Autor Thema: Zeckenimpfung mit 3 1/2??  (Gelesen 4563 mal)

momo28

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 972
  • Unsere Chefmotte - wir lieben Dich so sehr!
    • Mail
Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« am: 10. Mai 2012, 14:05:08 »
hallo ihr,

ich würde gern mal wissen, wie ihr über die zeckenimpfung denkt. meine kinderärztin hat dringend empfohlen, felix impfen zu lassen, weil wir a) in einem gefährdeten gebiet wohnen und b)felix im kindi sehr viel draußen ist (wiese, wald etc.). die impfung sei mittlerweile schmerzfrei (ich weiß, was ich früher gelitten habe!!), der wirkstoff komplett überarbeitet. eine freundin von mir hat ihren 3jährigen vor ein paar wochen impfen lassen, war völlig problemlos, er hat net mal geweint und auch hinterher keinerlei reaktion gehabt. nun erzählt mir heut ne andere freundin, dass sie ihre kinderärztin gewarnt hätte, man sollte zecken auf gar keinen fall vor 4 impfen.
wie sind eure meinungen/erfahrungen?

achso: ich mag hier keine diskussion zum thema impfen oder nicht impfen prinzipiell. da hab ich ne sehr klare meinung dazu  ;)
ich würd gern einfach eure meinung zum thema zeckenimpfung und zeitpunkt dafür hören...

danke und lg, momo

schnecke

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1170
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #1 am: 10. Mai 2012, 17:17:15 »
Hallo,

Nach unserem Umzug nach Hessen hab ich beide Mädchen auch gegen Zecken impfen lassen. In unserem alten Wohnort war das kein Thema, da kein Risikogebiet, ist hier jetzt anders. Und die kleine turnt auch nur im Wald (Waldgruppe) und wir haben zwei Katzen (Freigänger), die momentan auch eine Zecke nach der anderen mit Heim bringen.
Beide haben die Impfung gut vertragen, kein Fieber oder so. Höchstens ein kurzes Anschwellen der Einstichstelle und das nur bei ersten Mal bei der Großen.
Der KiA hatte jetzt auch gar keine Einwände dagegen gehabt, die Kleine war beim ersten Pieks gute 2,5Jahre alt.

Doof nur, dass die Impfung halt nur gegen FSME schützt und nicht vor der häufiger auftretenden Borreliose :-\ Absuchen und schnell entfernen ist hier also dennoch angesagt.

lg
  

   
 



Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #2 am: 10. Mai 2012, 18:44:24 »
Ich arbeite beim Kinderarzt und bei uns ist es so das wir auch zu der Impfung raten wenn man halt im gefahrdeten Gebiet lebt oder dort Urlaub macht.
Dann impfen wir die Kinder ab 2 Jahren und haben auch noch keine Nebenwirkungen mitgeteilt bekommen.... ist also gut verträglich.

Wie schnecke aber auch schrieb ist die impfung halt nur gegen die FSME und nicht gegen die anderen sachen die Zecken übertragen....





deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14107
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #3 am: 10. Mai 2012, 18:56:44 »
Wenn ich in einem Gefährdungsgebiet wohnen würde, würde ich die ganze Familie durchimpfen lassen!

Wir sind sehr viel unterwegs im Gehölz und Wald (Geocacher). Letztes Jahr hatten wir als Familie ca. 65 Zecken im Laufe der Saison, da sogar unser Garten "verseucht" ist.

Gerade nimmt mein Sohn ein AB. Er hatte sich im Kiga eine bereits festgebissene Zecke herausgerissen hat und leider Teile drinblieben und sogar der Kinderarzt die Reste nicht herausbekam. Das war aber gar nicht der Grund weswegen er nun ein AB bekommt, der Grund war, dass die Stelle ringsherum schon gerötet und sichtbar erhoben war. Rein aus Sicherheitsgründen ist daher direkt ein AB gegeben worden, ansonsten... wir leben in keinem Gefährdungsgebiet. Ich notiere mir Datum und Stelle, mache ein Photo und beobachte die Bissstelle bis zur kompletten Unsichtbarkeit. Das kann teilweise 3 Wochen dauern und bleibe relativ relaxed. Was bleibt mir auch übrig? :)

Also ja, ich würde an Eurer Stelle impfen lassen.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15120
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #4 am: 10. Mai 2012, 20:46:33 »
wir wohnen in bw im schwarzwald und sind somit in der roten zone und anna ist seit sie 2 ist geimpft,hatte auch schon als ganz kleine 3 zecken...
komischer weise seit sie geimpft ist hatte sie keine mehr  s-:)
dafür hatte der papa letzes jahr nur mal ne gan kleine (hing also nicht lange!) an der wade und hatte doch echt ne borelliose ....mit der hatte er jetzt sicher 9 monate zu tun weil der erreger immer noch im blut nachweisbar war  :-X

achja wir sind alle gegen fsme geimpft,nicht nur anna
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

jaceny

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #5 am: 10. Mai 2012, 22:25:41 »
Wir leben im Hochrisikogebiet und sind eigentlich immer auf Wald/Wiese bzw Natur unterwegs.
Kilian wurde letztes Jahr das erste mal gegen Zecke mit unter 2 Jahren geimpft, so was er für den Sommer Vollschutz hatte.
Nun im Mai kommt die Auffrischung dran noch - allerdings war er demletzt krank da haben wirs nochmals verschoben.

Impfreaktion war bei uns absolut keine. Zecke hatte er bisher keine gehabt. Wir sind auch alle gegen FSME geimpft, meine Mama hatte auch schon Borreliose und hat eigentlich immer noch teilweise damit zu kämpfen. Somit können wir uns FSME ersparen!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #6 am: 10. Mai 2012, 23:48:48 »
Noch eine Stimme pro FSME ab 2. Vorher nicht, aber dann schon.
Also jetzt eben für Hochrisikogebiete. Meine KiÄ meinte auch, es sei unproblematisch. Und so war auch unsere Erfahrung.

Ina2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1693
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #7 am: 11. Mai 2012, 11:26:38 »
wohnen gleich neben der Natur (Wiesen und Wald) meine Kinder bzw die ganze Familie ist geimpft. Der Jüngste (16 Monate) hatte vor 3 Wochen die 1. Impfung (er hatte schon 2 Zecken, die erste wo er 4 Monate alt war  :(
Würde dir die Impfung auch empfehlen!
glückliche 3-fach Mami :-)

es ist nichts normaler, als nicht normal zu sein

momo28

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 972
  • Unsere Chefmotte - wir lieben Dich so sehr!
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #8 am: 12. Mai 2012, 09:14:13 »
hallo ihr,

lieben dank für eure rückmeldungen!! ich hab felix gestern impfen lassen, klar hat er kurz geweint, aber er hat heute keinerlei probleme am arm, kein fieber etc. nix...denke also, dass es ne gute entscheidung war  :)

lg, momo

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5760
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #9 am: 12. Mai 2012, 21:04:32 »
Hallo,

unser KiA impft die FSME-Impfung ab 1Jahr - die Gründe weiß ich gar nicht mehr genau, ich habe mich lange mit ihm darüber unterhalten, weil ich eben auch verschiedene Altersinfos hatte... Die Große haben wir also auch mit mit kurz nach 1J. impfen lassen, den Kleinen ebenso.  :)


dine21

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 199
  • Luca, Leonie & Lilli unser ganzer Stolz!
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #10 am: 15. Mai 2012, 13:01:04 »
Hallo,

Luca wurde bereits mit 1 1/2 Jahren gegen Zecken geimpft weil er da eine hatte. Mein KIA meinte das macht gar nichts und ist besser als gar kein Schutz.

LG

Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1376
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #11 am: 15. Mai 2012, 13:07:43 »
Meine Schwägerin (Kinderkrankenschwester) hat mir am Sonntag erzählt, dass es bei kleinen Kindern (bis Schulkindalter ca.) kaum schweren Verläufe der FSME gibt. Und es daher eigentlich erst später Sinn macht, zu impfen, dann aber auf jeden Fall, wenn man gefährdet ist bzw. im Risikogebiet wohnt.

Was da dran ist, weiß ich allerdings nicht, hab nicht genauer recherchiert.
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Traumzaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2524
  • Team Colin
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #12 am: 15. Mai 2012, 20:05:35 »
Ich hab Belana mit 2 Jahren Impfen lassen wir wohnen auch hier in der Hochburg der Zecken (Hessen)..

Luke muss auch noch geimpft werden..

Ich denke wen wir in der Großstadt leben würden, würde ich es nicht machen..



Dramaqueen 20.03.2006
Lausbub       10.12.2008

jaceny

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #13 am: 15. Mai 2012, 22:53:36 »
@Jomi

"Kaum" - hast du Zahlen ?
Hier bei uns gab es schon mehrere Fälle. Unter anderem auch bei unsrem KiA.
Das Kind lag mit FSME im Krankenhaus, hatte ein schweren Verlauf.  :-\

@Us

Kilian bekam am Montag die Auffrischung, hat nun 5 Jahre Schutz.
Er weint ja nicht oder schreib, er hat noch den Einstich der Erkennbar ist, das wars.
Wie die beiden Male davor, absolut keine Impfreaktion.
Und nun sagt er ganz stolz "Mama kann nicht krank werden - auch wenn Zecke beißt". Stimmt zwar so nicht 100% aber er weiss, wofür! Und er war damals ja auch kurz vor seinem 2.Geburtstag.

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #14 am: 16. Mai 2012, 07:29:13 »
Guten Morgen!

Wir wohnen in Bayern, im Risikogebiet und bei uns sind alle geimpft.
Beide Kinder wurden bereits mit einem Jahr geimpft und haben die Impfung sehr gut vertragen.

War mir sehr wichtig!

wuusaa

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung mit 3 1/2??
« Antwort #15 am: 07. Juni 2012, 13:19:39 »
Ben hatte nun auch seine erste Zecke. Wir wohnen zwar nicht in einem extremen Risikogebiet (Sachsen), aber wir sind an mehreren Wochenenden im Jahr mitn Wohnwagen unterwegs und da macht Ben nun auch viel im Gras rum etc. Deshalb werden wir ihn in 1-2 Monaten auch impfen lassen. Müssen nur erstmal abwarten, weil ihm die Zecke am Mo erst rausgemacht wurde.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung