Autor Thema: Finger in Hals???  (Gelesen 4865 mal)

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Finger in Hals???
« am: 05. Januar 2012, 14:19:25 »
Hallo Leute

Jasmin war am Wochenende bei Papa und Stiefmutter. Dort war er Jasmin Nachts übel.     ( Ging ein Virus rum bei uns )

Jetzt hat Jasmin mir erzählt dass ihre Stiefmutter sie ins Bad geschickt hat und ihr geraten hat sich den Finger in den Hals zu stecken. Danach würde es ihr besser gehen  :o

Sagt mal....ist das normal. Sollen das Kinder überhaupt schon machen?
Ich hab sowas noch nie gehört. Sie könnte sich doch dabei verletzen oder so.

Was haltet ihr davon? Ich kann mir nicht vorstellen dass das gut ist für eine 7 Jährige.


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Finger in Hals???
« Antwort #1 am: 05. Januar 2012, 15:07:27 »
Meistens geht es mir auch besser nachdem "es" raus ist. Aber den Finger würde ich mir deshalb trotzdem nicht in den Hals stecken und es schon gar keiner 7jährigen raten. Magensäure ist nicht gut für die Speiseröhre. Ne, ich finde das nicht normal. Ist jetzt auch kein Drama, aber ich würde mit Schwiemu und Kind reden.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Finger in Hals???
« Antwort #2 am: 07. Januar 2012, 09:04:33 »
Ich schließe mich Bettina an.
Ich hätte da auch Bedenken, dass sie sich auf Dauer was sehr Ungesundes angewöhnen könnte.
Lieber nen Fencheltee

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Finger in Hals???
« Antwort #3 am: 07. Januar 2012, 14:18:12 »
Finger in den Hals als "Lösung" gegen Übelkeit ist ganz schlecht.
Ich würde Jasmin kurz erklären, dass das nicht in Ordnung ist und der Stiefmutter ebenfalls. ;)

Eiszapfen

  • Gast
Antw:Finger in Hals???
« Antwort #4 am: 17. Januar 2012, 20:55:38 »
Nee, geht gar nicht.

Ich denke, da muß ein klärendes Gespräch her.

Finger in den Hals mag Erwachsenen mal kurz helfen, wenn sie sich "überfressen" haben und wissen, daß die Übelkeit vom zuvielen Essen kommt. Aber bei einem Kind? Nein, niemals.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung