Autor Thema: Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??  (Gelesen 12267 mal)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« am: 12. August 2012, 12:59:37 »
Wir haben hier noch 4 Wochen Ferien vor uns. Und es ist klar, dass Niklas lernen muss. Er hat im 2. Halbjahr stark nachgelassen und hätte die Klasse nicht geschafft, wenn er im 1. Halbjahr nicht noch halbwegs gut gewesen wäre.

Auf jeden Fall haben wir uns vorhin zusammengesetzt, damit wir über Bildschirmzeiten (Computer, Wii, Fernsehen, Nintendo) und Lernzeiten verhandeln können.

Jetzt ist er stinksauer und motzig. Ich bin ihm eh schon sehr entgegen gekommen. Er soll jetzt 5 mal in der Woche 1,5 Stunden lernen (was ich eigentlich zu wenig finde) und darf jeden Tag 1 Std. irgendwas mit Bildschirm spielen und von 18 bis 20 Uhr Fernsehen. (was ich eigentlich sehr lang finde)

Ich frage mich halt jetzt, wie das bei anderen in dem Alter ist. Müssen eure Kinder in den Ferien lernen? Seine Lehrerin hat gemeint, dass es am Gymnasium nicht anders geht, da muss man in den Ferien auch was tun.
(vorallem wo er ja so schlecht ist und nächstes Schuljahr die 2. Fremdsprache noch dazu kommt)

Und wie lang dürfen eure Kids in den Ferien vor dem Bildschirm hängen? Ich schließe da jetzt mal alles mit ein.

Niklas ist wirklich so einer, der würde die ganze Zeit nur Fernsehen, Computer, Wii etc. Ok, er liest auch viel. Aber das ist immer nur 2. Wahl, wenn er was anderes darf. Und freiwillig lernen gibt es bei ihm nicht.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #1 am: 12. August 2012, 13:48:59 »
Ferien sind Ferien und da muss Len nichts machen - wir gammel wir schauen viel viel viel mehr TV als sonst , er darf mehr an den PC etc . Ich nehm mir ja in meinem Urlaub auch keine Arbeit mit nach Hause sondern will davon dann meist nichts sehen und hören ......
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39869
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #2 am: 12. August 2012, 14:00:30 »
Niemals!

Ferien sind Ferien und wenn nicht gerade eine Nachprüfung auf dem Programm steht, dann brauchen Kinder sich auch nicht täglich 1,5 Stunden vor die Bücher setzen. Vokabeln kann man im Alltag auffrischen indem man kleine Spielchen macht wie "englisches Frühstück" und alle dürfen nur Englisch reden etc. Aber täglich 1,5 Stunden? TÄGLICH? Das sind doch Ferien :-\

Aber wir waren in den Ferien, vorallem in dem Alter, den ganzen Tag draußen. Frühs ging die Türe auf, wir sind raus und kamen wenn überhaupt zu den Essenszeiten nach Hause. Fernseh & Konsolen gab es dann halt an Regentagen :)

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #3 am: 12. August 2012, 17:31:41 »
1,5 Stunden in den Ferien lernen finde ich auch lange. Es ist sicher sinnvoll immer mal wieder was zu machen (vor allem wenn der Schüler eher schwach war) aber zuviel ist sicher auch nicht gut.
Arvid ist zwar gerade in die zweite Klasse gekommen, aber sie hatten von der Schule aus Aufgaben für die Ferien bekommen: 10 x 10 Rechenaufgaben, Karte an die Klasse schreiben, lesen und schreiben üben.
Ich würde auch das Üben in den Ferien mit mehr Spaß verknüpfen.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #4 am: 12. August 2012, 17:45:39 »
Also er durfte jetzt 2 Wochen lang praktisch machen was er wollte. Er verbringt, wenn ich es nicht regle, den ganzen Tag vor dem Bildschirm. dh. halb 9 aufstehen, um 22 Uhr ins Bett. Und dazwischen würde er nichts machen als Wii, nintendo, Fernsehen oder Computer.

Er kommt jetzt in die 6. Klasse Gymnasium in Bayern. Er hätte, wenn nur das zweite Halbjahr der 5. gezählt hätte, drei Fünfen im Zeugnis gehabt. In Mathe und Englisch und Musik. Und jetzt kommt dann Franzöisch dazu.

Also ich finde da 1,5 Stunden wirklich nicht viel. Die Zeit wird nicht mal reichen um seine Defizite aufzuholen. Und sicher wird der Stoff nicht tiefgehend wiederholt zu Beginn des neuen Schuljahres, dass ist im G8 gar nicht möglich.

Naja, wie ich schon geschrieben habe. Seine Lehrerin hat auch gemeint, am Gymnasium gibt es das nicht mehr, dass man in den Ferien nichts macht.

@christiane
Vokabeln sind nicht sein Problem. Die kann er gut. Grammatik ist in Englisch das Problem und Mathe. Was soll ich da mit Spielchen machen?

@janny
auch wenn ich mich jetzt in die Nesseln setze. Aber darf Len nicht eh sehr viel Bildschirmzeit verbringen? Wie kann es dann in den Ferien noch mehr sein?

@piglet
Aber Grundschule ist doch was anderes als Gymnasium. In den Ferien der Grundschule musste er nicht lernen. 1,5 Stunden findest du echt zuviel? Warum? Die sind doch ruckzuck vorbei.
Und wie soll man Mathe lernen mit Spaß verbinden  :-\?


Ich finde es nicht gut, wenn Kinder die meiste Zeit vor dem Bildschirm verbringen. Werde jetzt auch das neue Buch von Manfred Spitzer lesen. (Digitale Demenz)

Dass er immer rausgeht ist nicht möglich. Er ist gerade alleine hier. Nachbarskinder sind tagsüber nie da.




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39869
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #5 am: 12. August 2012, 18:04:02 »
Ohne selbst ein Kind in diesem Alter zu haben und nur aus der Sicht einer Schülerin, die selbst Abitur auf dem Gymnasium gemacht hat: Wer in der 5. Klasse schon so starke Defizite hat, dass das Klassenziel nicht erreicht wird bzw. nur schwerfällig, der hat nichts auf dem Gymnasium zu suchen :-\

Die ganze Schulzeit kann bzw. wird so zur Qual werden, der Lernrückstand wird auch nicht in sechs Wochen Ferien-Crashkurs aufgeholt werden und man wird sich immer im unteren Drittel des Leistungsstandes befinden. Sehr demotivierend.

Ich kenne niemanden, wirklich niemanden, aus meiner eigenen Schullaufbahn der sich in den Ferien tagtäglich für x Stunden an Schulaufgaben setzen musste - außer es ging um eine Nachprüfung. Aber ich habe auch nur ein günstiges Abitur aus NRW.
Meine Schwester hat in der 6.Klasse von NRW Gymnasium nach Bayern Gymnasium (DHG in AIC) gewechselt und dann sogar in der 6.Klasse übersprungen, weil der Stoff schon beherrscht wurde. Sie gehört auch nicht zu denjenigen, die sich in den Ferien an die Bücher setzen, kommt nun in die 9.Klasse.

Und er weiß sich nicht anders zu beschäftigen als mit TV bzw. in Ausnahmefällen Büchern, wenn er kein Bespaßungskomitee (Freunde) um sich hat? ???


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #6 am: 12. August 2012, 18:15:32 »
ich schließe mich hier christiane und janny an, ich musste in meinem ganzen leben nie in den ferien lernen und meine kinder mussten es bisher auch nicht. finde ich persönlich auch irgendwie ... blöd.  :-[ ich wäre auch sauer an niklas stelle. und 1,5 h TÄGLICH, boah, ich finde das viel.  :-\

ich finde aber 1h daddeln auch wenig in den ferien. bei uns läuft das irgendwie anders. samuel ist ganz viel unterwegs, daher ist er oft gar nicht am pc (wii ist eh nicht so sein ding) aber wenn er dann bei nem regentag einen kumpel da hat, dann daddeln die auch mal den halben nachmittag und das erlaub ich auch ohne große diskussion, ich hab ja den überblick was so alles die letzten tage anlag und ob die viel draußen waren usw...

ferien ist bei uns gammelzeit, kein streß, keine verpflichtungen, bis 12 uhr mit frischen brötchen frühstücken, auch sogar mal im bett vor der glotze frühstücken  :o ;D.......

christiane, mein sohn hätte auch am liebsten 24/7 bespaßung durch kumpels und wenn ihm langweilig ist, ist auch die allererste frage nach tv oder pc  s-:) allerdings hat er ernsthaft fast immer jemand bei sich oder ist bei jemandem.

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #7 am: 12. August 2012, 18:26:46 »
@christiane
nein, seh ich anders. Und seine Lehrerin auch. Sie hat ganz klar gesagt, dass er ein Kind ist, dass sie auf dem Gymnasium haben wollen. Intelligent und interessiert. Aber sein Problem ist eben seine Faulheit. Er hat überhaupt keinen Bock auf Schule und lernen, darum hat er jetzt auch so schlechte Noten. Nicht, weil es an Intelligenz mangeln würde.

 edit: und wenn es nur Kinder auf dem Gym geben dürfte, die ohne lernen da durch kommen, dann wären die Gymnasien ziemlich leer!

Nein, er weiß wirklich nichts mit sich anzufangen. Deswegen ist Bildschirm bei uns auch reduziert. Es nimmt jede Kreativität die blöde Zockerei. Manchmal macht er noch Modellbau, aber selten.

@netti
naja, ist bei uns halt leider nicht so. Gammelzeit ist ja schön und gut. Aber muss man das vor der Glotze verbringen?

Und es wird ja nicht jeden Tag sein mit der Lernerei. Schließlich wollen wir auch Ausflüge machen, fahren eventuell noch ein paar Tage weg. Also kommt er vielleicht, in den nächsten 4 Wochen auf 15-20 Stunden lernen. Wenn überhaupt. Das ist soviel, wie 3 Schultage, in 4 Wochen!!!!

Ich hätte mit der Zockerei auch kein so großes Problem, wenn ich nicht ganz klar sehen würde, dass es ihm schadet und ihn süchtig macht.  :-[

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39869
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #8 am: 12. August 2012, 18:34:00 »
Es geht nicht darum, dass man ohne Lernen durch seine Schulzeit kommen muss, aber ich bin ich der Meinung (und das ist keine Fachmeinung, sondern meine persönliche Meinung), dass eine gewisse Grundleistung auch mit Faulheit vorhanden sein muss.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #9 am: 12. August 2012, 19:21:47 »
Ich finde die Aussage ja echt seltsam. Bei uns wird ganz klar gesagt, auch auf dem Gym bisher, dass die Kinder sich erholen sollen und dass Ferien DAFÜR da sind. Lernen in den Ferien wird da nicht angesprochen.  :-\ Vielleicht später mal in den oberen Klassen, aber jetzt schon?  :-\

Und Gegenfrage: Wenn es sonst doch ganz klare Strukuren gibt (was ich ja sinnvoll finde während der Schulzeit) warum darf man dann in den Ferien eben nicht mal vor der Glotze abgammeln? Ich red ja nun nicht von 10 Stunden täglich. Ganz ehrlich, ich selber guck mir doch auch mal Schrott an und lass mich von Unsinn berieseln.  :P

Melli123

  • Gast
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #10 am: 12. August 2012, 19:33:41 »
Ach ich finde das kann man recht locker handhaben. Meine wenn es nichts zu lernen gibt, wieso dann lernzeiten machen? und ich finde das heutzutage Schülern eh ungemein viel abverlangt wird, dann darf man in den Ferien auch einfach mal nichts machen. Ferien sind Ferien :)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #11 am: 12. August 2012, 19:53:18 »
@melli
sei mir nicht böse, aber hast du denn gelesen, was ich geschrieben habe? Dass er so schlecht zweiten Halbjahr war? Also zu lernen gibt es mehr als genug!

@netti
ich will nicht immer als die arrogante Bayerin dastehen. Aber vielleicht ist genau das der Unterschied zwischen Niedersachsen und Bayern? Was ich bis jetzt mitgekriegt habe, ist es bei Samuel um einiges lockerer. Allein schon die Unterrichtszeiten sind ja weniger.

Und es geht ja genau um 10 Stunden! Niklas würde noch mehr Zeit verbringen. Außerdem hat er jetzt insgesamt 3 Stunden Bildschirmzeit am Tag! Und das findet ihr echt zu wenig?  :-\

@christiane
ich versteh schon was du meinst. Aber wenn man die Grundlagen nicht mitlernt. Da kann man noch so intelligent sein, dann geht es halt irgendwann nicht mehr weiter.


Naja, aber irgendwie steh ich hier allein mit meiner Meinung. Aber kanns nicht ändern, finde trotzdem dass es Kindern nicht gut tut, wenn sie nur vor dem Bildschirm rumlungern und finde auch nicht, dass es zuviel verlangt ist, in 6 Wochen Ferien bisserl was zu lernen.  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39869
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #12 am: 12. August 2012, 21:06:29 »
Ich sehe da einfach einen Unterschied zwischen "a bisserle was lernen" und "5x die Woche für 1,5 Stunden". Ehrlich, da hätte ich dir mein Mathebuch zum Fressen gegeben als 12jährige ... und mit Bildschirmzeit hättest du mich auch nicht locken können.

Wenn dir das Lernen in den Ferien so wichtig ist, dann würde ich es geringer ansetzen. Wir wissen beide, dass das was du jetzt gerade probierst nicht mit Erfolg gekrönt wird. Niklas bockt, er sperrt sich, er wird gar nicht lernen - was willst du da anrichten?

Vielleicht alle drei Tage eine Stunde? Dann aber wirklich intensiv und mit sichtbaren Erfolg (sprich bei Grammatikübungen eine max. Fehleranzahl dulden, arbeitet er nicht richtig mit, dann Abzug von der Bildschirmzeit? :-\)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #13 am: 12. August 2012, 21:13:07 »
Naja, das kann schon sein mit Bayern und Niedersachsen....  :-\
Aber ich frage mich halt ob das, was du da haben möchtest, nämlich dass er lernt, erreichbar ist, wenn er sauer auf dich ist. Er ist 11. NOCH kannst du das vielleicht durchziehen, wenn der erstmal 14/15 ist bezweifle ich, dass du das durchbekommst. Lernen KANN man nämlich meiner Meinung nach nicht erzwingen. Dann setzt er sich halt die anderthalb Stunden hin, aber ob das auch in seinen Kopf reingeht, wenn er so stinkig auf dich ist?  :-\ Ich sag dir was, ich bin ja bekennende sture Ziege, ich hätt mich wohl hingesetzt, wenn es sich nicht vermeiden ließe, aber gelernt hätt ich kein Stück, gerade zum Trotz. Und darum denk ich das ist der falsche Weg. Gibts denn nicht irgendeinen Kompromiss, irgendwas, was ihm Spaß macht? Wo der Druck rausgenommen wird?

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #14 am: 12. August 2012, 21:29:27 »
Du hattest doch sogar mal einen thread über seine Schulleistungen, oder? Ich habs nur dunkel in Erinnerung.... Aber alles in allem finde ich klingt es für ihn mehr als ätzend....und ich wäre wohl auch sauer gewesen als Kind...Klar, 1.5 Stunden sind nix. Für uns als Erwachsene  ;) Aber als Kind in den Ferien? Gut, ob man dann den REst der Zeit unbedingt vor den TV/Konsole muss, sei mal dahin gestellt....aber was sind die ALternativen? du schreibst, dass keine "Kinder" da sind? Unabhängig vom lernen scheint ja acuh eine sinnvolle Alternative zum daddeln zu fehlen ffür die Ferien...und was soll er machen? 6 Wochen langweilen..... Ich würde das mit stundenlangem TV etc auch nicht für gutheißen, dann aber nach einer SINNVOLLEN und interessanten ALternative schauen (und da gehört Mathe sicher nicht dazu)...Ferienprogramm? Freunde im sCHwimmbad treffen....
Ob die Zeiten an sich wenig oder viel sind? Keine Ahung...ich finde es klingt wenig....wobei es IMMEr drauf ankommt wie der REst der Zeit verbracht wird...wäre er nun von morgens bis abends draussen, dürfte er bei MIR in dem Alter (er ist ja fast 12) abends von mir 4 Stunden TV schauen..... Was ich nicht wollen würde, wäre, dass den ganzen tAg der Kasten läuft ohne ALternative.....

Das Thema Lernen ist dann ja ein anderes Thema und ja, wie gesagt 1,5, Stunden klingen für meine Erwachsenenohren nach NIX....aber für einen Jugendlichen finde ich es schon heftig.... ich würde es anders regeln. Gibt es die Möglichkeit, dass jemand mit ihm Nachhilfe macht? Dann würde ich so was ausmachen wie "2X pro Woche eine Stunde MIT jemandem lernen" (also eine für Englisch, eine für Mathe)..... und dann in der letzten Woche evtl. noch eine Stunde mehr.... Denn ich bezweifele ehrlich, dass man sich Mathe und englische Grammatik (wenn man eh schon lustlos ist) selber beibringen knnn...Wie soll das gehen  :-\

Wobei ich eher den Eindruck habe, dass wenn Lernen in den Ferien zwingend notwendig ist und er sich aber so sträubt klingt das eher nach falscher SChule....denn was nutzt ihm alle Intelligenz und Neugierde, wenn er schlicht und ergreifend nicht motiviert genug ist..... Er scheint sich ja immer noch nicht bewusst zu sein, was er SELBER leisten muss um die sChule zu schaffen  :-\  Evtl. wäre das mal ein Aufhänger für ein GEspräch in den Ferien...Wie er es scih denn vorstellt.... Denn ihm muss in dem Alter ja irgendwie klar sein, dass es an IHM hängt.....

Ansonsten: Klar kenne ich jene, die auch in den Ferien gelernt haben...meist eh schon die 1er Kandidaten  ;D ;D ;D ich selber hab es nie gemacht (zwischen der 10 und der 11 französisch...aber freiwillig und ohne Druck und Notwendigkeit...das war nur meine persönliche Panik vor französisch, das ich in der 7 schon gehasst habe und in der 11 wieder bekam  s-:) s-:) s-:)) ..... Klar, mein WErdegang ist auch vielleicht nicht unbedingt empfehlenswert und beispielhaft  ;D aber ich glaube Zwang meiner Eltern hätte da noch weniger gebracht....so kam es irgendwann unweigerlich zum SChulwechsel und als ich dann alt genug war, hab ich mich nach der 10 eben freiwillig wieder aufs Gymnasium gemeldet....
Würde er freiwillig lernen (oder zumindest ansatzweise freiwillig) und aufholen wäre es sicher sinnvoll...Erzwungenes lernen führt aber in meinen Augen zu weniger als Nix  :-\


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #15 am: 13. August 2012, 09:44:03 »
In den Schulzeiten darf Len Montag , Mittwoch , Freitag 1 Stunde daddeln(Konsole ) und Dienstag , Donnerstag und Samstag eine Stunde an Laptop ( Facebook etc ) . Der TV geht hier in den Schulzeiten für Len erst ab 18 Uhr an - klar läuft vorher auch aber mit MEINEM Programm ! Und ab 18 Uhr darf er eben entscheiden oder aber auch in seinem Zimmer TV anmachen . Das zu den eigentlichen "Bildschrimzeiten" . Finde ich nicht zuviel und für uns ist es momentan am besten so .

In den Ferien ist es dann halt so das er auch zwischendurch mal zocken darf , oder morgens gleich schon seinen TV im Zimmer anmachen darf - lockerer halt . Oder er baut Lego in seinem Zimmer und hat nebenher TV an .

Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #16 am: 13. August 2012, 10:59:17 »
@janny
ok, kam für mich immer anders rüber. Hatte den Eindruck, dass er sehr viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt. Tut mir leid.  :-[

@lotte
ja genau, das hast richtig in Erinnerung. Das Problem ist einfach, dass die Schulart für ihn vollkommen egal ist. Er will nicht in die Schule. Er wollte schon nicht in die Grundschule, obwohl er da gut war. Wenn ich ihn auf die Realschule schicke, wird er da nach kurzer Zeit wegen mangelndem Interesse auch ziemlich schnell schlechte Noten haben.

Ehrlich, das höre ich immer: "Was soll er denn sonst machen?" Dieser Satz geht mir langsam richtig aufn Zeiger. Was haben wir denn gemacht? Wir mussten uns doch auch beschäftigten! Und ich habe das nicht vor dem Fernseher gemacht. (außer bei meinem Vater, weil ich da durfte) Ich frage mich, wie Kinder früher überlebt haben ohne Bildschirm, ehrlich.

ich hab auch nie in den Ferien gelernt. Mir hat der Druck gefehlt, darum bin ich nach der 6. auch runter. Heute wäre ich sehr froh, hätte man mir mehr Druck gemacht. Dann hätte ich mir den langen Weg über 2. Bildungsweg ersparen können.  :-\

zum Bildschirm:
Im Endeffekt schaut er auch mehr Fernsehen. Er steht halb 9 auf. (Ich schlafe dann noch, durch die Spätschicht hat sich mein Rhythmus total verschoben.) Da schaut er dann schon bis 11 oder so. Und abends von 18 bis 20.15 und dann noch ne Stunde was anderes. Also ich finde das sehr viel insgesamt. Wenn er bei Oma ist, dann gibt es gar keine Grenzen.


zum lernen: Er soll sich ja nicht alleine hinhocken und was reinpauken. Sondern ich würde das ja mit ihm machen. Dass es nicht geht, wenn ich ihn in sein Zimmer schicke und er da stur lernen soll, ist mir auch klar. Ich will halt die Übungen aus den Heften mit ihm nochmal durchmachen. Nicht er alleine.


aber vielleicht sollte ich es eher so machen wie Christiane geschrieben hat. Aber alle drei Tage ne Stunde ist zu wenig. Aber vielleicht nicht für jeden Tag planen, sondern gleich sagen, wir lernen jeden dritten Tag. Dafür machen wir dann 2 Kapitel durch oder so in die Richtung.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #17 am: 13. August 2012, 11:06:21 »
Wir machen total viel spielerisch - Lieder übersetzen steht hier grad hoch im Kurs ----

Nochmal ne andere Frage - wann muss dein Junior denn in den Ferien ins Bett ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #18 am: 13. August 2012, 11:08:50 »
so zwischen halb 10 und 10. Aber dann liest er noch und bis er schläft ist es oft 11.  :-\

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #19 am: 13. August 2012, 13:28:19 »
Ich gehöre zu den Mamis die klar sagen: auch in den Ferien sollte etwas für die Schule getan werden.  Dafür habe ich hier im Forum einiges an Seitehiebe bekommen.
Aber grundsätzlich gilt die Regel: Ferien sind Ferien.
Im Urlaub arbeite ich auch nicht.
Bei uns hat es so ausgesehen: 5 Wochen faulenzen! Sie durfte das machen wozu sie Lust hatte. Jetzt hat die letzte Ferienwoche begonnen. Sie hat täglich 10 Matheaufgaben. Nicht schweres, zum wieder reinfinden damit der Schulstart leicht fällt. Dafür braucht sie keine 10 Minuten.
Das wars auch. Mehr soll sie nicht machen. Sehe ich als kontraproduktiv, da sie ansonsten Schule als im allgemeinen negatives ansehen würde.  :-\
Ansonsten wird am Vorabend immer besprochen, was sie sich für den nächsten Tag vorstellt, was sie gerne tun würde und wir schauen, ob das auch zu erfüllen ist.
Will sie fernsehen? Schön, soll sie. Oder Wii? Auch ok. Morgens und abends? Ja, geht doch in Ordnung. Aber: mit Pausen dazwischen. Buch lesen, schreiben...irgendetwas was beruhigend ist. Sie liest aktuell Fachbüche rüber Archäologie. Also "lernt" sie ein wenig, aber ohne Zwang weil Interesse vorhanden.
Und wir gehen viel raus. So sind die Tage in denen sie "nur" Fernsehen schaut an einer Hand zu zählen. Sie darf folglich alles und trotzdem kontrolliert.
Sie findet ihre Ferien grossartig :D

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #20 am: 13. August 2012, 18:09:07 »
so zwischen halb 10 und 10. Aber dann liest er noch und bis er schläft ist es oft 11.  :-\

Anscheinend findest du das noch zu spät ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #21 am: 13. August 2012, 18:12:23 »
@janny
Nein, ist schon ok für mich. Dafür schläft er dann ja auch bis halb 9 oder sogar noch bisserl länger. Warum? Wann geht Len ins Bett?

@blume
ok, das ist nicht soviel. ich versuche auch, wenn ich frei habe viel mit ihm zu machen. Aber ich muss halt leider auch arbeiten.




Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #22 am: 13. August 2012, 18:18:21 »
*pfeif* der bleibt in den Ferien auf, bis er umfällt oder ICH müde bin .......

pennt aber auch wirklich bis mittags dann ......
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #23 am: 13. August 2012, 18:20:06 »
Ach so. Ne, da gehör ich echt zu der Fraktion, die einfach mal Ruhe vom Kind haben will.  ;D

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Bildschirmzeiten - Lernzeiten in den Ferien??
« Antwort #24 am: 13. August 2012, 18:21:46 »
Wir hocken zusammen vorm TV und warten auf Papa der kommt meist so zwischen 23 und 1:30 Uhr . Die Ferien sind immer die einzige Zeit wo Len seinen Papa so oft sieht :/

Nöö mich stört das nicht , wenn Len hier mit sitzt - der malt dann nebenher oder liest was , oder wir schnacken - ich wär ja sonst auch ganz alleine
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung