Autor Thema: Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf  (Gelesen 2788 mal)

Papa

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 121
  • erziehung-online
Meine Tochter hat einen Ausschnitt aus einem Film gesehen, in dem ein brennendes Haus vorkam. Der Film war weder gruselig, noch irgendwie dramatisch, aber im Hintergrund gab es eben dieses brennende Haus. Seitdem sagt sie mir fast jeden Abend, dass sie so schlecht einschlafen kann, weil ihr das nicht aus dem Kopf geht. Sie ist schon immer recht sensibel bei Filmen, wenn irgendwelche aufregenden Szenen kommen (wir reden über Kinderfilme mit ein wenig Abenteuer, nicht über Erwachsenenfilme!), aber seitdem will sie nur noch ihr schon bekannte Filme oder zumindest Filme aus ihr bekannten Serien sehen, ich vermute, weil sie da das Risiko einschätzen kann, dass irgendwas Verstörendes auftaucht.

Wie kann ich ihr helfen, das zu verarbeiten? Ich habe schon viele Fragen beantwortet zum Thema Hausbrand, Brandentstehung, Löschen etc. (am Anfang ohne dass ich den Zusammenhang mit dem Film kannte, das hat sie erst später erzählt), versucht, sie so gut wie möglich zu beruhigen (Steinhaus, Rauchmelder, Löschdecken, Feuerwehr - was man eben so erzählen kann). Das geht jetzt schon über drei Monate.

Kennt Ihr so etwas? Kann man helfen? Wie?
Gruß vom Papa!

Tochter geboren 2008
Sohn geboren 2010

Elphaba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 761
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #1 am: 09. März 2015, 08:55:57 »
Oh je...
Ich glaube, Du machst das schon ganz gut. Immer wieder drüber reden ist das A&O. Manche Bilder beeinflussen Kinder viele Jahre nicht- und dann kommt ein kleines Zeitfenster, wo damit ein bestimmter Nerv getroffen wird und dann wird der  Kinderfilm/Buch beängstigend...

Ich habe in der 3. Klasse damals "der kleine Vampir" gelesen- eigentlich ja auch eine Kindergeschichte. Folge war, das ich viele Jahre nicht einschlafen konnte, die Fenster IMMER geschlossen waren und ich nachts immer einen Schal trug, damit ich auch ja merke, wenn ein Vampir an meinen Hals will...Klingt albern, aber ich glaube, bis ich so 14 oder so war, hatte ich echt Angst.
Großer Bruder *06
Kleine Motte    *08
Wirbelwind      *10


hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1032
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #2 am: 10. März 2015, 21:38:51 »
Evtl. hilft ihr auch eine "Bildverarbeitung". Sie soll sich entspannen und sich dieses Haus nochmal vorstellen und dann soll sie sich einen riesengroßen Eimer oder Giesskanne oder Wasserschlauch oder was auch immer (gibt ja viele Arten einen Brand zu löschen) vorstellen und damit das Feuer löschen. Dann gibt es nur noch Rauch und dann kommt der Wind und bläst den Rauch weg und danach wachsen vielleicht wieder Blumen aus den Fenstern  :P

Wenn ich irgendwas nicht aus dem Kopf kriege, dann versuch ich es eben mit obiger Methode oder mit einem dicken roten Kreuz auf dem Bild oder einem Stoppschild. Das klappt eigentlich ganz gut  :)

Karo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2127
  • Sean 10 Shams 7
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #3 am: 09. April 2015, 22:35:45 »
Bildverarbeitung... Sehr gut beschrieben.

Sonst das banalste,..
Geh mit ihr zur Feuerwehr.. Gibts bestimmt einen fest oder so..

Etwas papier anzünden und mit Wasser löschen...
Das schönste Geschenk ist es, wenn die Kinder Dich umarmen, auch wenn Du leere Hände hast.

Papa

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 121
  • erziehung-online
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #4 am: 10. April 2015, 00:55:12 »
Bei der Feuerwehr war sie schon. Ein Bekannter ist bei der Freiwilligen Feuerwehr. Das kennt sie gut. Feuer an sich ist ihr auch nichts unvertrautes, im Ofen oder als Lagerfeuer. Wir haben die Kinder beim Feuermachen draußen auch immer beteiligt - mehr aus dem Gedanken heraus, dass sie wissen, wie man es richtig macht.

Bis jetzt hat nichts geholfen. Sie redet zwar nicht mehr jeden Abend davon, aber es kommt schon immer wieder. Ich habe allerdings das Gefühl, dass es sie inzwischen nicht mehr ganz so belastet, also vielleicht "heilt" einfach die Zeit...
Gruß vom Papa!

Tochter geboren 2008
Sohn geboren 2010

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4578
  • Alles
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #5 am: 10. April 2015, 01:15:00 »
"Die Zeit heilt" isst meiner Meinung nach genau der Schluessel.

Du hast das toll gemacht. Nur kannst Du in das Kinderhirn nicht reingreifen und bestimmte Eindrücke ungeschehen machen.

Bei meiner Kleinen, 8, ist es ein Utube-Video im Chucky-Stil, das ihr seit Monaten immer wiederkehrende Ängste beschert. Das blöde Kind, das ihr das zeigte, damn u, ipad und alleingelassene, sprich total unüberwachte Kinder, ist aus dem Freundeskreis aus vielen anderen Gründen ohne mein Zutun, aber meinem vollen Einverständnis  verbannt. Die Errinnerung an das Video reicht jedoch leider.

Ich selber habe mit ca. 10 Jahren mal den Anfang von Spartacus mitbekommen,  nur akkustisch, als er einem Aufseher die Sehe durchbeisst, und hatte daher jahrelang immer mal wiieder Alptraeume und Ängste.

Du hast schon soviel und ganz toll gemacht, gibg ihr Zeit, bei allem Verstaendnis für Deine Sorgen.
Sie wird das nichht als Trauma ins Erwachsenenleben mitnehmen, versprochen.


Aury

  • Gast
Antw:Bild aus einem Film geht Tochter nicht mehr aus dem Kopf
« Antwort #6 am: 27. April 2015, 11:40:18 »
Das mit dem Brand hatten wir auch grade. Meine hatte höllische Angst und sich auch Sorgen gemacht. Ich hab ihr das dann erklärt, dass wir nen Feuerlöscher im Haus haben es selten vorkommt und so weiter und dass es weder früher bei mir zuhause noch in der alten Wohnung noch hier im Haus je gebrannt hat und wenn dann ist etwas da und wird schnell gelöscht, das hat sie dann zum Glück beruhigt aber ging sicher 1 Monat diese Angst.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung