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #21 am: 02. November 2011, 14:17:55 »
Wir haben auch seit Marie 5 Jahre alt ist Zwergkaninchen im Hof leben. Wir haben sie jetzt 1,5 Jahre und ganz ehrlich, Füttern und Saubermachen ist voll unsere Arbeit. Marie geht sie mal streicheln und anschauen aber sonst ist das Interesse voll weg.
Sie füttert sie mal, wenn sie dran denkt und das ist so gut wie nie. In dem Alter geht noch vieles andere vor als Verpflichtung für ein Haustier.

Uns macht es nichts aus mit den Tieren, da wir schon immer welche hatten. Aber was ich sagen wollte, glaub nicht das dein 5jähriger Sohn wirklich Verantwortung für ein Tier übernehmen kann. Noch ein Rat, bitte nicht nur 1 Kaninchen halten, das ist Quälerei, es braucht schon einen Partner.

@Milka ist ja niedlich, unser eines Hasenbabie (braunes) heißt auch Browni und bleibt bei uns. Wir haben nämlich momentan auch 4 kleine 2,5 Wochen alte Hasenbabies wieder.

@Springen, stimmt wirklich, sie können locker einen halben Meter und höher springen. Das ist nämlich das Ergebnis unserer Madame gewesen. Sie springt in das Gehege des Bockes rein und nun sind die 4 Babies da  ;D

Ann

« Letzte Änderung: 02. November 2011, 14:22:41 von Ann ♥ »

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #22 am: 02. November 2011, 14:46:55 »
Caitlin hat kurz vor ihrem Geburtstag 2 Mini-Zwergkaninchen bekommen. Herzenswunsch.

Meine Einschätzung: ein Hase allein geht eh nicht, Du musst mindestens zwei einplanen, die brauchen einen Partner. Also entsprechend mehr Bewegungsfreiheit.

Wir haben zwar einen Riesengarten, aber um vor allem mir das organisatorische einfacher zu machen, sind sie auf dem Balkon, jetzt aber schon in der Wohnung. Wir haben sie jetzt drinnen zum Überwintern eingestellt, damit sie sich auch gut an uns gewöhnen können.

Caitlin hat feste Aufgaben: Sie muss Wasser- und Heu-Pegel überprüfen und sie morgens und nachmittags füttern.
Morgens ist ihr meist das Kuscheln wichtiger, und Conor übernimmt viele Fütterungen, das ist richtig süß.
Einigermaßen artgerechte Tiere sind sehr aktiv und hopsen auch viel durch die Gegend, so furchtbar interaktiv sind sie aber nicht.

Aber sie sind ziemlich sauber, sie suchen sich eine Käfigecke als Klo aus und machen dann auch nur dort hin. Mit einer Hasen- oder Katzentoilette kann man das gut bewerkstelligen und muss nicht immer gleich den ganzen großen Käfig säubern.

Die Kinder füttern ihnen morgens auch ein paar Kräuterstengel, dass ist total süß. Morgens sind die Hoppel halt sehr neugierig, wissen, dass bald Frühstück kommt und dann auch umso mutiger. Und vor allem für Conor ist es toll, wenn Flecki oder Rosi zu ihm kommen und ihm Kräuter oder Möhrengrün aus der Hand futtern. Das ist für ihn eine geniale Übung, auch mal ruhig zu sein und sich etws zu bremsen.

Sie machen Arbeit. Du brauchst zwingend zwei (ist dann aber auch umso süßer).
Aber wir haben alle mit ihnen sehr viel Spaß.
Wenn man ihnen noch Laufraum in der Wohnung einräumt, wenn sie drin sind, hat man mit ihnen viel Spaß, wenn sie alles erforschen oder wie die Wilden über die Couch flitzen.

Ich würde den Kindern realistische Aufgaben stellen, die sie machen sollen.

Eine Freundin hat empfohlen, gar nicht mal nach Zwergkaninchen, sondern auch ruhig nach größeren Hasen zu gucken, die sind schon allein durch das Körpergewicht nicht so empfindlich gegen wohlmeinende Kinderhände, die manchmal zu grob festhalten. Den Tipp fand ich gar nicht schlecht.
Aber Caitlin verliebte sich sofort in ihren Flecki und dann war es auch ganz schnell entschieden und so sind wir bei den Minis gelandet.

Ich denke, Hasen, die irgendwo im Hof oder Garten geparkt sind, sind auch nicht so nahe wie Hasen auf einem großen Balkon oder in der Wohnung und damit verlieren Kinder schnell das Interesse.
Wir haben bei uns viele Füchse, daher werden sie auch nur zu Stippvisiten in den Garten mitkommen, aber dort nicht dauerhaft wohnen. Sie sollen für die Kinder auch "erreichbar" sein.
 

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #23 am: 02. November 2011, 15:02:43 »
Huhu..

ihr solltet euch dessen bewußt sein, dass so´n Hase ganz schön alt werden kann..wir haben 2 Zwergkaninchen geschenkt bekommen als die Kinder 3 waren...unser Weibchen war damals noch kein Jahr..das Männchen ca. 3 ...das Weibchen ist an Epilepsie(?) gestorben..nach ca. 2 Jahren..seit dem ist das Männchen allein...und es lebt immer noch..meine Töchter sind jetzt 9..d.h. der Hase ist es auch..
Ich muss gestehen wir haben alle keine Lust mehr auf das Tier..es macht nur Dreck wenn man´s nicht mindestens alle 2 Tage sauber macht stinkt es..und für die Kinder wurde es auch einfach zu langweilig.. :-\
Wir haben Rudi im Sommer meinen Schwiegereltern in den Garten gebracht dort wohnt er jetzt und wird super versorgt..aber hätte ich vorher gewusst was ein Kaninchen an Arbeit macht..ich hätte dieses Geschenk nie angenommen..und mir kommt vorerst auch kein Tier mehr ins Haus..

LG
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


☼Ela☼

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 373
Antw:Hase für 5 jährigen????
« Antwort #24 am: 02. November 2011, 15:29:25 »
Das sie lange Leben weis ich und das ist auch etwas worüber ich viel nachdenke.
Meiner Schwägerin ging es nämich genau so wie dir.
Der Hase war dann nur noch Last und keiner ihrer 5 Kinder wollte sich mehr darum kümmern. So haben sie ihn dann auch abgegeben, weil er ihr dann so leid tat.

Also in die Wohnung kommt er auf keinen Fall. Klar darf er ihn ab und an mal mir rein nehmen aber sein zu Hause wird definitiv drausen sein und da Noah eh so gerne und am liebsten den ganzen Tag draußen ist denk ich mal wird er kein Problem damit haben.

Eine Bekannte von mir die arbeitet im Tierschutzverein, die hat mir auch schon geraten lieber einen größeren Hasen zu nehmen anstatt Zwerghasen.

Das er irgendwann die Freude daran verliert kann ich mir schon gut vorstellen, aber er wird hier genau so seine Pflichten erfüllen müssen, wie auch wo anders. Ich verlange ja nicht, das er alles alleine macht. Aber das füttern und frisches Wasser bringen, das  müsste für ihn drin sein und ich finde auch nicht das das zu viel verlangt ist.

@Milka deine kleine sieht ja echt total süß aus mit ihrem Häschen.

Wenn dann werden wir uns denk ich mal schon gleich zwei zulegen, das hat Noah eh schon im Hinterkopf geplant. Denn wenn der Papa immer sagt einer reicht, kommt gleich die Antwort von Noah "aber Mama will doch auch einen" ;D ;D



         

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung