Autor Thema: Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?  (Gelesen 3920 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« am: 08. Oktober 2015, 16:14:14 »
Hat jemand vielleicht Ahnung ob beim Einnässen über Tag eine Ergotherapie helfen kann um den Körper besser wahrnehmen zu lernen?
Ich habe gehört dass in so einer Therapie dem Kind klar gemacht wird dass es sich bewußt für das Einnässen entscheidet wenn es nicht zur Toilette geht (anders als wenn es im Spiel passiert) und wenn dieses Bewußtsein geschaffen ist, kommt es wohl häufiger vor dass sich das Problem mit dem Einnässen erledigt.

Hat jemand Erfahrung und kann berichten?
Ob das wohl jeder Ergotherapeut kann, oder sind da welche spezialisiert?

Erster Schritt wäre wahrscheinlich eine Überweisung vom Kinderarzt oder?

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2015, 16:48:03 »
Ich kann dir leider nicht helfen, mich würde aber interessieren, was der Kinderarzt dazu sagt und rät.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber


Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2015, 17:02:02 »
wir sind im august umgezogen und die alte kinderärztin hatte mich in eine spezialklinik nach ulm geschickt. da waren wir zwei mal und haben abklären lassen dass es keine organischen ursachen hat. diese klinik hat uns dann an kinderpsychologen verwiesen und uns ein medikament für erwachsene männer verschrieben, was wir nach absprache mit der kinderärztin aber nicht gegeben haben.
ich hatte sämtliche kinderpsychologen in der stadt in der wir vorher lebten angerufen und alle meinten, dass wäre kein grund für eine therapie und sie sei noch zu jung.
im endeffekt wollte die kinderärztin dass wir noch eine andere klinik ausprobieren, die aber über 2 std aufotfahrt von uns entfernt war und ich das organisatorisch noch nicht auf die reihe bekommen hatte.

wir haben in 2 wochen einen termin bei einer neuen kinderärztin mit der ich die ganze sache nochmal durchkauen werde und das mit dem ergotherapeuten ansprechen will.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2015, 18:02:50 »
Tip: ich hoffe du hast due dazu gehörigen Unterlagen alle, wenn nicht besorge dir diese vorher. :) Macht es der neuen Kinderärztin einfach leichter. :) Zum bestehenden Problem kann ich nichts sagen. Alles gute für Euch!

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2015, 18:04:27 »
Danke!
Ja, ich durfte die patientenakte von allen mitnehmen und habe sie parat liegen.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2015, 19:22:37 »
Wie schon jemand schrieb, würde ich zuerst eine körperliche Ursache ausschließen lassen. Es gibt Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, da kannst Du vorstellig werden und wirst auch nicht abgewimmelt "zu jung" / "zu klein". In Ulm gibt es doch eine Uni? Auf die Schnelle konnte ich noch kjp-ulm.de googlen ;)

Ach so, *edit*
Falls Ergotherapie der richtige Ansatz ist, wird Dir das der Kinderpsychiater sagen und ein Rezept ausstellen.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2015, 19:25:14 von Sonne1978 »

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2015, 19:35:59 »
Da habt ihr ja einiges hinter euch...

Was ich nicht verstehe:

Warum habt ihr das Medikament nicht gegeben?
Ok, es ist eigentlich für erwachsene Männer, aber die Spezialisten vetreilen Medikamente ja auch nicht wie Bonbons, die haben sich da sicherlich was bei gedacht.
Die Tochter einer Freundin hat auch ein Medikament bekommen (das müsste das von euch sein) das sollte bewirken, dass (vereinfacht gesagt) die Information der Blase, dass sie nun voll sei, auch im Gehirn richtig und rechtzeitig verarbeitet wird.
Nach 2 Tagen war es vorbei mit den nassen Hosen.

Die neue Kinderärztin ist sicher erst einmal eine gute Anlaufstelle.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2015, 19:58:47 »
@uni ulm: genau da waren wir.

@medikament: das war mit der kinderärztin abgesprochen, das hab ich nicht allein entschieden. Dieses medikament sollte bewirken dass der urinstrahl stärker wird.

Wir wohnen jetzt in der nähe von limburg und da muss ich noch gucken wo die nächste kontinenz klinik ist.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2015, 15:30:48 »
In Limburg und Umgebung gibt es sicher auch psychologische Ansprechpartner. Ich denke schon, dass es Sinn macht, auch dort einen Termin zu machen :)

moni

  • Gast
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #9 am: 11. Oktober 2015, 12:59:30 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:37:06 von ? »

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #10 am: 11. Oktober 2015, 13:53:35 »
Mach ich glatt!

GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #11 am: 11. Oktober 2015, 21:12:46 »
Ich denke nicht, dass ein Ergotherapeut hilfreich ist. Habe zumindestens noch keinen getroffen, der diesbezüglich spezialisiert ist - eher schon Physiotherapeuten. Fachlich qualifiziertes Personal findest du am ehesten hier: http://www.kontinenzschulung.de/initiativen.html
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2015, 22:30:15 »
vielen dank für diesen link!  :D

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2015, 12:51:18 »
Mittlerweile war ich bei einer neuen kinderärztin die ich auch direkt wieder wechsele.
Sie sagt sie hat im zusammenhang mit enuresis noch nie gehört dass physio hilft, deshalb krieg ich keine überweisung. 
Macht aber nix, hab nächste woche noch einen termin bei einem anderen kia.  Hol ich mir die überweisung halt von dem.

Und eine klingelhose hat sie verschrieben, da warten wir jetzt auf die kostenzusage der krankenkasse, dann hol ich die ab.
Und ein ähnliches präparat wie die mictonetten haben wir bekommen.  Mal schauen wie die helfen.

Ein termin in einem neuen kontinenzzentrum haben wir in 2 wochen und einen termin für psychotherapie kriegen wir hoffentlich demnächst, da geht erst noch bisschen schriftverkehr voraus.

Also, ich hoffe es geht voran.

GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2015, 16:19:09 »
Dein Kind nässt doch am Tag ein, oder? Da ist eine Klingelhose nicht hilfreich. Die ist Methode der Wahl für nächtliches Einnässen OHNE Tagessymptomatik. Viele Kinderärzte haben da leider keine Ahnung. Und die Mictonetten helfen selten. Wenn du einen Termin im Kontinenzzentrum hast, dann warte den erstmal ab. Da wird eine vernünftige Diagnostik gemacht und dann gibt's einen Fahrplan. Psychotherapie ist da auch nicht zwingend erforderlich.
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2015, 17:36:48 »
Die klingelhose soll sie am tag tragen, gleich nach der schule. 
Warum soll das nicht helfen?

moni

  • Gast
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2015, 18:16:50 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:36:46 von ? »

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2015, 18:21:21 »
Ja die ärztin sagte 1-0-1 und wenn sie gut vertragen werden 1-1-1. und dann wollte sie uns ja auch in ner woche wieder sehen.

moni

  • Gast
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #18 am: 22. Oktober 2015, 21:29:43 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:36:32 von ? »

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #19 am: 22. Oktober 2015, 21:59:59 »
Wie reagiert?
Inwiefern sollte man zeit haben?
Wir haben nächste woche noch herbstferien und machen im moment nix spektakuläres.

GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #20 am: 23. Oktober 2015, 19:06:00 »
Hast du dich zur Klingelhose belesen? Da ergibt sich eigentlich schon die Antwort auf deine Frage... es macht einfach keinen Sinn.

Wenn ein Kind am Tag nicht trocken ist, dann kann es an unterschiedlichen Dingen liegen: organische Grundprobleme (selten), mangelnde Wahrnehmung der Blasenfüllung, zu geringe Blasenkapazität, überaktive Blase, nicht optimales Trinkverhalten usw.  Um zu wissen, wo der Hase denn eigentlich im Pfeffer liegt, muss man erstmal gucken, was denn die Ursache für die Symptomatik ist. Das bedeutet gemäß der Leitlinien: Blasentagebuch, Ausscheidungsptotokoll, gründliche Anamnese, Uroflowmetrie, ggf, Sonographie mit Restharnbestimmung. Dann weiss ich, was die Ursache ist und kann einen Behandlungsplan entwerfen. Im Falle deiner Tochter wären das sicher im ersten Schritt: trinkverhalten optimieren und Blasenwahrnehmung schulen. das heisst mit ihr erarbeiten: wann, warum und wie gehe ich auf die Toilette. Da liegt das Kernproblem bei Kindern die am Tag einnässen.

Kinder die in der Nacht einnässen, haben oft das Problem, dass sie sehr tief schlafen und das Signal der Blase, dass sie voll ist, nicht wahrnehmen. Die Verbindung zwischen Blase und Gehirn ist quasi lahmgelegt. Die Klingelhose hilft dabei, diese Verbindung herzustellen. Das ist doch scheinbar nicht das Problem deiner Tochter, oder?

Ich rate dir noch einmal, den Termin im Kontinenzzentrum (hast du die Empfehlung von der Kontinenzschulungsseite, die ich dir verlinkt hatte?) abzuwarten, dort wirst du kompetente Unterstützungt bekommen.

Ich hab grad den Eindruck, dass deine KiÄ alles ins Rennen wirft, was ihr mal zum Thema "Enuresis" begegnet ist. Bei entsprechender Indikation sind Klingelhose und Mictonetten sicher sinnvoll. Aber ihr hattet ja noch nicht einmal eine gute Diagnostik. Die sollte jetzt vordringlich sein.

Ich schreib das alles so, weil ich in meinem Job auch Kontinenztrainerin für Kinder und Jugendliche bin. ;)

Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #21 am: 23. Oktober 2015, 20:30:34 »
Naja doch, eine diagnostik haben wir. 
Wir waren zwei mal im kontinenzzentrum in ulm. 
Da wurde zwei mal uroflow gemacht und die redtharnmenge war beim zweiten mal 36 ml.  Therapie war dann dass ich sie regelmäßig schicken sollte und psychotherapie.

Ja von deinem link hab ich mir das nächste kontinenzzentrum rausgesucht (50 min entfernt) da haben wir anfang nov. termin. 

Wenn ich jetzt nächste woche vom neuen kinderarzt ein rezept für physio bekomme muss ich dann zu speziell geschulten leuten, oder kann das jeder therapeut?

Die klingelhose war eigentlich gedacht dass ihr bewußt wird dass sie jetzt ausläuft und dann einfach auf toilette gehen soll.  Bei ihr fehlt jegliche bereitschaft dazu.

GiGi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3511
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #22 am: 23. Oktober 2015, 23:48:14 »
Therapie war dann dass ich sie regelmäßig schicken sollte und psychotherapie.

Das heisst, die machen dort gar keine Urotherapie/ Kontinenzschulung? Wart ihr da in der Kinderurologie? Es ist erstaunlich, mit was für kruden Anweisungen Kinder von Fachärzten kommen, das erlebe ich hier immer wieder. Die Empfehlung kann ich nämlich so gar nicht nachvollziehen.  ??? Die Kinder sollen eben nicht geschickt werden, das Ziel ist, sie in ihrer Eigenverantwortung und Selbstwahrnehmung so zu schulen, so dass sie selber gehen.

Nein, nicht jeder Physio kennt sich mit kindlicher Inkontinenz aus. Guck mal hier, vielleicht ist da jemand in deiner Nähe dabei? http://www.ag-ggup.de/therapeutenliste/therapeutenliste-kinder/

Ein entscheidender Punkt ist die Motivation der Kinder. Die müssen Bock haben, es loszuwerden.

/KLingelhose: das Ziel muss sein, dass sie ein Gefühl dafür bekommt, ab welchem Blasenfüllstand sie auf die Toilettegehen muss, damit die Hose trocken bleibt. Und das schaffst du nicht mit der Klingelhose. Sie soll ja nicht erst gehen, wenn die ersten Tropfen in der Hose sind. Und überhaupt - der Alarm ist sehr laut. Ich finde es für eine 7jährige nicht besonders angenehm, wenn das Ding im Beisein Anderer losschrillt.

War deine Tochter mal über einen längeren Zeitraum trocken - also richtig trocken, keine feuchte Unterhose, nichts? Nachts ist sie trocken?
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2015, 23:50:44 von GiGi »
Großes geliebtes Kind *11.2007
Kleines geliebtes Kind *02.2011

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #23 am: 23. Oktober 2015, 23:58:39 »
Keine kontinenzschulung, nein. Ja wir waren in der kinderurologie.
Ich sollte auch einen wecker stellen der alle 2 stunden klingelte.  Ich fand das da schon total doof. Wer muss schon nach uhrzeit pieseln.
Dann hol ich die klingelhose mal ab und leg sie auf seite bis wir an den nächten arbeiten.  Da ist sie auch nicht trocken.  Da ich sie tagsüber schon nicht motivieren kann habe ich es nachts nie versucht.

Sie war mit 2 jahren mal 3 monate trocken, dann fing es an dass ich mit ihr gehen sollte und dann kam das einnässen und das steigerte sich dann.

Danke für den link!

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Enuresis diurna - hilft Ergotherapie?
« Antwort #24 am: 24. Oktober 2015, 00:07:52 »
Der nächste physiotherapeut wäre auch 50 min fahrt, ganz in der nähe des neuen kontinenzzentrum.  :-\
Da geht viel zeit drauf an einem schultag.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung