Autor Thema: Wie lange raus?  (Gelesen 7327 mal)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Wie lange raus?
« am: 02. Oktober 2014, 19:05:20 »
Mädels, das Kind macht mich alle.  s-:)
Ich hatte schon 2 Teenager, aber da war das sooooo einfach...  s-:) :P

Also ich diskutiere mit meinem Sohn wie lange er draußen bleiben darf.

Er ist so gut wie 14. Meine Töchter waren anders, die haben sich immer von uns fahren lassen, da war das kein Thema. Wurden wohin gefahren und dann wieder abgeholt. Alles tutti.
Der Sohn hat nun aber 3 Millionen andere Teenie-Jungs (und auch Mädchen  s-:) :P) Freunde und die sind immer mit dem Rad unterwegs. Nix mit Hinbringen und Abholen. Sind auch immer in Gruppen unterwegs. Und dummerweise dürfen die anderen wirklich lange weg bleiben, obwohl manche noch 12 sind.
In den Sommerferien waren Mädchen hier teilweise bis 0 Uhr, die sind dann mit dem Rad alleine heim gefahren. Von den Eltern erlaubt. DAS darf meiner definitiv nicht!!! Wenn die hier sind, ist mir das in den Ferien latte, aber meiner darf nicht bis 0 Uhr irgendwohin.

Meistens sind die alle zusammen in einer "Hütte" , die einem Onkel eines der Jungen gehört und chillen dort, hören Musik und "hängen rum".  s-:) (Sagt nix, ich finde es auch entsetzlich)

Im Jugendzentrum (ist um die Ecke) dürften die ab 14 tatsächlich bis 23 Uhr bleiben. Unter Aufsicht.

Was findet ihr denn ok, an Wochentagen an denen Schule ist und vor allem am Wochenende?

 

Ich sag euch dann nachher um welche Uhrzeiten wir diskutieren.

Auf jeden Fall macht der mich alle. Jungs sind definitiv anders als Mädchen. Großer Gott. *stöhn*
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2014, 19:10:31 von ~Netti~ »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2014, 19:07:50 »
Woche - 20 Uhr.
Wenn Hausaufgaben erledigt sind und die Noten stimmen. Im Sommer Richtung Ferien auch mal gerne 21 Uhr ;)

Wochenende - sie sind in Gruppen unterwegs? - 23 Uhr.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2014, 19:09:58 »
DREIUNDZWANZIG Uhr ??   :o :o :o

Meine Fresse, Christiane. Ich bin der Oberspießer.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2014, 19:11:41 »
Ja 23 Uhr.

Wir reden hier von einem fast 14jährigen Jungen, der mit seiner Dorfclique die Abende verbringt. Wenn er pünktlich ist, jederzeit erreichbar (mein Gott, waren wir früher nicht ;D) und sie wirklich nicht alleine irgendwo rumspringen finde ich das absolut in Ordnung.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2014, 19:13:51 »
Das ist mein BEBI  :-[
Ich muss lockerer werden, eindeutig.  :-\

Würde ich ihn abholen dürfen, wär das ja was anderes.  :-\

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3320
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2014, 19:43:30 »
bei mir auf Arbeit müssen die bei uns um 21.30 unter der Woche wieder im Haus sein. Wenn die allerdings n Abendessen wollen, müssen sie um 20 Uhr da sein. Können danach gern noch mal los, wenn sie meinen es lohnt. S:D Um 21.30 gibbet es nix mehr  :P

Am WE geht das bei uns streng nach JuSchuGesetz...   bis 16 Jahre um 22 Uhr und ab 16 Jahren bis 24.00 Uhr. Ausnahmen, wie Geburtstagsfeiern, Eisdisco, usw. bestätigen die Regel.

Mal sehen, wie ich das in 10 Jahren bei meinem Sohnemann handhaben werde..  ich gehe davon aus, dass ich das lockerer sehen werde, solange schulisch usw. alles im grünen Bereich ist.  ;)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17181
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2014, 19:46:11 »
In der Woche kann ich es schlecht sagen, ist ja auch vom Schlafbedürfnis des Kindes abhängig und davon wie zuverlässig es sonst seine Pflichten (Hausaufgaben z.b.) erledigt. Ich würde aber auch sagen, dass da 20.00Uhr/20.30Uhr reicht....dann hat man noch genug Zeit abends runterzukommen vor dem Schlafen. Wobei ich denke im SOmmer kann es auch mal 21Uhr/21.30Uhr sein FALLS!!! dem Kinder dann noch der SChlaf reicht und sie quasi "greifbar" sind...hier rennen in der Nachbarschaft , wenn es heiß ist, teils Grundschulkinder noch bis 21 Uhr im Garten rum  ;)
DAnn wäre aber für mich definitiv Schicht im Schacht. 22Uhr will ich ins Bett, da haben alle da zu sein  ;D ;D ;D

Am Wochenende kommt es für mich drauf an wo , wie , was.... Aber ich finde 23 Uhr unter den beschriebenen Umständen OK (frag mich mal in 5 Jahren  ;D)..... Meine Pflegeschwester war allerdings letztens hier im Ort unterwegs und es war rein zufällig Weinfest....da ist 23Uhr natürlich indiskutabel. Auch wenn man in der Stadt wohntund davon ausgeht, das Kind macht ausgiebige Kneipentouren, wäre ich eher zurückhaltend...Aber was du beschreibst, klingt nicht anders als das was ich in dem Alter gemacht habe (so ab 12-13)...und wir haben oft noch bei freunden/ Freundinnen geschlafen ......
Hätte ich den EIndruck mein Kind missbraucht Vertrauen. Verspätet sich trotz großzügiger Regelungen oder kommt betrunken heim...dann wäre ich mit 13-14 wohl sehr unentspannt... so lange er aber nur abhängt und Musik hört....was solls....
Die Frage wäre halt die nach dem heimkommen.... DAS wäre meine größte Sorge um die Uhrzeit in evtl. unbewohnter Gegend....Da bin ich ehrlich. Die Sorge wird mich vermutlich die nächsten 50 Jahre begleiten.....Also abholen, Bus, Taxi, Fahrgemeinschaften, nur gemeinsam laufen/Radfahren etc. etc. etc.

So lange ich dem Kind vertrauen kann und den EIndruck habe, er bekommt seinen Alltag geregelt wäre ich da eher entspannt...


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #7 am: 02. Oktober 2014, 20:26:38 »
Ein Glück liest der Junge das hier nicht.  S:D ;D

Also es ist so, unter der Woche und mit Schule und so ist um 20 Uhr Feierabend. Das hat er sich aber ehrlich schwer erkämpft, ich wollte eigentlich, dass er allerspätestens um 19 Uhr am Abendbrottisch sitzt. Aber bei 20 Uhr geh ich ja konform mit euch.
Nervt mich aber dennoch, auch wenn ich es jetzt schon erlaubt habe, denn so sitzt mein Kind ja nicht mit uns beim Abendbrot und das finde ich voll doof.  :-\ Aber gut.... :-\

Am Wochenende - sprich zB heute - hätte ich gesagt allerspätestens 21 Uhr. Und damit tu ich mich schon echt schwer. Kann mir mal einer erklären, warum zum Geier man bis zehn oder länger unterwegs sein muss?  ???
Nun ist es aber so, dass ich ihm gerade vorhin halb 10 erlaubt habe, weil er dann mit Freunden fährt, sonst wäre er alleine nach Hause unterwegs, was ich ja auch nicht will.  :-\
Verdammt. Ist das kompliziert.  :P s-:) ;D
Nee also sowas hatte ich mit den Mädchen nicht. Nee nee nee.  s-nein

Wenn der jetzt weiter so aus der Bahn schlägt, dann will der mit 16 auch inne Disse und solche Scherze ... na DAS ist ja was für Muddi .... *haareraufwieblöd*

Ps: Schule läuft momentan wirklich sehr gut, verlassen kann ich mich auf ihn und erreichbar ist er auch. Ich schreib auch die Freunde an, da kenn ich nix. Die haben ja alle Whats App  S:D :P s-:) 8)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #8 am: 02. Oktober 2014, 20:43:37 »
Ganz ehrlich, das ist ein wichtiger Punkt: Wann müssen die Freunde nach Hause? Eben damit er nicht alleine unterwegs ist.

Und es gehört doch irgendwie zum "Erwachsenwerden" dazu, dieses lange draußen bleiben, rumhängen, Musik hören, chillen, sich cool fühlen weil man nicht um 21 Uhr bei Mutti auf der Couch sitzen muss sondern noch die Freiheit genießen darf ;)

Bloß weil es das bei den Mädchen nicht gab, heißt es nicht, dass es verkehrt ist was Samuel möchte und erfahren mag :) Lass ihn! Solange er dein Vertrauen nicht missbraucht, sich an die Vereinbarungen hält und du weißt wo er ist bzw. mit wem er unterwegs ist, ist doch alles im grünen Bereich :)
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2014, 21:02:05 von Christiane »

Sweety

  • Gast
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2014, 20:56:21 »
Ich hänge mich an Christiane, weil ich das ebenso sehe (und finde überhaupt nicht, dass die Abendplanung entsetzlich klingt :P ).
Und mit fast 14 am WE um 21 Uhr daheim sein - ehrlich ich hätte meiner Mutter mit allen zehn Fingern den Vogel gezeigt ;D

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17181
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #10 am: 02. Oktober 2014, 21:42:14 »
Du als meine Mutter netti...wir beide hätten Späßchen gehabt  S:D S:D Da hast du mit deinen Mädels wohl "Glück" gehabt....wobei ich die Abendplanung echt äußerst normal finde..... Und altersentsprechend  ;) und mit 16 in die Disko: Ja, wann den sonst? Mit 40  ;D ;D ;D Das gehört doch bei den meisten dazu....


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #11 am: 02. Oktober 2014, 21:43:43 »
Ja deswegen ist es ja so blöde. Weil die alle so lange dürfen.  :-\ Unser Nachbarsjunge, und der ist ZWÖLF, darf ja schon bis 22 Uhr.
Und deswegen bin ich ja so im Dilemma. Ich will auf keinen Fall, dass er alleine fährt, dann halt lieber mit den Jungs und was später, aber genau genommen hätt ich schon am liebsten, dass er um acht heim kommt und den Rest des Abends auf meinem Sofa verbringt.  :P ;D
Das ist doch alles Scheiße mit den großen Kindern.  s-motz

Und hey, mit 14 Jahren, da war ich praktisch noch GAR NIRGENDS. Ich war das erste mal länger unterwegs an meinem 16. Geburtstag, mit meiner Freundin in der Disco und da hat mich Papi hingefahren und auch wieder abgeholt.  :P
Dieses mit Freunden draußen sein, rumhängen und so, das kenn ich absolut überhaupt gar nicht.  :-\ Und halt auch nicht von meinen Töchtern. Die Große hatte mit 15 einen festen Freund mit Auto und die waren immer zusammen unterwegs, WENN sie mal unterwegs waren und die Kleine geht ja heute noch nirgends hin außer mal ins Kino (mit Mutti fährt hin und holt wieder ab) oder zu ihrer Freundin nach Bremen und da kommt sie mit dem Zug um 22 Uhr nach Hause. Ok, die ganz Große genießt neuerdings ihr Singleleben und geht Samstag Abends weg, und DAMIT muss ich mich schon anfreunden, aber die ist 22, die hört einfach nicht hin, wenn ich ihr einen Vortrag halten will.  S:D ;D ;D Mit 22 war ich verheiratet und hatte ein Kind und war einfach nur brav, so wie ich immer schon brav war.  8) S:D ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #12 am: 02. Oktober 2014, 21:47:18 »
Nun, darum frag ich euch ja, liebe Lotte.  :P

Und @Disco  Ja gar nicht einfach. Laut. Stickig. Lauter Besoffene. Und so. Für was zum Geier? Damit man am nächsten Tag müde ist? Näääää.  s-nein

Und rauchen tun im Übrigen auch 90% der Freunde. Meine verdammten Nerven. Ich bin zu alt für sowas. *puh*

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3320
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #13 am: 02. Oktober 2014, 21:57:21 »
Ach Netti....    s-kringellach

Ich glaub ich steck deinem Wichtelchen mal n paar Ideen fürs Hippie Wichteln  :P ;D :P

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #14 am: 02. Oktober 2014, 22:03:54 »
Ja lacht ihr euch ruhig eins. Ich lach dann in 10 Jahren, dann sind meine alle schon groß und ich durch.  s-:) ;D
Kein Wunder hab ich graue Haare. Verdammt. Als ich Kinder bekam hab ich mir um sowas doch keine Gedanke gemacht. Da dachte ich an kleine kuschelige Wesen, die an mir kleben und kuscheln.  s-:) :P ;D
Und was waren meine Töchter brav. Verdammt, verdammt, verdammt.  :P

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #15 am: 02. Oktober 2014, 22:24:15 »
Meiner ist dagegen gesehen auch brav . Der will nie weg . Die gehen zum Kumpel oder so , sitzen dann aber bei dem im Zimmer und zocken .

Er hat mich noch nie gefragt ob er abends raus darf , Die sitzen aktuell oben und zocken , ich war bis eben arbeiten .

Aber selbst wenn ich arbeiten bin(komme meist gegen 23 Uhr nach Hause )  und ihm sage er soll um zehn ins Bett ( in der Woche ) diskutiert er mit mir per WA um jede Minute die er noch TV schauen darf *lach* Ich würd das ja net mal mitkriegen wenn er TV schaut , bis er mein Auto hört- er ist einfach zu brav :D
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #16 am: 02. Oktober 2014, 22:49:34 »
Braver Junge.  ;D
Bei uns ist das so, dass meiner ja fast nie zockt. Der schaut allerhöchstens mal ne Runde TV, abends dann, wenn er unter der Woche eben um acht da sein muss.
Heute Nachmittag hat er eine Stunde SIMS 4 gespielt, ok, aber dann ist er direkt wieder abgeholt worden von seinen 4 Millionen Kumpels und Kumpelinen.
Allerdings würde ich das halt auch nicht wollen, dass er viel zockt.  :P s-:) Rausgehen ist mir schon lieber.  ;)

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #17 am: 03. Oktober 2014, 02:53:00 »
Liebe Netti, Du scheinst einen absolut klasse Jungen zu haben. Er will lieber soziale Kontakte pflegen als vor PC/TV abhängen, und wenn, dann spielt er pädagogisch wertvolle Spiele, er ist lieber selbständig und dabei noch sportlich unterwegs als Mama zu nerven und sich kutschieren zu lassen, er ist gut in der Schule, kommt offenbar nicht völlig betrunken heim, ja was willst Du denn noch? Andere würden sich 10 Finger danach lecken ;)
Und: Klar will er nicht der Spaltpilz sein, der als einziger schon früher heim muss. Das ist doch voll doof, in dem Alter erst recht.
Also ich verstehe ihn vollkommen.
Was mir wichtig wäre: Er kommt nicht allein heim, ich weiß, wo er ist und mit wem und kann ihm und seinen Freunden vertrauen. Das scheint ja alles der Fall zu sein. Da würde ich mich ehrlich nicht an einer Uhrzeit aufhängen.
Das mit dem Abendbrot: Da versteh ich Euch beide. Wenn Du eine feste Zeit mit ihm am Tag brauchst, dann findet sich aber doch sicher eine andere als abends? Vielleicht hat er ja bevor er geht Zeit auf einen Tee mit Dir?

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13969
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2014, 08:04:53 »

Und rauchen tun im Übrigen auch 90% der Freunde. Meine verdammten Nerven. Ich bin zu alt für sowas. *puh*

Meine liebe Netti, ich sage das immer wieder gerne, denn mit dem Alter steckst Du mich immer mit in den gleichen Topf... das alles ist KEINE Frage des Alters. Echt nicht.

Du und ich so als Eltern Kind Beziehung, das wäre gar nicht gut gegangen. Und bitte, Du machst das  ja gerne... vergleiche Dich nicht immer mit Deinen Kindern und wie die heute so drauf sind. :)

Ich gestehe... ich war süchtig nach dem Mief der Discos... und der Mief wurde nach 2:00 Uhr eigentlich noch besser. S:D Und naja, viele denke ich, haben als Eltern einfach Angst davor, dass ihre Kinder auf die schiefe Bahn geraten könnten, weil sie "solche" Etablissements aufsuchen. Durch meine eigene Erfahrung bin ich in Zukunft diesbezüglich etwas lockerer drauf. Im Nachhinein frage ich mich ehrlich wie meine Eltern damals mich einfach so laufen lassen konnten... gut ich war dann allerdings auch älter.

Aber zu Euch noch einmal...

Versuche einen Konsens zu finden mit Junior. Aber versuche auch aus Deiner starren Haltung herauszukommen. Er ist erst 14 Jahre. Der Weg bis zur Volljährigkeit kann noch lang werden... für Dich. Finde mich bei zuz, suche das Gespräch und einen gangbaren Weg für Euch beide.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2014, 08:41:24 von deep_blue »
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2014, 08:09:29 »
Das sind Dinge an die man sich gewöhnen muss  ;)

Frag mal mich, meine Tochter hat ihren ersten Freund, was ja an sich nicht schlimm wäre, wenn einem nicht alle Bekannten, die es gut mit einem meinen Horrorstories erzählen  ;D ;D

Zum Glück kann ich mich an meine Teenagerzeit (mit vielen Verboten) noch sehr gut erinnern und versuche für meine Tochter und mich ein gesundes Mittelmaß zu finden, d. h. ich versuche ihr nichts zu verbieten, sondern suche Lösungen mit denen sie gut leben kann und ich keine allzu schlimmen Bauchschmerzen habe.

Ich finde es cool, dass Dein Sohnemann sich dort mit Freunden trifft. Allerdings hätte ich wegen dem Heimfahren in der dunklen Jahreszeit auch Bammel. Fährt er da nur durch den Ort, oder muss er auch Landstraße fahren? Letzteres würde mir mehr als Bauchschmerzen verursachen  :-\ und da spielt die Uhrzeit eher keine Rolle ...

Mit den Discos: Als ich 16 war, war es üblich erst um 11 Uhr abends dort hin zu gehen, wer früher dort war, war um zuz zu zitieren ein Spaltpilz *gg*, d. h. ich war meistens einer, weil ich sowieso nicht länger als 24 Uhr bleiben durfte  :P und Papa hat mich meist direkt vor der Disco abgeholt, also an der Tür. Meine Güte war das peinlich.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2014, 09:58:35 »
Ihr solltet FÜR MICH sein. *heul*
Ich bin und war halt ein Oberspießer. Niemals je betrunken, niemals je eine geraucht oder gar gekifft, niemals je über Nacht weggewesen (außer dann bei meinem jetzigen Mann und da war ich Ü18) und so. Ja meine Lieben, das fällt mir sehr schwer das normal zu finden, was ich so nicht kenne. Aber dafür hab ich ja euch.  :P s-:)

Nee, er muss nur durch den Ort und das auch nicht weit, 5 Minuten mit dem Rad. Reicht mir schon. Ich hab trotzdem Angst. :-\ Ich will auch nicht, dass er sich anstecken lässt und raucht oder sowas. Trinken tut er nicht, das weiß ich 100%ig. Aber beim Rauchen? Weiß mans? Ja klar, machen kann man eh nix dagegen, er ist ja nun nicht mehr jede Sekunde in meinem Blickfeld.

Zitat
Was mir wichtig wäre: Er kommt nicht allein heim, ich weiß, wo er ist und mit wem und kann ihm und seinen Freunden vertrauen.
Das ist der Punkt. Die sind immer so viele. Ja, seine direkten Freunde kenne ich, alles gut. Aber da sind auch welche dabei, die ich nicht kenne und die teils auch was älter sind.  :-\

Gestern: Kind schreibt mich kurz vor zehn an, ob er jemanden mitbringen darf. Ein Mädchen, 16 Jahre alt, kommt von hier, ist aber während der Sommerferien ins nächste Kaff gezogen und hätte alleine mit dem Rad nach Hause fahren müssen, 14 km nur an der Landstraße und durch den Wald. Ihre Eltern wollten sie nicht abholen, was hier vollkommen normal ist, die leben hier alle nach dem Motto wir mussten früher auch mit dem Rad, können die Gören auch mit dem Rad fahren. Auf jeden Fall hat es junge Hunde geregnet. Also hatten wir jetzt einen Übernachtungsgast, denn natürlich lass ich das Mädchen so nicht nach Hause fahren. Hab ihr angeboten sie zu fahren, wollte sie nicht, weil sie dann heute keiner wieder hierher fährt, damit sie ihr Rad wieder bekommt. Und anders kommt sie hier nicht her.
Naja auf jeden Fall war er um zehn da. Alles gut. Wir saßen dann noch im Wohnzimmer zu quatschen mit dem Mädchen und ihm und meiner Tochter, die das Mädchen auch kennt von der Schule früher.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2014, 10:04:29 von ~Netti~ »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52499
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #21 am: 03. Oktober 2014, 10:08:44 »
Zitat
Wenn Du eine feste Zeit mit ihm am Tag brauchst, dann findet sich aber doch sicher eine andere als abends? Vielleicht hat er ja bevor er geht Zeit auf einen Tee mit Dir?
Beitrag editieren

Naja, es ist nicht so, dass ich ihn nun nie sehe.
Wir essen ja Mittag zusammen. Und ich geh auch einfach hoch in sein Zimmer und setz mich zu ihm aufs Sofa und dann quatschen wir. Oder er sitzt auch mal mit Freunden im Wohnzimmer und dann quatschen wir. So ja nicht. Aber am Abendbrottisch zu sitzen ohne alle Kinder, das gab es hier noch nie und das fällt mir schon schwer und ich finde es doof.
Bei meiner Großen saß dann immer sie und ihr Freund mit am Tisch. Und meine Kleine ist um die Abendbrotzeit eh nie weg. Und noch später essen wäre auch doof, weil ich hab ja noch einen 8-Jährigen, der ins Bett muss.

Ok, ich versuche lockerer zu werden.  :P

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Liebe ist unendlich
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2014, 18:55:52 »
 :-X :-\ :-[ ... ohje ...  :P

Darf ich mit auf die Spießercouch?  :P :P

Meine Eltern haben mir auch nichts erlaubt - rein gar nichts. Mein älterer Bruder war auch so ein Couchpotato - wollte nie weg - ist auch erst mit 29 Jahren ausgezogen.
Wenn ich also in die Disco wollte oder ins Kino (im Nachbarort) - durfte ich zwar - musste aber um 22h z. H. sein - am We wohlgemerkt. Und es war meinen Eltern egal, wie ich hingekommen bin, geschweige denn zurück. (Es kamen nur dumme Sprüche a la: Wenn ich gestern Abend um 22h vor der Tür gestanden hätte, wäre ich kltischnass geworden - ja, es hat geregnet - und ja, ich kam 10 Minuten zu spät.
Meine Freundinnen durften auch bis 24h oder ihren Eltern war es egal.
Meinetwegen sind wird dann schon um 20.30 oder 21h los, damit ich überhaupt raus kam ... zurück bin ich dann getrampt ... oft ... sehr oft ... und damals sind 3 Mädchen von solchen Touren nie wieder z. H. angekommen, dass wussten meine Eltern, aber dennoch, denen war es egal. Gab nur Ärger - meine Oma hat es mitbekommen irgendwann und mir dann immer heimlich Geld fürs Taxi zugesteckt ... doof nur, dass meine Eltern dann das Diesel-Auto gehört haben - wieder Ärger - hab Oma aber nicht verraten, bin dann immer 3 Strassen weiter gefahren - in Kuhkaffhausen.

Damals hab ich mir geschworen, meine Kinder werden nicht soo groß - okay Taxi-Mama - der Einzige, der meckert ist mein Mann, er mag das nicht ... weil wegen Selbständigkeit blabla ... mir egal ...

Meine 3 waren auch total unterschiedlich ... mit meinem Großen gab es nie Probleme, der hat es nicht ausgereizt und wollte meist auch nicht. 19h in der Woche war total ausreichend. Der hat seine Pubertät bei seinem Arbeitgeber ausgelebt, gg - war zu der Zeit 10 Jahre alleinerziehend.
Hab dann geheiratet und bin umgezogen mit den Mädels mein fast 19j. Sohn blieb am alten Wohnort wohnen - hatte dort seine Ausbildung zum Koch mit doofen Arbeitszeiten.

Meine Mittlere, damals 15 Jahre alt, kam am neuen Wohnort in eine Chaosclique ... und probte den Aufstand ... es hat nichts ausgereicht, alles wurde ausdiskutiert ... ätzend ... leider hat sie sich an nichts gehalten, was ausgemacht war ... ich wusste, dass sie raucht - hatte Angst, dass sie mit Drogen in Kontakt kommt - es waren erheblich ältere Personen dabei, die auch oft Alkohol mitgebracht haben - "coole" Mutproben standen auf der Tagesordnung - bei rot und herabgefahren Schranken über die Schienen rennen ... weiss nicht, wie oft die Polizei Einsätze gefahren hat ... 19h konnten wir nicht beibehalten, wir haben aber auf das gemeinsame Abendessen bestanden, weil mein Mann und ich Vollzeit arbeiten, war mir eine gemeinsame Mahlzeit am Tag wichtig ... danach durfte sie nochmal raus ... bis 20h ... bis 21h ... es reichte ihr nie - also in der Woche ... mit 15 am We bis 23h - mit 16 auch bis 24h ... dazu kamen diverse andere miese Geschichten, die ich hier nicht aufzählen möchte ... Fazit, sie ist mit 17 ausgezogen, weil es in der Clique auch zum Coolsein gehörte eine eigene Wohnung zu haben. Mittlerweile ist sie 20 und alles ist gut. Fachabi gemacht, Ausbildung gefunden - und wir wissen, dass es besser ist, dass sie ihre eigene Wohnung hat - unter einem Dach hauen wir uns nach spätestens 48 Std. die Köppe ein.

Meine Kleine ist völlig schmerzfrei (18J.) hat einen festen Freund - wird hin und hergefahren - ich hole auch ihren Freund ab, der wohnt in der Stadt und mit dem Rad sind die locker 90 Minuten unterwegs - im Sommer zusammen okay, sowie es dunkel ist WILL ich das nicht mehr.

Sie wissen, dass sie - egal wer - zu jeder Tages und Nachtzeit anrufen kann, ich komme und hole sie, egal wie weit ich fahren muss.

Öhm also Netti - höre ein bissi auf deinen Bauch - verstehe dich total, es fällt so schwer loszulassen. Schön, dass du ihm zu vertrauen kannst.

Können wir in 10 Jahren gemeinsam lachen?  ;D ;D
Es ist so leicht reden, wenn sie noch klein sind - die Monster - äh Mäuse.  :P
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2014, 19:05:08 von pirANhJA »
Das Andere anders sein lassen.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10979
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #23 am: 03. Oktober 2014, 19:29:31 »
Netti, ich durfte auch nichts und habe es dann heimlich gemacht. Entweder habe ich bei einer Freundin übernachtet oder ich bin heimlich raus, wenn meine Eltern geschlafen haben.  :P
Ohne

dasmuddi

  • Gast
Antw:Wie lange raus?
« Antwort #24 am: 03. Oktober 2014, 19:41:19 »
ich geh komplett auf die Spießerseite und das ist mir sowas von egal was EO davon hält

aber wir sprechen von einem 13jährigen und nicht von einem 16jährigen oder noch älter  ;)

bis 23 Uhr halte ich komplett übertrieben, ehrlich wielange dürfen dann eure mit 15 oder 16 unterwegs sein wenn sie schon mit 13 solange unterwegs sind?

ich kann nur von uns sprechen:

Das Abendessen ist die einzigste Mahlzeit die wir in Familie zusammen essen also haben da alle am Tisch zu sitzen  ;)  klappt wunderbar

und da eh 2mal die Woche noch Training ist gibts dann eh spät Dienstag und Donnerstag Essen

also 19 Uhr ist hier Zeit am Tisch zu sitzen

am Wochenende dürfte er bis 21 Uhr spätestens, aber wirklich spätestens

wir wohnen wirklich ländlich, Strassenlampen sind hier Seltenheit ich mag eben nicht wenns wirklich dunkel ist draußen rumfährt,

die Eltern hier sehen es genauso, hier müssen sie alle um diese Uhrzeiten zu Hause sein,

Klar gibt es Ausnahmen, Geburtstage, Kinobesuche ect. dann fährt irgendjemand von uns mitn Auto und sammelt die Kids ein.

Stress gabs noch nie mit Leon wegen der Zeiten im Gegenteil

damit sind wir schon mit den Großen gut gefahren, es hat ihnen nicht geschadet und ich denke Leon schadet das auch nicht

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung