Umfrage

Wie stehen sie zu der Erziehung im Umgang mit Medien

Ich weiß ganz genau was mein Kind tut; egal ob Fernseh, Internet oder Smartphon
13 (81.3%)
Mein Kind kennt sich in dem ein oder anderen Medium besser aus als ich, aber ich kenne die Gefahren
3 (18.8%)
Mein kind kennt sich besser aus in den meisten Medien, aber ich denke es weiß was es tut
0 (0%)
Ich habe ein Defizit im Umgang mit einigen gängigen Medien, mein kind ist mir hier klar überlegen
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 15

Umfrage geschlossen: 26. Januar 2013, 11:21:53

Autor Thema: Erziehung im Umgang mit Medien  (Gelesen 5684 mal)

patriciak

  • Gast
Erziehung im Umgang mit Medien
« am: 27. Dezember 2012, 11:21:53 »
Mein name ist Patricia,

Ich studiere derzeit Mediensoziologie und setze mich aktuell mit dem Thema dieser Umfrage auseinander.
Mein Anliegen ist es einmal einen Überblick zu bekommen, wie fit Sie sich selbst in dem Thema Medien und Erziehung sehen, um dann ansätze für Verbesserungsmöglichkeiten zu entwickeln und die Sicherheit der Kinder zu erhöhen.

Vielen Dank für ihre Mithilfe.

Patricia.

patriciak

  • Gast
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2012, 11:26:03 »
Gerne freue ich mich auch über Beiträge von Ihrer Seite zu diesem Thema und wie Ihr mit den Problemen umgeht oder ob ihr aktuell Nachholbedarf in der Erziehung im Umgang mit Medien seht.

Danke


Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5255
  • **
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2012, 15:34:46 »
Hallo Patricia,

was genau möchtest Du denn wissen? Dann kann man vielleicht besser konkrete Antworten geben.
Tristan Alexander *07.02.2001, 53cm, 4040g, 23.16h
Ida Sofie * 29.01.2007, 50cm, 2500g, 4.53h

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2012, 18:55:44 »
Für mich hört sich das sehr nach Fake an, wenn in der ersten Zeile schon 3 Rechtschreibfehler auftauchen...

patriciak

  • Gast
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2012, 23:40:57 »
@zuz: ich kann verstehen das die Rechtschreibfehler das Bild vermitteln das es mir mit dieser Sache nicht so ganz ernst ist. Leider habe ich den Start mit dieser Semesterarbeit etwas verschlafen und hab dies dann überhastet Online gestellt. Ich bitte daher einen falschen Eindruck zu entschuldigen.

@Juli@:
Vielen Dank für die Nachfrage.
Mich würde interessieren wie fit Sie sich selbst im Umgang mit Medien sehen und die Gefahren die sie beinhalten. Wenn sie das auf einer Skala von 1-7 beurteilen könnten wäre mir das schon sehr hilfreich.
Desweiteren fände ich es interessant zu wissen wie Sie Ihrem Kind (falls vorhanden) den Umgang mit Medien beibringen, und wie viel freiheit Sie Ihrem Kind im Umgang mit Medien geben.

Vielen Dank

LG Patricia


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13670
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2012, 08:53:12 »
Eine Online-Umfrage verschiebt hier aber def. das Bild und ist nicht im Ansatz repräsentativ.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #6 am: 03. Januar 2013, 05:26:09 »
Habe ich das richtig verstanden, dass es ausschließlich um Kinder der Altersgruppe 10-15 geht? Dann kann hier eh nur ein kleiner Teil mitreden.

Bärbel

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 15
  • erziehung-online
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #7 am: 10. Januar 2013, 10:24:30 »
Ich denke ich kann von mir behaupten, dass ich mit allen Medien einigermaßen fit bin.
Trotzdem wundert es mich, dass so viele Leute die erste Antwort gewählt haben.
Ich kann und will ja gar nicht immer kontrollieren was genau die Kinder machen.
Natürlich kümmere ich mich darum. Aber seit die Smartphones allgegenwärtig sind,
ist eine totale Kontrolle (die ich auch nicht will) ja gar nicht mehr möglich.

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Erziehung im Umgang mit Medien
« Antwort #8 am: 10. Januar 2013, 11:28:37 »
Ich habe nicht mit abgestimmt, da die Antworten für mich nicht wirklich zutreffen. ich glaube aber auch, dass ich nicht wirklich repräsentativ bin. ;D

Meine Antwort würde heißen:
Meine Kinder kennen sich genauso gut aus wie ich, sie kennen die Gefahren und ich vertraue ihnen.

Der Aspekt des Vertrauens fehlt mir in dieser Fragestellung eindeutig, denn das ist ja auch eine Basis, auf der Kinder einen verantwortungsvollen Umgang lernen. Ich kann und will meine Kinder nicht kontrollieren, erlebe sie aber als sehr achtsam, wenn ihnen etwas nicht geheuer vorkommt, fragen sie, machen wir es zusammen. Sie teilen sich einen Computer, haben und wollen kein eigenes Handy, obwohl sie mit meinem gut umgehen könnten.

Mich selber würde ich im Umgang als ziemlich fit ansehen, auf der Skala vielleicht auf 2 (wenn 1 ganz fit ist und 7 sehr schlecht) ansiedeln.
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung