Autor Thema: Umgang mit Freund verbieten?  (Gelesen 3121 mal)

tamarasch

  • Gast
Umgang mit Freund verbieten?
« am: 15. Februar 2015, 15:01:28 »
Mein 11-jähriger Sohn hat seit einigen Wochen Kontakt mit gleichaltrigen Jungen aus einer Parallelklasse mit dem er gemeinsam im Verein Fussball spielt. Er hat ihn auch schon einige Male zu uns nach Hause mitgebracht.

Mein Eindruck von diesem Jungen ist sehr negativ. Er hat nicht den besten Ruf und schwänzt oft die Schule. Er lebt alleine mit älteren Bruder bei seinem Vater. Als mein Sohn ihn eingeladen hat  bei uns gemeinsam abend zu essen sind mir seine schmutzigen langen Fingernägel sofort negativ aufgefallen. Letzten Freitag brachte ihn mein Sohn nach dem Training mit nach Hause weil sie gemeinsam am pc spielen wollten. Als ich seine Hände sah dachte ich ich steh im Urwald. Seine Fingernägel waren immer noch nicht geschnitten und bereits doppelt so lang wie das Nagelbett. Einfach nur ekelig :(
Ich fürchte dass mein Sohn in das Umfeld reingezogen wird und der Einfluss dieses Jungen nicht gut ist für meinen Sohn und habe ihn aufgefordert den Kontakt mit ihm aufzulösen.
Doch mein Sohn meint, er sei sein bester Kumpel. soll ich den Umgang mit ihm verbieten?

Sweety

  • Gast
Antw:Umgang mit Freund verbieten?
« Antwort #1 am: 15. Februar 2015, 15:23:22 »
Hättest du dir deine Freunde verbieten lassen? :)

Ich würde es definitiv nicht tun, sondern eher hoffen, dass wir einen Einfluss auf den Jungen haben.

Davon ab seh ich da echt nichts, weswegen sich verbieten lohnen würde.

Wegen s e i n e s Rufes? Wir hatten hier in der Siedlung kürzlich ein Kind, das mit sieben Jahren regelmäßig mit der Gartenschere, den Autolack der Nachbarn ruinierte und einem das Meerschweinchen totgeschlagen hat (kein Gerücht). Auch da hab ich meinen Kindern keinerlei Verbote auferlegt.

Davon ab lese ich Schuleschwänzen, was doof ist und ansonsten nur Ressentiments und Vorurteile. Das Kind hat einen schlechten Ruf, das Kind lebt mit seinem Bruder allein beim Vater (mon dieu!), das Kind ist nicht gepflegt.

Puuh, so ein Katalog von - sorry - Unwichtigkeiten.


dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Umgang mit Freund verbieten?
« Antwort #2 am: 15. Februar 2015, 15:30:54 »
Vielleicht geht er nicht regelmäßig in die Schule, weil sich eben keiner daheim darum kümmert, d. h. aber nicht, dass er ein schlechter Umgang für Deinen Sohn sein muss. Im Gegenteil, vielleicht sieht er so wie es bei anderen so läuft und nimmt sich ein Beispiel. Und bloss weil es bei der Familie unorganisiert zugeht muss das noch lange nicht heißen, dass er ein schlechter Freund für Deinen Sohn ist.

Wenn dich das mit den Fingernägeln so extrem stört, dann sprech ihn doch darauf an, so von wegen: Stört dich das nicht beim Schreiben, Essen oder sonstwas? Und wenn er meint, dass es ihn stört kannst Du ihm ja immer noch einen Nagelknipser reichen, oder nicht?

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1019
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Umgang mit Freund verbieten?
« Antwort #3 am: 15. Februar 2015, 18:48:17 »
Denke auch, das der Schuss nur nach hinten losgehen kann. Jetzt trifft er sich bei euch (und du kannst mal ein Auge "schmeissen"). Wenn du es verbietest, treffen sie sich woanders und tun vielleicht Dinge, die viel negativer sind als das Pc-spielen. Die dreckigen Nägel am Tisch.....jaa.....also wenn sie dich stören (würden sie mich auch), dann sag halt was. Ist schliesslich bei euch daheim. Und vielleicht empfindet er es ja auch als normal oder hat halt nicht so das Hygieneempfinden erlernt. Oder die Nagelschere ist kaputt und Papa hat noch keine neue besorgt oder oder oder. Gib ihm wenigstens ne Chance!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung