Autor Thema: .  (Gelesen 4695 mal)

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« am: 17. Juni 2015, 22:19:02 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:35:14 von Aury »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #1 am: 18. Juni 2015, 08:06:40 »
Kommt doch aufs kind an, manche brauchen ruhe und "kreatives nichtstun " zeit andere hüpfen von einem ding zum nächste . Wichtig ist mir zz gucken: wie geht es meinem kind? Konzentration, schlafen, allgemeines verhalten, grsundheitszustand
Das sagt ( für mich) mehr aus als dieser bescheuerte satz " mein kind will all die hobbys machen" klar wollen die, kônnen aber nicht alles so abschätzen .

Anna ist fast 9, muss wegeb einer rechebschwäche mo und di jeweils 1,5 stunden zur förderung- in der zeit arbeit ich eh also geht uns kein mittag " verloren" . Di abends hat sie noch ne stunde tanzen. Freitag abend chor und samstag früh einrad
Chor und einrad gibt es vor auftritten extra proben, tanzen ist fasching stress dafür in der zeit kein einrad.
Für und passt es so weil sie an all den " hobby tagen" davor oder danach noch zeit hat. Aktivitäten um 15.30 uhr find ich doof weil dann der tag gelaufen ist
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10688
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #2 am: 18. Juni 2015, 08:13:07 »
Das kann man so pauschal nicht sagen. Wir haben quasi alles durch, von 4 festen Terminen pro Woche bis hin zu einem. Im Moment haben wir alles sehr reduziert, da es einfach zu viel wurde und freie Zeit zu selten war. Das hat Lukas auch ganz deutlich formuliert. Jetzt hat er einen festen Termin pro Woche, nach den Sommerferien kommt evtl. ein zweiter dazu bzw. schauen wir dann, ob er zwei Termine nimmt oder das Jetzige sein lässt. In den letzten 3 Wochen hatte er zur Probe diese 2 Termine, sie lagen an einem Tag mit einer Pause von 2,5 Stunden, das war ideal. So hat er den kompletten Rest der Woche frei zum Verabreden und/oder rumstromern.
Ich finde die Entscheidung sehr schwer, gerade wenn die Kinder es wollen und großes Interesse an den Dingen haben. Da nein zu sagen finde ich schwer, wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, es zu probieren und dann zu schauen, wie es klappt. Wenn es nicht gut geht, merkt man das recht schnell und dann können die Kinder auch gut mitentscheiden, was weggelassen werden soll.

Für uns ist es im Moment super, so viel freie Zeit zu haben, aber es gab auch Phasen, da war es gut, viel Programm zu haben. Uns tut die Entschlackung des Terminkalenders allen gut, das Kindheitsgefühl von früher kommt da wieder durch, einfach in den Tag hinein leben und spontane Verabreungen zu treffen bzw. einfach rausgehen und sehen, wer sonst noch so da ist.



MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #3 am: 18. Juni 2015, 08:47:55 »
Mir wäre das eindeutig zuviel und mein Mann mag generell keine festen Termine. Momentan geht eines unserer Kinder einmal die Woche zum Kindersport, das ist okay.

Unser Großer geht auf eine Ganztagsschule, da bleibt nachmittags nicht viel Zeit für andere Freizeitaktivitäten. Außerdem hat er da auch keine recht Lust drauf und er braucht noch viel Zeit zum Spielen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Theolina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 504
  • erziehung-online
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #4 am: 18. Juni 2015, 09:14:09 »
Wir haben 3 Aktivitäten:

Montags 18-19:30 Uhr Garde
Donnerstags: 17-18:30 Uhr Leichtathletik
Freitags: 14 Uhr reiten

Ist für meine Tochter ok so, sie kann trotzdem noch Versbredungen treffen und wir haben mittwochs eigentlich immer unseren Tag und Unternehmen gemeinsam etwas, ohne Freunde und andere....

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #5 am: 18. Juni 2015, 09:27:25 »
Finde ich auch schwer pauschal zu beantworten. Kommt immer aufs Kind und andere Faktoren an. Meine Tochter hole ich um 13 Uhr von der Schule ab, meist hat sie dann auch schon (zuletzt jedenfalls) die Hausaufgaben fertig, dann kann sie eigentlich nach dem Mittagessen machen, was sie will und sie braucht auch viel "Bespaßung". Da sie mehr der wilde und freie Typ ist, steht sie gar nicht so auf kursartige Sachen, sondern trifft sich eh am liebsten zum Spielen mit Freunden, leider klappt das bei vielen anderen nicht so einfach wegen Ganztagsbetreuung. Ein Freund von ihr wohnt aber um die Ecke und die beiden ziehen oft spontan hier um die Häuser, manchmal auch nur noch eine halbe Stunde am Spätnachmittag. Feste Termine sind Sport, Gitarre (AG in der Schule) und zweiwöchentlich eine NABU-Kindergruppe. Momentan schauen wir nach Schwimmen oder Fußball für sie, dann würde der andere Sport wegfallen. Ich muss auch immer schauen, wie es passt mit den Aktivitäten der anderen zwei. Zumal wir nur ein Auto haben und manches aus dem Grund nicht machbar ist für uns.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #6 am: 18. Juni 2015, 10:12:22 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:35:29 von Aury »

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #7 am: 18. Juni 2015, 10:12:47 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:35:39 von Aury »

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1331
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #8 am: 18. Juni 2015, 10:16:22 »
 Meine Tochter macht viel.
singen und Flöte, ne hockeyart und voltigieren, und ab Sommer einen Ballettkurs vorher war sie noch schwimmen.
zusätzlich noch querflöte in der Schule.

Die Tage sind aber perfekt getimed, so dass sie tatsächlich noch montags, mittwochs und Freitags und sonntags frei hat....

Für uns ideal so.  Sie braucht einfach den Input....

und Verabredungen vorher oder nachher sind kein Problem. 

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #9 am: 18. Juni 2015, 10:17:09 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:35:50 von Aury »

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #10 am: 18. Juni 2015, 10:18:35 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:35:59 von Aury »

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7624
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #11 am: 18. Juni 2015, 10:30:11 »
Lara geht di und Do zum Geräte turnen direkt nach dem hort und kommt dann 18 Uhr nach Hause. Gerade im Sommer ist sie froh, daß die anderen Nachmittage ab 15:30/16uhr frei sind und sie mit ihren Freundinnen spielen kann,  genau wie am Wochenende,  wenn keine feiern etc anliegen  .mehr wollen wir nicht,   denn mit der schule das muss auch passen.
Wg. Sport kommt auf das Kind an würde ich sagen,   nicht alle sind sportlich,  aber hier würde definitiv was fehlen wenn sie keinen Sport machen würde,  sie braucht das

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #12 am: 18. Juni 2015, 10:38:17 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:36:10 von Aury »

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7624
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #13 am: 18. Juni 2015, 10:51:56 »
Wenn das Wetter nicht so dolle ist, dann ist sie auch mal zu Hause, aber ansonsten eigentlich immer draußen  ;)....wir wohnen in einer Sackgasse, wo es nur Einfamilienhäuser gibt, da ist immer irgendwer draußen...2 Freundinnen aus der Klasse wohnen auch auf der Straße und 2 in Parallelstraßen. Verabredet wird sich nicht richtig und getroffen wird sich meistens auf der Straße, spielen dann auch mal hier im Garten (Trampolin) oder am Wochenden waren hier welche zum baden.....ansonsten wird auf der "Straße" gespielt

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7868
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #14 am: 18. Juni 2015, 11:21:41 »
Annika hat montags Ballett von 17-18 Uhr und nach den Sommerferien geht sie in das Instrumentenkarussell in hiesige Musikschule (16.15 - 17.15 Uhr). Mehr macht sie nicht und das finde ich auch gut. Sie hat somit drei volle Tage, an denen sie nachmittags mit ihren Freunden, Nachbarn etc. spielen kann, das braucht sie auch. Oder wir gehen an den Tagen ins Freibad, Tierpark, Spielplatz etc. (Nico hat auch nur mittwochs von 15.15 - 16.15 Uhr musikalische Früherziehung, ansonsten noch keine Aktivitäten).

Die Kinder von einer Freundin von mir haben jeden Tag was anderes  :P Schwimmen, Leichtathletik, Reiten, Jungscharprogramm (Vorbereitung auf die Konfirmatione) - ne andere Bekannte hat beide Kinder bis 16.30 im Hort (eines ist auch schon in der 1. Klasse) - danach gehts auch sofort ins Turnen, Klavier, Fußball  :P

Finde, zu viel ist Stress für Kinder und auch Eltern  :-\
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14981
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #15 am: 18. Juni 2015, 11:33:21 »
Wenn anna tanzen dienstags ist etwas stressig aber dieses hobby ist ihr am wichtigsten. Sie kommt halb 2 von der schule um kurz nach 14.30 fahren wir zu meiner arbeit von dort muss sie 15.30 nur über die strasse zur fôrderung da macht sie bis 17 uhr mathe und kommt wieder zu mir dort wird sie kurz vor 18 uhr zum tanzen geholt

Freitag ist chor erst 18.30 da verabredet sie sich vorher oft
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #16 am: 18. Juni 2015, 11:50:54 »
Meine Große geht seit 2 Wochen 2x die Woche für je 1,5 Stunden zum Fußball. Am Wochenende sind in unregelmäßigen Abständen Turniere bzw. Spiele. Davor hat sie gar nichts gemacht. Bei uns ist jeden Tag bis 13.05 Schule, bis wir zu Hause sind und gegessen haben, ist es meist locker nach 14.00, dann noch Hausaufgaben und oft üben für Arbeiten. Da bleibt selten Zeit für anderes. Mit anderen  Kindern spielt sie hier nicht, ihre Schulfreundinnen wohnen in anderen Orten und kommen nach Verabredung nach der Schule mit hierher oder meine Große  geht direkt nach der Schule dorthin.

Da sie nur jede 2. Woche hier ist, ist es schwierig, Hobbies zu koordinieren, weil ihr Vater da auch Mitspracherecht hat und es auch in seinen Alltag passen muss.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14179
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #17 am: 18. Juni 2015, 11:51:16 »
A. hat Montag bis Donnerstag Schule bis 16 Uhr.
Dienstag von 17 - 18:30 Rollschuh und Freitag von 15:45 - 18:00 Uhr Rollschuh - ab Herbst dann noch Samstags 1 Stunde.
2-3 mal im Monat darf sie reiten. Wenn sie von der Longe weg ist, wird es wohl 1 mal die Woche in der Gruppe sein.
An den freien Tagen nimmt sie mal eine Freundin mit zu uns, geht mal mit zu einer Freundin nach Hause. Das ist aber auch nicht so einfach. Die Kinder wohnen zum Teil weit auseinander. Viele haben in der Woche Hobbys und Ergo/Logo etc. und auch kaum Zeit.
A. geht auch gern in einen Jugendclub - dort trifft sie die Mädels aus der alten Schule.

@ Lori: Für A. ist es ein gewisser Stress, wenn sie nichts machen würde. Dann hat sie Hummeln im Po und ist nicht ausgelastet. Sie geht in ihrem Hobby aber auch auf - haben allerdings auch schon einiges probiert und ich denke man merkt ob ein Kind Spaß daran hat oder nicht.
Für mich ist es zusätzlicher Stress, ja. Aber ich mache es gern und lese dann .. oder schnacke mit den Müttern. Einfach das Beste drauß machen ;)

mareka

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 295
  • erziehung-online
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #18 am: 18. Juni 2015, 11:51:51 »
Meine Tochter (1. Klasse) geht 1x pro Woche zum Turnen und 1 x zum Flöten. Für's Flöten muss sie natürlich auch ein bisschen üben. Ansonsten ist sie 2x pro Woche im Hort. Mehr wäre mir zu viel und ihr auch. Hin und wieder macht sie was mit Freundinnen, die nicht in der Nachbarschaft wohnen, aus, ansonsten hat sie täglich die Möglichkeit, die Kinder im Wohngebiet zu treffen, nutzt das aber nicht immer so aus, da sie sehr ruhebedürftig ist und viel Zeit für sich alleine/ mit mir alleine braucht.

Sport: Wenn Kinder sich ausreichend bewegen, dann brauchen sie meiner Meinung nach keine zusätzlichen Sporttermine. Unsere haben 3x pro Woche Schulsport, sie bewegen sich in den Pausen und zu Hause wird Roller, Fahrrad, Inliner gefahren, sie gehen auf den Spielplatz...

Meinem Sohn war die ersten 2 Schuljahre alles zu viel. Er hat Gitarre gespielt,das war sein großer Wunsch, aber ansonsten keine festen Hobbies gehabt, das er viel Zeit zum Spielen gebraucht hat. Um mangelnde Bewegung musste ich mir bei ihm noch nie Sorgen machen. Ab der 3. Klasse kam er von sich aus, dass er wieder mit Fußball anfangen will und dabei ist es geblieben.

Sohn 06/2005
Tochter 08/2008

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #19 am: 18. Juni 2015, 11:57:33 »
@Aury: NABU = Naturschutzbund. Da sind die Kinder hauptsächlich draußen unterwegs, untersuchen Erde, suchen nach bestimmten Pflanzen oder Tieren, lernen etwas darüber; besuchen einen Imker, keschern im Bach etc..

Sport finde ich schon wichtig; meine Eltern legten darauf keinen Wert und ich habe das später bedauert, weil ich da nicht so begabt bin und mir da etwas mehr Übung im anderen Rahmen als Schulsport vielleicht schon gut getan hätte. Zwingen würde ich meine Kinder aber auch nicht und wirklich nötig würde ich es auch erst finden, wenn es zum Beispiel um Übergewicht geht oder Haltungsschäden. 
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #20 am: 18. Juni 2015, 13:00:13 »
Meine geht am Donnerstag zum Tanzen und Freitag zum Ballett. Sie ist zwar Hortkind aber wenn sie heim kommt sind ihre Hausaufgaben erledigt.
Wir wohnen in einer Spielstrasse und 8 ihrer Klassenkameraden wohnen in nächster Nähe, die Kinder treffen sich täglich auf der Strasse zum Spielen. Sie hat eigentlich nie einen Tag an dem sie nur daheim ist, wenn sie nicht rausgeht klingelt 100%ig ein Kind hier.  ;D
Solange die Schule nicht leidet darf sie machen was sie will.  :)

dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1067
  • erziehung-online
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #21 am: 18. Juni 2015, 13:40:45 »
unsere Jüngste 1. Klasse geht samstags zum reiten für 2 Stunden und wir finden damit ist sie komplett ausgelastet.

unter der Woche ist sie bis 15-15:30 Uhr im Hort und danach ist sie kaputt und erledigt. Sie spielt dann noch mit ihrer Schwester, es kommen Spielfreunde dann ist der Tag auch vorbei

Marieke 3. Klasse hat noch mittwochs und Freitag Fußballtraining und Samstag auch reiten

ansonsten können sie spielen, toben, was auch immer tun





Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #22 am: 18. Juni 2015, 14:12:31 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:36:24 von Aury »

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 900
.
« Antwort #23 am: 18. Juni 2015, 14:14:22 »
.
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 17:36:33 von Aury »

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1331
Antw:Freizeitaktivitäten wieviel und was?!
« Antwort #24 am: 18. Juni 2015, 14:19:33 »
Ich finde das ja total toll irgendwie, wenn hier viele Kinder im Haus ein- und ausgehen.

Wahrscheinlich, weil ich es mir als Kind gewünscht hätte und es das bei uns nicht gab.

Hier gab es schon diverse spontane Poolparties mit einem Haufen Kinder oder spontane Spielaktionen, die dann in einem gemeinsamen Grillen mit den Eltern geendet sind  :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung