Autor Thema: 2. Klasse überspringen pro und contra ?  (Gelesen 4031 mal)

Bubule

  • Gast
2. Klasse überspringen pro und contra ?
« am: 06. April 2014, 17:05:05 »
Wir schlagen uns gerade mit dieser Frage rum und ich hätte gerne mal erfahrungswerte von Müttern die das bereits hinter sich haben.
Wie ist es gelaufen, wie geht es dem Kind damit ?
Tips Tricks?

Ich schreibe absichtlich nichts von dem Hintergrund, da ich gerne unvoreingenommene Meinungen hätte.

Ich bedanke mich nun schonmal im vorraus, gerne auf per PN

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22451
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #1 am: 06. April 2014, 17:55:59 »
es ist auf jeden Fall wichtig auch die emotionale Reife mit einzubeziehen.

Hab das Problem grad wieder mit einer Schülerin...Sie ist auch vom 1. ins 3. gestiegen.
Vom Lernen her weniger ein Problem (obwohl sie schon viel nachholen muss weil ihr der Stoff halt doch fehlt) als vom Emotionalen.

Sie rudert grade sehr zwischen den Klassenverbänden. Die alten Freunde die nun in der 2. Klasse sind, ziehen sich zurück und werden ohne sie zur Gruppe weil sie ja in der Klasse nicht mehr present ist (hinzu sicher ein Stück weit Neid *DIE* ist was besseres etc pp) und lassen sie auf dem Puasenhof nicht mehr mitspielen.

Die neuen Kinder akzeptieren sie bedingt. Sie ist eben in ihrer menschlichen Entwicklung doch ein Jahr jünger als die anderen und das merkt man.
Hinzu kommt natürlich dass sie in eine Gruppe kommt die seit 5 Jahren zusammen ist in dieser Konstellation, und dann kommt da die Jüngere rein...auch nicht einfach :-\

Was ich grad aktuell erlebe ist, dass sie sehr leidet und quasi nirgendswo mehr wirklich dazu gehört :-[



Also ganz persönlich würde diesen Schritt wohl nur dann gehen, wenn ich ihre Fähigkeiten garnicht anders fördern kann (Hobbys, *Zusatzfutter* usw) und das Unterfordert-sein sie wirklich belastet und unglücklich macht. Eben weil wirklich nicht gut abzusehen ist, was da alles mit dran hängt.
Und wenn, dann würde ich das springen wohl mit einem Schulwechsel verbinden um dieser Neid-Situation aus dem Weg zu gehen :-\
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g


bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #2 am: 06. April 2014, 18:08:13 »
Huhu

ich kann Erfahrung bringen, meine übersprang die 2. Klasse,

ABER sie kannte die 2. klässler alle, sie war ja in einer Flexklasse (1 und 2 Klasse zusammen) , von daher gab es das von Nachtvogel beschriebene Problem bei ihr nicht.

Sie ist vollkommen intregiert in ihrer neuen Klasse, der Stoff bereitet ihr keinerlei Probleme sie gehört zu den Klassenbesten. Auch emotional klappt es bei ihr wunderbar.

Sie spielt auch noch mit ihren "alten" Klassenkameraden, aber mehr in der Freizeit weil sie hier in der Siedlung wohnen, in der Schule eher mit den "neuen" Freunden...

Alles in allem, ich würd es in IHREM Fall immer wieder tun.
Selbst jetzt,wenn der Stoff zur Festigung wiederholt wird, langweilt sie sich, und sie bekommt entweder extra Aufgaben aus den Arbeitsheften oder kann schon mit den Hausaufgaben anfangen.

lg Bine

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13790
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #3 am: 06. April 2014, 19:39:03 »
Wir haben uns gegen einen Sprung entschieden- weil sie sich in ihrer Klasse eingefunden hat und wohlfühlt. Die Klassenlehrerin stützt sie bestens.
Ich sähe es auch bei Freya kritisch mit dem Aufholen, sie hat schlicht und ergreifend ne geringe frustrationstoleranz und keinen bock länger als notwendig an den Hausaufgaben etc zu sitzen. Da dann noch dinge wie schreibschrift etc reinzubauen... weiha!
Sie ist auch nicht die einzige in  der Klasse, es geht noch 2 jungs so, einer davon ihr bester freund.
Wenn der springt müssten wir auch neu nachdenken. ebenso wenn sie sich jetzt ausklinkt vor langeweile.
Aber dazu sind wir im Gespräch mit den Lehrern und die Option bleibt bestehen.
Solange es aber keine Probleme gibt und sie sich wohlfühlt sehen wir keine veranlassung!




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #4 am: 07. April 2014, 08:11:08 »
Lara ist vom Stoff her vollkommen unterfordert und arbeitet schon seit längerem vor bzw im Stoff der Zweitklässler mit. (Flexklasse 1+2 zusammen) Ihre beste Freundin wechselt zum Sommer ins dritte nach regulärer laufbahn (früher eingeschult)
Wir haben uns schon mit 5 Jahren mit dem Thema auseinander gesetzt ob sie früher eingeschult werden sollte, haben uns bewusst dagegen entschieden, weil sie vom Sozialverhalten noch nicht so weit war. Das Jahr "die Große" im kindergarten zu sein hat ihr gut getan.

Lara wird von einem Kind in ihrer Klasse geärgert....dieses Kind hält auch durch unter druck setzen der anderen Kinder diese von meiner Tochter fern  :-[ :-\ bei ihr ist der Neidfaktor einfach da, man kann dem Kind keinen Vorwurf machen es ist ein Kind, aber es ist für meine Tochter nervend und gemein, sie versteht einfach nicht warum Kinder mit denen sie Jahrelang gespielt hat, sich von ihr abwenden.

Das Thema mehr Futter haben wir seid Januar intensiv, ich bin nach einem Gespräch mit der Hausaufgaben betreuung in der OGS zur Lehrerin gegangen. Die Hausaufgaben betreuung hat mir gesagt wieviel weiter Lara im Stoff ist und dass sie sehr struckturiert Hausaufgaben macht und gerne noch mehr hätte. Nach einem Gespräch mit den Lehrerinnen die für die Klasse zuständig sind, durfte Lara vorarbeiten, damit geht es ihr besser, es reicht aber immernoch nicht. Sie ist im Deutschheft durch das zweite Heft fast durch (die restliche Klasse ist am Anfang des zweiten Heftes und in Matte hat sie bereits das zweite Zusatzheft.

Wir haben ihr zusätzlich Lernhefte geholt, die sie am liebsten noch nach der Schule bearbeiten würde.

Ich bremse sie hier aber auch aus, sie verabredet sich, geht zum Fussball und zum Aikibudo und spielt auch gerne mit Puppen, also alles im Rahmen.

Ich bin hin und hergerissen, auch in bezug auf die weitere Schullaufbahn wäre ich froh wenn sie von diesem Kind (welches ich für sein verhalten nicht verurteile, es tut mir einfach leid, dass Kinder schon so sind) weg käme..... ich will aber auch nicht, dass sie als "Die Schlaue" hingestellt wird, wir wohnen in einem Minidorf.....

Ich habe mit den Lehrern vereinbart, dass erstmal (seid Januar) alles unter dem Deckmantel der verschwiegenheit läuft und lara nichts von den Überlegungen weiß, damit sie sich nicht unter druck setzt und wir schauen wieweit sie mit Spass an der Freude kommt. Morgen ist unser folge gespräch und ich bin total aufgeregt.


Ich selbst arbeite ja als Integrationsfachkraft an einem Gymnasium und wir haben auch ein paar Springer in der Klasse, das funktioniert allerdings sehr gut.

Wie ist es dann aber in Zukunft ? Schon beim Alter für Praktikas oder zum Ausbildungsbeginn müsste man Jahre überbrücken (oft erst mit 18) oder falls G8 bleibt schließen sie mit 16 die Schule ab ?

Warum einfach wenn es auch schwer geht ?   s-:)


 @ Meph  danke für deinen kritischen einwand ! Lara will am liebsten immer weiter machen, ich muss sie bremsen, von selbst hört sie nicht auf  s-:) wäre ihre Motivation nicht so hoch würde ich genau wie du entscheiden !
bei uns ist es so, dass die lehrerin garnicht so die zeit hat mit den schnellen Kindern, sie hat da noch so zwei bis drei verhaltensbesondere Kinder, die einfach mehr aufmerksamkeit brauchen als andere. 

@ Bine danke ! Hat deine Tochter von anfang an gewusst, dass ihr euch mit dem Gedanken befasst ? Wann habt ihr mit ihr darüber gesprochen ? Lara kommt oft von sich aus und will Springen ....ein anderer Junge aus dem Dorf ist letztes Jahr gesprungen auch von 1 in 3 daher kennt sie die Möglichkeit.

@ Nachti
Schulwechsel steht für mich nicht zur Diskussion, es ist die Schule wo der Bus hinfährt, alles andere ist , wenn nicht umbedingt nötig, eher unpraktikabel.
In anbetracht der Tatsache, dass es bei euch dieses Flexsystem nicht gibt, kann ich deine bedenken gut nachvollziehen, Lara kennt aber fast alle 2. Klässler, durch gemeinsamen Reli unterricht, die OGS und eben die gemeinsamen Unterrichte bzw die Kinder aus dem Dorf.



Ich werde morgen nach dem Gespräch mal berichterstatten :)

Lara wird zur hälfte bei dem Gespräch dabei sein :)

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #5 am: 07. April 2014, 13:34:18 »
Huhu

wir hatten im Dezember des 1. Schuljahres, ein Gespräch mit der Klassenlehrerin, in diesem eben das Überspringen ein Thema wurde,

Wir hatten zu dem Zeitpunkt ja auch gemerkt, dass sie sich langweilt, sie war zu Hause einfach total unausgeglichen...

Gleichzeitig wurden wir dazu angehalten, sie auf Hochbegabung testen zu lassen, es spräche eben einiges daraufhin , eben dieses ewige Input wollen und das sehr sehr schnelle auffassen von komplexen Aufgaben, dagegen sprach, das ihr Sozialverhalten ganz normal, bzw sehr sehr sehr gut war/ist

Beim Testen kam dann Hochbegabung in allen Bereichen, aber besonders im mathematischen Bereich...

Mit der Lehrerin hatten wir zu dem Zeitpunkt schn ausgemacht, dass sei den Stoff der 2. Klasse bekommen darf, und auch beim Teilungsunterricht bei der 2. Klasse mitmachen darf

Wenn dies alles gut läuft, sie eben springen kann

Von daher wußte meine Tochter , das spätestens ab da, sie ist auch der Mensch der sowas wissen MUSS, sonst gerät ihre Welt durcheiander..

Sie wußte aber auch, das es nur ein Test is, und es nicht schlimm ist, wenn sie es nicht schafft...

Ab da hab ich mein Kind wieder gesehen wie ich es kannte, der mehr Stoff tat ihr sehr sehr gut... udn sie war wieder ausgeglichen

Mit dem Psychiater haben wir dann als Förderung ausgemacht, dass sie mehr Stoff bekommt wenn sie es braucht... sie zu Hause gerne Lernhäfte machen kann die höher sind als das was sie in der Schule macht
Die Lehrer wissen davon und fangen das auf, wenn sie mehr braucht...

Einmal im Jahr (diesen Mittwoch wieder soweit) geht sie zur Testung, ob sich mehr entwickelt hat, ggfs sie mehr Förderung braucht

Ihre Defizite sind der Perfektionsimuss, dieser hat sich zum Glück soweit gelegt, dass es nicht mehr schlimm ist, wenn mal was nicht so klappt wie sie es will, Sie akzeptiert das man nicht alles perfekt richtig machen kann..

Ihre Körpergröße , sie ist jetzt vill 120cm groß, denk eher bisl weniger

lg bine

Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #6 am: 08. April 2014, 04:37:24 »
Lara ist riesig :D 134cm groß, sie wird sowieso immer als 3 klässlerin eingeschätzt....dennoch muss ihr inneres auch dazu passen :)

ich bin total aufgeregt/durcheinander, jetzt schon seid halb vier wach. Ich will halt einfach nichts falsch machen.....

Ich denke wenn das Gespräch heute in die richtung geht, dass wir es versuchen, werde ich L. ersteinmal fragen ob sie es denn überhaupt möchte. Sie soll ja mitentscheiden, aber genau wie du Bine, habe ich im moment das Gefühl, das L. unterfdert ist, ich werde es ja nachher aus Lehrer sicht hören :)

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5467
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #7 am: 08. April 2014, 07:45:05 »
das "ich will halt einfach nichts falsch machen" kenne ich nur zu gut und es ist so anstrengend.


Auch wenn ich erst im stadtium deiner ersten Entscheidung bin und mich anscheinen FÜR die frühzeitige Einschulung entschieden habe
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14278
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #8 am: 10. April 2014, 10:47:34 »
Wie war denn das Gespräch? Magst Du darüber berichten? :)
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27212
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #9 am: 10. April 2014, 17:19:59 »
Aber flexklassen sind doch extra dazu da, dass sie in 1 - 3 Jahren durchlaufen werden können.... Damit kannst Du doch nach außen gut argumentieren ohne gleich jedem eine Diagnose zu sagen....



Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #10 am: 10. April 2014, 17:38:06 »
Wir haben ja auch keine Diagnose :D mein Kind lernt einfach gerne  s-:)  ;D

Das Gespräch war toll, ich bin so stolz  ;D

Lara ist deutlich weitergekommen seid Januar und ist ganz fleißig dabei den Input den die Lehrer ihr bieten aufzusaugen. Sie hat wohl bei den 2. Klässlern deutlich mehr kontakte und passt vom Lerntempo her gut dazu. In Mathematik hat sie die 2 er fast ein ebenso in Deutsch :D Mein Kind erklärte mir gestern was ein Nomen, ein Verb und ein Adjektiv ist.

Sie darf jetzt nach den Osterferien mit der Schreibschrift starten und wird dann auch beim Matheunterricht zu den 2.Klässlern dazustoßen (eine Stunde mehr Matheunterricht)

Laut der Klassenlehrerin läuft es mehr als gut. Sie wird morgen mit meiner Tochter sprechen und ihr die Möglichkeit darlegen. Sofern Lara sich damit wohlfühlt werden wir den Schritt wagen :)

Mir war wichtig, dass die Lehrerin mit L. spricht und ihr die Möglichkeit des überspringens erklärt. Dann werde ich sie abholen und gegebenenfalls nochmal mit ihr und der Lehrerin oder eben zuhause sprechen.
Ich muss sagen ich freue mich und ich denke auch, dass es ihr gut tun wird nicht immer die allerbeste zu sein, sondern vom Kognitiven Leistungsbild angemessen gefördert zu werden.

Hauptsache sie fühlt sich wohl damit.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14278
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #11 am: 10. April 2014, 18:56:35 »
Das hört sich für mich - von aussen betrachtet - sehr gut an! :) Ich freue mich für Euch, dass Euch die Schule diese Möglichkeit einräumt und Eure Tochter entsprechend gefördert wird. Alles Gute für ihren Weg!
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #12 am: 10. April 2014, 19:32:20 »
danke dir :) ich freue mich auch sehr

und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich dem Flexsystem gegenüber zuerst sehr skeptisch gegenüber stand  s-:) ;D

Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #13 am: 29. April 2014, 09:42:31 »
Ich möchte mal Updaten :)

Lara kam gestern ganz glücklich aus der Schule. Neuer Stundenplan (2.Klasse), neues Lesebuch.

Und jetzt kommts :D ich hab mich fast im kreis gekugelt vor freude :D sie hat ihre Hausaufgaben sonst immer Kreuz und Quer ins Hausaheft geschrieben, mit riesengroßen Buchstaben..... gestern akkurate Buchstaben in einer Reihe und sie berichtet voller Stolz und Glücklichen Augen......

"hach ja Mama das Blatt mit dem 1*1 hab ich mit Sternchen geschafft  :o :D Frau K. hat mich gelobt.
Ich darf dann jetzt in Mathe und Deutsch bei den 2.klässlern mitmachen und das Schreibschriftheft bekomme ich auch nächste Woche und die Viki geht auch mit in die Dritte....."

und weg war se aufm Trampolin ;D

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1361
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #14 am: 29. April 2014, 10:57:41 »
Das ist ja auch mal richtig genial, dass noch ein Mädchen mitgeht.

Toll.

Freu mich für euch  :)

Bubule

  • Gast
Antw:2. Klasse überspringen pro und contra ?
« Antwort #15 am: 11. Juni 2014, 20:59:54 »
kleines Update

Den 1 mal 1 Pass hat sie als dritte der 2. Klässler abgeschlossen, sie legt ein ziemliches Tempo vor  :o und auch die Schreibschrift begeistert sie ungemein. Sie hat sich im Sozialverhalten weiterhin ziemlich gemausert und genießt es sichtlich mit neuen Aufgaben bedacht zu werden.

Fazit: Es war bisher die richtige Entscheidung  :) Wir harren der Dinge die da noch so auf uns zu kommen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung